Skip to main content

Full text of "Werke;"

See other formats


{ 



tf^m 



M/UU^tt^ 



■ y 






]\\ ' rf'^y^ 



jrn 



,4)f^JritS> 



f^fS: 



!S4 



i^mm 



^C>^^ 







'öö. 



preeenteö to 

^be Xibrar^ 

of tbe 

lllnivcreit^ of ^Toronto 



^r)ry 



■f. 



<^ ^; 



N'' ^ 



\ I 



,^fe;5^ 



M:/^^^ 



/ jT 



^^^ 



C ^: 



üku- 










^^'^^'o.'^ 




t^tl^t^ Wtxkt 



•Öerau§gcgeiien 



im 



Auftrage hzx ©ro^ljeriogm Sopljte üon Sadjfen 



15. :53anb 

3weite 2(bt{)eiliing 




3Beimar 

.^ermann SSöl^lau 
1888. 



Inhalt. 

Seite 
Drucke 3 

Handschriften 4 

Lesarten 10 

1. Act 10. 2. Act 37. 3. Act 65. (Die „Helena'' 
von 1800 72.) 4. Act 132. 5. Act 147. Aus dem 
Nachlass 170. 

Paralipomena und Schemata 171 

Älteste Phase 173. Späteres 189. 1. Act 191. 

2. Act 198. Vorspiel zur .Helena" 224. 3. Act 
227. 4. Act 236. 5. Act 243. 



Lesarten 

zu 

Faust 

Zweiter Theil. 



0octf)C§ SScvtc. 15. SBb. 2. 9t6tf). 



Der von Erich Schmidt bearbeitete 15. Band ent- 
spricht dem einundvierzigsten, beziehungsweise Partien des 
vierten und zwölften der Ausgabe letzter Hand. 



Drucke. 

C^A: der dritte Act als ^elena flofiifc^^romantifc^e 5p^an: 
tasmagorte. Sttiifc^enipiel ju ^auft. in ©oet^e'ö äßerfe. 5BoIt= 
fttinbige ^tu^gabe legtet .^onb. 93ietter SBanb. Unter bee burc^= 
lauc^tigftm beutfc^ert 93unbeö id)ü^enben ^^rit)i(cgte^. Stuttgart 
unb JüOingen, in ber ^. @. Gotta'fc^en 58ud)^anblung. 1827. 
16" (Bogennomi kl. 8") S 229 — 307 zwischen „Nausikaa" 
und „Zahmen Xenien". Vgl. , Kunst und Alterthum" VI 1, 
200 S. und Paralip. Nr. 123. Auf dieser Taschenausgabe beruht 

CA : in dem in Titel und sonstiger Einrichtung ent- 
sprechenden vierten Bande der Cottaschen Octavausgabe 
letzter Hand 1828 S 223—291. 

C'12 : Abdruck des 1. Actes bis 6036 mit Vorsetzblatt 
^auft. ^^fvitjtex ^T^eil. und der Schlussnote (3ft fortjuie^en.) 
in öoet^e'ö SBerfe. 3)oEftänbige 3luSgabe le^ter ^onb. 3h'ö(fter 
Sanb. Unter bes burc^tauc{)tig[ten beutjc^en ^unbe§ fc^ü^enben 
Ißriöitegien. Stuttgart unb Tübingen, in ber S. &. 6otta'id)en 
aSudi^anblung. 1828. 16» (Bogennorm kl. 8«) S 249—313 
nach dem ersten Theile , Faust ''. Darauf bei-uht 

C12 : in dem in Titel und sonstiger Einrichtung ent- 
sprechenden zwölften Bande der Cottaschen Octavausgabe 
letzter Hand 1829 S 235—295. 

1* 



4 Lesarten. 

Weitere vorläufige Mittlieilung lehnte der Dichter ab, 
an Cotta den 9. Juli 1830: ''.Jtiic^ '^obc tc^ bie fernere Se= 
arbeititng be» ^aufti burc^gefcfjcn , ob irgeiib eine anmuHjenbe 
©teile firf) barfin§ [für den , Taschenkalender "] abfonbern 
lie^c; abn aud) (}ier f)at aücS nur im 3iifn'nmenf)cing einige 
©eltnng, (5f)nroftei; nnb 2;on beö (?in3elnen rtürbe bort^in glei^= 
faÜ^i |wie die ungedruckten lierfiingddjen Xenien] nirf)t paffen. 

C'*41 : Abdruck des Ganzen, unter Kieniers — und neben- 
her Eckermanns? — Redaction, iin einundvierzigsten Bande 
der Cottaschen Taschenausgabe letzter Hand 1832 (Unter- 
titel föoet()e'.5 nnd)ge(nffene aöerfe. C^rfter iBnnb. ©tnttgart 
Jinb liibingcn, in ber 3- <^'- C^Dtta'id)eu il3ndjt)onblnng. 1832.) 
als ganft. STcv Irngobie ^lueijter l^dl in fünf ?(cten (2>oIl= 
cnbet int ©ommer 1831.). Wiederholt 

^"41 : in dem entsprechenden Bande der Octavausgabe 
1833. 

Die Kinzeldrucke seit 1833, sowie die von Cotta 1834 
eröffneten Separatausgaben des ganzen „Faust" sind für uns 
ohne Bedeutung. Wir geben keine Nachgoschichte der 
Vulgata ('4:1. Zu erwähnen ist nur 

Q : @octf)e'ä poetifd)e nnb profaifdje Söcvfe in ,5>Dei ^änben. 
©tnttgnrt nnb Tübingen. äJevlng ber 3. Ö5. ßotta'fc^en 33nd)= 
(}anb(nng 1836 und 1837. 4» (Lexikonoctav) I 2, 108 ff. wegen 
gelegentlicher Correctur nach der Handschrift und des ersten, 
1842 im siebzehnten Nachlassbande (C57, 252 ff.) mit kleinen 
Ergänzungen wiederholten, Abdrucks zahlreicher Para- 
lipomena 1 2, 178 ff. 

Hauclscliriftcn. 

Der Handschriftenbestand des Goethe-Archivs ist in den 
zwischen dem Tode Goethes und der Volljährigkeit seiner 
Enkel liegenden Jahren nicht bloss in arge Verwirrung und 
Verwahrlosung gerathen, sondern auch mannigfach ge- 



Handschriften. 5 

schmälert worden; doch ist die Zahl der heute auswärts zu 
suchenden Manuscripte immerhin verschwindend klein gegen 
die ungemein reiche Masse, welche dem Archiv gehört. 
Eine Übersicht dieser Masse wird hier von Act zu Act ge- 
geben, und die Hss. sind an der Spitze der Acte je nach dem 
Vers aufgezählt mit dem sie einsetzen, was bei der sprung- 
haften Arbeitsmethode, die sehr häufig getrennte Partien 
auf dasselbe Blatt warf, keine streng chronologische Folge 
ergiebt; doch rücken die Lesarten im Apparat chrono- 
logisch auf. Eine andere Anordnung Hess sich nicht ge- 
winnen; Dm'chzählung der Hss. durch das ganze Werk 
wurde durch äussere Gründe verhindert, da nach der Samm- 
lung und Sichtung aller in den Bündeln des Archivs zer- 
streuten Blätter des öfteren Nachschübe aus dem Goethehaus 
einzureihen waren und so die Bezifferung wiederholte Ver- 
schiebungen erlitt. Ja, die Bonner Helena - Blätter kamen 
erst Ende Juli 1888 an's Licht und wurden mir durch die 
Güte der Herren Schaarschmidt und Wilmanns vorgelegt. 
Die auswärtigen Hss. habe ich von den H^H- u. s. f. bezeich- 
neten weimarischen durch eine Buchstabensignatur H^H^ 
u. s. f. abheben müssen. Abschrift und Dictat sind selten 
klar zu scheiden. In der Beschreibung der Hss. war 
Sparsamkeit geboten, doch ist die Untersuchung über engere 
Zusammengehörigkeit von Blättern und die Stellung ver- 
schiedener Reihen auf demselben Papier nii-gend versäumt 
worden. Dass die älteren eigenhändigen Niederschriften 
meist der Interpunction entbehren und sehr häufig zum 
Zeichen der Erledigung durch neuere Copie oder endgiltiges 
Mundum diagonal durchstrichen, dass Bleistiftcon-ecturen oft 
nachträglich mit Tinte überzogen sind, sowie dass die Blei- 
stiftentwürfe grossentheils durch Verwischung sehr gelitten 
haben, sei hier ein für alle Mal gesagt. Wo eine Hs. die- 
selbe Stelle doppelt bietet, wird die ältere Fassung durch 
ein zur Siglenziifer gesetztes « (-ff*") unterschieden. Die 
„Helena" von 1800 erscheint nicht bloss in die Lesarten 



6 Lesarten. 

aufgelöst, sondern auch in fortlaufender Folge voran. Völlig 
abweichende Versreihen mussten öfters, zumal bei den Chören, 
ganz abgedruckt werden; ihnen folgen, damit so die all- 
mälige Entwicklung des Textes sich aufrolle, die kleineren 
Einzelvarianten. Unterbrechung der strengen Folge wird 
durch Einschliessung der vorangestellten Lesarten in * * 
bezeichnet. In eckigen Klammern erscheinen innerhalb 
Goethischer Worte Ergänzungen und Bemerkungen des 
Herausgebers. 

Benutzt sind, fast überall unmittelbar durch eigene 
Einsicht oder neue freundlichst für unsern Zweck vorge- 
nommene Vergleichung anderer (R. von Gerold, R. Kögel, 
G. von Loeper, C. Ruland, B. Suphan, A. von Weilen), Hss. 
im Besitze der Frau Rosa von Gerold, der HeiTen Rudolf 
Brockhaus, G. von Loeper, C. Meinert, A. Berger, J. von 
Weilen und aus den Sammlungen S. Hirzel, Culemann, 
Hertens, Mendelssohn-Bartholdy, der Herren Gebrüder Castan, 
des British Museum, des Goethe-Nationalmuseums, der Bonner 
Universitätsbibliothek. 

Bei besonders schwierigen Stellen habe ich oft die be- 
währte Hilfe meines Freundes Dr. J. Wähle angerufen, zur 
Beruhigung und zm* Förderung. 

H : die Haupthandschrift, den gesammten zweiten Theil 
, Faust" enthaltend. Ein Foliant in Pappdeckeln, aussen 
(John) gfQuft. ,S^Dei)tci:3:l)ein831; Titelblatt %a\i\i. '^txZxa-- 
göbie ätocljtcv %i)ni in fünf 5lctcn (1831) — die Jahreszahl 
nachträglich von Eckermann. Das Titelblatt bildet mit 
den ckei bis 4727 reichenden BU. einen Verstoss von zwei 
— späteren — Bogen; auf dem fünften setzt Goethische 
Bleistiftpaginirung, oder auch Foliirung, mit 1 ein, die aber 
nicht dm-chgeführt ist. Mit Ausnahme des von Schuchardt 
geschriebenen dritten Actes rührt dieses von Goethe mehr- 
fach revidirte Mundum, in dem auch Eckermann, Riemer, 
Göttling Spuren ihrer Mitwirkung hinterlassen haben, von 



Handschriften. 7 

John her. Stützerbacher Conceptpapier Nr. 3 mit dem 
sächsischen Wappen (3. Act kleiner, grünlich). H umfasst, 
ohne Geklebtes und Angestecktes, 187 beschriebene Foliobll.: 
1 Titel, 2—52 erster Act, 53—98 zweiter Act (die eiafftjdje 
2SaI))urgiönarf)t beginnt 64, vorher sind drei Bll. aus- 
geschnitten und 63- leer, die Goethische Foliirung der 
äBalpurgiänac^t setzt mit der Ziffer 2 ein), 99 — 141 cbitter 
Act, 142—164 vierter Act, 165—187 fünfter Act. 

C12 beruht auf einer Copie von H (IH^* Rest), C4 un- 
mittelbar auf H (worin zwei zu C'4 stinunende Paginaver- 
merke der Augsburger Druckerei). Wo C12 C'4 von H ab- 
weicht, ist eine dazwischenliegende Con-ectur, in einigen 
Fällen eine Corruptel anzunehmen; vereinzelt hat Goethe, 
nachdem C12 schon gedruckt war, in if geändert, und dann 
giebt H gegen C12 den Ausschlag. Hier erscheint der 
1. Act bis 6036 nach C12, der 3. nach (74, mit den gebotenen 
Änderungen; alles Übrige nach Ä C41, nach C 12 (74 (mit 
neuer Einsicht von H) und nach H angefertigt, hat als ein 
ohne Goethes Betheiligung und ohne jede andere als die 
uns erhaltene Grundlage hergestellter Druck nur die Be- 
deutung, dass dieser Text über ein halbes Jahrhundert als 
Vulgata diente und ausser einer hie und da bequemeren, 
aber nicht Goethischen Interpunction mannigfache Versehen 
und eine Reihe eigenwilliger Textänderungen Riemers aus- 
breitete. Streng genommen könnte (741 gänzlich von den 
Lesarten ausgeschlossen werden. Ich lasse die principlose 
Behandlung vollerer oder synkopirter (feCge) Formen aus 
dem Spiele, merke aber Wortvertauschungen und alles den 
Sinn Berührende aus der Vulgata an, Q nur heranziehend 
wo es nicht zu (741 stimmt. C gilt überall, wo nicht das 
Gegentheil angegeben ist, auch für (7'. Obwohl H auch 
auf Orthographie und Interpunction hin vom Dichter wieder 
und wieder gemustert worden ist und jede Seite von diesem 
Bemühen zeugt, haben wir doch bloss in C12 und (74 wirklich 



8 Lesarten. 

einen Abschluss letzter Hand. Auch den nur handschx'iftlich 
hinterlassenen Partien gegenüber war ein streng conser- 
vatives Verfahren geboten, das lediglich erkannte Fehler 
ausbessert, der Interpunction nur nachhilft wo dem Ver- 
ständniss Schwierigkeiten dröhn oder der allgemeine Brauch 
Goethes widerspricht, allein das normirt was unbedingt 
nonnirt werden muss und in die auch für C12 und CA einiger- 
niassen geltende Regellosigkeit der verkürzten und unver- 
kürzten Foi-men (berlüorrenen — berlüorrnen, feltgen — fergen) 
bloss da eingreift, wo eine eigenhändige Hs., besonders eine 
zweifellose Vorlage (auch von John selbst), zeigt, dass wir 
den Schreiber, nicht den Dichter corrigiren. Es bleiben 
also z. B. die gleitenden Alexandrinen-eime im 4. Act als 
metrische Eigenthümlichkeiten des Goethischen Alters oder 
Formen wie itJanblet bauten, die in C überhaupt wohl sehr 
zusammengestrichen aber doch nicht ganz ausgetrieben sind. 
Die kleinen Änderungen der Orthographie nach den Normen 
der gesanuuten Ausgabe und die ebendaher fliessende Rege- 
lung der Interpunction an Stellen, wo der Sinn nicht im 
mindesten berührt wird, sind vom Apparat, der sehr um- 
fangreich gerathen ist, ausgeschlossen. 

Die Verszählung knüpft an den ersten Theil an und ist 
selbstverständlich, ausser bei 5979 wo alle Hss. gegen die 
vorgeschlagene Theilung zeugen und ein kleines Spatium 
den inneren Reim genügend hervorhebt. Neu eingefügt 
erscheint iuäim. 

Alles was irgendwie zur Chronologie dienen kann, auch 
der terminus a quo durch Theaterzettel oder Poststempel 
u. dgl., ist vermerkt. Briefconcepte u. s. f in den Hss. 
waren häufig nicht zu bestimmen, doch werden die Anfänge 
mitgetheilt. Zur Entstehungsgeschichte vgl. die Tagebuch - 
auszüge im Anhang zu , Goethes Faust in ursprünglicher 
Gestalt nach der Göchhausenschen Abschrift herausgegeben 
von Erich Schmidt. Weimar, Böhlau 1887 ^ Folgende 
ungedruckte Bemerkungen sind mir bekannt geworden. In 



Handschriften. 9 

einem Fascikel , Goethe über Helena- lag ein Eckennannsches 
Blatt: , Tagebuch. Sonntag d. 10. Januar [1830]. Scene 
wo Faust zu den Müttern geht. Sonntag d. 17. Januar. 
Mephistopheles bey den Greifen und Sphynxen. Mittwoch 
d. 20. Januar. Fernere Scene, wo Faust nach der Helena 
fragt und der Berg entsteht". An seinen Sohn schreibt 
Goethe den 25. Juni 1830, er möge Eckennann sagen, bk 
2BaIpurgt§nQc^t fet) UöEig aligeic{)toifen unb toegcn bc5 fernerhin 
unb toeiter 5^ötf)igen fei) bu befte Hoffnung; und an Ecker- 
mann selbst den 9. August 1830: 2Btr "ijabm loenig ju et= 
jä^Ien, unb Ratten Dtcl 3u fagen, troton ic^ nur fotiel bermelbe, 
ba% bie ßloffifc^e SOalpurgienac^t ^u Stanbe gefommen ober tiieU 
me^r in» ©rän^enlofe ausgelaufen ift. Vgl. Eckermann * 2, 155. 
Die reichen Paralipomena sind im Anschluss an den 
ersten Theil nummerirt und Sammelblätter, wenn sie den 
Text nicht berähi-en, bei der ersten Nummer, aufweiche 
daim bei den folgenden zm-ückverwiesen wird, beschrieben. 
Ich habe die alte Gruppe vorangestellt. 

g : eigenhändig mit schwarzer Tinte, g^ : Bleistift, 
g- : Röthel, g^ : rother Tinte. 

Cnrsivdruck : lateinische Lettern bei Fremdwörtern (sonst 
ist auf deutsche oder lateinische Schrift Goethes im Druck 
der Varianten keine Rücksicht genommen). 5d)tpabad)cr : 
Ausgestrichenes ; in ( ) : Gestrichenes innerhalb des Ge- 
strichenen. 

Wo im Apparat keine Siglen stehen, ist Übereinstim- 
mung der ganzen in Frage kommenden Überlieferung an- 
zunehmen. 

Einige Corrigenda zu den Lesarten des 14. Bandes 
finden hier am Schlüsse Platz. 



Lesarten. 
1. 3tct. 

H* Quartbl. ^ : 506I — 5064 kalligraphiscli als Spruch ohne 
Überschrift, llücks. 5144 — 5i54 Kiemer; quer g^ kaum zum 
„Faust" gehörig g^eurigcö ^lugeä unb 58ufcn§ If * Quartbl. ^f 
und <jf* : Scenar vor 5065, 5072 — 508O, 5106. 5i07 H^ Streifen g^ : 

5065 — 5071 if* Foh g^ : 5081—5087, 5092 — 5097, 5104 — 5107, 5158 

— 5165 H^ QuartbL g^ : 5088— 5091, 5096—5099; Rucks. .^afi§. 
2ßaö in bcr ©d)enfe Schuchardt ((5, 212) H«' QuartbL gg^ : 
5088 — 5103; llücks. The Bijoti und The Remember fünf un- 
deutliche Verse 2tlö . . . fünftig ÖJlüd — ©od) fi^arfeg bleibt bex- 
geffcn IV QuartbL g und g^ : sios — 5119; Rucks. Müllers 
Schlussstanze an König Ludwig L, 28. August 1827 H^ Fol. 
g^ (Theaterzettel 15. October 1827) : 5120-5127 if» Fol. g 
Reinschrift antiqua : 5120 — 5127+ 5136 — 5157 (fehlt 5i50. sisi) 
fortlaufend, unterzeichnet 2B. b. 8 Sej. 1827. 6} (dazu zwei 
genaue Copien Johns mit Regelung der Überschriften) jff'" 
Streifen g und g^ : 5i66 — 5169, 5650 — 56.53, 5685. 5686 H" Fol. 
g^ : wiiT 517U — 5177 ohne Scenar; Rucks. Tagebuchconcept 
Stadelmann 20.— 22. December [1827] ; oben ®q§ hiilbe .g)eer vgl. 
5801 H^- zwei Fol. g^ : 5i78 — 5i98, 5305 — 5316 (einziger Inhalt 
des einen BL), 5317 — 5332, 5333 — 5344 (die Parzenverse älter 
als die der Mutter) H^^ Fol. g : 5199 — 5214, Rucks. 6592 — 
6617); Tagcl)uchnotizen John 11. 12. [Januar 1828] Ä'* Fol. 
John : 5199 — 5214, Rucks. 5215 — 5236, offenbar Abschi-ift von if 
für CU2 J/'* Fol. r/i : 5215 — 5236; Rucks. Briefconcept 
Schuchardt Serenissimo ^ttbem iä) für bie mitgct^eilten SBcrfe 
Jf'* QuartbL John mit Correcturen g : 5295 — 5298 mit den 
Scenaren H" vier Fol. g : 5317 — 5392, 5423 — 5440, 5494 — 5569, 



1. Act. 11 

5582 — 5605 (fehlt 558S. 5589) H^^ Fol. g^ : 5407 — 5422, 5439 — 5456 

skizzenhaft, 5520 — 5522, 5531 — 5535 probirS H^^ Doppelfol. 
g^j. innen 5457 — 5471, 5484 — 5493 z. Th. ch-eifach, aussen Paralip. 
Nr. 108. H^" Fol. g : 5457—5493 iZ^' Fol. g' : 5494—5522, 
z. Th. doppelt H— Fol. g : 5'.37 — ss'iO; Rucks. Brief con- 
cept John %n ben 5}.^QtrtQtc^en bon ^Beliebig 3]or einiger 3fit 
H" Fol. </i : 5560—5562 skizzirt, Paralip. Nr. 109. 110. H-* Fol. 

g^ : 5562 — 5565 (fehlt 5564), 5569 — 5587 (fehlt 5572, 5576 — 558l), 
5590 — 5605, 5649 — 5665 (fehlt 5650 — 5653, 5662. 5663) H'^ Fol. ff 

und g^ : 5606 — 5641 skizzenhaft i?-" Fol. g : 5606 — 5629 (fehlt 
5626. 5627); Rücks. John Bruchstück einer Abmachung über 
Druck des Goethe - Schillerschen Briefwechsels, Weimar 
10. November 1827 H^'' Fol. g zerschnitten : 5606 — 5639 
H-^ Fol. g zerschnitten : 5666 — 5679 skizzenhaft, unten ver- 
wischt Paralip. Nr. 112. H'-^ Fol. g und g^ : 5675 — 5682, 5689. 
5690, 5759. 57GO, Paralip. Nr. 113. 114. H^'> Fol. g : 5683—5688, 

5739 — 5766 (fehlt 5751. 5752, 5759. 576o) H^^ Fol. g^ : 5689 — 5714 

(fehlt 5703. 5704), 5977, Vgl. ZU Paralip. Nr. 113. H^"^ fünf Fol. 
Johng^ beziffert 33—37 mit Correcturen g und </' : 5689 — 5986 

(fehlt 5715 — 5738, 5767 — 5804 resp. 5863 — Skizze — , 5872—5930), 

Paralip. Nr. 103, vgl. zu Nr. 113. ü" Fol. g und fifi : 57i5— 

5738, 5767 — 5778, ZU 5805 — 5814, ZU 5819 ff. jH^* Quartbl. g^ (Wille- 

mersches Adressbl. „Frankfurt 8. Dec. 1827" zu einer Sendung 
„Documente", vgl. Briefwechsel - S 231) : 5741 — 5766 (fehlt 

5751. 5752, 5759. 5760) H^^ Fol. g : 5797 — 5839 (fehlt 5811, 5813) 

IP* Doppelfol. g^ : 5797 — ssu (fehlt 58ii. 5813), 5884 — 5935 (fehlt 
5932. 5933) H^'' Fol. John und g : zu ssoi — 5818, Rücks. 5864 — 
5871 vgl. H^'^H^*; ungetU-ucktc Zahme Xenie D bleibe ruhigen 
SBejirfen 4 Zeilen ü'* Fol. g^ : zu 5805ff. (s. 5778), 5864 — 587i, 5962 

^—5969, 5972 — 5977, 5987. 5988, 6001- 6004, Vgl. ZU Paralip. Nr. 113. 

if'» Drittelfol. g und/ji* : zu 5805 ff. (s. 5758), nach Paralip. Nr. 115. 
If*" Quartbl.// und g^ : 5805. 5806. 58i5, 59Rt — 5983 H*^'^ Fol. <7* : 

5819 — 5863 (fehlt 5844. 5845) H*^- Quartbl. </* : 5931 — 5943, 5958. 

5960, Paralip. Nr. 116; vier Verse Unb loenn fi(^ lieber auf 
3um 2id)t [22. December 1827] Chaos 1829 1, 3 C 47, 203 



12 Lesarten. 

Corrcspondence between Goethe and Carlyle 1887 S 47 
if" Halbfol. g und John, signirt (f cul 1 (aber keine alte 
Signatur) : sysi— 6oo:> (fehlt ;)99s), Rucks, älteres Schema vom 
22. December [1827] vgl. zu Paralip. Nr. 104. H** Fol. g 
(Geschenk des Hrn. Paul v. Joukoifsky, dessen Vater das 
Bl. am 16. September 1838 von Eckerniann erhalten) : 6003 
— 6ü;w H^^ Doppelfol. g^ : gooj— eo:«, Paralip. Nr. 117. 118; 
Neujahrsgedicht für Carl August 1828 i^ä)\i bit [so] gletcE) ha^ 
gjeuc <?I1, 175, acht unbekannte Verse äßaiferftra^len reid)ften 
©d)toalle» wohl auf böhmische Bäder bezüglich , vier Verse 
SBenii ber grcutib auf blanfem ÖJrunbe an Mrs. Carlyle C 47, 186 
Ql\, 197 Correspondence S 46, etliche undatirte Agenda 
if** Doppelquartbl. g^ : 6057— 6080, 6097 — eioe H*'' ckei Fol. 
John mit Correcturen g : 6173 — 6306 H*^ Doppelfol. g^ 6is3^ 

6199 (fehlt 6193. 619.S), 6207 — 6219 (fehlt 6215), 6549 — 6559, Paralip. 
Nr. 119. iZ"*" Fol. g : G199 — 6202, 6218 — 6230, 6237. 6238, 6304 

— 6306 -ff^" Fol. g^ : 6237. 6238, 6261. 6262, 6304—6306, 6479. 6480, 

Paralip. Nr. 120. H^^ Fol. g^ (Riemersches Adressbl. o. D.) : 

6307 — 6333 (fehlt 6311 — 6318, 6329), 6356 — 6358 H^"^ Halbfol. g^ 

(Adresse an Riemer) : 6317 — 6342 (fehlt 6336) H^^ Gross- 
quartbl. g : 6317 — 6342 (fehlt 6336) iZ^* Streifen g und g^ : 6343 — 
6355 (fehlt 6347, 6353) ; Rücks. Schreibübungcn eines Enkels 
und Concept Unb fo barf man tvoijl and) ju bem oben f^ott 
Seobadjteten noc^mal» H^^ Fol. g^ : 6343—6355 (fehlt 6353); 
Rucks. Briefconcept eines Enkels if** sechs Fol. g : 64i5— 

6472 (fehlt 6441 — 644S) , 6487 — 6501, 6506—6524, 6541—6565 (fehlt 
6550 — 6557), 2. Act 7080 — 7089, skizzenhaft 7117 — 7139 Jf*' Fol. 

</' : 6427—6438; Rücks. ©iit tt>of)rf)aft föniglid^eä ©efc^cn! ju einem 
bieSmol für inid) tjodjft crnftcn fj^cfte (an König Ludwig I., 
29. August 1829, vgl. /P« Fol. 5 Rucks. %llni)öd)ii 2}icfelben 
Ijaben mit ein maljvljaft föniglid^e» föcjdjen! gemad)t) H^^ Fol. g^ 
signirt 4 : 6i5i — 646u (fehlt 6457. 6458) wirr, Paralip. Nr. 122. 
H^^ Quartbl. g^ (Färbersche Quittung Jena 11. August 1829) : 
6506 — 6515 H^" Fol. </* : 6549 — 6559; Tagebuchnotizen 28. — 30. 
[August 1829]. 



1. Act. 13 

Jfa Fol. g im Besitz des Herrn Rudolf Brockhaus Leip- 
zig (angekauft aus Eckennanns Nachlass) : 4772 — 48ii H^ 
Stammbuchbl. für Caroline v. Egloifstein äßei^nac^ten 1827 
(nach V. Loeper) : M'2o — 5127 H^'H'^ Stammbuch- oder 

Sendebll. 2ßei()nac^ten 1825 (v. Loeper) : '>i-28 — sisi He Sende- 
blatt 2Betf)nad}ten 1827 (v. Loeper) : :>i44— r.ini H^ Sendebl. 
SCßet^nac^ten 1827 (v. Loeper) : 51;.l' — .m:i7 Hs Foliobogen 
g (Reinschrift mit der Widmung S^em lieben jungen ^^reunbe 
gelij DJJenbelfon, fräftig = 3artem 58e^crrfc^cr be§ ^pionoä; ^um 
freunblid)en 5(nbenfen froher 9Jiat)tage 1830 3Sß ©oet^e) ein- 
gelegt im Stammbuch Felix Mendelssohn-Bai'tholdys Frank- 
furt : äi7S — f)i98, 5393 — fi42i, 5441— 5406 H^ Fol. .9 Culcmann- 
sche Sammlung Hannover : 5l'15 — 5-.'36 H^ Fol. g im Besitz 
des Herrn Rudolf Brockhaus Leipzig : 5263 — 5294, Rucks. 
2. Act 6644 — 6670 H^ Fol. g Sammlung Hertens Hannover : 
5640 — 5665 (fehlt 5650 — 5653). Paralip. Nr. 111. H^ Fol. g im 
Besitz des Herrn Joseph v. Weilen Wien (, Handschrift des 
Vaters für Franz Grillparzer von Ottilie v. Goethe") : 5885 
— 5935 i?i" Fol. g im Besitz des Herrn Rudolf Brockhaus 
Leipzig : 5987 — 6002 ; quer weniges Unleserliche g^ H^ g^ 
auf Quittung vom 3. September 1829 (v. Loeper) : 6239 — 6246, 
Paralip. Nr. 121. 

■iJtnmutbige (Segenb. 

©rfter 'J(ct fehlt 012 vor 4634 ff. zu Strophenüberschriften 
Serenade, Notturno, Blattiäino, Reveille giebt K. Eberweins un- 
klai'er Bericht über Anweisungen für die Composition keinen 
Anlass, Europa. Chronik der gebildeten Welt. 1853 Nr. 64. 
4. August S506: ,Im ersten Entwürfe von Goethes Hand 
[ist verschollen] haben folgende Strophen besondere Über- 
schriften erhalten: Serenade: Söcnn fic^ lau bie ßüfte füllen 
usw. Notturno: ^ladjt ift fc^on l)crcingefnn!en usw. Matu- 
tino: (S(i)on t)erlojcf)en finb hit Stunbcn usw. Die 4. Strophe 
endlich trägt die Überschrift EeveiUe'^. In diesen „Mit- 
theilungen über den 2. Theil des Goethe'schen Faust", d.h. 



14 Lesarten. 

über Eckermanns dreiactige Theaterbearbeitung ^ Faust am 
Hofe des Kaisers", ist Eckermanns steifleinene Scene zwischen 
Faust und Mephisto, zur Überleitung an Hof, vom Sommer 
1835 abgedruckt; wiederholt Goethe- Jahrbuch 2, 466 ff. (vgl. 
6, 394). nach 466n Scenar unter (Die Sontie cjcl^t auf) j^auft 
erroarfit H 4G7i 2BeI(^ aus SBel^c H 4677 Q^eljen, unter'§] 
Steifen untcr'g 4r,9ü 3^ei9'] 3>i5Ctg ■4712 ©c^metj:] ©c^merj 
47-'i erfpriefeenb] entiptie^enb H 



ÄaiferU^e 5]ßfol3. 

©aal bc§ 2;f)rone§. 
vor 4728 bor] ein C41 4728 ßjetreuen,] getreuen H 4770 
ging'] ging 4777 2}otcf e§ aus 5ßotde 3U Ifa 4778 5!)Jenf(^en= 
geift über (Seifte ber H^ 4780 ©taate über tnncni H^ 
4782 — 478G aR g"^, angeklebt g^ H 478") zuerst nach 4786 H^ 
4787 — 4811 als Fol. 5 mit leerer Vorderseite vor 4 eingeheftet H 
4790 mit unüevlc^tem über noüfointnneni H^ 4791 ^e^t — 
ßtäget g^ aus 3)ie ß(ägct brängen Jfa. 4799 prunft g^ über 
fiÖt fl^a 4799 fi(i) — äßclt </* aus bie SBelt fid; fetbft H^ 
4803 3ule&t über Hub felbft H^ 4so4 fiel) bem] bem über 
3nm H^ Am> ftrofcn aus f)elfcn J/» 4807. 4808 nachträglich 
nach 4811 fia 4808 unter Das 23ilb 3U bccfen 309 tdj ror H^ 
4809 g^ J/a 4sir. ajlauern] 5!)Jauren H 48i7 on§3ubauern] 
au§3ubauren H" 4S27 loben lt)ütf)cnb Ijaufcn] %ohtx\, h3ütl)cnb 
C)aufen C41 48:w ging'] ging HC\2 irgcnb MZ g H 486.i 
S3erg'] Serg-- ÜC12 4877 Fragezeichen nach ^ä) von fremder 
Hand H 4S94 Öolb] ßJelb Druckfehler C12 4902 mtfe= 
geftoltet ^luitterfinb g über allerlicbftcs i^nrcnfinb il 4909 
öevnjorrnet] ücrtüorrener C12 4916 Rest der S leer H 

4918 eingeschoben John 4943 ©c£)afft'] S^afft H C41 kann 
aber für C12 geändert sein, wo viele Apostrophe gegen II 
ergänzt; hier im Einklang mit hJoUte. 4949 ßreif] Äreii H 
4965 Suna fein] Jupiter H 4989. 4990 2Benn] äBem H :,oii 



1. Act. 15 

ßetmentoanb g aus ßctnctoanb H 501 s altöcrtoa'^rtcn] allDer= 
toa^rten C vgl. C4, 197 5}aä alt^öerborgcne 6Jo(b. ,so38 betnen] 
on bem H vor 5048 (h)ie oben) </* i/ 5064 Fol. 13^ leer H 

SBeitläufiger ©aal, 5)Zummcnid)an3. 
3)er üortge iBaai au§gcroumt, ber^iert usw. Tf- daraus ge- 
ändert (j H :,06(; 2citfe(^5=5Jarrn m -,072 fiai)jer — an aus 
ßal)fer on ben H- 5073 grbat neben (Erlangt über (Semann if^ 
5079 ähnlet über gleicht m it)n] if)n bem If^ 508i fd^aoren g"" 
über paaren ^* nos2 fic^ nach IPtc fie IT* 5083 fc§Iie§t 
über brängt H* r,os4 auch isolirt in der Fassung 9iur immer 
an :^ercin f)eran§ H^ 5087 einatg] einaigcr H eina'ger (741 5088 
zwei Bll. geklebt, auf Rückseite des ersten die 2. und 
5. Strophe der Gärtnerinnen, die 1. und 2. der Gärtner H 
5089 unter Sinb roir aus ber j^crnc hier H" 5092 %x an- 
gedeutet iT^ 5093 über Bluinenfränje roller jff* Reitern] 
cbtcn H* f)olben if« fetteren H 3iet fehlt Ä* 5096 die 
Strophe ist geordnet 5098. 5099. 5096. -.097 J?« ebenso aber mit 
Umzifferung i?* H'^ unter 

Sfft e§ bäcf)t i{^ boc^ öerbienfttit^ 
SIül|en eud) bas 3^^^ 
Unfere Slumen [Spat.] fünftltc^ 
3ft boc^ ba§ Semüf)n terbienftlic^ 
5106 5)te Diatut ber fc^önen getanen H- .=,107 ^ft — mit] "ila^ 
ift fie berÄ'^ fo nach mit fl"* -,i08 Safet] Sa§ (741 r,ii2 
—5115 doppelt nach 5119 if' 5112 .^ier in 8au6en, grünen 
(Sängen giüg l>a% in Soubengängen ©tu^et anf in grünen 
Sanben H^ da nach 5157 ßaubgängen steht, ist Schreibung 
ßoub= gegen HC nicht geboten. 5114 3tae§ toirb fic^ 3U eud^ 
brängen über Me ujürbtg finb bic H' fie g üdZ H 5117 
finbct] finbe iy'Ä^(741, aber auch hier ist Änderung für C12, 
zum Ausdruck grösserer Bestimmtheit, möglich. -,118 

finnig furjem] einem furaen H vor 5120 keine Überschrift H^ 
5122 2)iir — gegen über IPeil es rotbcr ü* 5123 ber Sanbe aus 
be§ 8anbe§ W ber] im if •> 5124 anm — Unterpfanbe aus 



16 Lesarten. 

bc§ fc^önflen Unterpfanbc§ H* m>g mir'§] mit H* 0127 fd)5ne§ 
unter ,f l•ic^clls .?/* folgt aiiir. Ä" m28— r,i3i Halbverse H^H^ 
siM 3a)unberflür] ^Blumenflor i/'i m37 Itieop'^raft mii)t] fclbft 
fein ^umbolbt H'> üui fie — entfd)tiefeeit g'^ aus ic^ e§ ci-= 
reichen H» r,u:) r/' aus S)a§ fie mit ben 5Bufen gönnte if» 
vor ;.i44 iKoicnfnoc-pcn li^ ?hi§forbctung //' über Hofcnfnospcn 
Johns 1. Copie 5luöfobevung II^'CAI r,i44. -.ur, eingosolioben 
^» H» r.i4(; Söunbetfcltfam <7 aus 9?unt nnb feltfam i?» 
Sßunbct feltfam C fein] fel)b i/e fctjn aus fet)'b Ä» r.149 
teicf)en] btanncn H^ Spatium worauf (ohne die erst in Johns 
1. Copie g^ eingefügte Überschrift 9lofen!no§pen) 5152 folgt 
m r,i.-.o. r.iM fehlt H^ S^od) it)t müfet un§ jugefte'^n 2Bit 
finb aucf) im 2ßo()tcn fc^ön H^ ergänzt // H r,i-.-2— -.i-.r 9{ofen= 
fnoSpen überschrieben iJf r.i:i2. niös die Reimworte ver- 
tauscht IP r.i53 9tofenfno«pc g^ aus Unb bie ßnoSpe H^ 
nach 5in7 Scenar fehlt H .m.'.s fe()et] mögen H*H"H .Mßo 
für ^rüditc i>o<i> mill man aenicf^-cn ii-* motlen] folten H*H"H 
5161 für Unb fie foUcn nidjt rcrfüi^ren H* mog] tüill II*H"H 
5163 5pfttfc^en, ßitfd}en für 2lpricofcn il* r.ic,-) ^ätt fic^ unter 
3ft bas 77* .-.icf;. -,167 SBenn Jüit eine ^■üttc frf)id)tcu DJiüfet i()t 
end) bet}cnb cttueifen H^» m6s Olofen] 33änme i?'° :.ig9 3tpfeIJ 
gtüdjte -Zf"* *äi7o — 5177 und Scenar — fehlt H^^ — g auf 
Fol. 16 H (16-. 17 leer, die Strophen der Mutter angeklebt 
16*, Scenar für Gespielinnen und Fischer angesteckt 17') 
5172. 5173 dreifach, oben Unb mit pu^en nnfte Staate [für Hub fo 
putjcit mir cjefälüa] hieben end) alö yind)bat auf unten Unb mit 
pu^cn [aus ftetlen] nnfte SlBaorc 3tnf jn nad)batltd)et ©d)an Jf * 
5172 tctfet über nnfrcr if" 5175 gefd)mürftet aus gepustet für 
ber l]eitcrn Jtf" 5i76 3uglei^] alöbanu 17" 5177 33Iättet] 
SBtüte H" nach 5177 unb auö3ubieten Nachtnig g^ H 

5178 über einer gestrichnen unleserlichen Z H^- 5iso nur 
mit 2) begonnen W^ 5181 nur angedeutet S) . . . Seibd)cn //'* 
5182 bid)] fie HC12 aU nach gctr[aitt] H'^ um bem — nn-- 
gettaut] bet fd}önften bid) (Bettaut W^ nach 5is4 Spatium 
dann £tet)t eö fid) fd;ön fcitmiitta an Unb fie t^ut beög(eid)en H'- 



1. Act. 17 

5188 ©d^nell] ^\t H^'^ m9o feinen] ftißen über etticii H^- 
ftißen JÄC über ftillcn letzte Correctur </ H 5iH2 Strophen- 
gpatium fehlt C12 m92 — 5195 sehr undeutliche Skizze //'-: 

'Kä3c( Spiele 9{at()cn ynmm 

3(ÜC5 tüar üergcbcnö 

ßange fuditen toit ben Stamm 

(ftneö [Spat.] ßeOcnS 

^Vf)iIIu§ [verschrieben für ^pfjallihJV] jclbft hex Ijciligc 

[oder ben f)eiligen] Wann 
fiigc— sui'^ neben voriger Skizze W^ .üss 2lbci" 1)alt i()n 
fefte H^'^ nach 5i98 Stngelnj Ringel vgl. auch Paralip. Xr. 102. 
2Bed)ielieitigc g aus 2ie h)ed)ielfeitigen H *5i99 — 5214 Fol. 
18 H Rückseite leer, nachträglich? 0199 — 0204 unter y2o:< 

— .i2i4 aber umgeziffert H^^* vor 5199 ^olj^auer (Öefang-S 
5Beg(cifung .ßlopperftöde) if'* treten ein Ä^^C gegen bcrO, JZ 
ri202 frad^en,] frac^enb unnöthige Emendation C41 .=1205 unferm] 
unferem H rrjoe bicß] e^ H^^H über es jH"'* vor :.2i5 
täppifd; — läppifc^ fehlt H^^W^ Nachtrag (/^ H (f H^* .')220 
aus llnb ^acfen Sappen H^^ .^223 nach 5224 aber um- 

geziffert H^'" 2ßir aus Unb H'^ r,227 unter lütr f raffen H^^ 
GJaffenb nach llnb H^'^ jn nachträglich if'» neben 2il5 
(Saffcr ju ftcbcn (dies aus Unb gaffenb fte^cn) H^ .i229 filönge 
nach §ctd?en H'' .vjijo unter Berum 5U fdjictdicn Uns 3n 
oerfammlcn i?'^ .-.231 Xln§ bnrc^jufc^Iüpfen -ff'^ 3tatg(etc^ 
vor lins bnrd? (darüber llicMidi) Ji'' ;.2:!2 ©efammt] 33er: 
eint if'^ vor :.2:',7 fc^meic^chtb (üftern Nachtrag /y'iT vor 
f.263 unbelDU^t fehlt i/' Nachtrag f/^ H 5265 Saft aus 2uft 
schwach corrigirt(7^ //" ebenso </* oder Riemer J3" Suft C Suft Q 
5272 bicfem aus biefcn g H biefen C die Änderung H (— ff) 
tvii'd aber später als C sein vgl. 0282, die an sich mögliche 
Construction mit dem Aceusativ keine Rückänderung Goethes 
für den Druck sondern Lässigkeit des Schreibers oder Setzers. 
5282 borgt] fneipft (buhlst, drückst du der Magd etwas ab) ü» 
fneipt verderbt aus fneipft (fneipen = pnmpen nicht nachzu- 
weisen) C12 borgt über fneipt späte Besserung g H der C'41 
©oetOeä SSerte. 15. 33b. 2. Stbtf). 2 



18 Lesarten. 

folgt. 5285 ^(b^x jcbem nach €iticr allen H^ ;,2U ^ent 
ift'^ unterm Sifdj getrau unter Penn nm öiefcn ift's gctban H^ 
g aus Sem iftö unterm Uifc^ getljon dann grosses Spatiuui H 
5295 — 5298 angesteckt auf leerem (nur oben //^ 9Jittcvbid)tev) 
Fol. 21' (auf der Rucks, dieses angesteckten Halbfol. .".;i:'.i 
— 594:i) 11 vor 5295 ,^üf: nnb 9{ittcrüc^e, Innb] gä'^tltcl^' unb 
©nt^ufiaften nnb onbre treten auf bcr 9teil)c nad); feiner jebodj 
(äfet ben onbcrn jn SBorte fommen, ßiner [über Der Satyrifcr] 
fc^Ieid)t fid; mit lucnigcn Sl^orten liorBct) Jf'" (ä^t <i über u)0» 
bey 11 Uorübcr vor Kifjt H nach 5j9s tnterefjanteften über 
angencljmen J/'" frifd)erftanbenen über ncnentbcdten i/'" aus 
neiicrftanbcnen .Tohn 11 mnj^ — laffcn aus lä^t e^ gelten if '" 
inbefjen nach bic i?'" bie — lierlicrt fehlt /Z'" Zusatz /yj/ 
5299—5304 Fol. 21'- halbe S leer H vor 5:i05 2;ie ^Jjinrjcn 
fehlt H'- 5:{iü aus ^ab id) fcinften g^ladjS gctt)äf)U (über gc* 
nommen) i7''- 5:',i2 Söirb aus 3ft 7f»- |d)Uc|tcn aus ? Jf'* 
5:!i:i SBoütct [darüber — zufällig V — ,^eute] i()r l)el; [euren 
ohne Ersatzwort] S^änjcn H^- 53i-) üp).ng über eitel J/''^ 5:;ii; 
er — reiften aus i()n ju jerreiften If'- vor 5.317 illot^o geklebt 
auf ynd)ep H 5317 aSiftt] S)od} //'- w.\n 2Barb] 3ft aus 
2Bar //'■- darunter Deine Sd^eerc mir rertrant H^"- 5321 
3errt neben Sägt über Die H^- föefpinnfte aus ®efptnnfte§ H^^ 
WM> Sangc fie aus Säfjt fie lang H^- w.m T}crr(i(^fter (Betoinnfte 
aus Ijerrlidjfteu Öieroinnfteö H^"- 5324 Sd^neibenb fie fd;lcppt 
in bic öiruft H^- 532« fd)on ^nnbertmal aus mol tanfenb= 
mal ID- 5328 (2d)oI) man fie in§ g^ntterat W- ftcdt] 
ftidt H^''H 5331 bte}cnl fold)en über biefcn W- frel)cn 
ül)er neuen H^- 5332 aus ©c^ma^t nnb toEt nur immer fort if'- 
immcr] fieser 7/ "^ *Zum folgenden bietet iZ'- unter Penn 
UHMin id? nidjt jät^It unb mäge [darunter IHandier bunte vgJ. 
5187] die Skizze: 2Bcnn id) nid)t mciftc 

2Bo gab es ©tränge 

Sßenn id^ ntc^t mftfie 

Sßenn id) nicf)t jä^ltc 

2iU'r moUte lueben* 



1. Act. 19 

hsu Orbnen über Weisen if'^ 033:. Sßeife] Sßeife C12 

fi337— .1340 nach .'j344 H^^ 533S über Wie [darüber Was] audj 
bas Äefpinnftc [cy H^' sssg aus Seittüärt'5 Ia§ ic^ feinen 
fd)lüeifen /?*'- .vuo unter Wie btc aiibern füoi er fidj ,füg er 
fid? ben anbcrn an if'- .0343 S^^i^f] 2;age 1/'- nach -.344 
',:( S leer H vor ■.:!.i7 ®ie ^urien fehlt C Nachtrag g H 
'.360 long] (angc WH vor .viGi Strophenspatium fehlt C12 
53(51 in] an i?'' </ über au i? vor ,>i6y SRcgäte jff" .1370 
atten über mandieu H^' :i373 niemanb über mandjer if" 
5374 ©rnjünfc^terem] @rtt)ünfcf)teren H^~' aus (^rtoünfi^teren H 
.".3S8 beging'] beging H^'H Der Sinn deutlicher in C12: wie 
er es auch beginge, nicht: so wie er es beging. Die Hss. 
sind in der Apostrophirung nachlässig. .'i407 2)unftige] 

i:nnft bcr über Sdirecflid? H^^ ©urftige C12 {C12^ künftige) 
&408 bntrf}5 unter ums H^^ •>4io SBannt unter Bält if'" 
.i4u — .'^i4i4 nach .i4is aber umgeziffert i/'* :>iv> §iev ein 
über Dicfer iJ'* r>4i7 ^ener] 3)iefer iZ"'« hJoUte über möd?te 
iJ'* .5418 entbedft aus erfannt ff* -.4-!() iä) fehlt i?'* 
5421 5hir hie 3'"'^'^^ öor ber ä>ernic^tung H'* .1434 ^anblen 
(.1433 toonbetn) if" .=.439 Unb id) toeii c» luirb h)a§ bejfev» //•* 
für die drei Strophen .^44:1 — :>ihc, nur die Skizze if": 

ßlug^eit führet ben ßolofien [nach €[epbanten] 

jLet an [aus fi(^] fiebern Xritt [aus Sritte] getoo^nt 

.^inter uns auf i()rem 2^rone 

2öa(tet ^o^e S^ätigfcit 
vor r.4.-,7 keine Überschrift ff" j4:.s ntljufommen] ober 

alle ff'« .i4:.9 njoö] hJen ff 9 :,4.;6 gs mic^] 5JJid) ba.5 ff » 
r.469 3;aö] ©0 ffi» aus ©0 ff-" mac^t mid§] bin iä) ff» 
r.47i isolirt ff» ©0] 3(C^ S"'* *vor -.484 keine Überschrift 
//'» wo auch Skizze — 5493 : 
@em[urmel] 

3ft ba'i 2tuge boc^ berlcl^t 
©inb hjir bodj in ^^nvdit ücrfeijt 

5486. .1487 

3toar ift e§ ^intoeg gejc^euc^t 

S)0(^ [abgebrochen] 

2* 



20 Lesarten. 

und zweite Skizze: 

3fft and) feiner frijon [über bas ^huu' bod)] Uctlciit 
©inb tüit bod) in ^nrdjt gefegt 

048(5. fi.'iST 

3tx)oi; ift e^ '^intoeg gefrf)encf)t 
(Sel)t i()v lüie ee fliegt nnb h-end)t 
Unb bic SBeftien Unijcn ba^ 

f>484. ■.48:>* 

-.490 ßeincr — nn^'] 3ft nud) feiner fc^on //" m9i 2lIIc] ©inb 
hjir i?i» Msi-2 Öian,^] Unb H^° Mn:i luoütcn] Wiffen H^" 
UVJ7 i)\n am über an bcni ü" ''ins er|c^(cid)c nach cr-- 

grcife if" .-..^uii aSüfet'] SBei^ IT-' :.r>u4 2:iefe toaren fd)on 
Derbäc^tig H-' ÖJrnjien Jnnren jd^on Dcrbäc^tig ü" geklebt (j 
auf Wrnjicn Itjiiren fd)on lierbädjtig H .vso.-. ^lun vor ^Iber H-^ 

bortl)inten aus borten H-' Ijinten ans 't)inter if .-.".us nid)t 
— begreifen] idj nic^t [darüber 5u] begreife H'-^ ans iä) nii^t 
begreife il'^ .viuo and) nidjt] nid}t cnd) iZ-^'- eiid) nid)t i?-i 
ri.Mi) ©ef)t i^rs and)? 5JJtd) ,5U belehren H-^" .-.-iii Sagt — 
bnrd) bie 50ienge ftreifen (so) H-^" U]x'i\ \))x H'-^ r>r.i2 ein 
nach bcr H'-^(' über bcn H-" ririit;. -.riiT nach Utierftral)(ct 
3läi} unb fj^erne 2ßic in magifd)er Öaterne (viib) H-^ .-.r.n 
unter Wie bic niacjifdjc £atcrnc Ä^' f..M9 ©d)nQnbt -?/'■' 'C 12 
©c^naubt'ö H^'HCU ©tnrmgclualt] 65eift§ Ö5etüalt Ä" .^520 
fc^anbcrt'ö] fd)anbert il'^' Scenar .i.s-.'O ©up^or if'-^ (Sup'^o= 
rion als Sjßagcnteuder //'"i/'» i^nabe vor l^enfer geklebt*/ auf 
eup()t)rion // 5.s-j7 iöelDunbrer aus iöelüunberer if r.r.^s auf! 
nad) aus nun auf W s:,:« 2Büfete] aBü^t id) H^^ vor 
r.s35 gupt) iZ"* itnabe Sender nach (£npl] //'" vor -.541 gn^)l) 
IZ^" Änobc Sender über €upl^orion H" -,-,4:) 2)er — Sli^ 
aus 2!ie fc^ioaraen 5(ugen H-' bie — Soden] bie [fd|iDar5cn] Soden 
Jf" 5544 grt)eitert] Untluunben H-' über nmu>nnbcn H^' 
b:Ab toeld) — 3ierUd)e§ aus biefeö 3ierlid)e H-'- 5:41; bir Don] 
bon ben JI" aus Don ben //" hhn öli^crtanb] gtittcrtonb m^- 

vor •,-,.',2 gupl) IP- ßnabe Sender nach €upborioti H^~ .V)r.2 
aus SÖßae fagft bn mir Dom 5t>rad)tgebilbe //-'- .-..ir.s aus jDet 



1. Act. 21 

auf beul 2Sngcittf)ronc fi^t H-- 5.=..h fc^ciiit ein] fc^einct 7/-- 
;>.-.:.7 fefjlte] feijtc //-- r.n-.s reine üdZ H-- r.fi.-.o aU nach 
iiodj K-- 5Befi^ über fein H-- uiib fehlt. H-- vor sögo 
Jl'eufer fehlt J/""// söko— ööw skizzirt W: 

3)Qö t;aft bii .ficvülb fliit getroffen 
5Befd)reib iljn bie Öeftalt ift offen 

^erotb 
S)aö [aus ö§] ift uidjt nöUjig alle fingt 

5>.f;3 S;od) frf)an id) nn fein 5JJonbgefid;t if-* .^.■.e4 fehlt i7-* 
snHÄ jLaÄ unterm Inrban gtänjt nnb funrfett H'^ :..=•«« f^atteit^ 
fleib] tJoItctt ßlcib if" über poUcu KIcib H reid) über uoU 1?" 
vor 5nGy keine Überschrift H-^ änabt H ^wahi. ^*tntu§ Jjp 
und ein Ergänzungszeichen ohne directen Anschluss, vielmehr 
folgt mit) anderem Zeichen :.r.82 ff. H'^'' nsii S)er '^o^e] @uer 
fjo'^er If** 5572 fehlt, Spat. H-* in Spat, nachgetragen // H 
vor 55T3 keine Überschrift if-* Änabe il ^^ts ^c^ aber bin 
bie ^oefie JI" 5574 ber ftc^ fehlt, Spat, if" 5575 Unb 
toenn ber Öott fein G5ut öerfc^tocnbet H"-* eigenft y über £7ab 
nnb H '1576 — 5581 fehlt H-* vor 5582 keine Überschrift 
H-* finabe i?"I? 5582 mt(^ nur] td) bnrf ü-* 5583 ©c^on] 
S)a if-* ©c^on — gittert'S aus 2a glänjt eö gittert ü"'^ vor 
5585 Scenar fehlt i?-* nachgetragen ^/^ fl" 5585 9lef)mt] 
2:a ff-* über Da ff' .-..-so 2:a [Spat.] of)ne ge^l ff'^* 5587 
Unb atinge mit unb ot)ne Suioet ff^* 5588. 55^9 fehlt ff^^ff'^ 
nachträglich in Paralip. Nr. 104. sowie John ff 5592 ein 
undeutlich ff-*ff^' in verschrieben ff im gegen den schö- 
nen Sinn C'41 5593 unter Unb madjt ff-* Unb allesj 2ie 
2)lenge ff'-* 5.^95 2Cßo§ ber unb jener ängftlid) griffe [aus oud) 
ergriffe] ff'* 5596 5Defe aus 5Laö ff''* 5597 unter Jtls 

K[äfer] ff-* 5.598 neben Staii H^* 5599 frabbeln] trabein 
H-*H^''H *5602 — 5605 skizzirt ff'*: 



22 Lesarten. 

^a» tft bic 9Jlün,]c bev ^^oetcit 

2;ic ^iillc jebermann ncrl)ctßt 

llnb feücn &olii [nach nodj] fo jct)r c-: gleist 

^ptutu^ I)crabftcigcnb 
Sic nnbern ftatt hn [Spat.] jDiiicic 
@rl)afrf)ten ni(^t§ q(§ ©djmcttcrlttiflc 
©ie ftet)en .... 
äßic eine äßolcfe füttt§ hm <Baai 
Söerftef) id^ nii^t 

5602 foltber aus joübc H '.huh freUle über nidjts ah ü" 
5605 nut über n'idjis H" vor .'.606 keine Überschrift If^' 
Änobc H'-^ Sencfcr ff« .^(;u7 bcr ©djale] ha^ H'^ aus boS ff« 
5608. 5609 fehlt ff ^ 56ÜS ^ft eiue^ |)ex-o(b» &abc md)t ff-* 
aus 3ift cine§ ^erolb§ &abs ntc^t ff" seii grag' unb] 
meine H^^—H Scenar fehlt H'-'' — ff-' nachträglich f) H 

5612 — 5619 fehlt ff ^ 561'J nic^t] bod) ff" 5614. 5615 (5615. 

5614 aber umgeziffert) nach 5621 ff* 56i6 — 56i9 unten nach- 
getragen ff* 5618 2öic — and) aus iQob id) nidjt oft ff-" 
5620 Sen Sorbeer ben bit I)errlid) trngft H-'" für Ten i^orbcer 
ber bein ^aupt umfängt (unten umftrot)Ü) i?-" nachträglich 
John H 5622 bir — leifte] bit gebe (so) ff ^ 5623 fehlt ff ^ 
5624 nad)] in H-^H-^ Sinn nach l^ol^cn ff" 5625 ala nach 
nodi ff 5 id)l i(^ e§ ff* 5626. 5627 fehlt ff-« 5626 beinen 
Sieitft über bidj 5628.5629 vgl. Paralip. Nr. 104. .^628 3)ic» 
\m\)xt SBort betfünb id) atten aus ®ie 2BQl)tl)cit iftö unb id) ber= 
fünb e§ allen ff '^ S^iee h)a^re ff« (Sin tnatjtce aus S;ie6 loaTjrc 
H" vor 5630 Änabe ff^' 563o 2)ie größten] j?od) gvöferc ff-'^ 
aus 2)od^ größte ff'' 5635 91u] 5luf ff ^ biefem über einem 11-^ 
bem ent über jenem ff-* 5636. 563? fehlt ff--"' 5(;ms e^'] cl)e C12 
(el) C" 12) vor 564o Scenar über (5cmnnncl ron lücibern 7/k 

5642 ©cl)t [über Denn] t)intcn brouf gefault [üdZ] fi^t [über bas 
ift] .^auöttjurft H^ aus ©el)t I)intenbtauf gefault -^ou'jlüurft H 

5643 2odj abgcjctjvt aus Unb jloar Dcrjetjrt i/'^ 5646 Wa 



1. Act. 23 

[über (5el]] niK- bcm SBege iBetbögcfdiledjt H^ Ü>om — cflc§ g 
über ilTiv aus bcm !l\\jc JT -ms btc grau über ein tVc'ib H^ 
bell |)erb] bae .'pauij ifk über bas Baus ry i/ 5649 id^] 
ev H-* über es /fk 56öü — 5G53 fehlt H'*H^ doppelt mit 
Ergänzungszeichen auf Streifen H^° angeklebt H sum unb 
nirf)te] nirfjt uiel üf'» aus nic^t ütel g H 5.;.i2 eiferte für aus 
f)ie(te feft auf if'" /.gm. -,6.-,5 unten nachgetragen H-* 

06.^4 a(-5] lüic J?-* über tnic H^ -,(;.-,« Unb fte luie jebet 

fcf^Iimme 3at)(cr H-* ...„-.s tileibt — ÜJJannc] f)at ber 5Jiann 
gor H-* aus tjat ber Hiann gar H^ ögg-j. .-.gg:? fehlt H-* 
5G64 gür a)länner f)at bae ©olb bcn 3iei^ H-* öggs 3Bin — 
©ef^Iec^tö,] i:c5tt)egen fagt man bentfcf): H'* &i\ä)leä)t IP^ 
.i67i bräun] brauen aus bräun H-^ bräun ff aus brauen H sgt-j 
fc^eun] fc^cuen H-^ aus fc^euen iZ" .•,g74 grifc^ nach Hur H-^ an 
üdZ aus auf H-* *r.G77— 5G7;) Pic I)radieu feb idj tuic im (Eraum 
aOßie [vor Da] fie im rafd) gert3onnenen Staunt und unten <Bd)t 
tic 33er3au()erten öeftalteu Wie fie im usw. i?-» Skizze H-'^: 

Seilt l]icr fürmatir es ift fein (Traum 

®o§ 'S)oppd'^inQdpaax entfalten 

IDic fie bas 

Unb fcuerfpeienb firf) erl)ebcn 

©(^on madjten fie fidj rollen Haum 

©c^on fe^ icf) im gewonnenen 9taum 

2:a^ boppelt glügelpaar entfalten 

Unb [abgebrochen]* 
5677 tüie — Ungc über bic bc5auberten (5c g H 5G7s 3?eluegt] 2Bic 
fie H-^ g über IDic ftc H 568i unter Unb fcucrfpeienbc Hadicit 
lüften H-^ Umfd)uppte für Umpan.^ert H-^ jgs.i skizzirt 
^Jhin I)eben Xragcn fie bcn ©c^a^ 3;ie Gifenfiftc Unb fc^en fie am 
SBoben nicber i/'" woraus natüi-lich kein Beweis ei-wächst für 
die von Düntzer zu :iGS5 vorgeschlagne Änderung "^eben gegen 
tjaben {WHC) ögss ift — toie'^] iftö h)ie cö i/»» tiir ifts aüc 
CS g auf Rasui- H vor 5689 kein Scenar if' jum Senfer 
fehlt H'^ 5G89. 5690 5iim bift bu loa ber unbequemen Saft 
5Bift [über llun] Icid)t unb frei) loie bu3 am Siebften Ijaft 7/-" 



24 Lesarten. 

alljulältigcu über offengelassenem Öpatium H^' nun frifd) 
über nun frifdjaitf W^ 5693 hjo] tnenn if g über trenn 
H^'- I)Dlbc üdZ H" 5695 Tort tuo bao Srf)öne 6)utc nur 
[nacli btr] (gefällt aus älterer unleserlit-her Fassung H^^ // aus 
iLort lUD hcLi ©c^öne @ute JT'- .".ei»; fcf)affc beinc unter nnrfc 
für bic //" MW7 tocrtfjcn über bcincn !/■*' r.Hii.s nädjftcn 5[n= 
ücrluaubtcu aus mrincn näil)ft ucvluaubtcn H^^ .'i7ui luibevfinnu-jcn 
über offengelassenem Spatiumif^^ r,703. 5704 fehltH'* nach- 
getragen (I in offengelassenem Spatium H^'- ruüf) botlfü^t über 
bcrric^t/P' .s7os üfplc leij'] ü^ple nur über nuih't bn ltspl[en] W^ 

letö' g^ über nur ü^- nach 5708 Scenar fehlt if^' (ab) //* i/*' 
Nachtrag // H :.7ii @§] ©ie nach riel] i/'^ sTin ßronen 
— gitngen] i?etteu [Spat.] 3tingen /P» -.714 ©e] ©ie H" über 
Sic (aber ;)7ii ßc') Jf^- r,7i7. .'.718 unter Die [Itnb V über 

§u] golbncn Statiijcn fdiinc!3cn [über tpäljt es] fidj und 5718 
H^^ :<vni unter Sic rcoicn mir 'i>in H^^ äi-n unter Das 
reget umlnlidi mein i^ea;cl]r 7/^* :üi:< anbern über aber H^^ 
.i7:>6 äBtr nct}nien unter llnb nebnit H^^ .'.72s @^ö über Das 
H^^ r>73o gcb'] gab H^^ gab 11 :um ©iub — end) aus (5s 
finb fürlua^r H^'-^ -.73.1 SJBa'ä - ^Dumpfen unter yoj fliebt hier 
bod? abfurbcn W -.7:{g ^^adt] g^afjt m^ •,7:i8 ed)lag' 
biefcö] D id)lag ba^ Ä^' 5741 ^\\h unb] bicfc 7P* über offen- 
gelassenem ISpatium /f^" .^743 plaijt unb O'Unf'-'n über glüf)t 
wonach Spatium gelassen war H^*^ .1744 fd)on — ajtgcglü[)t 
über er glüht 7/^* 074:. bcrongcbrängt] tjicr^cr gebrängt 77** 
.=.746 Sft] Söirb 77" vor -.748 Überschrift nur angedeutet 65 H^* 
ST.-)!. 57,=.2 fehlt IP*H^° nachgetragen /jf^ quer aR 77'- hi'<2 qIü- 
t)enbenl T)ciJ3cn 77^'- g über bcifjcn 77 über .'i7r.3 eingeschoben 
i^i bro()t ein gtüOcnbce aJictall 77--'« ö7.-,4 bu] 3U C41 vor 
Ö757 $lutu§ fehlt 77** .57.-.9. ■.7c,o fehlt H^^fP" nachgetragen 
unten g^ 77*- 57üi. .^762 ^iti) ici) ein [über Dodj fcy ein] nn» 
fidjtbares [aus Versehen gestrichen] ä^anb Tod) fold^cr Orbnung 
llnterpfanb Sei) biefer Drbnung Untcrpfanb (so) 77** r,765 5!Jiein 
cbler grcuub nur uod) föebulb 77** ;.766 brofjt] nal^t 17** 

nod)] uns über nodj H^" r,767 — .i8u4 fehlt 77*"^ wo auf Fol. 2"^ 



1. Act. 25 

Zettol angeklebt Jcr Wcij bcr einen golbnen 3?edjer am bcm 
©dja^e naf)m flet)t in bem Üreife iimfjet nnb nerft fid) mit ben 
i^raueu nid)t auf bie fdjirtlidjfte äBcife; cv Iföxt nidjt auf bie 
SSjnrnuni^cn be-:- .Spevolb-J luirb aber ydet.it imm einOrcd)cnbeit 
iüilbcn Apecv überftürmt nnb an beu .fiaften yivüdgetrieben. .'>7(;.s 
Scrguüglid} — ^xcii] 2;en meiten .ttrei-> uud)ct H-'^ <j über Ten 
tneiten .ßvei'3 nin()ev H :.7i;'.i finb nach ftcl^n H^^ -.tt:. unter 
3(n bicfcm plaubcrf]dften Crtc H^^ ru?« jebcm Cf)r] jebcr= 
manu H^^ aus jebermann // .'utt äJetfnd)' — foü] SeinitI) id) 
mid) e^ hjirb ÜT" fing unb (j neben n>tt5tc} über nnb td) if 
5778 bentlid) üdZ H^^ *auf .-,77s folgt IP^ (vgl. ösisff., .isos — ssi-j) : 

Ser Rannen ian,^ 

3nt grünen ßranj 

Sßelebt bie 9?a(^t 

5iur ^Ua^ gemadjt 

A^erolb Vj 

^d) fcnue bic^ bn großer ^an 

3;n foimnft [oder famft] mir gan,] eriuünidjt f)eran 

©d)on h)ei-3 idj luac' nid)t jeber Wii 

Unb öffne bicfcn S'iu^^'-'i-'fi^ei'-' 

Leere Klammern. 

Xa-3 2ßunberlid)fte fann gefd)e[)n 

©ie ()aben fid) nic^t öorgefcljn. 
Entsprechend H^- Quartbl. angeklebt Fol. ;i' wo ursprüng- 
lich notii-t <ß fj^aunen 6()or (dasselbe mit Überschrift $a», 
unb Raunen H^*): 

Ter 5aunentan,5 

3u 8aub unb ßrau,} [^m. Vanben [üb<n- u'ilbeii] .it. i/^*] 

5(u5 2ÖaIbc5 5fad)t 

■Ohir "li-Ua^ gemadjt. 

fortlaufend r.si:. — ö81s [örit tjo^em über bcrbeni i/'* 

in] unb] 

Unb lüiffen bod) luac- feiner tueiij [2i.Ur H'*] 

Unb bringen in ben leeren Sixtii. [Unb fpreugen biefen 

3auberfreiä W^\ 



26 Lesarten. 

flatus 
^d) tcititc bid) ueriiiuuimtcr '4>au [ülicr ^lt aUcv IP*] 
!ga\i eiiu'it tüljiioit Sd)ritt i]ett)mi 
Sic bviiiöeii ein >uie luivb-ö ev(^e[)u [luciö luivb öeid)el)n IP**] 
©ic (joben fidj nidjt liorflcjel)ii 
(liinn Lücke bis .'.ses. H^^: 

^m tnilbcu Zaw] 

5si:,— .isis [5S17 I)o()cm aus fvo()em iii| iiiibl 

2ßir bvcdjen bnxd) ben ^öiitcvfrcic' 

2Bir hjiffcn luac^ boö feiner tüeiö 

äl>ilber Öefang Hün fyerne 

£er g^anncntanj [daneben _^y' 2)av luilbe .fieerj 

3n l'anli nub Slxan^ [daneben //' ^mx f8(x^^,ci^ A^öljn nub 

bundeUu SBalb] 
Ulibi äöalbc'j "Jüidjt 

9tnr !:pia^ gcniadjt 

5ptutu» [daneben fj^ SiJtIbeö -l^eer] 

;3d) fenne bid) bn groHcr %^an 
2u füinnift mir ganj crliuin|d)t l)eran 
<5d}on lüeic' idj lonö nid)t jebcr lüeie 
Unb öffne biefen 3flu^£i^ .Sreis. 

9^aunen. 

:.si5— ösis in Halbversen [.>si7 in] Unb| 
2Bir lüificn bod) tnas feiner lücio 
Uiib bringen in ben teeren .ßrete. 

!p(ntne 
(;jdj fenne bidj nermmninter '•^an 
5^11 l)a|t einen fü()ucn Sd^ritt gctl)au 
Sic brinacii ein tpic mirbs cvoicl]n 
Tod) lünnbertid)fte^ fann geidjel^n 
5ie [jabcn fidj nidjt üorgefeljn.)* 



1. Act. 27 

5779 — vor n7s3 .^etolb fi nachgetragen in otfengelassnem 
Spatiuni H -.7^1 bel)anbe(n] bcf)anb(en H :üsj toanbcln] 
toanblen H 5788 SBIeibt'^] '5 g II 5793 ergebt] crgö^t H usf. 
5797 a^net] af)nt m^H^-- (ß aus af)nt // un« fehlt /y^ß/Z^s ^^y. 
satz (ß H '.79^ bie] ba-5 H^^H^'" <i^ über bas if tfjeibuug] 
toefen IP^H^'" über u^cfcii /7^ H 57'.i9 unter dem hier isolirten 
gestrichnen .'i-^ui i?^* :,soi tf. «. 0. zu .'.77s. Überschrift G)C: 
jang] Uugejang über (Sefang il" Ungefang H also beim Druck 
beseitigt. 5803 '^xn. fet)er(td)cn Schritt ^etan dai-über nur llu: 
toiberfte^üc^ üf'* •■«or. Sie — loas] 2Bir usw. II^° ©ie ttjiifeu 
lüol ttiae darüber Ö)et)etmnißöDU H^^ leer gelassen H^'" g^ in 
Spatium if .-i^üc leeren] 3fl"^ci^ ^^^ folgt ^^(utue Sic 
bringen ein. tüie tuirb e^ ge^n und .isi5 darauf ©rbücfen ben 
Sc^a^ ber immer nod) fiebet unb ousquillt Stef)c 3Uter 5ßan 
gcuer CucIIe if" 5su7 großen fehlt if^^ü»'' .//"• üdZ // 
.isuÄ ,3uiammen — i^r] ^f)r ^abt einen H^^H^-' g^ aus ^^r ^abt 
einen H nsu'.i 3tt^ — gut] 5tud) xotxi '\6) aus ^c^ toeie iZ"" 
rerfjt gut fehlt YL^^K^'" üdZ ^^ IZ" :.81li Gröffne aus Unb offne i/'" 
fdjulbig fehlt H^^S« üdZ g^ H engen] ftrengen WIP'-H 
5811. 5813 fehlt IP^H^^ eingeschoben g^ H nach 5814 nur 
undeutliche Überschrift "^annm (Saufenb) W^ 0815 Inter- 
punction nach HC, besser vielleicht @epu|te5 3)o(f, bu 5litter= 
fd)QU 1 die älteren Hss. kein Komma, bu ^^itterfc^nu ein Halb- 
vers i?*' 5817 in] unb H.^'" s. 0. ösiy. 5S2o über Der 
Raunen ^an^ s. 0. iZ" 5824 bem] ben H 5825 ein breit | 
im ü** g^ über im H^'" w>>< SJerfagt Vk Schöne unleser- 
liches Wort und quer 33erfagt fic^ feine 2d)öne (eic^t i/" vor 
5829 keine Überschi-ift, fortlaufend if*' £tttt)r aus Satl)ren H^'" 
5829 nun] eng (oder and)) H^^ brein über her H^'' 583i 3^nx 
füllen fie] Sie bürfen H*'^ aus Sie foUeu iZ'^^ ■^^■^^_ -g;,;^ (9,.- 
quicft fid) feiner (^rclj^eit bann Unb fpottet über 3öeib unb 
5Jlann H*^ unten für €rquirft er fid^ in j^retbcit bann Unb 
fpottet über IDetb unb Uiann U^'^ öS3r. tief in] in bed 7/** 
aus in beälf^^ 2ampf] Junft i/" .■s:i-^ rein] frei) i/*' vor 
ÖS4U ©nomen fehlt if*' 584o trippelt ein über Fomnit herein 



28 Lesarten. 

7Z** ."..^40 — ä$ii auf liücks. nach :iS4s — ösgh, keine L!))ei-- 
schrift H*^ 584:.' 9)Ut Simpeln Säm^Iein gliaäcntb ()cll i/" 
mit f)^ über niib i/ :.844. .-.s4:, fehlt 7Z" 5R47 Ärcuj aus 
JBrcit H'*' ■.>*4s; 2:cit — Ö5ütcl}cn] S^cn 6)ütd)en fiitb luiv 7f" 
58:.i UüKcnj tiefftcn i/" risra inol}! über gut 7f" ss.sö 
grcuitb'j ^yvciuib .-.s:,« Sodj] Correctur ©o getilgt 7/*^ 

.■i86o iicvadjt't] licrad)t 77" 77 ssgi anä} — anbcrnj am bcr 
niiberit anä) nid)tö 77" .isü;! Tvum ijübt] 5Iun übt H" 5864— 
.-.S71 angeflcbt Fol. 3' H^'- vor -,8(u 9iiejen fehlt H^'^IP^m^- 
5S(;4 fiiib f nach Goethischer Vorschrift flu- finb'ö .is«:. 9(m 
^arjgebirgc] 2(uf I)ortcn 3;{)alcvii H^^H^- 3luf .^orj unb föulbcu 
77" .-.s<ii; nacft] I;ier H^^H^'H'-' ff über tjter 77 alter] 
alter unnöthige Änderung C'41 gegen 4 Hss. und C12 ,'>8i;7 
fäntiitttid)] alte 77^* :.«(;« red)ter über jeber 77='* r,s&^ um [nach 
als Unb fehlt] ben Seit) [über utn bcn (5ang?] ein 23lättcr 
58anb 77='* iüutftig] grünes 77^- *.i87o. :..s7i @in teid^er Öiurt 
Hon o^itig unb S^lat Seilnuadje Inie fein ^üxit fic Ijat aus 6in 
reidjer fönrt Hon 33tat unb o'ueig l'cit)lt)ad)e lüie if)r feine gteidj 
[dazwischen ein Ersatz -Vers — .^866V — skizziert 5tII [Spat.] 
rüftigl 77=»»* --87o S^en bertjften ©(^ura] gin reidjer SBulft 77="- 
Xen nach (£tn 77=" r.87i ber — nic^t] fie niemanb IP'H^'^ 
5878 er — unb] ber ©rnfte 77 sssg ©efunber] Unb aller 77»« 
58'.io STod) hjer mit ^redy^eit abgebrochen 77^^ 5s;ii ©timm' 
er)d}altt| Stimme jd^iüt 77='« r.syn nod)] Wo H^^m 5s;u 3er= 
ftreut — .^eer] föin tapfres ^eer aerftrent 77=56 ta^jfreö] tapfer^ 77 
5898 — 5919 enger 77 5900 unter Itnb ber 77=** 59111 ©eine 
SJa0^vintf)c] <Biä) nad) oUen ©eiten 77='8 .--902 bunften] büftren 77='» 
bumpf cn 7/ '77 5904 an] in H^" 5909 f anm — hjar unter [0 fdnvcr 
SU [d;iaffcn ivat H^^ 59io nur ju boltenben 77="* S^ieö über bn 77i 
bu über es 771 ,r,9i2 nur in beinen .^önben 77="* vor f9i4 Scenar 
fehlt 77^6 5'.ii4 im — ©inncüber3n[animcn77="' r.9i5Unb]Tenn 
über llnb 7/='« getvoft] mn^ man üdZ 77='« 591G \a fünft üdZ 7/='« 
5917 nach 5;.i'< aber umgeziftert R^^ ^Jhtn] ©^ 77="^ gtcid)] 
balb 77="« ein fehlt 77='» über bas 77i 5918 .fiartnädig — eä] 
SCßenn Ijier über Podj 77='" läugnenj eud) üerläugnen über luirb 



1. Act. 29 

es iT'* vor .^92o Scenar fehlt J?'* 5921 ^cuerquette fad^t] 
SBunberqueüe fttll H^^ -.922. f.923 unten für ©ie öffnet ficf) jum 
[über Dom] tncitcn 2d)(unb 6'3 fiebct auf t)om ticfftcu Övunb 7/*" 
Ö923 i)inab] i)nab H^*' .=.924 llub 2B[ie] über Unb iZ^" :<9-^:> 'Jhtn 
iDoHt e§ auf im frifc^en Sub unter Hun fchäuints l^cranf IP'^ 

aßaüt nach IXun W ©Uit^ — ®ub] gub unb @(ut E 5926 
unter Hlir ift bas ein H^" .=)929 3Bie neben Dodi unter Unb 
IT^^ jotdjem] folct)cn J/C 0930 bücft — tief] ^övt nic^t auf //*" 

tief] gor H^-H^ g^ über gar // 59:n — 'i94:i Rucks, des an 
Fol. 21 angehefteten HalbfoL //'• vgl. zu ri29-. .i93i Sler 58art 
bei Öaffere fäüt [itür,}t II'- fliegt -0^r<] fjinein H^«H*'Hc(H^-i 
5932. 5933 fehlt -ff^" :.934 5hin] So /i^** r.93ö S^ct Satt abge- 
brochen IT"' 5937 fid) bie] alle — a aus f[irf)]—JT*- 5942 Unb 
fo Dermorren unb . . eingeschoben H*^- (unten abgebrochne 
Zeilen S)od) .... ruft Xen ba br[innen?J llnb fo rcrworreii) 
5943 DJioafen (/ über nicnfdjcii //'- :<9hi keine Anführungs- 
zeichen (hier zu stärkerer Auszeichnung) H^"^!! 2)er nicht 
gespen-t H^^H ßaifcr] ßoifer, C 0950 g in ofiengelassnem 
Spatium H^- ^ar^ig [j^ über ^fidjtcn H^"^ fic^] it)n E^-H 
09.^8 nur D — ^UQcn^ H*' 5960 nur C — .^o^cit H*^ *-,%2 — 
5969 Zettel .John unten angeklebt auf Fol. 4 H^-, Rucks, des 
Zettels Paralij). Nr. 103., .597u — r.ose geklebt auf derselben Vers- 
reihe ifs'-«* 5962 Sc^on — 2Balb aus ®er SBalb er getjt H^^ 
5963 «Sie über Die H^" ^üngetn] .^ünglen H^^ Icrfenb fpi§] fpi^ 
unb lerfenb über jum (5ewöld [ßJebälcf ?] H^^ .■.967 fj einge- 
schoben H^- ;.96s @in] 3tt§ aus (Sin ^■'^ 5969 skizzii-t 
ITtorgcn all bic ganje oE bie reiche H^^ 5970. 5971 g^ H^- 

nach 5971 (er ftößt bcn ^crolbftab auf bie 6rbe) H^- " 5972 — 
5975 fehlt H^^f'- r>97-.' ^cit'gen] ^eilgen aus I)citeren H^' ^eiligen H 
5973 bebt für tpicbev H^^ unb fehlt H^^ yji6 S^eijt ^eran] 
(Steigt ^erOor W-f'- 5977 5lebett)ünen [aus 5iebeIh)otcfen] bunftigc 
Streifen isolirt H" fd)lDangre] fü^Ic g^ über fcuditc H^-'' 
.'.979 habe ich inneren Reini durch kleines Spatium ange- 
deutet, eine Theilung aber allen Hss. und C gegenüber nicht 
vornehmen wollen, unter 5980 Hinget nadj ujotilthätigen ^^icl 



30 Lesarten. 

H^- die Folge 5980. -m-i. S98i. 5983. 5985 umgeziffert g"^ iT^* 
5982. 5981. r.9s."- -H*" 59si. 5983 fehlt i/*-" 5982 bic lijtbcm: 
ben] bie mitben i^t über flainmcnbc oder fI<J<fernbc if" 
598-) ©Dieser] 1 iefei- H*-'^ g^'^n^ni«'] 5^ "'"'"t'" Ä'''' ■'•'•^■' broljen r/^ 
über Sisoücn Jf^'^'' ju über bc W--^ jd^abigcn] id)ttb9i>n /P-'' 
598f. 9Jlufe bet 3aiiber fic^ Bet^ättgen (bet^ätgen ü*''«) H^* (/ unter 
21111)5 i^ci" ^tiiibcr fidj bctbätiaen H folgt leeres Bl. H^-H 

Suftgartcn. 

Scenar fehlt H^^ nur ^auft H" l'uftgavtcu, 9Jcürgeit= 
fonne für Per fclbigc Saal reitiltdi unb flar 77"" .Spofleutc] 
bcfjcit ."pofftant, 'üJiänuev iiiib (^roitctt 77""i7C41 vor 5988 Scenar 
fehlt 773877*^ '?htfftcl)ii] 5liifftcf)eii 77"'77 5988 ©c^ev,5c] ©d)er3 
nod) 77*^77*^ folgt »sooi — mwi H^* 59S9 — eouo g in offen- 
gelassenem Spatium 77" 598ii gUif)nbcr] gtü^cnber H^^^H 
unsicher Tf-** 5990 ob über aieim 77" uw^i 3(u'? — unb] 
5ßon fd^tnatjcn 77^' über Don fdiniar3cn 77'» Ing ein üdZ 77" 

3^elfcngtitnb vor umbcr 77" 5992 2^cm — jenem] bann anS 
jcbcni 77" 59'j.{ 5hif über Dann 77*' bicl] ftd) H*^ 5995 nach 
599G aber umgeziffert 7Z" jüngelt'] regt 77" jüngelt H^HG 

c§] e§ fid) 77*' 5996 2:cr über Vo.s 77*' 5997 %vlx6) 
fex-nen] Unb biivd) ben 77*' aus Unb burd) ben 77'" 5998 fehlt 
2f*' 5998 — 6OÜO unten nachgetragen 77"' 5998 für Sa{\ idj 
ein f7eer pon Piencrn [darüber ber Diener Drang] ftrömcnb 
Ifcnlen 77'" ber ä^olfer über ber Diener 77»" 6001 ein:] ein 
Cdo-j auch isolirt @in ©alnumnbcr i^\\x\i und ^cf) 'i^\\x\i toon <Snla: 
manbern fei) 77'^ fd)ien] ftanb 7/'» über ftanb 77*'7Z'" ein] 
olö TP* ber über als 77*' 6004 2oc^ feinen .^errn unb ^err= 
jc^er [darunter eingeklammert DJIajeftiit] ancrfennt 77'^ 6009 
Sie^ft nach Dn 77*-^ lid)tgrüne jdjttxinfe] grüne Sid)te 77*=* 
Goiu 3ur fd^bnften] 3U fri)önfter H*^H**HC4l mvj aus 2ßo bu 
bid) regft ge()t ba§ GJebänbc nüt 77*-''' 6oi;{ bc^ ScbenS] im 
Sebcn 77*' qiu 3Benn 'i^i)ä)c lüimmlenb f}in unb luieber 
fdjtüeben 7/** oui:, 9JJcevtüunbcr — fic^ aus (ii brcingt fid) 
nllc^ H*^ 3nm — Sd)cin] jum Sdjein nach nadi bcm 77*'* 



1. Act. 31 

milben üdZ H** i;ui7 unter coi^; H*'=' ivn^ unter ^e^ 
5al|nte Hacbcn H*^ wii. «ois auf zwei älterou Versen von 
denen der 1. verdeckt, der 2. = 6o:50 llnb ]o ,511m Scfjluft bie 
@rbe i)a]t bu fcf^on H*' m-m ein folc^] fotd) ein H*' 61,21 aus 
2^oc{) nid)t nücin aitd) uon bcr 2i>elt gefd)icbeu if*'^ r,OL':{ 5ic 
näl^ent fidj ber IVobnima ewiger j^rifdu' H*-' pxäd)Vqi\\] 
präc^tii^en H*''H^*H ero'gcu] cioigen W^H^^H >\irji jüngftcii 
über fc^euftcn H*' ghj:. — üdsn zerstreut H*'^ eoL-:. fpätern] 
alten H*^ isoi'G reicht — unb unter (Ebctis bar bcn (so) H*'^ 
6Ü27 — <;uL>9 nachträglifli auf Rucks. H** «027 aus 5tuf bem 
CIt)mp ein luftigftcs Sieöier H*-' 602s aus 2:ic Öuftgeftabe 
bieönuil bie erlaß id) bir H*'" tuft'gen] luftigen W^H^^H 
fitiiio Unb — .'perr] s. 0. zu iwis (Unb fo 3um Sc^(ut3 H*'^") Unb 
tooi)l 6ebad)t über 3joKfommen ^ed)t H*'= eo;;:; für JUs Uieiftcriii 
crFcnnft bu rdjcrajabcn H*^ 6034 33eriic^r'j S>erfic^re H 
M.i:< eure Iage-?n)elt aus uns bie Sßelt H*^ enve über ver- 
schriebenem es bei- H** 603G h)iberüd)ft] tüiberlic^ H*^ 
C12 schliesst ab (3ift fox-täufe^en). 

r,o:« ißerfünbnng John aus 9.>erfünbignng H >vt:,-j 33efrage 
biefe (/ aus 5öefrag bie DJtänner H r.ur.i Unb nnevidjöpftid) 
bient ber veid^e Sc^a^ unter (Sräbt man ihn ans [0 b[iciit] //** 
«062 bienc] teid)ti(^ H*^ eouö. i;ur,T (frinnve bid) bn ftanbft aU 
großer ^an @rft abgebrochen If" ßrinerc //' conigirt // 
r,068 Sa§ . . . e^ trot an bic^ t)evan if-"* 60ü9— (;u72 nm- Skizze 
!lu fonnteft bie 33ertranten [Spatiuni] Ütac^t 2urd) grofee .Riinftc 
fc^nelt t)[ertauienbfac^t] Senn jeber njetö bie (g^ä^e liegen ha H*^ 
*607.3 — 6078 unten nach Zusatz zu 6i06, 6079. eoso an SteUe von 
6101. 6102 H*^* (»73 S^amit nach llnb H*^ 6077 ©onft 
id)ien bie Stabt im f)aIOen lob »erfdiimmett H*" 6079 Cb= 
fc^onj Unb ob 1/*" längft] gleid) If*" ousio fo — angebüctt J 
mit gröfjrer Snft erbtirft H*^ vor 6086 ÜJiorf(^alf ry über 2ct)o^: 
meifter H cmc ffappett] flappert'-j C4l *r,o97— f.nir, Skizze 
H*'^: Gin fc^öne^ ßinb mit feinem ^4>f'i»f»^''ebet 

(Sa fcf)mun3t uni an [Spat.] 

6079. 6080 für 61ul. 6102 



32 Lesai-ten. 

2ä^a§ foü man ficf) . . . fotogen 
[Lücke] tragen 

5^er ^^faffe ftccft^ [unter trätjtsj (.icqucmlid) inS [Si^reuier | 
llnb ein ÖJebetlnirf) bn-? man un^ lieref)rt 
3ft in-5 gctjeim jdjon ()unbert ilronen luertl)* 
cuiivt Dom ftot',cn r/^ aus bcr ftolje H nach e,\i-> Seenar //^ H 
vor out;. tius. cam anbrer] 3(nbrer vor 61:.:. f)erIicifontmenb 
fehlt H, richtig — da die Narrenrolle auf episodisches Kr- 
scheinen beschränkt ist — ergänzt C4l ; könnte nach 6o:i2 
auch heissen bcr fii^ cinfinbet oder ähnlich. r,ir>t; tüieber,] 
hjieberl C41 «uiu. ein. f,i72 Scenaria /;* H 

Jinftere (Valerie. 
Überschrift (Local nach Personen) — 01 s2 geklebt; dar- 
unter Überschrift und oben g^ DJJcpf). 2i>a'> jcrrft bu H*' 
die Scene begann ursprünglich ms.i. 01 s:. fo] tüte H*^ 
</' über unb H*' cisg beuttidjen — er] bcutUc^er ©eftatt toiU 
et fie H*^ aus bcnt(ic()cv Öeftatt er lüiü fie H*' tnss isolirt 
oben H*^ Unfinnig über Einfältig H^^ t;i<ii' jollen über 
muffen H*^ Ü193 fehlt H*» r.iw ^ier] 2:a H*^ fteilern] 
anbern i/" «la.i fehlt H*^ gisx; fteöelfjaft über nod? H*^ 
6i9i> — 6:.'ü2 fortlaufend zwischen 62is — 62Ji und 6-'--'2 — ti23o H*^ 
c.iO'.i 5[Rit .^eren fyejren jc abgebrochen H*" fi-joi 1:od) — 
aud)] Setbft meine .^eri^en, fre^lic^ H*^ Jcufele g über 
f^ercti //*" tücnn nud) über frcyltd? H*' i;l'07 tneife ic^ 
fehlt H*^ i;2(is fSSic — fie] ^\d) mci'? e-? fdjon bn btingft fie 
gleich i/*** «2119 nidjtö //' H^* C41 nidjt John if*"JZ (1212 f}öf)crc^ 
über bds H*** ivji:', tf}ronen — in] hjo'^nen in bcr JI*^ g aus 
tüo'^nen in bcr W «214 Um fie unter Da ift JZ** (1215 fehlt 
JP^ g eingeschoben H*' 1:216 anfgcfdjrcrft fehlt H*^ g ein- 
geschoben H*' (;2is 2;ie 9JJütterI — I)nft ben ^ial}nicn nie 
gefannt [über gehört] H*'> ©öttinnen über bie lllüttcv H*^ 
G219 5luc^ bon nni felbft finb fie usw. H*" unter ^liidj von uns 
felbft H*^ (;22s — 623s John geklebt auf (;22s-t;2:{o, wonach 
also grade die für besonders alt angesprochene Stelle ein 



1. Act. 33 

spätes Einschiebsel ist. G228 2!u nach JTtevn id? H" bndjt 
id) üclZ ü*» 6230 aus jTa» bacf)t ic^ tuät Dcrgangnc 3"^ H** 
6236 das ungewohnte SBilberrti^ hat John H" SBilbcnife H 
Sßilbcmi^ verschrieben, comgirt (}^ r.237. r,23s; Unb um ni(^t 
gnnj allein ju fct)n Sem Teufel muj^t ic^ nttcf) ergeben i/'^*' ^r^ H*^ 
6240 @rän3enIofe] ß}tänäto»=einiame Ä*» 624i Su fä£)i"t boc^ 
Oa^eü auf SOeüe fc^aucrnb fommcn //«» «242 igcrg'^aft Ochiegt auf 
bic^ (jerangcgvaut if" r,2i-A 'moiji — ©rüne] and) \mi)i im ©riU 
nen i?" ^ aus tüofjC and) im ©rünen H*'' g246 3]on allem 
biefem 9itc^t§ in grauer Sämmerferne R^ folgt Paralip. Nr. 121. 

jel}n] fefjen E" g^ aus fc^en H 15200 treue udZ H" 6253. 
6254 aR nachgetragen H" 6267 — 6282 Quartbl. //* angesteckt 
H" 6i'77 9ieid)e] Dtäume H^^HCAl emendü-t von Sanders 1856. 

vor 6281 begeiftert fehlt H*'' Zusatz g^ H 63oi S8et)anbeln] 
Sc^anblen (aber 6302 tüanbcin) H" aus $Bel)anblen H nach 
63U4 Scenar fehlt H^° ftampft unb üdZ g 11" 6306 3^2 S 
leer H 

^elt erleudjtete ©äle. 

Scenar .^of Zusatz g H vor 6307 Überschrift (ä[äm-- 
tncrer] nach iri[arfdjalf] i?" vor 6309 2)1 nach C H^^ Tlax- 
\d)ati gegen sonstige Nonn H 63io 3^r!] Unb BT" g über 
lliib H vor 6317 9Korid)all H vor 63i9 2^[ame] -ff^' Stonbe 
nach Z)a[mc] if^- ju 2)iepf)iftopl)ele5 fehlt m^—H'-^ Zusatz // H 
6320 leibigen fehlt JT^* 632i Bräunüd^ fehlt H^^ ar^ leuc^= 
tenb] toei^e? B.^^ ftare§ H'^- 6324 di-eimal ü^^ einmal fehlt 
5pantf)er eure] euere g aus euer wie John gegen H^^ — iZ^* 
verschrieben H 6325 5le^mt fehlt H=^ 6326 W\i ©orgfalt 
bann bei) öoltem 5Ronb filtrirt i?"^ biftillirt unter burdj» 
fiiltrirt H^- 6327 reinlic^] forglic^ il" ,.;j2s 2)a§ Übel ift 
als bann Don Örunb getnic^en H.^^ fjrüf)ling — Supfcn] 2)Jat) 
ift ba, bie gleden B^'- bie fehlt H** vor 6329 2:[ame] der 
Vers fehlt H^^ *633o — nasT Skizze fji^oftbeulen ^inbern mi(^ 
an 65el)n unb Xanj §etft mir baüon (Erlaubet meinem Ofuf 
Sen (Suren treten H^>* 6330 6in ÜJUttel bitt idj Ende abge- 

®octt)c§ 2ßcrfc. 15. S3ö. 2. 9(6t0. 3 



34 Lesarten. 

schnitten H^"^ 6335 65töfete§] gvo§e§ oder gtö^te§ H'"- btcle? 
ifs* g über r>iclcs H 6336 fehlt H^-H^^ rj eingeschoben H 
6337 isolirt if^^2 6338 -^crott — 5l(^t] ©cbt tioc^ H^^ vor 
6339 fd)reienb fehlt H^'^H^^ Zusatz g H 6339 2)a§ brennt! 
2iJc^ 2ßet) al§ [abgeschnitten] e§ toar ein l)arter Sritt i/'^- folgt 
SCßie ift c§ nun. S^er ^-»^ Uieljrt e§ [ergänze nicf)t mcf)r] H-'- 
6341.6342 für föel}t t)in nnb tanjt unb fü^elt mit [bem SicBcn] 
B'>- 6342 fd)h)elgenb unter fit3cnb H'"- vor 6343 Scenar 
fehlt B'-'*^ nur 2)aine -H" 6344 ©ic ©ieben [über unil|Icu] anf 
nnb ab im tiefen -l^crjen H^*^ nach hjiit)(cn üdZ tief unb für 
ticfften W"' 6345 SBiS nach Ho^ (aus (Er) i?«* fudjt'] 
fnd^t 6347 fehlt iZ-'"'* eingeschoben Jf^"^ 6348 bvüden] 
brnrfen aus brüden ff'* brncfen ff' vgl. zu 6352. 6349 ftveid)'] 
mad) ff^*ff "^ auf Rasur ff 635ü 9JianteI, ©d^nltcr] ©c^ulter 
5Jiantct ff-^^ff "5 mac^t über ftnbct ff"* 6351 nach 2IIsbaIb 
ift er ff* I)oIben SJeueftic^] einen :^olben ©tid) jEZ"ff" 6352 
^(Itein bte ßo^le mn^t bn gtcic^ berjd^tndcn ff^* bcvfd)(ingcn] 
l)cvfd)(uden ff" 6353 fehlt H-'*H^'^ 6354 über (fr ift für 
bidj auf itniucr gicidj cnt3Ünbct ff''* %i)nx nod^] Ztjnn un- 
deutlich ff^* Kjüre ff '^ /7 aus X^üre ff Ijente] biefe über 
l^cutc ff»' 6355 cntrüftet fehlt Ji"/i'-'' 6358 emfiget nn= 
gefdjüvt] fleißiger gcfc^ürt ff ^ 6359. 6360 Eckermann am 
Ende der S, auf der folgenden oben 1. in umgekehrter Ord- 
nung gestrichen H vor 6361 Scenar Eckermann nach 
Xdefll H 6374 (Sd=] (gd 6376 Rucks, leer ff 

9iitterfaaL 
6384 beqnem(id)ften§] bequemlidj fid; C41 vgl. zu 6488. 6385 
^ier g über 2lnd) H nun g über fdjon H 6394 Dom auf 
Rasur H 6398 eingeschoben John, Unb war //' markii-t i/ 
vor 6421 1)crauf fehlt ff» 642i befränat, ein] fet) id) ben ff« 
6422 boübringt] l)oafid)rt ff« vor 6427 grof^artig fehlt ff" //•■'« 
6430 regfam über alt bod? ff' 6431 unter Was wat was ift 
roas fommt ff-' 6432 Unluanbelbar [unter Unb bod? per-' 
fd?iui)ibcts] nnb cö iuiü elüig fel^n unter lEs ujogit einiger als 



1. Act. 35 

wollt CS cw'xQ (cyn H'^^ g433 aügcttiattige] attgctoaltgc H'''' 
f,434 aus verschmiertem ^ici)i üdjtcr t)iuauf unb un-5 [oder nuv] 
bie atten 5iäc^tc J/*' 64:)6 ber — 5Jtagier] getroft bcr 3:tc^tcr 
i?"^ 5Dtagier über Pidjtcr H'^^ 6437. 6438 S;cr fpenbct nun 
ben 33}el)raudj Doli 35ertrouen 2Sa§ jeber toilt ha^ ©c^öne läfet 
er j(^aucn H^'' nach dieser gestrichnen Fassung (ben SScljrauc^ 
fehlt, Spat.) H^^ «438 2S>unbertt)ürbige] SBimbernc'njürbige fl** 
6440 bunftigcr Giebel] äßotcfcntotrbet H'" C44i — 6448 fehlt W^ 
644-2 ©ebaflt, gebe^nt umgeziftert H 6443 Unb nun g über 
Daran H 6449 3^a§ — fid)] 5iun fenft er fic^ unb H^« 
6450 im Xact] be^enb -H^* 64.M §ter — if)n] S)a fc^toetg ic^ 
nun ben lirauc^ iä) H^^ 6452 foUte] toürbe JT°* vor 6453 
5ßari5 ^crnortretenb fehlt, vgl. vor 6479. 6453 0] %i) H'^ auf= 
Hü^enber fehlt, Spat. H=^ auf blü^nber C41 6455 gejognen g H'=^ 
gebognen H'^^ gejogenen H G457. 6458 fehlt H'°^ 6459 Sä§t 
boc^ bcr Jülj^el gteic^ ben Schäfer Äncdjt fpüren H^^ vor 
6466 Überschrift nach 2liibrer £7e[rr] W^ Äämmrer gegen die 
Norm H vor 6468 ^erfelbe nach Hitter JT^" 6468 ijin- 
rätieln nur veraltete Schreibung wie erfel u. dgl. H 6472 natür= 
üc^ ift'§l bann ift ha^ Stücf H'^'^ nach 6472 V2 S leer dann 
folgt mit Scenar (vgl. vor 6479) 6487 ff. H^^ vor 6479 '^er= 
üortretenb g über tritt auf H 6479. 6480 ohne Überschiift Ia§ 
mic^ in 9tu^ @o ift tooijl fc^ön boi^ fagt e§ mix nic^t ju -H"*" 
6487 fic^ — im] ein innrer i/^" 64S8 reic^Iic^ften§] Dollen Strömt 
C41 vgl. zu 6384. 6490 unerf^Coffeu aus ungenoffcn H^« 
6493 nach 6494 aber umgeziffert, dann gestrichen 6494 (SBenn] 
lüie) IZ"*" 6495 Doreinft üdZ H'^" 6496 ^n 3aut)crfpiegetung 
aus ^m 3öubcrfpicgel bort H^^ 650o 2Ba^n)inn üdZ iZ^e 

vor 6501 (hinter i^m) nach (Ictfe), folgt //* 5tftro(og ©ie fef)rt 
jurüd vgl. 6520 und Q^ouft (Siferfüd^tig vgl. 65 14 H''^ vor 65u6 
9iitter jff»» 6506 üftig über t^olb H'^^ 6507 SCßie loirb [nach 
fcfjctnt] fie ^ä§(i(^ neben bem ©ebilb H"^ reinem über lidjtcm /i^* 

vor 6508 9iitter H^^ vor 6509 ©[^öne?] H^^ vor 65io <rer: 
fclbe fehlt H39 65ii fic^ über fehlt fi** 6512 aus 3?encibena= 
tüert^er ^nabe fl"^" vor 65i3 2[amc] H^^ Tuenna nach Panic 

3* 



36 Lesarten. 

//^* 6513 Rucks, leer H 6524 Sa^t mit fie am Seitenende 
abgebrochen i/^" G541 schloss sich gewiss ursprünglich an 
6515 oder die 1. Fassung G512 an. 6549 springt zu 6558 2öa§ 
Diaub! — ^^r aJiüttcr! aJIütter! mü^n geh3ät)ten aus ^"^t 
9Jiütter! 3Jlüttct! äJ'lü^t mir ha^j getDät)ren mit Benutzung des 
schon einmal darüber isolirt stehenden 23}a§ 9laub JH^* 
6550 ifüfjr x&i umfojift 'bzn Sd^Iüffel ir"" esss f)er] ^ier //** 

©tranb auf den ersten Blick nicht ganz deutlich Z/*^ eiliges 
©tnb 11^" ©tanb HC 41 ©tranb emendirten schon Lucae und 
Koch, Beilage zur Allgemeinen Zeitung 1882 Nr. 294. 
6555 aus Unb \\ä) hü^ Qto^e 2)o^^eIreic^ bereiten 7/"" 6558 mü§t'§] 
müfjt //■** vgl. zu 6549. 6559 Unter 6558. 6559 WO in vcrwiscliter 
Bleistiftskizze nur noch zu lesen (Sin Oiäuber ift§ entbet)ren H^^ 

erfannt undeutlich Z/*»//"« (erst gefd^ant? i?««) 77 ^ß ertennt 
unnütze Änderung C41 ber borf J er foun 77"*' ber fann 11*^11^^ 

nach 6559 (33Ii3 unb ©cf)lag) 77** verwischt etwa ®nmmerf^ein 
ber ®ingc tritt ein 77«*' nach 6563 ge^en] gc^n Jl^" 6564. 6565 
auch </' unter dem letzten Scenar ausgewischt //''''' 6565 bem 
Teufel] un§ 77^" g über uns 77 nach 6565 Johns (Hube bes 
crftcn 2kts durch gewöhnlichen Schlussschnörkel g ersetzt H 



2. Slct. 

m (f auf Couvert (Stempel Gotha 12. September 1827) : 
6570 — 6576 H- Streifen g (eines Zettels zum ^Freischütz"): 
6578. 6579, daiüber Paralip. Nr. 127.; zwei andre Streifen an- 
gesteckt: Paralip. Nr. 128. </', auf undatii'ter Declaration 
Beuths Paralip. Nr. 129. g^ J?* Fol. g und g^ : 67io — 6720, 6744 
— 6757; Rucks. Ti-aueiTeglement des Hofmarschalls v. Spiegel 
9. November 1827 und Briefconcept ^nbem ic^ nun biefer 
■^o^en @nabe bände IT* Streifen g: em. 6792, von mir- ab- 
gelöst aus Abgesandten Briefen 1827 Fol. 158, darunter Paralip. 
Nr. 130. -ET* : 6883. 6884 später Eintrag g auf dem alten 
Quartbl. g, weimarisches Conceptpapier mit Wasserzeichen 
der Krone, enthaltend die fi-ühen Paralip. Nr. 86. — 89. 
jH* Fol. g^ : 6989 — 70oo mit Einordnungszeichen oben, Paralip. 
Nr. 133.— 139. und cWtthalb Z lyrisches Fi-agment SBenn ic^ 
fro^ unb guter Singe iZ' Fol. John : 7oo5 — 7043 Ä* Doppel- 

fol. John: 7080 — 7165 (fehlt 7113 — 7115, 7121, 7124 — 7129); 7140 — 

7151 auch auf eingelegtem Quartbl. John H^" H^ Fol. g^ 
(Theaterzettel 28. November 1829): 709o — 7111 (fehlt 7098. 

7099) if'" Fol. i/^: 7090 — 7123 (fehlt 7095,7097 — 7099, 7112 — 7115, 

7i2i) ifii Fol. g^: 7112 — 7131 (fehlt 7124), 7200. 7201, oben g 
2ßie leitet als Stichwort 7112, Rucks. (Stljmp^aliben fjauft 
iinb G^iron vgl. 7199 ff.; dabei ein Streifen g"^ H^^": 7119. 7120, 
7122. 7123 i/'- abgeschnittner Streifen <;' : 7119— 7i23 (fehlt 7121) 
H" abgeschnittnes Halbfol. g und g^ : 711-2—7142 (fehlt 7124), 7239 
—7242, zu 7249 ff. H^* Fol. g (Theaterzettel 21. Januar 1829) : 
7140 — 7148, oben gestrichen Scenar zu 6377 H^' Fol. g und g^ 
(Theaterzettel 26. December 1829): 7152 — 7155, 7559-7565, 
7843—7846, Paralip. Nr. 133. H^^ Fol. John und^jf: 7i56— 7165, 



38 Lesarten. 

7185—7190 g, 7341 — 7344 fj H^^ Fol. Jolin uncl gg^g^: 7isi — 7201, 

zu 7l'49 — 7252, 7263—7270, 7495—7498 H^^ Fol. gundg^: 7191 — 
7198 (fehlt 7195), 7221 — 7228 (7220—7228 auch skizzirt iZ^* «), 7551—7573 

W^ Streuen g und g^: 7202—7209, Rucks. 8106 H-'^FoLg^: 7214— 

7228, 7337. 7338, 7342. 7343, 7726 — 7728, Rücks. Scenar VOr 7004 

H^^ Octavbl. </: 7229 — 7238 H^"^ Fol. g undg^ : 7239 — 7248 doppelt 

(fehlt 7240 — 7242), 8034 — 8041, 8076.8077,8275 H^^ Fol. g: 7239— 

7248 (fehlt 7240 — 7242) Und nach zwei weitern Sphinxversen 

fortlaufend 7797 ; 7574—7606 (fehlt 7582—7585) if^l J^q^^ JqI^^ yjj^ 

g^: 7239 — 7248 (fehlt 7240 — 7242) und nach zwei weitern Sphinx- 
versen fortlaufend 7797 — 7800; 7831 — 7846 g^ (fehlt 7842, 7844) 

H^^ Fol. John beziftert 2 (die Skizze 1): Skizze zu 7249 ff.; 

7263—7270, ZU 7271 ff., 7495 — 7498, 8034—8041, 8076. 8077, 8275 H'^^ 

Quartbl. g : 7325 — 7335, 7341—7344, einige vei-wischte Z g^ wohl 
zui- Ergänzung s. 7334 H-'' anderthalb Fol. g und^^ : 7325 — 7352 

H" Fol. John: 7325—7352 (7345—7352 auch älter g^ H"-^") H20 

Fol g-: 7381 — 7394 Ä2° Fol. g-: 738i — 7394, Skizze s. zu 7395 
H^^ Fol. g^: 738i— 7394, Skizze s. zu 7395, aR 7415 — 7419 fi*^ 
Fol. g^: 7434 — 7460 H^^ Quartbl. g^ (Rücks. einer Nürnberger 
Ankündigung 20. Februar 1830): 7461 — 7470 (fehlt 7467. 7468) 
H^*^ Quartbl. </^ schöne lateinische Schrift: 7461 — 7470, Rücks. 
7491. 7492 die H^'^H^^ fehlen; Amtliches g^ £a^ id) ai^tsig ^ai)X 
fc^on . . . um nut einigermaßen ju tciffen tüa» ju t^un fct| 
H?^ Fol. g^ schöne lateinische Schrift: 7471 — 7494 (fehlt 7491, 
7492) H^" Fol. Johns Copie von H^^ mit Correctui-en g^: 
7471—7494 (fehlt 7491. 7492) il" Streifen g: 7511—7513 H^^ 
Streifen g^: 7550—7557, 7566—7569 iZ^» Fol. John: 7550—7573, 

7606—7621 IZ" Fol. </Und//i: 7574—7605 (fehlt 7578—7585) ü" 

Fol. John: 7574 — 76ui (fehlt 7578 — 7585) H*- Quartbl. gf^: 7606 — 
7621, Rücks. ©etömoi 5üon ©cotufa t)il an ben^ßeneuä U" Fol. </' : 

7676—7695 iZ** Fol. (jf: 7676—7695 IT*» Quartbl. g^: zu 7797— 

7800; Rucks. John Ai-tistisches H^^ Doppelfol. g^ (alter 
Umschlag ;^nx 3lBfc^rift): zu 780i— 7818, Paralip. Nr. 151. 
H" Fol. g: 780i — 7979 in km'zer Skizze von 7824 zu 7965 
springend, Rücks. 7984. 7985, 7988—7995 If** Fol. g^: 7857 — 



2. Act. 39 

7860, 7973 — 7979, Paralip. Nr. 152; einiges ganz Unleserliche 

H** Fol. g und g'^: 7865 — 7868, 7965—7969, 80()0. 8001, 8023, 8026, 

Paralip. Nr. 153. H^^ Quartbl. John : 7890—7895 H" ab- 
geschnittnes Quartbl. John: 7966 — 7977 H'^- Streifen r/ und 
</: 7984 — 7999 (fehlt 7986. 7987), ZU 8014 — 8017 H'"^ abgcschnittner 
Streifen g: 8022 — 8025, 8030. 8031 H'"^ Streifen John: 8034—8042 
H'"^ Fol. g'^ und John: 8082 — 8093, Rucks. John 8331—8333, 
Paralip. Nr. 154. 155.; ausgewischtes Briefconcept B''* 
Fol. <7*: 8094—8123, Paralip. Nr. 156. -H" Quartbl. «7^: 8094— 
8134 (fehlt 8111—8127) W* Quartbl. g^ : 8110— 8127 H^^ Fol. 

John: 8246 — 8264 («7 8255—8258) i?^'' Streifen <jf^ : 8265.8266,8277 
—8284 Ä" Streifen g^: 8267 — 8274 (fehlt 8271. 8272) fl*2 

Quartbl. <7^: 8267 — 8274 Jf** Fol. </: 8285— 8288 doppelt H^*^ 
— JT«« Quai-tbll. <jfi : 8289—8302 (fehlt 8291. 8292) S»'' Quartbl. 
g^: 8291. 8292, 8315 — 8332 jH"** vStreifen g'^: 8303 — 8312 JFT** 
zwei mit der Nadel befestigte Fol. g^ (John 8424—8426, 8438— 

8443) : 8347 — 8354, 8355 — 8358, 8370 — 8378, 8424 — 8426, 8438 — 8443, 8426 
— S431 und 8432—8444 g^ später, 8445 — 8455, 8470—8483, kl'euz und 

quer, einiges doppelt W° vier Fol. und Quarto John: 8347 — 
8457 (fehlt 8376, 8402. 8403) H''^ Fol. g^ (Theaterzettel 12. Juni 

1830): 8359 — 8378 (8359—8361 doppelt, fehlt 8369, 8376) W^ 
Fol. g^: wirr 8424 — 8426, 8434—8443 (fehlt 8440. 844l), 8466—8469 

K'^^ zwei Fol. John Mundum: 8424-8487 W*^ Heft von 31 
beschriebenen Fol. John mit CoiTectm-en g imd g^ z. Th. 
paginirt, auf dem Umschlag g (Slaffifd^e 2Ba(purgt§nad^t erftc§ 
2)lunbuin: 7005 — 8338 (fehlt 7395 — 7495 Überschrift, 7509 — 75i8 

s.u., 7676 — 7695, 7813 — 7816 S.U., 8198. 8199), Paralip. Nr. 150. 

R^ Streifen g im Besitz der Frau Eosa v. Gerold Wien: 
zu 6983—6987, Paralip. Nr. 131. 132. H^ Sedezbl. g mit 
Klebefalzen aus W^ im Besitz des Hen-n v. Loeper Berlin: 
7509 — 7518, Vgl. G. Weisstein, Allerlei von Goethe 1877 Privat- 
ckuck. iJc Streifen g mit Ergänzungszeichen aus ü'* 

S. Hii-zels Sammlung Universitätsbibliothek Leipzig : 78ii— 78i6 



40 Lesarten. 

6569 fo auf Rasur H esTO- — 6576 skizzirt H^: 

5lod) finb tc^ alle§ unt3erfe()rt 

Sic bunten [üdZ] fjenftet finb ein h^cnig txübn [aus 

bumpfet [?] vor roorbcn] 

Sie ©pinnetoeien t)oben fidj tctmc^rt 

Unb fd)au icf) nun [?] hinauf ^iet unb I)inunter [über 

t]crum I]cruutcr] 

Sie üEintc ftatrt bcrgilbt ift ba§ ^^apier 

©rftarrtc [nach Die] Xinte [abgebrochen] 

Söcnn aEc» auä) am 5ßIo^ gcbüebcn 

Süd; liegt fogat bie 9^ebet l^ier 
6578. 6579 in umgekehrter Folge H- aR H 657'.» SBcrtrodnot 
[unter €tn tDcnig (Tropfen Hcftdjcn] 33Iut bo» idj it)m db^ 
gelodt -ff'^ 6587 9{aud)itiarme] s. Grimms Deutsches Wörter- 
buch 8S241ff. 9tauT)toatme wohl gemäss im roul^eu ä>lic§ 67i6 
C41 vor 6592 (Sr — ^ßelj und fat)rcn I)crau§ fehlt /Act Jf^* 
6592—6603 Langzeilen IH^^ 6599 SSater für fumntcnb IH^^ 
6602. 6603 corrigirt aus ^im ^^^3^ ba§ £äu§d)en enthüllet fidj ct)r 
unter Die Saus in bem pcl^c fie ftnbct fidj cl^r IH^^ vor 

6604 kein Name JH" 66oi junge [über neue] üdZ IH^' 

6605 nion — !Sdt aus fo etubtet man getui^ IH^^ 6606 fd)üttlc 
nach nod? IH^^ 6607 flattert aus fliegt IH^^ lfm aus ba 
IH^^ 6609 i^r Siebdien über ßul^aufcn IW^ 66io— 6613 
unten nachgetragen IH^^ vor 6612 Skizze JH^^: 

Die Saft bes 2IItcn tt>ar [über ift] 3U gros 
Sebcnbiges [vor Das ZTcuc] miiibct fidj nidjt los 
3n bicfcs l]oIcn [üdZ] Sd^äbcl Jlugcutiölc 
3n ftaubigcn [über bicfcn] Sdjcrbcn alter (Eöpfc 
Den Thujen liöt^Icn bicfcr Köpfe 

3ni I^ol^Iaucj jener [unter 3'" ^htgcngrunb bcr] (lobten« 

föpfc 
vor 6616 nimmt ben ^pelj an IH^^ g&u Sen förftcn aus Ser 
förfte /ifi «647 5111 über Unb IW 664S aetfammeln] 



2. Act. 41 

33crfammlen IW »;«49 aus SOBte leuchtet et bort [üdZ] bom 
[aus boit bcm] ßat^cber IH» 6G54 ©eUift O^auftuö] S:c?- 5)lciftcr§ 
Jffi Eckeimann über Des HTciftcrs H liüTti Sebt' aus 
ßeBt Ä fi68i jebem aus jeben H 66S3 öcrncinen? C41 bet= 
neinen, -H" ggss Rückseite leer H «tu 2Bte? — ] 2)o(^ i?' 
6713 Spatium fehlt H 67i6 ^oä) gepllt] @mgef)üllt ü'' 
6717 fd)ien — Jtnar] loat et fc^on W f{f)ien über t»ar und jlüot 
über fdjon Eckermann H «Tis 5tl§ — nocf)] £6 td) gtetd) i()n 
TZ' corrigirt Eckeimann H G719 ntd)t§] ntcf)t H' 6753 Satb — 
3u] Unb fpri(^t bod) nur ju un§ aU H' 6756 manchen über 
Diele» -ff' einigen] inani^en über picien H' *6758— 6765, 677o — 
Scenar zu 6772 auch auf der Rückseite, verklebt, mit Er- 
gänzungszeichen nach 6765 H* 6766 terBotgen=golbnem <7 aus 
Verborgnem II 6767 trug über fanb aber nicht etwa fort 
aus bort H vor G770 gemüt!)lid) fehlt H" Zusatz ff H 
vor 6772 junt 5)3arterre Zusatz /? H^'- 67^5 Öctoi^!] (Bctoi§ H 
6790 ^n g auf Rasur H 679i barf] mufe H* vor 6792 Scenar 
fehlt ff* obfeit§ Nachtrag Eckermann (auf ^i) H *6793 — 6800 
geklebt auf 6793. 6794 und den dann dm'ch 6799. 68üo ersetzten 
Versen Unb mir berbanft i^r jcbe Sebeneprat^t ®e» 2age» 2tuf= 
ruf, bo'j SSertrauen [so] ber 3laä)t H* 6797 ber Sag (j über 
btc lUcIt H 6801 Sßer — mir g über Unt) td? 5ucrft II gsi4 
e'j n' (besser wenigstens 'nen) C41 'n ^ das e' ganz un- 
zweideutig H Warum soll Mephisto nicht einmal frank- 
furtisch reden? 

ßaboratotium. 
Vor 6.819 am J^etbe Zusatz g H 6827 Söerftroljtenb] nb 
g auf Rasur, aus SScrftta^Iet ? H vor 6832 ängftlidj Zusatz g H 
6837 '§ auf Rasur dann kleines Spatium, ursprünglich wohl 
in euer H mn i)öf)crn, 'f)5t)ern] Riemer schreibt aR l^ö^ern? 
verweist aber selbst auf 6856 hjatjrer, n)a{)rer und fälscht 
trotzdem reinem, Ijö^ern C41 vor 6855 ^vm] 2ßteber jum 
unnöthige Erweiterung C41 6859 fie auf Rasm- H 6S63 
fc^on,] fetbft //' vor 6903 ctftaunt Zusatz g II 6904 ^Jraun 



42 Lesarten. 

(j aus grauen H *t;9io — 692o geklebt auf 69io (aus ßü'^lt fid) in 
biamanttiOuegter SÖcUc corrigirt (/i folgt Unb 9tuT)C tüaltct üt'cv ©cc 
iinb ©picgel.) — g'.u^ (^Jlügel?) und ©in {(f über Bcym] ©d^luaitcrt: 
flug tieftürntt bic glottc ©ttüe [//^ über j^Iäfbc] fl* 69i7 3ubring= 
lidjjaljm nachträglich verbunden H 6927 reimlos vor Pause 
Ü947 e(^t gegen 'd6)i normirt. 6950 ^torbtueftlid) g aus ^loxh- 
oeftlid) H 6952 flicht — frei g über fliegt ein vcidjcr ^f hijj i/ 

6954 Gedankenstrich C41 miss verständlich aus dem u-Haken 

6955 H 6955 ^pi^atfalua — ncu g aus bas alte ^^arfalu3 // 
6962 I)ei§t'i g aus Ijcifjt H 6973 ©inncn:©picl g aus ©iune= 
©piel i/ vor 6979 tüftcrn Zusatz g H 69S3 Söcrfud) ! Zusatz 
g H S^en nach Xliin auf! H *Die Stelle skizzii-t H^: 

.^[omuncutuö]. 
S)u batfft bid; nur bequemen 
9)Hi; t)iuten[nod)] bcn näd;ften Sßeg ju ne!)nten 
3dj fdjtücbe bot [üdZ] bu pnde biefen ein 
jT'er alte [über Icidite] a)Jantcl mag ba§ g^Iugtuerd feiju* 

6956 bem] bcn radirt aus bem was p' wicderhei-gestellt // nicht 
zu übersehen da ja nach älterer Skizze Wagner mitfahren 
sollte. 6991 eini — onbre unter an citiatibcr fl* 6994 ©ntbed'] 
©rfafe TP *(;994— -699?^ erst skizzirt H^": 

föülb Überfluß, long gefunbe§ Sebcn 

Unb [nach Hub üu] miU un§ Öott audj lugenb [geben] 

3id) fei^e bir bo§ Üüpfdjen auf bas i 

S;a ift ein 33ud)ftab unb uuö fcl)tt e» nie 
6995 — 6998 oben nachgetragen W* 6998 Gedankenstrich üdZ 
g H 6999 betrübt fehlt H^ looi ^inn — ^Peneio^ g mit 
Rasm- aus Unb nun äum 5ßeneu» II 7üu4 Rückseite leer H 



eiaffifdje SBatpurgignadjt. 

5pi)orfoIif(^e gelber. 
Vor 7005 @rid)t()o] ©ridjto usf. IIss. Isolh-tcs Sconar Sie 
^ptjarjalifdjc (Sbne mmb unb SteruIjeÜe 9tad)t eridjto ^ette 33i= 



2. Act. 43 

tjouac» al% 5lad[)gefid)t (vgl. 7011) H-" 7005 ©c^aubcrfefte] Trauer; 
fefte II'^H'' aus Sraucrfeftc Rasm- H 7008 die Puncte einge- 
fügt g TP usf. T012 ftiiebcrf)oIt' ist als sinnvolles Praeteritum 
nicht mit C in tDicberf)olt zu ändern. 7oi9 ©elüatticjercm] 
(Bcltiattigftem g aus ©ehJaÜtgcm H'^*^ ÜJetnattigftem //' aus ®e= 
toaltigftcm g II 7022 33Iütf)entag] tag g über frans -^'* 
7023 2em — loufifienb </ aus Slu^jd^Ing bcs 3ünglein§ forfdjenb 
W*^ 7025 Sßac^feucr </' aus Sßodjtfmet 11"^ 7026 2Biber= 
fc^ein gegen Sßiebetfc^ein noiinirt. 7027 bon] bom verschrieben 
i/'* nach 7Ü39 gntfernt ftc^ Zusatz g'^ IP^ 7o42 in g aus 
im If* 7044 gcnfter] fyenfter, 7045 Öraus,] @rou§ 7049 bor] 
bon.ff''* 7052 fc^reitenl] jie^n, unb ff^* über 3iet|n, iinb gH 
7058 e'^' ei] el^g -5^^* über ci^s g II 7063 Soc^ — nid)t] 5Loc^ 
beffer h)ünfd)t idj nichts fl"'* corrigirt </ H 7065 fein <? üdZ //^* 

Stbent^euer gegen 5lbenteuer normirt. nach 7069 3tb fehlt 
7077 ein SIntäu»] nun ein 2(nteuö H'* con-igirt (/^ nach 7079 
Entfernt fi(^ Zusatz (7 halbe Sleeri?"'* vor 7080 um^erfpürenb 
Zusatz <///'* 70S0 biefe — burd)fc^toeife] fpürenb [g über aud? 
fo m^^] i)in unb tbieber fc^rccife m'^'^H^ comgii-t g II'* 
7083 ©p^tnje] ©p'^tjUje öfters coiiigirt H unter 7083 Er- 
gänzungszeichen füi* die einzuschiebenden aber wieder ver- 
worfenen Verse (dojjpelt: g^ ausgewischt und g) Paralip. 
Nr. 158. H'* 7U85 die Puncte erst U''* usf 7u9o (Sin toibrig] 
a}cxflud)teä ü» mic^'sjmic^lZ'» nid)t fehlt durch Versehen 7/ >« 
7091 3Ui frember Öaft fie freunbtid) ju begrüßen //' 7092 6lüd= 
3U aus &IM ^ng E fjraun] i^rnucn H^H^ aus grauen g ir* 

ben fehlt E^ vor 7093 fdjnartcnb fehlt H^II^" 7093 ^ört] 
tjoi H^H^ t)ort H^^ g über bat //'* 7094—7099 grössten- 
theils g 11^ 7u94 i^cbem — flingt fehlt 11^ 709.-) — 7097 un- 
deutlich H^ 7095 fehlt i/io 7096 gtieögtam fehlt //i"> 
üdZ g^ 11^ 7097 — 7099 fehlt H^^ 7097 r/ aus 6t^moIogifd^ 
flar ouf gleiche SBeife H^ 7098. 7099 fehlt .ff' 7098 un§ g^ 
über glcid) i7* 7099 ba» </ über eud) //* im über br[inn?] 
//* vor 7100 keine Überschrift H^ Xoxt — fort fehlt 
i/»o//8 Zusatz g (fo fort über fort) H''* 7100 skizzii-t Senn 



44 Lesarten. 

gehJtfe [Spat.] tft cxpxoU 11^ '^citMid)]] (5c()r getn bcnn //'» 
corrigirt 7/* 7ioi mctit jcbod)] mciftcnC' bod) /i" 7102 Johns 
Vertauschung .Sroneii, 5JMb(^en corrigirt g U* 7103 ©rcifcnben 
— mcift] ©reifen manii)mal tft undeutlich //" vor 7104 2lm. 
fotoffal //« 2aiieiie[n] füloffole i/'« 7io4 lüir I}attcn] idj !)atte 77» 
\d) t)atte aus id) ^aBe 7/'«' 'Ratten aus ^abcn 7/« 7105 llnb 
jlrifdjen fj^elfen unb [üdZ] .^ölen [üdZ] eingeramniclt 77» ^d]-] 
5el§ 7106 ®a§ — f)at'§] S)er 5lrima§|3 bort t)at el 7797710 
Ijat'^ aus bort ^at e§ 77* 7107 Hub h)et^ td; nidjt tuo'^in 
gcfüfjrt 7/" 9Jiit feinem 3}otf toeiö nid)t hJoI)in gefiltert 77 "> 
vor 7108 ©reife neben Ctjor ber 2Irtmaspc H^" 7108 fie] it)n 
jf{»jjio yQj. 71^9 5lriinaS|3e im 6f)or 77'° 7iu9 5iur fjentc 
jiic^t in f reifer 3iulJetnad;t 77» Tdd)i t)eute 3ur frof)en Siid'ctnadjt 
aus 3lux tjeute nid^t jur ^uBelnad)t 77"' jur freien mit Rück- 
sicht auf 7109 wegen möglichen Miss Verständnisses in freier 
geändert C41 7110 ift'^i fehlt 77 »0 ift 77» alle§ bur(^ge= 
liradjt] fc^on tocit I)inliicg gebracht 77*77'*' toeiter toeggeliradjt 77* 
aus lücitcr loeg gebrndjt 77'* 7iii 3fd) bende bicömal foU c§ 
bod) gelingen 77* *7ii2 — 7iif) fehlt 77'" nur die Überschrift 
und flüchtig <;' 7U2 77** vor 7112 ©id) ,5mifdjen bic ©pl)inje 
fe^enb 77" 7112 ßeid)t hjerb id) mid) I)icrt)cr gemöl)ncn77* 
daraus — fehlt unb gern — 77" 7116 ©og beinen 9Jomen 
bafj n^ir bid) crfcnncn 7/'*' g^ unter 9Bic nennft bu bid} locnn 
luir bidj nud) nid)t fennen g Sag, bcincii Tiamcu ba\] ti'ir b\d) 
crfcnncn John 77* ^eijt] ©0 77"77* bi^3] et) 77" *7ii7— 
7132 (7133 — 7139 s. u.) fortlaufend (auf einem beiliegenden 
Streifen g^ 7119. 7120 und in Fassung von J77^* 7122. 7123) 777*": 

3n lüe(d;er Spradje loci-i bodj fcIOft nid)t trie 

©inb 33rittcn t)icr fie reifen fonft fo biet 

9JJag feljn jebod) [üdZ g^] ^n itjrem [ältftcn] Sßül^nenfpicl 

3m ältftcn trct id) auf [r/' über 6rfd;ein idj oft] aU old 

Iniquity 

Su ftraudjft fürtoaljr bidj nidjt ^u überfet^en 

9llä oltcn ©djiild U)ei§ nwn bidj lool)l ^u fdjä^en. 



2. Act. 45 

©eilt mir ein 9iät^fe(, au» bcm ticfften ©d)rcin 

(Sprieß nur bid; felbft [üdZ </] ba§ lüirb [ein] 9iätf)fet fet)n* 

7117 undeutlich //" 333ei^ mid) [über bodj] ein Sp^iiij nic^t allcö 
ju benennen //'" über letzterer Lesart undeutlich (j^ aJtan ift 
getoöfjnt tielattig mid) ju nennen //* 7ii8 Sie] bie IP^W^ 
7119 ©c^tad;tfetber au§3ufpürcn, aber Sßofferfiilten //'*• 7120 ÖJe: 
ftüraten vor DerfaUnen n"> 71-1 fehlt H'^H'"-!!^ nach 7122 
aber umgeziffert //" für — ^id] ein Spa§ für fie //" 
*7i22. 7123 aus ganz verwischter älterer Fassung 7/i' 5Jtng fel)n 
iebod^ in i^rem 58ü^nen)picl '^m ältften trct ic^ auf o(» oZrZ ini- 
quityll^-^* 7122 ©ic — 3m] 3fn i^rem JS'Oi?« 7123 ga^ — 
bort] 20 trct id) auf //»»i?» 7124—7129 fehlt H» ivji fehlt 
B'^II^^ Zusatz // //'* 7125 aJiag fein fehlt 7/" 712.; ge= 
gentnärt'gen] ernften nach gauber Z/^' vor 7127 anffc^auenb 
fehlt ^ii//i3 Zusatz .9 TT'* 7127 unter Per llloiib fdicint l]CÜ 
und 1\'2 ausgewischte Z 77" ©tcrn, befdjnittner] Stern ber7/'> 
©terncn öotter 77" daraus corrigh-t g IP* 712s trauten 
fehlt 77*^ über tuarmen IT'^ *7i3o. 7i3i nachträglich f/' mit 
Ergänzungszeichen in der Lücke (s. 0. zu 7124) 2]ernünftig 
reben Siebct)en tuäre Schabe (Bib nur ein Ütiit^fet nücnfaU^ 6f)a= 
rabe 77** 7i3o^inauf fehlt 7/'^ hjör' — ©d;aben] märe Schabe 
77" con-igirt 7/'^ 7i3i Öib bu ein 9{ätt)fet toär e§ and) (51)a= 
tobe 77" gib über voo\[\ IP^ 7132 reimlos, unten Dreireim 

©pric^ nur Jc abgebrochen 7/'* fdjon üdZ g 11^ 7133 ein= 
■mc\\ c§ nur IH^^ g über es nur H^ 7135 g nach (Sefcdjt ju 
erercircu 777^« ein aus einen 777** 7138 ®en — nid)t] 2Ba3 
tüitl er [ülier uns] f)ier [über bcr] Jolin 777** vor 7140 kein 
Scenar if '» brutal fehlt 77» Zusatz g W^ im mitbc fehlt 
77»*77« Zusatz g IP* 7i43 bidj's] bic^ 77^* bod)] nid)t 7/'* 
7i4r, appetitlich] ^übf(^ t)on 7/'* 7147 mir Öranen] mir grauen IP* 
aus mid) grauen g H^" iias Su galjdjer abgebrochen 7/'* 

3n beiner </* aus 3ur 11^" 7149 Ja^en // über Klauen //*" 



46 Lesarten. 

7i:.o 5Dir — berfc^tum^jftctn] a)ltt bcm betfc^tumpften (//^^'^ aus 
ein Ütitter mit bcm) B^^H^H'* corrigirt </' ^^ 7ir,i e}et)örft 
bu nid)t in unicrn 58itnb aus Sßetträgt fic^ ni(^t mit unferm 
^imb JP" cS] birg //'i/'* über birs f/i 7/ imferem /i*ir'*i7' 
folgt ©ircncn ©p!)inj;e //*" vor 7i.v2 ©irenen— oben fehlt 
H^^IT^W* eingeschoben g H 7i.-i2— 7ir.5 // IZ* 7ir.3 S^eB 
^Nnppelftromcä] 2er 5pencn§ 5ßappcln (oder ^eneu§^3appeln) 
Jlir,jjsjjTi daraus g H unnütz emenclirt S^cr ©trome§= 
5pat)^3cln C'41 7i-i:i fol(^ — ©ong aR für fcboii bcr [oder bas] 
Sil -H'* j(i)on fehlt R^^ um gejiemet e§ g^ aus ge= 
jiemt e§ bcn iZ'" *7i6i— 7i8o eingelegtes Bl., auf dem näch- 
sten oben gestrichen 7160— 7i65 Ä'** vor 7161 fie — äJielobie 
fehlt fli«//« in — 3Jlelobie fehlt H'* Zusatz g H im 2öiII= 
fommncn] SSiÜfommcncn R'* SßiUfommcn C41 (nicht C^Q) 
7172 — 7174 nach 7177 aber umgeziffert g R'* 7179 6in — 
öexfciirnmtjfter g aus S5om lebernen öerj(^rumpften R''* 71 so bir 
g über ciid} R'* vor 7isi f)crantrctenb fehlt R^' g (^evon 
über auf) H'* 7isi ba^ 3tnjd)Qun aus ber 5(nblicf -H''' 
7183. 7184 ((/ if' nach 7184 3(uf — bejügliä) usf. fehlt H'* 
^* (im Folgenden ohne l>c3üglid;) Jf'^ Stuf bie <Bpi)inn bcutcnb 
usf. (741 7186 f}änfncn fehlt /i'" g üdZ ifi' 7191—7194 die 
Mephistorede gehörte nach R^^ und da 7i9i sich dort un- 
mittelbar an 7190 anschliesst auch nach H^'' dem Faust. Jf*" : 

<Boiä) Ungcf)cucr t)ätt ic§ berfluc^t 

'la^ Unlicrnünftige jdjctnt nnmögli(^ 

2)a mo man bie beliebte jud;t 

Selbft Unge'^cncr finb crtvägtic^ 
vor 7195 keine Überschrift //'«J/i^ 719. fe^jt iT'* 719G 
doppelt TZ'* ein»— ßnren] feinB bet Suren i?*" aus @urer 
fcine§ H" 7198 le^teften l)at aus testen I)at nod) if'* cr= 
f dalagen über ocrfolgt i/'* 7200.7201 isolirt H^' wo Rucks. 
Sti)mpf)a(ibcn gauft unb ß^iron 7202—7213 angeklebt R''* 
7202 nud)] gar /Z'» g über gar ZZ^* 7203 SBie über Denn /Z" 
72or. bir'§ g aus bir R öietca] mand)C§ IT'» 7207 bu über 
bid) iZ'« 3u nnjcrn] in unfve /Z'» 7208 ^iä) au§ über 2ln 



2. Act. 47 

bas -ff'» vor 72U öcrbrtc^tic^ fehlt JZ^o 7214 fräcfijt] 
faUöt H-° g aus frä()t H)*^ 7218 — 72J0 nachträglich if'-° 
7219 faum] nur //-" g über nur -H"* 7220 — 7223 ungefähr 
6 Verse ganz verwischt Rucks, vor 7221 ff. i?'*" 7220 tofc^en] 
toilben üdZ H^* im fehlt i?'*" ©ic meincnä gut mit [Spat.] 
©rufe ü'« neben €s ift fi-« 7222 unb fehlt m^ T22^ ©ic 
— gern] (Sar gerne möchten fie H^^H-^W*^ corrigirt g H 
7224 crtüet|cn] bctüeiicu H^^H-" vor 7220 Icic terfc^ücfjtert fehlt 
Jii»ji-^ 722') skizzirt 3lud^ anber» 3fU9 ftommbcrtDanbt H** 
anbres] anbcr H-" jti'rfjt über fttmmt H-" brein] ein H-" 
briun 6' 41 (brein (?) 7226 skizzirt S)iefc laß [darüber fei)] 
bic^ nid^t bange üi« 7227 e§ — ßöpfe] Sie ßöpfe finb e-5 W^ 
7228 (Getrennt üom Seibe [ßeibe fehlt 11-"] glauben fie »üa§ ju fei)n 
H^^H-o 722ii h)aö — nur aus mir loaa foll H-^ 7231 $Be= 
gebt über So niadjt if-' 7233 2Benbe^aI§] 2Binbe(}oI§ H^-^H''* 
aus Sßinbe^ol» g H 7236 von John übersprungen, einge- 
schoben g H 7238 unter ITTtt Pfcrbcfujß lägt fidj bort alles 
njagen H-^ *7239 — 7248 (7239 — 7242 isolirt /i^*) ohne 7240—7242 
hatte nach H-^ — H-* ursprünglich andre Stelle, nach Me- 
phistos Rückkehr, verbunden mit 7797 — 7800. H-^ bietet 
{H-- geht mit bis 7248): 

3^r fel)b noc^ t)ier? [fi^t ü"'^"'] 

Sa§ ift nun unfre Sage 
<So gleichen toit bie ÜJionb unb Sonnentage [jagten Tl. u.] 

etogen -H--"] 
©i^en üor ben 5pt)romiben 
3i' ^^"^ Sölcfer i^oc^gcricf)t 
Uberfdirtemmung Ärieg unb fyrteben 
Unb üerjie^en fein 6efid)t. [5lid)t tierjiefjn mir ba^ 
(Ü. unter Hub vcv^ fP-] 
<Bci)x eilig ^aft bu biet) benommen 
Unb bift tDo()( übet angefommen 



48 Lesarten. 

^ä) gicng — ^i)x ia^t citdj nid)t lictügen 

Wiä) ein 9Jtoinciitdjcn 311 Devgiiügcit 

Sod) i)hün I)o(i)ctt Dköfcnsügcu 

©ot) id) föefidjtcr ba^ mid)'§ fc^oucrte 

G5ar gerne lief; icf) niic^ belügen 

Sßcnn c^ nnr länger banerte. 
Diese Fassung H'-^ ist copirt H"^* (aber 3^?^ f^vi» "od? l^icr 
gestrichen Unb rejpcctirt vor Das ift nnn aus nur regeln 
über glctdjcn 3^? — bclücjen gestrichen 3Mä) — öergnügcn 
geändert ®Q§ loar ein alljnfnrj aJergnügen 5ßalb über Vod} 
womit also die spätere Anordnung herbeigeführt wird /i^*) 
vgl. u. 77;t7 Z/-"^* vor 7240 ©))l)inj;e] ©pf)inj; HC AI ungenügende 
Auflösung des früheren ©pt) denn es ist von 724'i an Chor. 
7240 Wi\d)e hid)] Qci) nur t)iu Jf 7241 längftj fd)on H^'^ 
7242 unfcrein§ in] unfre %au<^ H'^ 7248 Rucks, leer TP* 

Vor 7249 5peneto§ auf Riemers Vorschlag normirt für 
5pencu§ // 5pencu» unb [bie] 9ti)mp^cn fj II'* 7249 — 7252 
skizzirt — als Scenar? — g und /y^ ©d)ilf unb 9iot)r ÖJeIi§))el 
©änjjeln ber 393etbengefträu(^e ber !:t.^a|3petge3toeigc (isolirt ®te 
»üfd^c rerijtö [V] beö ^l^-ncnö) //>'ii-« S^ivS ©djtlf unb a{of)r 6Je= 
Ii§pc( S}a>j ©äufcin ber äßciben unb ^pappel Steige H^^ dazu 
verwischt ^au^t am ^eneioä 2SJaS h)ill e§ t)clfen S)a§ oIte§ 

^ot einft <Bä). loic bic Söelt . . ÖiöttL Ursprung £ebo§ 

2;rauni //^* 7260 ntenfd)enä()nlidj'5] menfd}(id)ät)nlic^§ über- 
sehener Schreibfehler Johns H gegen die Vorlage W* 
72(13—7270 Langzeilen fl"If" 72G3 gefc^ät)'] gefc^iel)t Ä" 
aus tüär e§ W 72r.r. ßüf)(cn] 9io^r aus dio{)XC 7Z" 72t5ß 2)ic 
ermübeten [über [djinad^tcnbcii] 65Ueber IV 7267 immer] eloig 
//'■' 72(58 2>id) mcibenbcn] entOeljrtcftcn ü^' 72Ci9 fäujeln] jäu§= 
len ii" 7271 — vergl. 0. H'^ — Skizze H^-'' ^fouft (nm 
5pencu§) 9iod) ift il)m uidjt geholfen 3lllc§ ()nt nid)t an fic 
ticrnngcreidjt Deutet auf eine tt)td)ttge a>orU)elt ©ic aber tritt in 
ein gcbilbctcä Zeitalter ©ötttidjeu llrfprnng'j Sebtjnftc örinucrung 
ßeba unb bie ©djinäne 7287 hjatenb] luabenb H'* r-w.) regem 



2. Act. 49 

aus regen H'* 731 j 5Juv — hii g aus Unb nur an H'* 
7313— 73:i4 nachträglich Rucks, tbl. 10 U''* 7315 mix'-:' C41 
mir H'*H 7317 nur </ über bodj i^"* 7319 brö^nt'j brö^ut Cil 
7325 3:a foinmt ein Steuter [9teiter fl"] ^ergetrabt H'-^'H^-'H'» 
corrigiit g //'* 7326 ÖJcift Ullb über bobcm H-^ 13j7 SBom 
blenbenb^lDeißen i/-" 732'.i ^^il^ra] 5l>^i;Ura H'-^ aus 5t5^i)Ura 
i£2v 73:f2 bitte] bitt ic^ ü-'fi'^s ^ aus bitt ic^ H'' 7333 
fann ic^] fannft bu H-^B-' g aus fannft bu ff-* 7334 fehlt, 
aber an der Spitze der verwischten Zeilen g^ H-^ 7335 
burd) g üdZ ff vor 7330 auffi^enb fehlt Jf-'ff-* Zusatz <; 
H''* 733s Ser foöiel gelben feinem 9tuf)m erjog iZ-" 7341 
S:a5 — ttiir aus SCßir lafjen has, H^^ 7342 2er 5ßoebagog 
fommt nie 3U e^ren ff" 5(1-3 2)lentor fommt DJIinerba nid)t , 
ju ef)ten ii-«if2- 9(15 «Dientor fommt felbft ^^attae [f. %. g 
über Ulineroa] ni(^t ju (J^ren -H-* dai-aus </* ff'* 7343 
9tm @nbc abgebrochen iZ-" 7344 nid)t] darüber (7^ un 
W* 7345 — 7348 </i überschrieben 3^anft (loiü i^m al» 9tr3t 
fc^meid)e(n) ff"« 734G S-er SBurjeln ßraft am aüertiefften 
fennt R-'' 2er SBuraetn ßraft in« üeffte fennt ff-*'' 7347 %t% 
(2e^er§ Seift ber bor unb rürfloärt^ ftrebt [nicht fc^afft] ü-^ 
2en Se^er @etft ber innre Gräfte fc^offt Ä-*'' ßinbrung] Sim 
berung ü-* 7348 Umfaß ic^ ^ier in feiner ^oc^ftcn .Rraft 
H-^H-^" 7352 SBurjetoeibern] alten äßeibern -H-^ nach 
7352 grosses Spatium. unten g^ 33i^ 3U SHanto ff-* 7357 — 7380 
eingeklammert (Johns Schrift, Klammern g) ü"* 738.3 — 
7386 unten Ä^o -3,^3 „^gj „y^ /^so ^3^;^ g^,,^] ^y,^ ßso 

5treg] 5Dkr§ unb //-»iP« 9Jtar5 noc^ IP^H'^ g über IHars, 
nodi // 73><9 2em ättern aus 3hir feinem ff-^ 7390 Unb 
audj über So w\c ff" fyroun aus ^^rauen ff* 7391 Sie 
6rbe bringt i^n fo nic^t lieber H-^H^° nach Skizzen Die 
(Erbe bringt ihn fo nid^t tincber £)I^m|) [Spat., darüber bas 
(SIcidje] ein -f 7.393. 7394 -f I1i*t (5äa jcugt fid) foId)c niicber 
§uin Bimmel t^ebt ff'^ föäa] Änderung 6aia annullirt ff 
7392 So ber [nach feinen ff'"] Clt)mp nic^t toieber ein //-* und 
undeutlich aus So jum CIl)mp gel)t feiner ein TP° 7393. 7394 
®oct^c§ aSertc. 15. m. 2. 311)11). 4 



50 Lesarten. 

nach gestri ebner undeutlicher Fassung IP^ 7393 mü'^cn 
ftd)] preifcn \^\\ H^^'' *739r, — Scenar 5lm obexn 5pcitcio§ 
tüie ^Woox vor 749r) fehlt IP* (über 1^2 S leer); beabsichtigt 
war nach IP^H^^ (vgl. IP- 74C)0) rasche Ankunft bei Manto; 
B^" (Rucks., vorn nachträglich ^alt unter 7394): 

6['^iton] 
.&ntt 

g[mift] 

^alt lunriim [Ergilnzungsizoichon] 

6[t)iron] 

.<pa(t t)icr iiii^t Wün 
^ifr ]nä)d cud) tüa-j onbvc? oU'3 

/P': 6[()iron]. 

§nlt - 

g?auft 
Söavnm .^olt? 

6[f)ito)t]. 

@in äßovt in größter @i(c 
5cic ftrcif id) an bicfcm ^slo^ Dotübev [aus 

bcvtücitc] 
So ()alt id) an. ^lier '^ici; 

dazu ebenda eine Skizze ,^alt Unb Itiarum? [bctiii l]alt] [(Ein 
lUort tii"€ilc] Sin ^tnsifj 2Bovt ^^ier hJo id^ hiegen beö 3{ücfttieg§ 
eile ©0 oft [Spat.] jebcrjeit licrlocile S)ei; UnglüdfeUgen jur 
gtöfeten 3eit und ^n bet größten ©tle 3)afe [?] ic^ an bicfem 
5ßla^ licrlrcite vgl. 7449 ff. Aber 7/»' ven-äth schon die Erwei- 
terung über das vorläufige Mundum hinaus, da es 7416 — 7419 
enthält.* 74iG 9iäut)erfanft] Oiäuljer §anb If" g aus 9iäiil6er= 
I)auf 7/ 741 s ftürmtcn] eilten 77" 7424 lieMtc^^fhig] = g IT 
7426 3et)en] ftcben 7/C41 aber diese Lesart steht und fällt mit 
8850, wo für CA Göttlings Änderung fieBenjöTjtig durchge- 
drungen war; Goethes Widerruf bei Eckermann (s. u.) trifft 
auch unsre Stelle, die der Dichter im Gegensatz zu 6530 mit 



2. Act. 51 

Rücksicht auf Göttling abgefasst hat; verwischt wird 
höchstens eine im allgemeinen Spott enthaltene esoterische 
Neckerei gegen Göttling in Chirons Antwort über clie 
5p^i(oIogen. Die Streitfrage kannte Goethe schon aus Hede- 
richs Lexicon Mythologicum, seinem Handbuch, fe^',] fef) 
^p^tlologen] ^p^itologen, g^ und Eckei-mann aus DJiijt^oIogcn 
JI 7433 ©'mtg g aus @enug H 7436. 7437 oben nachgetragen 
IP- 7436 ©elbft über 2lud? H^'- 7437 corrigirt aus ? IP^ 
©xrungen] Endsilbe undeutlich H^^ ßtungene verschi-ieben 
John R 7438 fe^nfüc^tigi'tet aus fe^nfüdjttger IP^ 7440 etotge 
über etn5[t9e] H^'- 7441 ^et)r über gros JI^- 7442 i)mt 
über jc^t S^- 7443 2)tr fc§ien fte rei3enb mir erfc^etnt fic 
fd)ön dazu vei-wischte Andeutung unserer Lesart H^- 7444 
ftreng] jo S^- 7447 too^t] bocf) üdZ H^- 7448 9tun vor 
Dod? H^'^ ©lürfc] ©lud -ff'- vgl. zu 7449 7449 toenig über 
eilten E^- Slugcnblicfe] eigentlich Stugenbütf H^- 74r.o 'oox- 
jutreten] onjutreten fP- 7453 über Die einzige Sybille s. u. H^'- 
7455 S)tc — au§] 9Jtir einzig lieb au» über Die ctri3tge con IP- 
©ibt)tten] <Bt)biüm H^- 7456 too^Üfiätig] menfcfitic^ H^- 
7457 3^r — toof)t] Gö [aus £a] finbet ftc^ //'- 745s aJlit 
aCßurjcIftäften] SBo^l eine 2öur3el H^- öon Srunb udZ So- 
nach 7460 6[^ironJ §alt ü'- vgl. 7462 und 7390. 7464 g unter 
3n tDcit unb breit (5ea?äffer midj gebradjtiZ'^ 7465 trotten] 
ftoben über fämpften H^^ unten §ier Oiom unb @rtec^en= 
lanb im legten Streite H^^ 7466 ^enetoä — ünfs' %m [vor 
7465 skizzii't S:en H^^] untern ^>eneu'5 IP^H^* corrigirt g H 
7467. 746« fehlt H^^ 7470 cttiige] tlare über belle -£f vor 
7471 intoenbig fehlt ZZ'* Zusatz g^ IP^ Schreibfehler 5ßettegung 
corrigii-t g H 7475 5'iur — 3lugen] ^ie Stugen nur H^'" cor- 
rigirt g'^ jö'* vor 7476 ertüac^cnb fehlt ü^^ Zusatz g^ H^^ 
7476 SCßiüfommen] SSilfomm H^'" um ju — erfreut aus tc^ 
frciicnb micf) erfreue IP'" 74«6 too vor 3U H^'" 74«s %t\x — 
ber aus ^cf) (tebc iner H^'^ nach 74.98 ift nach ab H*^ tueg] 
entfernt //'" vor 74*9 3Jlanto (ju ^auft) H^^IP^ nach 7490 
Strich g- IP^ 7491. 7492 fehlt JP-'IP^ 7492 gcf)eim aus 

4* 



52 Lesarten. 

ge'^einiem 77'* nach im <Bic — \)indb fehlt //""'TZ*« Zusatz 
f) II ä/4 S leer H 

%m obcrn ^Pcncio». 
Neben 7495, 752:5, 7550, 7r>74, 7go2, 7c.2f., 7054, 7r,nr. /y* die 
Ziffern 1—8 IP*^ (stimmt zu den S in //) vor 749r. 

Scenar fehlt //'' 3tm — auöot fehlt H^^ Zusatz g als 
Parenthese neben ©irencn, aber hinaufgezogen, vgl. zu 7295 
IP* 749S ^peneios] be§ 5|?cncu§ IPUl'-'H'^ () corrigh-t H 
74% 2a nod) gilt c^ ^lätfd^criib |d}lüimiiicii //^' aus %a noc^ 
jiemt c§ plätfd)crnb fd)Jütmmcn H--' 7497 unfcliflcn] iinjäljügcn 
(zweimal da </ auff/^) //" r/aus im3ä()tigcn //-'' unter 7497 
(Svbkben s. u. y/^' 7r,ü2 äÖütb' r/ aus äBivb IP* 7505 ßJrunb 
erbest] SBebt bex ©runb //"* daraus r/ gemäss Riemers Vorschlag 
aR H *7.')09 — 75 IS fehlt //'* aber man sieht Spuren an- 
geklebter Ergänzung, gewiss: H^ 75U — 7513 aufgeklebt 
auf Fassung U" John H* 7011 SB(tnfcnb] SBIijenb //'' 
7512 9ln bo§ Ufer fpietcnb fd)tüellm //i^/Z'^ 7513 ^Ta] 3« ^'' 
aus 3a //" 7514 Uni auch (7i41(? Uub C41 7516 erbc= 
Soeben] (Srbe 3>eben aus ßrbcbeben (nicht ©vbcvbebcn) H^ vor 
7519 btnmmenb // über banenb IP* 7519 (Sininal nod) g aus 
!JIod) einmal IP* 7521; Slöibev aus Söiebet // 7534 i?teifeen= 
bcn] ßreifenbcn IP'*U wir führen der Klarheit zu Liebe die 
üblichere Schreibung durch. 754r, Ji'olofia(:il^avl)atibe C41 

7551 — 7573 unten mit Zeichen nachgetragen IP* 7554 eure] 
biefe //** 7555 '^w. — reinem aus ^m präd)tigen IP* *7559 
— 7565 Skizze 77": 

?ü)ncn 

SBcnn lüir bic Öcgcnb nmgetoüf)lt 

50iit '4>clton nnb Cff« 5?all gefpiclt 

Unb übermüt(}ig mit Sitaneu 
[Spatium] 

Unb festen fie iuie eine ÜJlü^e 

2:ein gvnmlid)cn Dll)mpui auf* 
7559 betrug] gefiUjlt 77 '»77'» 7501 al§ — fdjlng] tnic [über 



2. Act 53 

als] mit iBall gcfpiclt 7/i» fSaU [nach mc mit] gcipielt JI"> 
*75(;l'— 75t;5 U^'JP^: 

2)ie Sitten lädjcltcn Dorn büftren ©i^e 

Sa [über ^tls //^*] nodj bcm (jct^cn ©piel jule^t 

2Bie freiielf}aft q(ö ctitc Soppctmü^e 

©ie bcm ^krnaffu'3 aufgefegt* 
75(13 nod) fl über ganj 11''^ tsoc — 75r,9 //'S: 
9tun I^ronen fic auf t^^ren Si^cn 
5lpoIt mit feiner SRufen 6^or 
©elbft Snpitcrn mit feinen SBti^en 
<B^oh id) ben ©effel ^oc^ empor 
7ÖR9 §Db ^' aus Sd)ob ifi» 7570 ^e^t] Unb //i«//»» 7572 
forbre <7 H^^ f orber e gegen diese Vorlage John II^'>H''*H 
7574. 7575 über Ururalt fcy bas (Sebürgtc ^^^ 7577 bcm 33oben 
aus ber (Srbe H^"!!"^^ *757s — 75^1 (Seitenende) nachträglich 
unter 7605 mit Überschrift ©p^inj H-^ 7578 — 7585 fehlt //" 
fehlt — aber Zeichen (ß unter 7577 — H*^^* 7579 brängt] 
bringt Jf'* 7nSü aus Sarnadj hjitb fic^ ein Sp^inj; nic^t fef)reni/'^* 
7581 un§ — "^eiligen aus un'5 an unfcrm (erst geändert unfern 
tjeiligcn) H-^ 7582 — 7585 fehlt H-^ 7586 2Bie über Sdjncll 
7/*" 7589 über So feyb tt^r broben H^" 7590 neben iTur 
eilig H*" 7591 folc^en] biefen H^^II*^B-^ 7592 ithi^ Sröfelein] 
oncf) ein SBröfetein über bodj bas IPcnigfte JE?" 759:1 SBert^] 
Söert^'o S*" 7598 schon gestrichen nach 7595 H-^ Uü über 
Sctjr H*'> müBt] foKt H'-^" im ©inb aus S;ie H*" 76i3 ber 
über ein H*- um S^<^^o^ S^^'^S' 7rC41 xaiä) jum] gteid) im 
B*^ 7616 ob — gleicher] obs auf gleiche H*'-H^^ comgiii y //'* 
unter 762i g'^ ßranic{)e (s. 766i) //'* 7622 — 7625 g angeklebt 
H''*^ 7649 von John übersprungen, g aR H nach 7675 ^tx- 
ftreuen — Süften fehlt 77^* Zusatz g II *7676— 7695 Tf^TT" 
fehlt 77''-' sanunt der Überschrift zu 76'.ti; nachträglich ein- 
geschoben Fol. 80 (80- leer) mit Vermerk g^ auf Bl. 79- NB 
Öegenüberfte^enbea gehört öoran 77* vor 7676 in — @bnc 
fehlt 7/*' öerlegen 77+* Zusatz //' gemäss der alten Übei-schrift 
zu 7696 77 7676 unter Die fjcren vo\x%i idj root^l 3U meiftern 



54 Lesarten. 

lllir ifts nidjt rcdit mit foldjeii frcmbcii (Sciftcrn //" itor= 
bifdjeit] jioi-bfd)cu //" 7677 juft] xiä)t H*^ biefeu neben bctt 
über fold^cti 11*^ 7678 aus ^^Uid) ift bcr ^Blocf^licvg ein bequem 
Socat -//" Änderung g^ ilÜr bleibt bei i?[ocfsbcroi citi b. £. 
wieder ausgewischt H 7679 man] c>3 11*^ über es 7/** 
76S2 fdjnausen] fd)nard;cn i/" 7683 unter Dod? uns 3ur £aft 
ift fdiou ijcnuij ijctaliu Vod} I^icr mau lueis nidjt wo man 
ftcl^t U*^ unter 5odj eben [o ift uns genug getl^an 77** 
7684 2Ber — nur] 9Jßcr aber f)icr loci^ aus §ier ober )uci§ man 
TZ*' er über man B*^ 768« luftig] lüftern 77" über 
liiftern 7/** 76S8 3lüar — nennen] idj ]nöd?t il^n gern bcn 
3u>eytcn Blocfsbcrg nennen ohne Ersatz 77*' jtoar über 
bod? 7/** 7689 jebodj fehlt 77" üdZ TT" 7690 .^icr ob= 
hjört'j brennen mand^c f^eucr 7/" jurft über brennt 77** 
7691 Serfndjen tnir hai- ^Ibcnteuer 77*' 769-.' lodcnb, toeic^enb] 
immer 77*' hjeid^cnb über immer 77** 7693 gaulelnb fehlt 77*' 
ber aus ha§i Jl*^ 7694 brauf] ju 7i*' über ju 77** ^lllju 
fehlt 7^*' ÜdZ 77** 7695 SBo — man] 9Jkn Iä§t e§ nid)t unb 
unter Sndjt unfcr eins 77*' vor 7696 91Jepf)ifto).iI)eleÄ] ben 
9)iept)ifto 77'* nad)] in bcr ©bene nac?^ IP* nach in ber €benc B 
s. oben zu 7676. 77i)2 3ie()en,] jic^en ; C 41 7703 Punct fehlt 
(741 vor 7710 ftiüeftef)enb 7/'* 7716 ertcibern noiinirt. 
7722 9lur ju] .^lör auf 77''* g über fjör auf 77 vor 77J6 
keine Überschrift 77-" 7726 auffällige Assonanz für Reim. 
Man hat sogar Quatrains herstellen wollen, während Sauppe, 
Goethiana. Gottingac 1870 p. 17 um if^n mit ©d)er3en ver- 
mutliet, ebenso Düntzer. 77l'9 bei ungertiiffem] mit un- 
gchjiffen 77'* 7741 teiber ry aus lauter 77'* 7743 bi» — 
immer] 3um ^peneu» immer 7/'* g geklebt 77 7746 t^ab' id^ g^ 
über fc!]t mir 77'* 7750 eräugnen] ereignen C41 7771 
Puncte g üdZ 77'*77 7775 g aus Sie ©c^tonge nac^ bca 
glotten ^o^jf» 7?'* 7777 paä aus padt ir* 7778 aU — 
Äopf g aus ftatt be^ i?opf'3 7/'* 7785 fd^mebet] fdjtDebct! 

041 7786 SBtiljartig über Dem i?Iit5 gicid? 77'* güigö] 
5Ingö, C'41 7787 eingebrungucu] eingebrungcnen John 77 



2. Act. 55 

gegen W* vor 7791 fici) |rf)ütt(eub fehlt W^ Zusatz g H 
7795. 779G g all //'* 7797 — 7800 Vgl. ZU 7239 die Varianten 

©[pf)inx-] 
©eT)r eilig tjabt i()r euc^ Ocuommcit 
^l)r \i\)h toot)l übel angefoinmcu 

3Jt[ep^iftopf)eIe§] 
3cf) giiuj xi^x lafet cuc^ itid)t Belügcit [undeutlich] 
2:od) l}iuter l)olben [über ihren] llJaefen^ügeu 
©ol) i(^ 6)cfid)ter iia^ mxdß fc^aubcrtc 
Sdj laffe ntid) gar gern Betrügen 
Sßenn e» nur länger bauerte 
*fiii- 7«üi— 7818 iZ": 

5Biu [i(^] bcnn gar in frembcn Sanben 
3ft ^ier ein neuer Serg entftanben 

CreaS 

7811 ßomm ^ier 'herauf mein x^ti^ ift alt 

7812 Unb tion uriprünglic^cr ©eftalt 

7817. 7818 

7801 — 7995 E" in folgender ursprünglicher, noch nicht inter- 
polirter Fassung (s. u. zu 7807): 
5mep^. 

SBin ic^ benn gar in frembcn Sonbcn 

3ft ^ier ein neuer 5Berg entftanbcn 

7809 3:a§ ift ein frifc^er ^erenritt 

7810 ^ie bringen fic^ bie Sßerge mit 

Drea§ 

7811 Äomm l)ier f)erouf mein SSerg ift alt 

7812 Unb öon urfprünglicEiet ©eftalt 

7817. 7818 

7821 gürloo^r bein alt e^rtoürbig ^au))t 

7822 — 7824 



56 Lesarten. 

7%5 !rüd) fagt: )üiv3 in bcv .^iöl)(e bort 

7'.»66 Sei) fdjluadjein Std)t ju bxcX) fidj fjtJigefQUcrt 

örcoä 

7967. 79(58 

7'.)7u 3d) fd)tcid)c T)in — iinb initf3 gcftetjn 
7971 2)erg(cid)en Ijab id) nie gcfeljn 

[SiDatium] 
797S S)aa tnnt.^elt in bct ©d)ün()cit Sanb 
7979 33crc()rcnb hjirbö antic gcnonnt 

Kücks. 7984. 7985, 7988 — 7995 S. U. 

7805 — Überschrift zu 78ii geklebt auf älterer Fassung//"* 
7805 ficttt'] fletter' g aus «etteve IP* flettet' // g aus f lettre //« 
für 7807. 7808 — s. 0. ZU 78Ü1 — 58in id) benn I)ier [gar H"] in 
frcnibcn Sanbcn 3ft ^(^ [o ändert ^in ift //"] ein neuer 33erg 
entftanbcn? [Fragezeichen gestrichen JI"] ...H'^*II" 78io 
Bringen] bringt g^ aus bringen //" iljrcn SBIodSberg] fid) bie 
SBerge //''* fid) it}ren SBIorfyberg aus fid) bie 58erge mit Ver- 
werfung der Änderung darunter feinen 2?ro(fen //" zu 
7811.7812 war ein Streifen geklebt //''*, gewiss: //c vor 
7811 l)om 9iotnrfcl3 fehlt ^''^//c Zusatz g^ JI" 78ii g aus 
ßomm (;icr I)erauf mein g^ela ift alt //'* 7si3 — 78i6 fehlt, s. o. 
aber Ergänzungszeichen Jf^ 78i9 3[)Jä()rd)en g üdZ If*^ 
7821 g aus ÖJee^rt ein alt e'^rtuürbig .'ganpt If* isn .g)om. 
überschrieben ^d) in5d)te gern [Spat.] cntfte^n /T-* 7S32 SSott 
llngcbnlb] Unb bin bereit //-* 7834 undeutlich 9inft mid) 
nid)t anf inid) ba l)incin ju tnagen 11'-* 7835 S)oi^ bo§ [? cin§ V] 
fann id) bir im SSertrouen fagen /?^* 7x37 33on nnterfd)icbenftcr 
5ktnr //^* 7S3s 3)dc^ benf id) mid) tion if)nen nii^t ,3U trennen 

IP* 7840 n3Dl)l] bod) II-* 7S41 aller fehlt IP* 7842 

fehlt H^* 7843 ®enn too ©efpenfter abgebrochen H-* ^mmer 
ba rto \{d} ©cfpcnfter l)änfen [oder Ijanfcn] 7P" 7S44 fehlt /Z^* 
2)a ift ber 5pl)ilüfopl) .^n .P)auff 11^-' 7845 Unb bo§ man feiner 
©egcntuart fid) freue H^'^ Slun\t unb föunft] ©egentnart H"^^ g 



2. Act. 57 

über (Segcntuart iZ"^* 7S4ß Gi;fcf)afft — gictd)] Gr mad}t fogteirf) 
H^^ neben tssi g^ 9ieue (Seite //'^ aber fortlaufend // 7852 
SCÖeitree] tüeiter» ^'* vor tss? jhjifc^en bciben fehlt i/** 7859 
— je fehlt H*^ 7860 au§ ©cfitamm fehlt iZ** ^erüorgebradjt] 
herauf gebracht i?" 7865 .g)ier — tnar's] §ier tnar eö too 1/*' 
7866 skizzirt 5teoI{jcf)en 2)unft [oben ^^ ^teotifc^er ftraftluinb toirf= 
fam ungeheuer] au^bc^nenb ungcfjcucr H^^ 7867. 7S6S g für oben </* 
jDurdjbrodjen bieje^ iBobcne atte Ätrufte Safe oKfoglei^ ein SSerg 
entfielen mufete i?*" 7872 gcbutbig g^ über bas bümmftc i?^* 
7878 ginfieblerii(^:t)ef(^ränft] Ginficb(erif(^, bcfc^ränft if* 78si 
2ßiE'§] ßann's H'* g über Kattn's jff 7887 trauen Seinen] 
firaltcn: Seinen C41 7S89 isolii-t angeklebt i?'* 2]er= 

t)ängni§ Wetterleuchtet] Johns Schreibfehler 2jert)ängni§n)etter 
leuchtet obwohl g^ corrigirt ging aus B" in C41 über (ver- 
bessert <?) 7S90 — 7S99aufgeklebt auf 7*96 — 7899 If^* 7*91 Um; 
ftettenb] Umfteüte H^^H-' aus UmfteKte g H 7897 2ßaö ^ilft 
bcr 2;ru^ ben guten 3toergen H~*" 7898 bergen aus ftc^ t)er= 
bergen ü'*" vor 7900 nae^ — feierlich g über g fcyerlicb iT'* 
7906. 7907 die = fehlen H'^ g eingesetzt (nm- nach int fehlend) H 
7907 r g aus Majuskel g H nach 7950 Entfernen fic^ fehlt H''* 
Zusatz g H vor 7951 an — ftetternb fehlt H''* Zusatz g H 
7951 — 7964 aufgeklebt g auf leerem 1. Drittel des BL, darunter 
nur g^ Tlipi) H''* 7965 — 7979 s. 0. 78oi. 7965 ^Itpi). S:rl): 
oben fagt toa§ in ber §öle bort H*^ 7966 ^at fic§ 3U brel) 
gar h)unberlic^ gefeuert iZ"** vor 7967 ®rl)a§ fehlt i?*" g^ 
nach 0reas iT^' s. 0. zu 7801. 7967 5p^orfl)aben vor finbs 
H*' 7969 33eriurf)en toir^ i(f) rücfe nä^cr an ohne Über- 
schrift H*^ 7969. 7970 ^ä) fd^tetc^c '^in — unb mufe gefte^n 
über den 3 letzten Worten ^c^ ftaune ftaune g^ H^^ 7972 
eingeschoben g^ H'°^ 5(traune aus 2ttrauncn if'* 7975 bie§ 
jTrciget^üm] ha^ (5cf[icbt] ?Ibgrunb§bing (über Spatium) H*^ 
7976 — 7978 unten nachgetragen H^^ 7976 ben ©c^toellcn] ber 
iSd)h)eIIe H^^H'"^ g aus bcr ©c^toelle H'^ 7977 3" unfrcr 
grauenöoUen [grauenüoüften H"^'\ .^öüe H^^H^^ g con-igirt i/'* 
7978 s. 0. zu 7S01. .^ier murjett'ö] 2as bulbet man i/" |)ier 



58 Lesarten. 

ff üLcr Zum H'* 7979 mit 9tii()in] nod) jc^t J/" vor 79S2 
^^Ujürfljoö] Pline spricht zu den Schwestern, also ist ^I)ürf. H 
nicht ^(jDvfynbcu C41 zu ergänzen sondern 5pi)orfl)a§ (vgl. 
©pl)in^ nicht ©tue ber ©p'^inj;e) wie der Singular bei Goethe 
immer lautet, vgl. Orea§ S)tl)a§. 7986. 7987 fehlt m'^H" 
angeklebt g /f '* 79S8 eijrlüürb'cje T)alie \d) [Spat.] erBlicft 
H^- 7989 S<^ 'f)tt'^c mic^ l)or 3{()ca [aus D:p§] tief %t- 
Mtft Ji*^ daraus comgü-t SSox £)^§ iinb 9tl)ea tief mic^ i)in 
gebürft if" 7990 be§ — eure] be§ alten 6^ao§ (6^ao§ /y^ 
üdZ i/^') /fs^jjiT ^ corrigirt if '* 7992. 7993 skizzii-t S)odj 
fü ein iuürbige^ fo ein Don ßJrunb ©0 bon §au§ [aus @runb] 
rtus graue-S [V] t)ab ic^ nie exBIidEt 3d) fe'^ eud^ an unb füt)Ie 
und) entjüdt R^'^ 7993 nun] nur H" 7995 nur angedeutet 
durch Keimwort greifet über 7994 H^- 7996 Unb] 'Sloä) -ff" 
7998.7999 5iur [vor cung] ^mo $alla§ S3cnn§ mie fie I;ei§en 
ein Silbni^ '^ört id) nadj ber anbern greifen H^'" suoo 2]cr= 
fcnft in] föclüö()nt an J/" *8üi4 — 8017 skizzirt 3Jlit ©inent 
3luge (hinein ^<x{)\\ 2BüEcn [V] . . ging e§ an 5Jiir bic ÖJcftatt ber 
dritten üOertaf3[cn] H''-* sois ging'] ging toot)l auc^ aus 
nud) lüo^l H'* 8UI8 ging'] ging ^»tz 2;rüd abgebrochen if«* 
*siij3 + soL'6 ä>iel 6t)rc tt}ut i()r mir Unb einen (Sdjaljn mäd;tig 
fü tüic lüir H*"* 8oii3 Safe alfofort] Unb lafe aBbann Ä" 8024 
Unb — ^4>rofil] 9Jlit Ujeuigcm Ä"* 8ü-j5 boüfommen] genau H^^ 
ju gleidjen] an^ugteid^en if" 8030 nur 2Be(d;e ©d)öne -ff" 
8031 unter tiur tjabcn irir jtpcy Singen -ff-'* vor 8032 Zu- 
satz g (taut) /f' * 8032.8033 gestrichen, darunter John: 

^6) eile nun unb fud) im botten Sauf 
SDer neuften Hage tü^nften SJleifel auf 
5Dltt föott unb Göttin lafet m\^ [aus eudj] bann gefallen 
©efcitt ju [te()U in I)ciligen Icmpelljalten. 
(3um ^Parterre) 

8032. 8033 Jf* 

nach 8033 5lb fehlt H'* Zusatz g^ H 



2. Act. 59 

f5fcl§bu(^ten. 

Vor RU34 Scenar fehlt 11-- ^\\6)k\\ bc-? ?(cfläiid)en 2)icere^ 
Zusatz g H-'" gctobudjteit /y unter i?nditcit i/''* '.Jtfgäiirijcn 
aus aigctfd)eu H ÜJconb — t)crf)arreitb fehlt H'-'W* Ucrljarrenb 
Zusatz g H-'* auf — fiugeiib fehlt H-' auf — .ftUppen fehlt 
-ff"* (untrer — fingeub) Zusatz g H'=*^ soai ausser der Aus- 
führung auch eine Skizze auf Kücks. H--: 

Sirenen 

§alte ftill am ÜJJittel ^immel 

Unb bc[Icud)te] 

©c^eine mitbre ba§ ©etoimmet 

Siefe [aus 2ie?] äöaffer 23li^c Icudjten 

Stcfe aöellen [Spat.] f endeten 

Svenen bic baraus entftef)en 

(2d}n3ebenb cuf unb nieberge^en 
darunter ielc^inen bon 9tf)obuS [vgl. zu 8275, also das Philo- 
sophengespräch später] Äobiren öon ©amot^race 6orl)bantcn 
tion 6or [abgebrochen, KoQvßiaaic Strabo X 473] so.« 2)tilbe= 
Hi^enb getrennt if" g zusammengezogen H'"* 8ü4i Nach- 
trag aR H-^ ben SÖogen] ber SÖoge R--H-'^ g aus ber Söoge H'"* 
8042 2tr abgebrochen i/=* vor 8044 af§ ÜJZeertDunbct fehlt H^* 
Zusatz g H 8002 ßron=] firon' 8072 3}erfc^lDunben] S3cr= 
ff^toanben -ff'* 8075 Sinb fehlt -ff'* Zusatz g ff 8076. 
8077 Götter bie fic^ felbft erzeugen Unb niemals [nid^t -ff'^] 
töiffen 'mal fie finb -ff-- ebenso mit Überschrift i?abiren .ff-" 
vor 80S2 am — -^omunculus fehlt H-'^H'* Zusatz g H 8083 
. S3on feiner §öf)Ie finb toir gar [darüber 3ftiar] nic^t fern H^^ 
25on feiner ^ö{)te finb tuir jrtiar nic^t fern umgezüfert g^ -ff'* 
8087 ©tieagram] 5poItrer -ff^^ 809.1 6§ toirb ni^t glcid^ 
[üdZ] fc^[on? üdZ] &iai unb g^tamme foften -ff** 80% ©e= 
bilbe, ftrebfam für Pas Pdf bcftitnmt fclbft jff** 809s 
©cit — Sauren] ^land) 3Jienfc^ena(ter -ff** aus ÜJJam^ ÜJJenfc^cn: 
otter -ff*' fonnt — göttlid) unter Iä§t es mi* nidit .ff** 
sioo Soc^ fc^aut idj auf [Spat.] nac^ üoUbradjtet Zl)at -ff** 



60 Lesarten. 

]d)üni] Uiät JH" sios ©ie] ©ie'^ verschrieben (Dictat, 
8121 ^4!nutl)U§ g^ corrigirt) if'* radirt aus ©iel) H sioG isolii-t 
Hl» bei 5öienf(f)en] nut einem? über bei lllcnfcbcu if^« bctjtn 
3JJcnfdjen if'* siot gin — Söort] 2)cr befte 9iat^ ü^^if" 
811U ipariö abgebrochen mit Lücke — 8127 H^'' siu @^' — (SJc: 
lüft] ei) er mit Suft aus 2lls it^ii btc Saft nad? frcmbcm JEf" 
8112 gricd)if(^en] gricc^jc^en H'^'^H°^ siis 31)'" — ic^] 3d) 
fdjilbcrt i()m -ff^" ^dj fünbct iljm H'^^ g aus 3^ fünbete i^m H'* 

im ßJciftc über vor 2Iuoicn H'"^ 8iu Sie abgebrochen H'"° 
8iiti aus Ilnb 3^'0"5 föctid^tötog biditcvifdj bcflagt ü-'" sin 
Snl)rtaufenbcit aus 3i^^^"^ii"berten if^" fd)rcdlid;] elenb -H^" 
gefaiint über ganz verwischtem Wort if"" sii8 g-i-'edjen] 
Jüngling H^" 8119 3Iio§] Slion [über (Iroja Jf^«], aber (74 
3. Act ist ^lio^ streng durehcorrigirt worden und gilt 
als Norm für unsere gesammte Ausgabe. 81-'ü ftart nach 
ncid) i?*^ 8121 ®e§ — Ubiern] 3)er S)ic^tci; fd)aar [nach 
rolcf, vor fdjtnann] ein i?^" aus S)em S)i(^tetboId ein H^^ 

toiüfommncö] tüittfommcnc» -ff'* 8 123 Siftcn aus Süften H 
8126 nach 8127 aber umgezifFert H^^ 8i3ü unter llnb er gc= 
tuäbrt i>od} anbcrn mit rcrgtiüsjen H^'' 8133 Vs S und Rucks, 
leer if'* 8134 3) abgebrochen -ff" 8137 9Jicere§ — Soriben ry 
aus 9Kecr» bie 5tcreibcn -ff'^if su4 ^m gatbenj^ict g für 
Ilodj in bem (SIan3 Jf* 8145 Äommt g über lUirb Jf* 

nnn über I^er -ff'* 8i46 ß^pri» g über Penus jff'* siss 
5ßroteu»] jenen -ff'* // über jenen H sise eud) g aus anc| -ff'* 
8157 ftauncn] Stouncn vor sioo ouf] au§ -ff'* 8i(;3 Sln^ögcn g 
über Xieraiijielfn -ff'* 8i64. 8i6.i unten g^ (von John über- 
zogen) für (Es finb bie Indien Scibcr rcrflärter [über X)cr 
Haren] lliccrestDcibcr if '* 8iß7 ^2 S leer -ff'* snu ß^elonenö] 
6f)cIonen'» aber der Nominativ heisst 6{)eIonc. si84 Unlüiber= 
ftel)bai;] Unh)iberftcl;(idj -ff'* g aus Xlnmiberftcl)üd) H 8194 
Sinb g mit Rasur aus ©cib JI Sias, siy.i fehlt -ff'* Zettel ^ 
angeklebt H 8202 — 8205 ^ angeklebt If'* 8215. 82i7 golbnc] 
golbcnc ff'* vor 8225 nnbcmcrft rji' if'* sr27 balb — fern] 
naf) unb fern H'* corrigii-t g H 8202 er] e§ -ff'* 8253. 



2. Act. 61 

8254, 8259 aufgeklebt auf so.v.> 3^ ^oiff "^^ lange tnid) be= 
ftnnen, 8255— sass unten mit Einfügungszeichen H^^ S258 So 
fehlt H^* Zusatz g H'* anlangt nach aiid? H'^ 8268 
llnb immer toirb? be'^äglicfjer ü**' toeiter '^in über immer JT*- 

toirb'^j ötcl] toirb e§ aus h)irb'§ iT"- 8269 aus Stnf btefer 
Sünb nnb gclfcn ^"nQC J?'^ "-^^o S^er — no(^] 5^a buftet-^^ gor 
fi«i 2a bnftets noc^ if"- 8274 merfttiürb'ger] merfnjürbtg 
^61^62 nterftoürbtger i?"* unter s:.'74 </* Proteus (als Delptjin 
neben l^cr fcbmimmcnb) H'* 

8275 Slcptiincn] 5leptunu§ (der Vers S^eldjincn überschrieben 
isolirt zwischen 8077 und 7495) H-^ s-^ü Entfaltet — 3:onnrcr 
aus gntfaltct fi(^ brobcn H^" S^onnrer] 2^onnerer H~* ^078 
greulichen gegen gräutic^en norrairt.. 8279 auc^ über es iT"" 

ci — erOli^t] ein aacfige^ blifet ff"" ^282 2iefften] 5lbenb -ff«" 

unter 82S4 6r borgt i^n una ^eute vgl. 82s3 iT«** *s2s:,— S288 
doppelt ohne Übersckrift -ff"^ nachgetragen John auf freiem 
Raum der Nebenseite H''^* siss @nc^ — Apeüo-jj ^i)x bem 
©onnenIicf)t H^^ Qnd) cß über 3br if"* ©etoet^ten (f aiis Ö}e= 
toeibte -H^* 8286 .^eitern] ^eitren oder .!peitern undeutlich 
-ff*^ ^eiteren H ©ebenebetten aus ßebenebette H'* 82S8 aus 
Snna {)ocf)üere^renb trägt [? könnte auch nennt sein] J?"« 

vor 8289 keine Überschrift H^^—H"^ 8289 m g^ aus 3tüer 
II''* ©öttin] (Bott und Schnörkel iT" Öott^eit ff" 81-90 aus 
®u ^oreft ben 3?ruber mit lyxenbc beloben ff** 829i. 8292 ff«" 
fehlt B'^^H^'" nur Ergänzungszeichen ff«« 8293 nach >:294 ff«* 
ebenso doch umgeziffert ff«^ ben — ei] fein Saghjercf unb f)ot 
cr§ ff«* bte 2:agfa^rt aus bo§ SagtoercE ff«* e§] fie über es 
ff«5 aus er ff«« 8^^ gr] i:er ff «^ bticft nn-j] blicfet ff«* aus 
bticfet ff«5 8296 ©inb liebtidj bem (Botte brum l)ca unb fo 
^clle ff«* 8298 ßüftc^en, bte Snfet ohne Komma ff«* ohne 
Komma unb Üi^obu-j über bte 3nfcl ff«» Süftt^en unb 5)tf)obu§ 
ff«« bie ^njet (ß über unb Kbobus ff'* Süftc^en uttb bie ^W[d ff 
doch lehrt die Textentwicklung, dass hier ein Versehen Johns 
oder des dictii-enden (s. zu 8352) Goethe vorliegt, der übersah 
dass unb gestrichen. 8299 ^ijm fte^en noc^ ^unbert unb f)unbert 



G2 Lesarten. 

65cBi(be Jf«^ ^^m ftc^eit ba [über if]in] f)itnbctt unb t)itnbcvt 
@c6ttbe [aus ©cftalten] i?"^ unter 3f]m ftcl]cn bann l|nnbcrt 
unb I^unbcrt (Scbtibc H^^ 830o 21I§ Jüngling [nach llTann 
itnbj al§ üticfc fo 'f)errli(i) als milbc Jf"* diese Lesart (a(s] tnic) 
unvollkommen geändert beg ^üngttng^ aU Üliefen be§ l)errlici)cn 
tute mttbc H^'' 8301 ©öttergetDalt] 6ottc-3 ©elralt H«* s302 
3(ufftcaten aus 5tufftettenb If- tüürbigcr] ebelftcr H^*H<'' 
8304 aus Set ^ettgen ©onne fenien ©ti;af)Ien Jf"^ '^eiligen] 'ijnh 
gen if** 8305 tobte über if^re i?"^ 83üc> ©te t)aucn, fdjineljcn 
unüerbrofjen i?"* 83i2 Sängft — fie aus ©inb längft ]d)on if"^ 
8323 unter Du ftetgft btc fröblidjer I|tnauf -ff" 3" — Sßirfen] 
^iun fott ju tüttfcn -ff"' gf aus !^um elrtgen Söirfen i?^* nach 
s?c'r. Scenar fehlt H^''H~* eingeschoben g mit Nachtrag 
5px-oteu§= aR H 8327 in feuchte] tn>j -ff" un§ in bie .ff''* g aus 
un§ in bie H 832s in] bie -ff" 8329 Stecht fo mein guter 
fcleibc I)icr unter 23Ietb I^ter -ff" 833o 9Jur] Unb -ff" 833i 
Senn — etft] 93ift bu einmal H^^H"''!!''^ g corrigirt H 8332 
2iann] ©o H" rß vor So H^* nach S332 Paralip. Nr. 155. 
H^^ 8333 *Jiad)bem — ift g aus ^\ä)i immer! § ^\i boc^ H^^ 
'g ift aus ift's -ff''* 8334 toadrer ^ über tpcifer -ff*^ vor 
833.') Hcreus </' über Proteus wieder verworfen -ff"^ ju ST^oIe» p^ 
Zusatz -ff*^ 8337 Heid)en @eifterfc|aaren g aus ben öcfpenftcr: 
fdjaarcn -ff^* 8338 fd)on] beutüc^ // unter fdjon -ff*" Oielen] 
biet g aus Dielen -ff** nach 8338 ©irenen g^ Rest des Heftes 
leer H"* 3luf — ^^elfen </ -ff ben] bem (741 8347 51ennte 
über Sdiöltc Jf«» 8351 Rauben — e^] e§ finb Snubcn -ff«» 
8352 5[}hifdjclfa()rt -ff*** 5ölufd}clpf ab Hörfehler Johns (wie S350 
(Sinfidjt für cinjig was g'^ con-igirt H^'>)H'"' danach -ff (741, 
emendirt von Düntzer. 8353 nach 8354, 8354 nach unklarer 
Skizze eingelernt [über Zladi darunter €tugclcrut] [ber fehlt] 
olten guten [nach bcftcn] Slrt aBunbertuft bcfonbrcr 5(rt H'^^ 
835f. macfern] mocfren .ff '° 8357 äßenn Verborgen ftilt im tiefte 
aus SSJenn im alten ftillen ^liefte If» 835s ein §cilige§ aus ba^ 
t)ci(ige Jf"» .^eiUge§ lebenb aus T)ci(ige§ ßeben if'" vor S359 
Scenar fehlt -ff' 1 5Pft)Ucn] 5}]feüen Versehen gegen die Quelle 



2. Act. 63 

Plinius 7, 14 (erst Q comgii-t) auf — SBibbcrn fehlt iT«» ouf 
abgebrochen if'" g ergänzt II f^ry.^ Qtjpcxxii] 6l)pcr Jf'i« 
QXjpxen H'^ raupen] uralten H'^« ^ö^cSxü^ten] ^oijlm H~^ 
©ruften Zusatz </* zu .^ö'^ten H'"> g aus Sgö^kn ÖJrüfteu H 
8360 t)ctfcf)üttet] crfc^üttert H'^ aus erfd)üttert H'" ><3r,i 3cr= 
rüttet] jerrüttert -H"'' aus 3crrütterfiT"" 8362 nru: lüob[cr? in?] 
H'^ g^ in Spatium eingeschoben H'" 8364 3(n] ^m H'^H'* 

ftill:bciüu§tem] ftillen bctou^ten [üdZ] H'^ aus ftiüen betcufetcn 
if"" S3G5 6t)prien§ über Deinen [?] H'^ sse;» fehlt, das 
Folgende quer Fractui- iT'^ ssio Söir üdZ H*^^ ©cfc^äftigen] 
gefc^äftig H'^H^^ ©cfc^äfttge aus gcfc^äftig H'" g aus 6c= 
fc{)äfttge H 8371 geflügelten] geflüg der Vers abgebrochen i7*» 
geflügelte H^^H'" g aus geflügelte H 8372 5loc^ fireu.j unb 
§a(6monb H'^ 8373 oben] broBen -ff'* 8374 toegt imb fehlt 
H'^ toegt </i If"» toägt John H''>n{C41) regt nach trägt 
(Hörfehler Johns) H'" 837-) Sic^ nachträglich H'^ 8376 
fehlt H-'^H'" g eingeschoben H 8377 2Btr über llnb if'* 
8378 bic nach n)ir -ff"^ tiebl üdZ H^^ 838i 3"!' aus ^e'ik 
H^^ 8384 graun] fj^rauen S'° aus grauen -H" 8385 Springet g^ 
aus f^olget jff"" 83S6 -wie S350 Öatatee'-S di-eisübig, so hier 
der Accusativ, der nicht Riemerisch öatote'n zu kürzen ist. 

Das zu klarem Verständnis unentbehrliche Komma vor ber 
fehlt (steht erst Q). vor 8391 fämnttlid) — Selp'^inen fehlt H'" 
Zusatz g H vor 8393 ju 5iereu5 Zusatz g^ H~° 8396 ber 
58ranbung] be§ StranbcS If''** </ über bcs Straubes K 8398 Sic^t] 
3:ag il'° g über Üag H 8399 — 84oi g^ aR ü'" 84oo 3:reulid^] 
2;rauU(^ (741 8402. 8403 fehlt, fortlaufende Rede der Doriden 
H''° vor 8404 2oriben g Seitenanfang und nach Einschub H 

vor 8424 ÖJatatee — fi(^ erst H 8424 %o6)itx 6alatf)ä [öatat^e 
H^-] toelc^ [toelc^e^ H^^] Öilürf überschrieben 5iereua H^^W^ 
8425 ^iereuS 33ater [folgt H'"-] feiiger SBücf überschrieben 
%Q.iai\)'a H^^H'- S426 Sc^on öorüber abgebrochen n^»"H''- 

fd^on fehlt H'^'H'^ g üdZ W^ 8427 ^n Greifen [aus ^a^ 
f reifet] eloiger Selnegung H"*« 8428 Was fümmert fie [über ber] 
nur [ÜdZ] ^erjcn Ütegung H«" 8429 %d) fehlt Ä«' Zusatz g H'"» 



64 Lesarten. 

nähmen // aus ?lef)nicn JT'" miso ein] fic ein i/"" S432 .^eit! 
§cil! fehlt H^"» si?,:i f)Iü()enb fehlt H«» 8434 S8om Söa()rcn 
bin iä) but(i)btungcti W sm ! ! Zusatz g H'^H 8437 (gönn 
uitg fünftig bcin fegncnbe§ äßatten if ^^ $438—8443 eiligst abge- 
brochen skizzirt iP- 843s fcnbctcft] fpcnbeteft Jf«»« 843;» 5tid)t 
tcid)c] Sßenn bn nic^t i/«»« s44o. 844i fehlt if'-^ nur Sic 
gtüffe nid)t boEenbeteft m^(^m^ für Die ^lüffc nid/t DoUcnbe[tc]ft 
IZ^'o ,s442 äBag baö ©ebirge nnb ebnen ü^^ unter lUas 
niärcn bic i?croic Die £änbcv bic lUelt Ä«»« iuas] unb if 
8443 bift'ö] bift m^WH^nV^ (j aus bift H ber] bie if«»« 
vor 8444 6(^0 ber fäntmtlid)cn 6{)öre H«» 8444 bift'§] bift IT«» 
bem über ber Jf*"» entquellt für crl]ält -ff"*' 844n fc^nianfenb 
fern fehlt IT«» fern fehlt W fern// üdZ Ä" 8446 93ringcn] 
9iber J/«» 8447 gebel^nten für mciten Ä"» 8449 bie fehlt ü«» 
s4r,o 2)er GJalat^ee 2^ron -ff"*" ß5alateo'»] (S5aIotee§ //^ aus 
ÖJalatcä if"» Öialatccä // aus @alat§ee§ H''^ aus ©atotees H 
8451 ©d;immert t)ell nnb tlar vgl. 8456 H^^ g^ eingeschoben H""^ 
84r)2 ©r glftnst] @rg(än,3t if«" aus (Srglänät -ff '"' 8454 ©as geliebte 
gcluatirt man im ÖJebrängc J/*'" 8455 no(^ fehlt -ff"^ 8457 

Zusatz g H'"' S. zu 8451. 8458 — 8464 geklebt auf 8464 -ff ''^ 8465 

unferen] unfern //" </' aus unfern H offengcba^ren] offenboren 
C'41 8467 SBolb lobernb unb mäd^tig, balb lieblid) unb fü§e H''- 
84 (ii) t)on| bcn -ff'- 8472 glänsenbcn fehlt, Spat, -ff"" 8473 nun 
über jet5t -ff"» ©rgiefeet Absatz jff«» 8474 Derttärt] bebedt -ff"» 
8476 ©0 gtü^t e» unb Uiondt ci unb Ieud)tet ()inan -ff"" 8477 näd)t: 
lidjer] feud)teftcr -ff"** 847s nach 8479 aber umgeziflert r/' -ff"» 
847S ting^Jum ff"»-ff'^ ring? durch ein Versehen Johns, me- 
trisch anstössig, H 8479 ()crrfd)e] '^errfdjet if** 8481 93on — 
fieiügen] ®ie be§ t)eilig[c] -ff"» vor 84S4 3111 5me! Zusatz g W^ 
8484 milbgeluogenen] milbgehjogen Schreibfehler .ff" 



3. Slct. 

-ff' : 8489—9164 (fehlt Chor 8516—8523, Chor 8560—8567, 
Chor 8591 — 8603, 8568, S714, 903J— 9036, 9039—9041, 9072.9073, 9097) 

achtzehn lose g^ nummerii-te Fol. — wobei ich Fol. ad 11 
mitzähle — in einem späteren Umschlag mit Titel g fgdma 
im 3JlttteIa(ter. Sttti)r = 2;rama [aus <£att)rif(^e5 2:rama]. QpU 
fobe äu gauft. Darunter g^ 6on3ept. Die 7 ersten Fol. bieten 
die , Helena" von 1800 in Geists Handschrift — 8778 (darin 
8587—8590 alt, 8604 — 8609 g neu, 8610 — 8637 John neu) und g 

— 8802; mit 8803 setzt noch auf Fol. 7^ die spätere Fort- 
setzung ein: g ~ 890«, John — 9itU; Fol. 8—18 grünliches 
Papier. 

H- : 8489 — 10038 (fehlt Chor S516 — 8523, Chor 8560 — 8567, 
Chor 8591—8603, 8568, 8714, 9072.9073, 9173, 9679 — 9694, 9939.9940) 

zwei Johnsche — im 2. auch g, Riemer, Schuchardt — Folio- 
hefte, foliii-t g, corrigirt gg^ und stellenweise Riemer. 
12* oben </» NB 2;ie t)iet3ttitirf)en fe^ten[ben] Slätter finb, mil 
fie fc^on rein gefc^riebcn toaren in ba^ ÜJJunbum [d. h. in ein 
aufgelöstes, vielleicht H^] mit einget)ef tet iDorben ; doch habe ich 
die zerstreut im Wust gefundenen Bll. @te()c länger (nach 8753) 

— 8879 wieder in H- eingelegt. Das erste Heft ist bis 30'' 
beschrieben (leerer Schlussbogen signirt 39.40); das zweite 
(15 foliirte Bll.) setzt wieder mit 1 ein (9574), doch ist 3 
(9624) aus 31, 7 (jetzt 6, 9695) aus 33, 13 (99S5) aus 37, 14 
aus 38 con-igirt und die beiliegende Niederschrift 9637 ff. 
trägt die Ziffer 32. Die Art des Heftens etc. beweist, dass 
leere foliirte Bogen aus dem ersten Fascikel benutzt sind. 
Wechsel der Schi-ift, gi-osse Spatia, offenbare Aufschwellung 

®octt)c§ SBcrfc. 15. 93b. 2. 9l6t[). 5 



66 Lesarten. 

durch erweiterte Euphoriondichtung. Näheres am ge- 
hörigen Orte, s. zu 9629, 9(:79. Hier Übersicht der Euphorion- 
partie: Fol. 7 (nach Goethes Bezifferung, jetzt 6) eigen- 
händig iHistri — vir4s darunter in der Ecke Gustos .^clcna. 3ia 
bo§ ift luo^(get()ait (Eupt^orioii un^> <Il]or ©. 8; das folgende 
Fol. (jetzt 7) — angeklebt an den Bogen 8. 9 mit Note (j 
oben (Seite 8. ©. ba§ ^cic^cn und Verweisungszeichen — ent- 
hält von Johns Hand 9Tt57 — 9sio und Gustos f/ (Ju^f)orton ©. 8 
mit demselben Zeichen; 8 eigenhändig 9749 — 98ö4 mit ent- 
sprechendem Einschaltungszeichen zu 97i;r, und aufgeklebtem 
9749—9754 für €npf]orion itiib dbor tan^cnb; 9 eigenhändig 
985') — Scenar nach mo2, doch abweichende Schriftzüge von 
9891 an; 10 Schuchardt 99i« — 993s halbe S leer, Einschaltung 
angeklebt an den Falz des Fol. 13 (aus 37); 11. 12 Bogen 
John 9941— 99.'i4 (nach comgirtem (SJclcaiibte Q6Hi- picbfcn wohl 
Dictat), 11' oben gestrichen 99o:{ — 9906 (also ist der Trauer- 
chor späterer P]inschub), 11- 99.Vi — 99Gi aufgeklebt auf kür- 
zerer Fassung s. u., 12- leer; 13 (aus 37) John 99.S5 — 10010 ; 
14 (aus 38) .John luou — nach muns S'er 9]or()an(? fällt (spä- 
terer Zusatz ff); 1.5' John später das folgende Scenar unter 
Dev Dorl^ancj fällt. Bis ssoi» hat John wörtlich, nur mit 
einigen bis heute nachwirkenden Versehen, H ' copirt, aber 
Goethe hat umgearbeitet und nur dieses corrigii'te Über- 
gangsstadium wird hier l)erücksichtigt: wo sich also in 
dieser Partie H- von /-/' trennt, ist mit Ausnahme einiger 
Johnscher Fehler immer eine Änderung fß anzunehmen. 
H^ hat ein Titelblatt von Johns Hand .^eleita im 9J{ittcI: 
alter. ©atl)roina [gekleljt auf <Bat\)x - %xama \ Gpifobc 311 
Q^auft. Auf dem Umschlag John gelernt, ©atiji-oma. Der 
blaue Umschlag des zweiten Heftes leer. 

H^ drei Fol. grünliches Papier John: Msit — s637 und 
ein mit correspondirenden Ergänzungszeichen versehenes 
Fol. John enthaltend die Chöre S5i6 — sr.s.s, 8.'-.60 — 8567, S59i — 
8603. Die 3 Fol. sind Copie von H-, aber der Chor 8610 — 8637 
hat bereits die spätere Fassung, Zu 8489, 8506, 8524, 8548, 



3. Act. 67 

8.169, 8586, 8604, 8628 aR </* Ziffern 1 — 8 (4 schon neben 8543 
gestrichen). 

Jflll (ich muss diese Sigle anwenden, da mir das 
Bonner Heft erst wähi-end des Druckes zugänglich wui'de 
und ich das weimarische bis dahin trotz dem gelblichen 
Conceptpapier als Rest eines vorläufigen Mundums nach H'^ 
zu H^ geschlagen hatte): 8489 — looss John, mit Con-ec- 
turen gg^ und Riemer, vier Lagen Fol. 1 — 20 (Fol. 1 Titel 
= C*, Rucks, leer, Fol. 20- ein Halbfol. aufgeklebt) und ein 
Heft Fol. 21—43. Die Foliirung gK Die vier Lagen (5, 3, 5, 
7 1311.) — 9122 auf der Universitätsbibliothek Bonn aus dem 
Nachlasse Sulpiz Boisserees, das Heft im Goethe -Archiv. 
Vgl. „S. Boisseree" Stuttgart, Cotta 1862 2,454. Goethe 
schickt am 22. November 1826 den 5piorttfu§ oder Cuafi: 
^ßrolog der , Helena" (1. Lage bis 86;i7) mit dem Be- 
merken: i)ci?! reine 9JJanufcrit)t fann id) nur, itjann es t)öd)]t 
nöt^ig tft, ou^ ben .^dnbcn geben. 2, 456 am 10. December 1826 : 
.^ier abermals ein (Schritt lueiter (2. Lage bis 8753); Bois- 
seree dankt am 28. für „die Fortsetzung der Helena". 
2, 462 (inzwischen 3. Lage bis 8908 eingetroffen) Bois- 
seree am 15. Januar 1827: ,Die Bogen zur Helena, für deren 
Fortsetzung ich danke, habe ich Cotta nicht gezeigt, weil 
ich denke, dass Sie ohnehin ein anderes Manuscript an die 
Druckerei befiirdern, und weil eine fragmentarische Mit- 
theilung in den Geschäften von mir nicht passend schien. 
Der weitern Sendung sehe ich jetzt mit neu gespannter Be- 
gierde entgegen." 2,466 Goethe bemerkt am 17. Februar 
1827: 1) 3lm 19. Sanuor einen 5(bfd)nitt Igdcna — 4. Lage 
8909—9122 — an Sie gertd)tct. 2) Ten 26. ^anuor ha% boll: 
ftönbige ^Jlannfcript [H] ber ^clena an §tn. üon ßotta burc^ 
bic faf)renbe 5ßoft. üf "l kann, wie sogleich ^490. 849i mit un- 
con-igirter zu C4 stimmender Lesart zeigt, nicht durchweg 
Copie von if* beziehungsweise H- sein; sondern Abschi-ift 
und Dictat, s. u. 

5* 



68 Lesarten. 

H* Fol. </' : 8516 — 8523, 8560 — 8567, 8590 — 8603 (fehlt 85%); 

Rucks. Visitenverzeicliniss August Goethes if * altes Fol. (j : 
8587 — 8590, neu benutzt zu seio— 863i abgebrochen H" 
anderthalb Fol. y^ und // : 8604— s6oi), 8868— sssi (fehlt 8878), 
8829, auf dem Halbfol. 8891 — 8s9-i, 8903 — 8908, Paralip. Nr. 164.; 
das Fol. ist oben rechts (j^ beziffert d'^ (9 ist Blattziffer 
für 8868 ff. H^) und enthält auf Rucks, von Johns Hand 
antiqua mit Correcturen g und g^ das neugriechische Ge- 
dicht ®er £)(l)mpo§ bet ÄiffaöoS H^ sechs Fol. : Riemers 
{g und </' revidirte) Redaction der Chöre xcio— ><(;37 (Str. 8 

Schuchardt), S707— 8753, (8785), 8881' — 8902, 9385 — 9410. Fol. 6 

enthält Paralip. Nr. 148., Fol. 5 Rucks. Adresse von Schmidt- 
Fhiseldeck und Widmungsentwurf g^ iLcm Wadn ontretenben 
3?i(bfüitft(cr 6ar( SBictor Tltl)ix 3U 5liibeucfeu uub ^lac^etfev 1826 
1/« Fol. ryi : s'.uo— 8637, Rucks. Paralip. Nr. 102. 7/" Fol. g^ : 
8736—8753 (fehlt .s74o) , Rücks. Paralip. Nr. 171. H" altes 
Fol. g (blaues Packpapier) : 8779 — sso2, Paralip. Nr. 85. 
H^^ Fol. g^ (altes Papier aber späte Niederschrift) : 8803 — 
8825 H^'- Fol. g vsrahrscheinlich alt: ssm. 8811, Paralip. 
Nr. 172. 7/"'-' Kleinfol. /;' : s.><26— ss45, daneben quer felbft 
üerlüorren, nach ssi.-, Paralip. Nr. 173. H^* Kleinfol. ^/^ (wie 
if ") : 8S43— 8845 + Paralip. Nr. 173, Rücks. 8879. ss80 + Pa- 
ralip. Nr. 174. H^-^ Fol. g' beziffert 9 (s. 0. H«) : 8845— 
8867 (fehlt .■>846. 8847), Rücks. das neugriechische Gedicht 
Sdjlriarjcg gafjrjeug g älter umschlossen von //"n 8S45 — 8849 
u. 8850—8855, quer s<.ii".i if'" Quartbl. //' : 8S45 — 8859; Rücks. 
undatirter Brief des Kanzler Müller //'' Doppelfol. g^ : 

8845 — 8881, Skizze 8882 — S9Ü3 if"* Fol. </* : 8850 — SS7U; Rücks. 

John antiqua das neugriechische Gedicht IV SBcId) Öietöfe 
mit Correcturen g und Riemer H^^ Quartbl./-/' : 8860—8869, 
Rücks. Mittheilung Wesselhoefts Jena 1. October 1824 
H-" Quartbl. g : 8870 — 88si (fehlt 8878), unten 8929 (vgl. H^'") 
H'^^ Fol. g^ : 8870—8881 (fehlt 8878) H-- vier Fol. Schuchardt: 

8882—8908 (Fol. 1" 2'), 9078—9121 (2" 3'), 9165—9181 (3'-), 9385— 

9410 (4' g^ foliirt 26 vgl. H^-), 9482—9505 {V g^ foliirt 



3. Act. 69 

28''), 96:.".> — %78 (4'^) H-^ Fol.«/': S887 — 8894, 8882 — 8886, 

8903—8908; Rucks. John antiqua das neugriechische Ge- 
dicht III 33eugc Siafo§ mit Correcturen g und Riemer H-* 
Octavbl. //* : 8895 — unfdjulbtflcn Jag H^^ Fol. (vier Quart- 
seiten) g^ : 8909 — 8929 H'-'^ Doppelfol. ^* : 8930 ~ 9üuo (fehlt 
V936 — 8953, s9sy) JT-' Fol. ry> (altes Papier, neue Schrift) : 
8936 — 8946 (fehlt 8937.8938, 8989; unten ältere Skizze «939—8943 
H^''"), Rucks. 964.1-9666 und Ersatzverse H-^ Doppelfol. g^ 
(alter Umschlag) : 8939—8946 H'^^ Fol. g^ mit Correcturen 
(f : 8939 — 8954, oben Verweis auf 8936 und Scenar zur Ein- 
ordnung: ©. 11 d. h. Fol. 11 s. zu 8935 H^° Doppelfol. 

g^ : 8957 — 9029 (fehlt S966— 8970, 8982, 8999 — 9002, 9005 — 9007, 9010), 

9043 — 9047, einiges doppelt H^°" H^^ Fol. g (Theaterzettel 
9. März 1825; oben links Verweisungszeichen Halbmond 
s. zu 9u7i) : 9001—9010, Schema der offenbar schon vorliegen- 
den Z 9013 — 9044 H^- Fol. John : 90U3— 9055 (fehlt 9005 — 

90O7, 9010, 9015, 9023 — 9043) H^^ g auf Couvert Riemers : 9010. 
9011, 9022 — 9044 (fehlt 9032—9036, 9039— 904i) H^* Streifen g : 
9046 — 9062 auf völlig verwischtem Entwurf g^ 8930 ff. fl"'' 
Halbfol. quer g^ : 907i, 9074 — 9087; Rucks. John antiqua 5Zeu= 
gttecf)ifc^=e^irotifcf)e |)elbenüeber. I ©inb ©efübe — Sraüen mit 
Correcturen g if^" Quartbl. g^ : 9074 — 9087, Paralip. Nr. 175. 
if " Fol. g^ antiqua : 9088— 9i2i (fehlt 9u97, 9112), 9135—9139, zu 9152 
H^^ Fol. ^' : 9122—9126 unter den älteren Z 9i4i — 9i5i; Rucks. 
Briefconcept John an Dr. Schütz 28. Februar 1825 i?" 
Streifen //' : 9127 — 9131, Rucks. John - Goethische Anfi-agen 
Joachimsthaler Münzwesen betreffend 5. December 1824 
H*° Doppelkleinfol. g^ : 9i32— 9134 (alter Umschlag, Jenaer 
Thorzettel 14. April 1795 für Demoiselle ^Volpius" und Ge- 
sellschaft, auf S 4 von Johns Hand Adresse des Grafen 
Stemberg!) H*^ Fol. ^' : 9i39— 9151; Rucks. Amtliches über 
das Grossherzogl. lithographische Institut H^- Fol. </* : 
yi5o_c,i,;4 (fehlt 9i6i), 9207.9208; Rücks. Stück Annalen 1806 
H*^ Doppelfol. g : 9i65— 918I (fehlt 9173), innen leer, S 4 Pa- 
ralip. Nr. 166. H** Fol. </*: 9182 — 9i9i; Rücks. Briefconcept 



70 Lesai-ten. 

@lü. Sotjlgeboren crlouljcn bnfe id) alicrmalö ganj (cifc aitftopfe 
um den Sohn des j^riechisclien Popen an Göttinger Freunde 
zu empfehlen. H*^ zwei Doppelfol. f/' antiqua kalligra- 
phisch : 91112 — 9i72 if*« zwei Fol. r/ : ;i273 — 9332 datirt 
31. März 1826 H*' Quartbl. g' : ;t32,-.— ;i332 H" Quartbl. 
/y* antiqua kalligraphisch : 9346— 935r), 9375 — 9384 H*^ Fol. g^ : 
93S5 — 94U0, Paralip. Nr. 158. H^^ Octavbl. g^ : 9401 — 9410, 
Rucks, später in schöner Antiqua variantenlos 9413. 94i4 
H^^ Fol. g Reinschrift.- 9454—9469; Rucks, dtti. SSodtgcb. feic: 
fetjic nt(i)t anjujcigen H^- Halbfol. John : 9466 — 9477, oben 
g^ 28 (if2) H" Fol. g^ : 9474— 948i ; Rucks. Paralip. Nr. 169. 
H^* Fol. //' : Scenar zu 948i, 9735.9736 H'"^ zwei Streifen </' : 

9482 — 9505 -H^^ Fol. g^ : 9482 — 9505 H^' Fol. ^^ : 9506 — 9573 

Skizze, Rucks. 9992 — 9997, Skizzen zu den Schlusschören 
H^^ Fol. g^ und g : 9506— 9525, Rucks. Paralip. Nr. 100. und 
Stück Register zu den Sendeblättern C H^^ Fol. g : 9526 — 
9544 skizzenhaft, 9565 — 9569, 9574 — 9580, 10009.10010, ganz aus- 
gewischt 9032 ff. ryi; Rucks, g Jahreszahl 1795 wohl auf „An- 
nalen" bezüglich if^" Doppelfol. g^ und g : 9574— 9604 (fehlt 
9583, 9594—9597, 9600—9602) skizzenhaft, 9623 — 9628; aussen un- 
leserliche Bruchstücke — zu „Faust" V if** Fol. </' antiqua 
kalligraphisch : 9574— 9603 H*^'- Fol. Schuchardt : 9603 — 9628 
Copie von H- in Langzeilen mit einigen zu Hl^^H führen- 
den Con-ecturen g H'^^ Quartbl. g'^ : 9604 — 9623 JZ"* Fol. g^ 
antiqua kalligraphisch : 9623 — 9628 nach H""; Vorders. noch 
Briefconcept g'^ Söcnn ic^ geJuünfc^t fjabc . . . freunbli(^ iugenbs 
lirfje (SaOcit mit tedjt gefunben -^tugcii 311 begrüben, Rucks. Brief- 
concept </' @lD. ©jcellcnj f)akii und) erfolgter gtücfüd)ei: 9tc: 
lation [V] ber öcreinten ^anbc§fürftcn H"^ Streifen g'^ -. Scenar 
zu 9678, 9687 — 9694, Scenar zu 9954; Rücks, Notizen zu serbi- 
schen Markoliedern J?*" Halbfol. g^ : 9679, Rücks. (abge- 
schnitten) Zeilenanfänge 10030—10038, Paralip. Nr. 177. H"'' 
Doppelfol. g : H \ und 4 9695 — 9734, innen Skizze zu 8625 — 
8627 und kleine Notizen Samen Soge g^vanrffurt Db mit 6[avo= 
öe» V] Sjorbelou^t 2. Sr. [Sogenbricfe V yogeiibtüberii V] ju id)riei= 



8. Act. 71 

bcitj. ^reujct [(^reujcr] (Saroüc und %ni bcit '4>robucftioneii bie 
man }d)ä^t fudjt mau hai Sebcu bca ?lutor-5 311 cnttoirfelii uitb 
jebeit 'JlntaH cinc?^ Wunftlücrfed oufjuipürcu. j^iefcn ^wccf nun 
I)at man abgebrochen. Ä"'' Fol. y* : yri;; — Scenar zu '.isu 
Jf*" B'ol. ry' : yruT— 97'.t3, Rucks, ay.'s.'i — wsy if'" Doppelfol.<ji' : 
9S64 — ysy» (fehlt yssi — yss:!), yyor — yyss grossentheils doppelt 
s. zu yoi.^; Entwurf ^n fpäten Sa"^ten betrachtet man feine 
früheren 5trbeiten . . . und Notiz Giobe 55. 04 H''^ Fol. <; : 
9899 — 9906; Concspt an Frege ©tu. SCßo^tgeboren "^abe in @i= 
h)ieberung S^tes gefäEigen Oc^reibene üom 21. biefe-^ if" 
Quartbl. </ Reinschrift : 9903 — yyu, Rucks, metrische Sche- 
mata Riemers und von dessen Hand der Titel der ^elena 
für C4; gefunden von Ruland März 1888 als Lesezeichen in 
Goethes Bibliothek H'^ Fol. g^ : 9939.9940; Skizze So^en: 
ftetniidj . . . (eben lieben unb biegten laffen (auf Varnhagens 
Biographische Denkmale bezüglich?), Rucks, titellos die 
chinesischen Gedichte ?hiftu^t an ben ©renken ju befttafen, 
3tuf ajßaffer Milien fjüpftcft in, 5hin binbet jebe t^uS uor "lym Kunst 
und Altei-thum 1827 6\ 1(30-162 H'^ Quartbl. </' : 9939— 
9943; geringe Prosanotiz, Trimeter 2ßei§ benn bet Sperling . . . 
(Hempel 19, 123), Rucks. 4 Z ungedr. Spruch Söa» mu^ man 
boc^ im 5nter ni^t W^ Streifen </ : 9939—9943 mit Vorschlägen 
Riemers H''^ Octavbl. (7': 9941 — 9944, daneben zu 9990. 9991 ; 
Rucks, die Divanverse So ber 2©eften tüte ber Cften 6, 275 
H'''' blauer Streifen g^ : 9940 — 9954; Concepte 5iuu begleitet 
[begtücft?] ein f oftbare» unb gefc^macfooUe^ 2luffere . . . und Xc-ö 
3KenfC^en 33erftanb toirb mit bem gefommteu 2)lenfc^en geboren 
H'^ Fol. g^ : 9958 — 9961; Concept an Graf v. Beroldingen in 
Stuttgart 26. October 1825 H'^ Fol. g : 9962—9980 ü«» 
Fol. g^ : 9985 — 9991, 10024— loor.i; Rücks. Briefconcept John 
So toeit toar fc^on 3U 5tnfang bes ülonata gefd^rieben ... &e- 
benfen Sie meiner mit ben lieBen fiinbern H*^ Fol. g^ : 9992— 

10028 (fehlt 10021, 10023 — 10025) 

H^ Quartbl. g antiqua S. Hirzels Sammlung Universi- 
tätsbibliothek Leipzig : 9289 — 9304; Rücks. £er ^Bräutigam 



72 Lesarten. 

Chaos Nr. 3. September 1829 041,61 W> Quartbl. ry' an- 
tiqua (alter Umschlag mit Titel auf Rucks. 3« 3Baäciiftein» 
ßager Set) föclegetVfieit be^ 5tu5morict)eS bcr 3Betmorfd)en fjrci): 
lütlligcn) im Besitz des Herrn Dr. Arnold Berger Bonn : 
'.1419— '.»434, nach Goethe-Jahrbuch 7, 282 f. H^ Fol. </' British 
Museum Nr. 20723 (1855 erworben, verglichen von A. Cohn 
und Schröer) : 9442 — 9453, Rucks. 9466 — 9477 z. Th. doppelt 
Jfd Streifen g^ im Besitz des Herrn v. Loeper Berlin : 9506— 95:ii, 
Rucks. Skizze 9n64 — 9.i6S, 9570— 9r.73 -ffe Quartbl. g^ S. Hirzels 
Sammlung Universitätsbibliothek Leipzig : 9526—9037; Rucks. 
John antiqua mit Zusätzen g ^cr ©d^enrfe fc^läfrig 6, 223 H^ 
Fol. g^ Castans Panopticum Berlin : 9550 — 9573 (fehlt 95fi6 — 
9569), Rucks. John Paralip. Nr. 176. He Fol. g^ im Besitz 
des Herrn v. Loeper Berlin : 9550 — 9573 sammt Scenar //■' 
Fol. g Goethe - Nationalmuseum Weimar als Geschenk des 
Herrn Ludecus : 9629 — 9678 (= H--); vgl. v. Biedemiann 
Goethe-.Tahrbuch 2, 229 f. und Goethe-Forschungen N. F. 2, 8 f., 
ich benutze eine neue Abschrift Rulands. 

Die Helena-Dichtung von 1800 lautet in -ff ' : 

!^om ©traiibe fomm id), Um mir erft Qetanbet fitib, 
9brf) immer trunfen bon ber Söogc fd)aufelnbeni 
SSemecicn, bic nom p'^rt)flifd)cn (Befilb' iin§ l)cr, 
9luf ftraiibici I)ot)em ütücfen, mit ^Uifeibonö ©unft 
Unb (5uro§ ßrofft, oit l)cimifd^e5 ©eftabe triiß. s 

2)ort unten freuet nnn bcr .^önig 931enelaö 
2)er 9iürffel)r, mit ben tapferften ber Krieger fid). 
2)u aber I)eifee mic^ mifffommen, f)ol^e§ ^au§, 
2)a§ 3;t)nbQren§, mein i^oter, an bcm -t^ange [id) 
93on ^qHq^ C'iiflcl, unebertet)renb, nnfgebant, 10 

Unb aU id) I)ier, mit (Sh)tämncftrcn, fd)lüefter(i(^, 



3. Act. 73 

Tili (5aftor unb mit ^oflitr, fröti(id) fpielenb, midy^, 
93or allen C^äufevu Svartno, l)errUd) auortcid)niücft. 
eei)b mir gegrüßt ber cfirnen Pforte (Vlügef i^v, 

i'> Surt^ bereu rt)eit einlabenbeä ©röffnen einft 
3:er mir aus nieU'it 9lu§ertt)a^fte 9Jlene(a^', 
Sit ^^räutigaiii'j ©eftalt entgegen feuchtete. 
(Eröffnet mir fie mieber, bau ic^ ba^ ©ebot 
2:e'j .fiöniges erfüüe, luie ber ©attin ^icmt. 

'^0 ßafet mid) hinein! unb alleö bleibe f)intcr mir, 
Stßaö mid) biö^er unb anbere Dermorren Ijat. 
®enn feit ic^ bieje ed)UieÜe forgcntoe berliefe, 
G'iit^erenö iem^iet befud)enb, ^eilger 5|Jflid)t gemäß, 
93lic^ aber bort ein Diäuber griff, ber p^rt)gif(^e, 

25 3ft öiel gefd)e!^en, töaö bie DJlenfdjen lueit unb breit 
©0 gern ersä^ten, aber ber nid)t gerne ^ört 
3}on bem ber lyabel feltenfte ben Urfprung na^m. 
©enug! mit meinem ©atten bin id) l^ergefd)ifft 
Unb bin bon if)m gu feiner Stobt borauögefanbt ; 

30 2)0^ meieren Sinn er ^egen mag errati)' id) nid^t. 
^omm i^ alö ©attin? fomm id^ eine Königin? 
^omm ic^ ein Cpfer für beö fvürften bitteru ed)mer,^ 
Unb für ber ©ried^en lang erbulbeteö 'DIliBgcfc^id? 
ßrobert bin id), ob gefangen meiB id) uic^t! 

3ö Xenn 9iuf unb Sd)idfat gaben bie Unfterblid)en 
3lt)el)beutig mir, ber Sc^ön^eit ^u bebentlic^en 
^Begleitern, bie mir an ber Seemeile be§ ^allafte, 
W\t if)rer büftern ©egenmart, ,^ur Seite fte^n. 
2:enn fc^on im !^o^len Sd)iffe blirfte ber ©ema^I 

io Wilid) feiten an unb rebete fein freuublid^ 2Bort. 
2ܧ tt)enn er Unheil fänne fa§ er gegen mir. 
yiiin aber als n)ir bes (?urota§ tiefe $Bud)t 
^ineingcfat)reu unb bie erften Sd)iffe faum 



74 Lesarten. 

Toö Snub Berülirten, fprad) cv, Jnic Dom (Bott "bcniec^t: 

.*pter [tciiicn meine -Vhieaer, imd) ber Drbminc^, aue, 45 

^d) miiftre fio, am 8traub bco lUlecreö l)iiioeveil)t; 

®u aber ,^icl)e meiter, an beö I)ciliöeti, 

$8efrud)teiibeu ©iivotaö Ufer immer fort 

3)ie ^fcrbe lenfeiib auf ber feud)teii SBiefe ed)miid, 

23ife bit 3ur fd)önen (Jbene (gelangen magft, m 

2Bo iJafcbämon einft ein frud)tbar loeiteä J^elb, 

i^oit ernften ^Bergen na^ umgeben, augebaut. 

33etrete bann bas I)od)gebaute (yürfteu^Oau^ 

Uub muftre mir bie 9Jlägbe, bie id) bort äurüd 

©elaffeu, mit ber fingen alten ©d)affuerinn. 55 

2)ie jeige bir ber ©c^ä^e reiche ©ommluug uor, 

Söie fie beiu 3)ater l)interlieö unb bie id) felbft, 

3iu Hrieg unb <vrieben, ftetö bermet)renb, aufgeljänft. 

Xu fiubeft aüeö nad) ber Orbnung ftel^eu. Xenn 

S)ag ift beö {dürften SJorredjt bafe er alleö treu co 

^n feinem -^anfe, Uiiebertel^renb, finbe, uod) 

31n feinem ^^tal3e jebeö luie er eö Derlie§. 

S)enn nid)t§ 3n äubern :^at für fic^ ber Ävned)t ©elüalt. 

SCßenu bu nun alleö nad) ber Orbnung burd)gefel)u, 

Sann nimm fo mandjen ®rel)fufe alö bn nötl)ig glaubft 65 

llnh maud}erlel) ©efäfee, bie ber £)).ifrer fid) 

3ur -l^anb berlangt, um bie ©ebräud^e ^u Doll^iel^u. 

Sie ileffel unb bie Sd)aaleu, mie baö flad)e 9tunb. 

3)a§ reiufte Söaffer anö ber l)eilgen Quelle fei) 

SfU l)ol)en ^x'rügen, ferner fei) baö trodne ^ol^ 7u 

Sa§ flammen fd)nell empfangenbe bereit, 

Gin Uiol)lgefd)liffneg 9Jteffer fet)le ni(^t gule^t; 

2)od) alleö anbre geb ic^ beiner ©orge l)eim. 

©0 fprad) er, mid) gum ©d)eiben brängenb; aber nid)tö 

Sebenbigeä be^eic^net mir ber Drbneube 75 



3. Act 15 

'^a^j er, bie ©öttcv ,V' oerelircii, icfiTttcfitcn mü. 

33cboiiflid) ift CO, bocf) icf) foviie meitcv ntd)t 

Uiib atteö bleibe f)o()eu (Söttern l^eimciefteüt, 

Xte baö üodenbcn, ranö in ilirem einn fie bnnrf)t, 

6ö luerbc gut Hon ^Jlenfc^en, ober locrbc Vm 

6eacf)tet iinb mir eterb(icf)en ertragen ba§. 

6c^on nianrf):na( i)oh baö flottiere ®eil ber Dpferube, 

dlaä) beö gebeugten 2f)iereö 9iacfen inei^enb auf, 

Uub fount' eö uicf)t uotibringen, benu i^u ^inbertc 

2>e§ na^en geinbeö ober ©otteö 3*uifc^enfuntt. 



6f)or. 
93er(affet beö ®efange§ freubumgebnen ^fab 
Uub Weubet ^u ber 2büre ^fiuicfit euren 5BHcf. 
2Ba§ fe!^ ic^, £d)uieftern! id}reitct nirf)t bie .ftönigiu, 
Wlit !^eftiger 23ett)egung, loieber ju uns !^er? 
2Baö ift eö, grofee -Königin? uhvj tonnte bir 
Ou bciueö -^auicö -öallen, ftatt ber Seinen Gruß, 
©rfd^ütterubeä begegnen? Xn oerbirgft eo nic^t; 
3:enn 2Bibernii(Ieu fe^ ic^ an ber «tirne bir, 
©in ebleo 3iii""e'i '^<^^ "lit Überrafc^uug fömpft. 

Helena. 
Ter 3;o^ter 3eu6 gejiemet uicf)t gemeine 5ii^"cf)t 
Hub f(üd)tig, teife ed)recfenQl)anb berü^^rt fie nid)t; 
Xod) baö ßntfe^eu, bas bem edjoos ber olten 9{ad)t, 
93üu Urbeginn entfteigenb, toietgcftaltet nod) 
2ßie g(ii()enbe 5IBolfen, aus be^ Söergeö Jeuerfc^tunb, 
•öerauf fiC^ tcölst, erfc^üttert auc^ beö 'gelben 23ruft. 
80 babcn mir bie (Sötter ^eute granenooü 
Xeu Gintritt in mein -'paus be^eic^net, baß id) gern 



76 Lesarten. 

23on oft bctvetncr, laitticrfelintcr ©cfilnetle niid), 

@(eicf] einem ^-venibeii, icf)eibeiiben entfernen maci. 

Xiocf) nein ! geundjen tun iri) l)er, an§ Üldjt, nnb Uicitcv follt lo:- 

^^r niicl) nid)t treiben, 'i)JJäd)te, mer if)r immer fei)b. 

?luf $Ißei()c mü id) finnen nnb, cjereiniflt, foll 

3)eS §eerbe§ ®Iut!^ btc ^^ron begrüben unb ben ■'perrn. 

6f)or. 
©ntbecfe beinen Wienerinnen, ebtc iVrnn, 
2)ie bir nere^renb bei)ftel)en, Uiqö begeiinet ift. uu 

§etena. 
Jlßaö id} gefetjen, follt i()r felbft mit 3(ugen fel^n, 
3Benn if)r ©ebilbe nid)t bie ntte 9lQd)t fogleid) 
3nrüdflefd)tuncjen, in bcn 2;iefen 2Bnnberfd)ooö. 
2)od) ba§ i^rä toiffet, fag ic^§ eud) mit Sßorten an: 
3lt§ t(^ beg föniglidien .f)anfe§ S^iefc nnn, 115 

Wer näd)ften ^^f(id)t gebentenb, fe^erlid) betrat, 
©rftannt' id) ob bem oben, Uieiten -^")aUcnrnnm. 
^ein ©d)Qtt ber emfig mnnbeinben begegnete 
Wem Or}r, fein eiten be§ ©efdjäftigen bem mid; 
Unb feine 93tagb nnb feine ©djaffnerinn erfdjien, uo 

Wie jeben O^remben frennblid) fonft begrüfeenben. 
%{^ ober id) beö •f>eerbeä $önfen mid) genot)t. 
Wo fal) id), be^ nergtommner ^^fd)c lancm 5Heft, 
?(m ©oben fifeen ein öerl^üttte^, grofeeS äßeib. 
Wer ©innenben öergleidibor, nic^t ber ©^tafenbcn. 125 
9)lit Apertfc^cruiorten ruf id) fie gur Slrbeit auf. 
Wie ©c^affnerinn tiermntt)enb, bie, mir unbefannt, 
We§ fd)eibenbcn ©ema^Ie^ ä)orfid)t angeftellt; 
Wod) eingefaltet fi|t bie Unbetreglic^c; 
Sfiur enblid) rid)rt fie, auf mein Wräun, ben redjten %xm, i3o 



3. Act. 77 

%l§ lüiefe fie öon .f)eerb iinb .stalle tiiirf) ^inmeg. 
^d) raeube äürnenb mirf) hdii ifjr imb et(c qkid) 
Seil Stufen 311, auf beneu ficf) ber ^^alamoö 
Hub m^ baran ber föntgtic^e 8c^a^ erfjebt. 

i'i:> 2lUetu baö SBunber retBt fic^ id)ueU üoui 33obeu auf, 
©ebietrifc^ mir beu 2ßeg üertretenb, ^etgt ee fic^ 
Sin liagrer ©röße, t}ot)(en, bfutigtrüben 23(ictö, 
Seltfamer 53ilbung, mie fie ^ilug uub ©eift üerrairrt. 
2)od^ reb icf) iu bie Süfte; benu bas SBort bemüht 

Ko ©ic^ nur umfouft ©eftalteu fcf)iipfrifc^ auf,^uboun. 
Xa fe^t fie fetbft! fie luaget ficf) am Sicf)t ^erauä. 
§ier fiub lotr ^JJfeifter, hi^ ber §err uub -ftouig fomnit. 
5)ie graufeu 9kcf)tgeburteu brängt ber ©d^ön^eitöfreunb, 
'^i)öbu§, ^inuieg iu .s3öt)Ieu, ober bäubigt fie. 

e^or. 
145 9.^ie(ea erlebt ic^, obgteic^ bie Socfe, 

Sugeublicf), toaütt mir um bie gcf)(äfe! 
©c^recflic^eö ijab' \ä) öieleä gefe^eu, 
Äriegrifd^en Jammer, SlionS 9Jacf)t, 
Stlä eä fiel! 

i-'O 2:ur^ büQ umiüölfte, ftaubenbe, Sofen 

3:räugeuber .Rrieger l^ijrt icf) bie ©ßtter 
5ürd)terlicf) rufen, ^ört icf) ber ^tüietroc^t 
efirene ©ttmme fc^aflen burd^a ^elb, 
9)tauertt)ärt5 ! 

^■>^ "ädjl fie ftanben nocf) 

3(iona SJlauern; 
3tber bie (Sfut ^og 
Sc^on, Dom 'Jfacf)bar 



78 Lesarten. 

3um Dlac^bar fid) 

a^evbrcitenb, leo 

}Q[n iiub bort (jer, 

libcv bic Stabt. 

I^Iüd)tenb fol) id), 

3)urd) Üioud) uiib mu\{), 

^ütncnbev (§ötter leii 

®rä61id)e§ 9k^en; 

Sßiiubcrgeftatten, 

Sn bem büftern 

(}euerumleu(^teten Diialin. 

(Saf) ii^'3? ober bitbete no 

3Jlir ber annftitmfc^timneiie 

©cift fotc^eö i^emiorrene ? 

Sogen tonn idß uid)t; 

3lber ha^ iä) biefes 

6räfetid)e t)ier i^s 

93tit klugen tet)e 

aßeife id). 

^önnt' e§ mit -Späiibeu fiiifen, 

•hielte bie t^urd)t 

»Ol- bem ®efäf)rtid)cn iso 

93lid) uid)t äurüd. 

3Betd^e Don ^^^orfoe 

3;öd)tern bift bu? 

2)enn id) öergleid^e 

2)id) biefem @efd)ted)t. "^ 

[i3ift bu ber (Somoncn 

^£tuc? bift bu 



3. Act. 79 



€iuc bcr fürditcvlidi fic, 
Sdjipcftcrltdi büten!>cit?] 
33ift bu bcr i]vauflcl)ül)vncn, 
(Jinnuiiicjen, einjäljnicien, 
©raien eine gefommen? 

SÜacjeft bu (SräBttcfje 
190 Sieben ber «djönrjeit, 

ä.?or beni -Kenner 

^f)öbo§ bi(^ 3U jeigen? 

"^oä) tritt immer l^eröor; 

3)enn ba§ §ä6(ic^e 
135 ©iel^t er nic^t, 

2ßie fein ^eitigeö Shig 

9Hemal6 ben Si^atten fiel}t. 

Stber uu'j nöttjicjt 
(5in trauriges (§elcf)icf 
200 3u bem ^{ugenfc^merj; 

2;eu bos 3}eruierf(i(^e 
6(^önl^eit§Iiebenben rege mad)t. 

^q! fo ^öre benn, 
2öenn bu frei^ 
20'' Uu'j entgegenfte^ft, 

•'pörc i^ind) unb Scf)e(ten, 
SluS bem 9)iunbe ber gfücfticf) 
S3on ben ©öttern gebitbeten. 

8te^e länger, länger! 
210 Unb grinf uns an. 

Starre länger, länger! 
•^äfetic^er mirft bu nur. 



80 Lesarten. 

2(u5(iei)urt bii beö 3itf«tt^' 

2)u, üertDorreiiev, 

S)u erf(^öpfter ftrafft 215 

ßeibige I)of)Ie 23riit. 

5(lt ift ba§ Sßort, bod) bleibet UHit)r mib l)od) ber ©inn : 

2aftScl)aamiinbSd)öiil)eit, nie .yifammeu, A^aiib in ipnnb, 

®en äBeg öerfottjen, auf be§ ^J3tenfif)eii i^ebengpfnb, 

Sief eincieltmräeü tt)ol)net in bei)beti alter -^a^, 220 

Unb menn fie auf bem SÖege fid) aud) irgeubino 

^öegegneu, jebe fogleid) ber (Segnerin bcu üiürfeu tel)rt. 

Xanu eilet jebe inieber t)eftiger, uieiter fort, 

3)ie Sdjaam betrübt, bie Sd)öul)eit aber fred) gefiuut, 

93iö fie ^ulel^t be^^ Drtus l)ot)le 'Jtadjt umfäugt, 22r. 

SBenn uid)t baö 3üter fie iiorf)er geböubigt f)at. 

6ud) finb id) nun, if)r fred)eu, auö ber fyrembe Ijer, 

W\t Übcrmutt) crgoffeu, gleid) ber ,Ürauid)e 

ßaut, fjeifeer tüngeubem 3iifl/ ber über unfer C>ni'pt, 

9Bic eine 2Bolfe ,^icl)eub, !räd),^eubeö ®etön 230 

Äperabfd)trft, baö beu ftiÜeu Sßonbrer über fic^ 

3u bilden todt; boc^ jie^n fie i^ren SlÖeg bal)in, 

@r ge'()t beu feinen, o(fo mirbo mit unö gefd)e()n. 

Sßcr fei)b benn if)r? bafj il)r be§ -ftönigö I)üf)e§ ApanS 
9[)Ht ber SJlänaben Uiilbeni (Getümmel umtönen bürft? 235 
2Öer feljb if)r? hü% ii)x feiner crnften Sd)affnertnn 
Gntgcgenf)enlet, luie bem 93lonb ber .^nnbe Sc^aar. 
äßä^nt i^r bafe ic^ uid)t Unffc metd) ®cfd)Ied)t ibr fel)b, 
S)n frieger^eugte, f(^(ad)ter,^ogne, junge 23rut. 
S)u männertnftige, Derfül)rt üerfü^rcnbe 240 

©ntneruenbe beo .Hriegere unb bee '-Bürgert AU'aft. 



3. Act. 81 

©e:^ ic^ 3U -^auf eud) fdjeint mir ein dicabeii ©d)li)avm 
^erabäiiftürscn auf beö gelbeö grüne Saat. 
SDeräel^rerinnen fremben i^tei^eg ! 9iafd^enbe 
24-'' 3}eruid)tcrtimeu aiifgefoimtcn 2Bi:iT)Iftaubö if)r. 
Eroberte, üevfauft, bertaiifdjte JIBaare bu. 

§elena. 

2Ber in ber {yrauen ©egemoart bie 9JKigbe frfjiü, 

SSeteibiget bie ^ol^eit ber ©ebieterinn. 

®enn t!^r gebü{)rt attein ba§ Sobenslnürbigc 
250 3u rül^men unb 3U ftrafen ba§ äJcrtoerftic^e. 

%uä) bin ic^ tool^l aufrieben mit bem ®ienfte ben 

(Sie mir geteiftet aU bie ßraft bon S^Iion 

5)ie ^ol^e ftaub, unb fiel unb tag. 9ii(^t tt^enigcr 

Sita tüir ber ^ri'fa^tt fummeruoüe 2Öc(^ie(notf) 
2-i5 Ertrugen, fto fonft jeber fid^ ber näd^fte bleibt. 

5lud) l^ier ertDart id^ gleid)e§ bon ber muntren Sc^aar. 

?iid)t toa^ ber ßncd)t fet) fragt ber ■^err, nur rtie er biciit. 

S)rum fd}n5eige bu unb grinfe fie nid)t (äuger an. 

§aft bn ha^ §au§ be§ ^öutg§ n)ot)I neruial)rt bisf^er, 
200 5(nftat ber Hausfrau, bieuet c§ jum Dlu^me bir; 

®o(^ je|o fommt fie felber, tritt nun hu jurücf, 

3)amit nid^t ©träfe merbe ftatt bcrbienten ßo^u§. 

®en •!pau§genoffen bro'^en ift ein großes 9tcd)t, 
S)a§ eineä gottbegtüdten ^errf(^erö ©attinn fid^ 
265 2)urd^ langer ;3a!^re föeife Seituug tüoljt berbient. 

S3or bem ^ßolafte. 
Scenar vor 84ss fehlt W 5ßor — ©porta fehlt TT- '^)lt-. 
nela§j 9)Ienclao§ H' gefangener 3;rojancviuuoii fehlt //- Zu- 

®octl)c§ S23cv(c. 15. 33b. 2. SlbtO. 6 



82 Lesarten. 

satz g H^ SEroja auf Rasur am Zeilenende lf"i ^Ponf^ali? 
6^orfüf)rertn fehlt H^H^ nachträglich g mit Correctur aus 
^antaü§ Jfin 8488 fehlt H^—H^^^ 84S9— 849i sammt 
Überschrift geklebt auf Copie der alten Geistschen (H*) 
Fassung H^ (doch ist darunter schon g corrigirt s. 7/^" 
8490. 849i) 8490 öon — Tegfamcm] l)on bcr 3Bogc fd;au!elnbcm 
H^H- gtetd^ aU toenn bie SäJoge noä) Jl-<^ »an C^cfd^aufel, 
bo§] aBetuegen bie H^-H^ miä} fd;aii(fc(te bie Jf^« Srac^= 
gefilb] ©efilb Jf^ «lad) /y üdZ if^« 8492 fträuliig=] ftraiilng 
.91 über tt^rcm H^ ftvaubig H^IP ftraubtg= Hii^ l^o'^em g^ 
aus I)of}en Jf* butc^ J mit if* 8493 in — Sitdjteit] nn ^ci: 
iniid)eö Öeftabe H^ 8494 freuet g^ aus freut fid) H^ 849.1 
fammt] mit i/^ feiner] ber H^ 8497 2;i)nbareo§] 2;i)nbareu§ 
Jf»— J/iii aus 2;t)nbareu^ -H" nat)] on J/' nadj jH"^ .^ange 
g über ^fu§c //* 8498 aufgeBaut] das phonetische Komma 
der Überlieferung macht die Construction undurchsichtig. 
8499 Unb,] Unb ssoo auä) unb] unb mit Jf' sr.ui ©jjorta'y] 
©parta'ö, wo das Komma störend. sriOi' ©egrü^ct — mir] 
©et)b mit gegrüßt H^ e{}rncn] e^rencn H^ aus e'^renen H^ 
85u:) '^nxä) beten hjeitetnlabcnbe? (Sröffnen einft H^ srm 3)ct 
mit nu§ bieten 5lu§ettoäf)Itc 9JfcneIa§ H^ s.iog ein gitgebot] ha^ 
(SJeliot 7/^ SM)7 .$?önig§ tteu] ßönigeS H^ s,mi9 2ßa5 niid) b^i- 
'i)n unb anbete tettootten t)at H'^ söio (Sd)h)ette] Stcüe .lohn 
H^HUiHC 8511 6t)t^eten§ — Befudienb g^ aus 3" [aus Ver- 
sehen nicht gestrichen] ßl)^3ti'j Sempet manbelnb Jf ' tjeiliget] 
f)et(get W—H^ ssi.i Söon bcm bet gaBet[n?] feltcnftc bcn Ut= 
f|)tung natjm g'^ aus dem Siebenfüssler (vgl. z. B. 8657, 8759, 
8S2G, 884«, 89S-,, 9077, 9128) SSon beiu bie feltne i^abd if)tcn etften 
Utiptung na'^m ff ssie— 8523 fehlt IPH- nachträglich s. 0. H^ 
8519 aUcn) altem H* 8520 fein Absatz H^H^^^ heraufgezogen H 
8522 unter Dodj beugt aud? übermäßiger bcn Sinn H* 9Jiann] 
§elb H* 8523 ben ©inn über bas Knie H* 8.vi4! g J/i" 
8525 nun] bin H^ «530 gefangen aus gcfongene H «.vn be= 
flimmten fürtoa^t] gaben bie H^ 8532 bet — bcbenttid)c] bet 
©d^ön'^eit ,^n bebentticfien W 3533 Segtcitetn, bie mit an bet 



3. Act. 83 

©d^hJcHe be§ ^^attoft?, H^ ^wa büfter brof)eitbcr] \[)xn büfterii W 
sniis mid) fehlt 7/' sf,36 SRic^ feiten au iiiib tcbctc fein fvcunb= 
lid) SBort if' fsr,3s bc§ — 58ud;tgc[tab] luiv bc^ eurota§ tiefe 
58ud)t i/i tiefem] tiefe§ //- aus tiefes H'' s.vo .^inetngcfal)!«: 
itnb hk elften ©djiffc faitm H^ s-,40 begrüßten] bcrüf^rten Ä' 
8542 muftre] lies muftere denn das e scheint g eingefügt R^ 
steht in J^ni fehlt wohl ohne Absicht HC fie g üdZ J?' 
S543 3ief)e be§] an bc§ i?» jiel^ be§ JZ'^ ^ aus jiet) be§ -ff* 8544 
SBefruc^tcnben (.fnrota§ Ufer immer fort H^ auf] fort J?^ über 
fort (Riemer notirt Vorschläge ftetö enttaug — ebenso Riemer 
aRiZni — immer läng§ immer nac^) Ä' .s:>4ü 9{offe] ^Pferbe i?' 
8546 eingeschoben g 93iB 'i'^i' 3ur fdjönen [über tueiten] ©beuc 
gelangen magft H^ S547 ich setze Komma vor einft gegen die 
Hss. und C4, da '^dh nicht als Accusativ des Objects, sondern 
nur als appositioneller Nominativ gefasst w^erden kann 
und tft zu angebaut zu ergänzen ist. ■'^549 "^oc^gef^ürmte] I)od;: 
gebaute H^R- aus I)od)gebautc J/-' .1550 muftere] muftrc 
aus muftere H^ über ntuftrc H- mir//' üdZ i/' 8001 fannnt] 
mit R über fingen alten notirt Riemer mit Bleistift alt 
Uerftänbigen i/m sö5:i g über Pic einft R^ 8558 feinem — 
jebe'5 g aus feinen ^ptä^en alte§ H* er'» bort] er e» JI^ ssco — 
8567 fehlt R^R"" nachträglich R^ Verszählung 1—9 //> R* 

8560 (Srquide unter €rfreue R*^ ^errlictjen aus {)eitern R* 

8561 vmter Des E^ot^cu Kaufes Ä* bcrmel)rten] fi(^ me^rcnben if* 
über fidi met^rcnbcit g if s.iG:; skizzirt ^'i bem (STcmad? ? (Sc* 
fdjmurf ?j Penn bcr Sd^mucf rou (Solb roii 3"'^-n'Icn Ä* 8564 
unb Absatz R*R^R^l^ heraufgezogen R auf] anS H* das aber 
nicht unmittelbare Vorlage ; eine Änderung ist nicht ausge- 
schlossen vgl. Deutsches Wörterbuch 1, G46. 8r,6t; ^ä) fe^e gern 

. [vor ber] ec^ön^eit im [üdZ] Äampf H* freuet] freut RUim 
aus freut g mit Verwischung der genauen Responsion R in 
bem g aus im R^ 8567 schon nach 8564 aber dort gestrichen 
H* 8568 fehlt R'—R^ Zusatz g sammt Überschrift Ä"! 
8571 Opfrer aus Cpferer R^ 8572 boßjie^enb — geftgebrauc^] 
um bte ©ebräuc^c 3U boUjictju H' S573 auc^] unb Ä* 8574 



84 Lesarten. 

^eiligen] ^eitgen H^—H^^^ s->ih ferner aiid^] ferner fe^ über 
wie H' ^0(3 vor bereit H^ s57g jDq» g^tommen fdinctt em^ 
pfangenbc bereit [nach fey aiicb] Fünffüssler wie öfters H^ 
flammen] glnmine C41 t)aÜe ba] fet) Fünffüssler H'-H^ über 
fey g JTm ebenso H ssts 'f)eim J?' p aus f)in aber nicht ganz 
deutlich H^ darum wieder f)in H^H^^^HC ssso Sebcnbigen — 
jeid^net] ßebenbigc§ Be^etd^net H^ sssi £)It)mpier] ©otter H^ 
8585 möge] toerbe Jf^ möge] toerbe fl' S5S6 fein — mir] unb 
rtit ©terblid}en il' ssst— 8590 alt IT^ </ aus Geists Zeit H^ 
8587 fd)ltiere fehlt, Fünffüssler H^ ssss 3n — erbgebcngten] 
5Ro{^ bc§ gebeugten H'^H^ 3" ^f» tief gebeugten H- erb über 
tief -H' meif)enb sehr undeutlich, vielleicht me^enb H^ 
8591— 8G03 fehlt H^H'^ nachträglich i?' 8593 ßJuten] (SJnte» 
noi-mirt ei-st Göttling C4 Da aber die hsl. Überlieferung und 
noch C*4 @uteu bietet, ist das geläufige (5Jnte*3 9JhitI}ö hier 
nicht anders zu behandeln als sonst die von Göttling octroyir- 
ten starken Genetive. 8r>9-. ^Jfenfdjen] 5)icnfd)engcfd}led)t H*^ 
859G fehlt H* 8599 Unb nachträglich H* nam bicnftbnr frcn= 
big] frenbig bienftbar /Z* 8üoi l';« unleserliche Z beginnend 
©et)eu 2;od)ter [V] schliessend ^immd unb Sonne unb H* 
8604—8609 später Nachtrag g Fol. 3' dann ''3 S leer und 
8G10— SG37 auf 3- von Johns Hand 7f* vor S(Ui4 .^eleno // ii"' 
8604 2Ba^ nach lltib IP and) üdZ i/« mir gejiemtj bleibt mir 
je^t [nach nur] H^ aus bleibt mir je^t IP scur, nngefänmt 
fehlt IPH^ iai] ha^ mürbigc 7P77» 86üg aus 5rn-3 (ang eut= 
bct)rte, biet erfc^nte, faft bevfdjerjte 7/" nach 8609 3lb fehlt. 
8610 Eine durchgezählte Riemersche Niederschrift dieses Chors 
und 8882 ff., eingelegt im Satyroma 77-, hat keine selbständige 
Bedeutung; von Riemer auch die Bezitferung (zweimal 1 — 9 
wie 77') des mit I nummerirten Chors H'^ *Ieh gebe zur 
bequemen Übersicht zunächst die Fassung H^ (8632 — 8637 
nach H^) mit den Varianten dazu in 77' (= 77*) H^ (= 77') 
— H'77s. u. — : 

SBerfet ©d)meftern i^r 

Iniurig gefongene 



3. Act. 85 

3lIIe S^merje« hjcg [f)iulDeg Riemer m] 

ir»e^cii [darüber Über] bet ^xamn Ölücf [ SEß.] 3;:^eilet] 

SBegcn ^ic(cncit5 födicf [ 2B.] Ifjcilet] 

2öelc^e ba-3 3Jatet^au§ [Vorschlag Riemers 2B. bem 33. 

tuiebcriim ml)t H-] 
9Kit fpät hjieberfe^renbem 
|)eute mit [.^. m. Zusatz] Sicherem guße betritt [5u§e Absatz 

H^ heraufgezogen Riemer H- 

5Prcifet bic f)ctltgen 

.Iperfteüenbeu [fro§ Riemer aR H-] 

Otürffü^rcnben ©ötter [Unb l^eim Riemer aR E'^] 

S)cnn ber ßJtücflic^c ^ 

aBanbelt toie auf mät^tigen t^öanbelt ber gtücfüc^e nid^t toie 

gitttgen i)in getragen i ""^ O^ittigen S^J 

Über bo5 rau^efte [Olau^fte H^H^ 

[Wie bas €bcne] 

2Benn ber Serle^te fic^ [SerftoBene H' bic S3erftoßencn H^- 

nd) fehlt H^H^] 
Übn bk gBene [(Sb'ne 5^ Umfonft Riemer aR H'-] 
[atel — über §tr>ecf — rerfelilenb] 
S3ergebli(^ :^tnrfenb [zur vorigen Z H'i] 
Unerret^bar 3ie( [Ungeftedte§ Riemer aR H^] 
Sn bem traurigen 3tug [3{uge H^JS-] 
ajiübenb [unter niübcnb babt] üerae^rt. [Sicf; m. Uerjefjrt. H' 

Qiä) abmübenb berje^ren. E^] 

SIber fie ergriff 
ein (Sott bic entfernte 
Unb [aus 9(u^] aus ^lions ©c^utt 
Srug er fie ^er prücf [^ier:^er fie H'H-] 
Sit bah alte ba% neu [nun H^ über nun g IP] 
H^ bricht mit neu ab, Rest nach H^: 

erfrifc^te [gefc^mücfte g W] 
S3ater{|au5. 



86 Lesarten. 

^laä) unfägltdjen 

g^reubcu unb Qualen, 

9^rüf)er ^ugcnb 

Eingebend 3U fet)n. [Slngefxifdit 311 gebcnfcu corr. g H-]* 

8H12 in§ SBeitc // über üon bannen W sois ju .(/• aus be§ IP 
8617 feftcrem </ über fidjcrcm H'' seis Hiemer — freubig g — 
über €nblidj beute fidj nat^et H^ 8t;2o ©lücflid) Riemer über 
j^rofj -ff' 8622 Riemer aus (Sd)tric6et bct ÖilücfUc^e H'' 
8623 ^od) Riemer über ITxdjt H^ 8624 Ütou^ftc aus verschrieb- 
nem üiaue'^fte iJHl umfonft Riemer über piclmel]r H'' 8625— 
8627 wie ich nachträglicli bemerke skizzii-t antiqua jH"' : 

5ll§ Öcfex-ferter üBer bie 

Rinnen [unter ITIauer] fid) fet}ncnb bcrgcbüd) [f. li. unter 

rergcblt] 

3lrmc fel)nenb ben Suftrount [unter ins IPcite] ftreft 
8625—8627 Riemer für 

Der Perftogcne über bic 
«Ebene [elbft rergcbltdj fidj 
giel ror 2üigcn abmüf^ct. 
aR ancke Riemersche Vorschläge ausgewischt H' S628 ein 
(SJott Zusatz Riemer H^ 8629 (Ein (Sott If' 863o i^Iiog] 
Göttling aus 3tion§ H 8631 unfägltd)en vor ^rcubcn -ö"' 
vor 8638 5Pantl)a(iö olS fehlt H'H'^ Zusatz g H^n ^of- 
fü^rcrin g aus 6^or H^ 8638 Es ist seltsam dass Geist ü* 
diesen Vers fortlaufend schreiben kann, da doch keine Spur, 
dass der — H^ von John nachgetragene — Chor schon der 
alten „Helena" angehört, nun fehlt J/' frcubumgebnen aus 
freubumgebencn H"^ S639 nnd)] 3U H^ iJtügelu //' aus O-^ügel 
H^ 8640 ^c^ret] jc^reitet fi' s64i f}cftigen — üicgung] "heftiger 
Seluegung if' 8644 ©rfc^üttcrnbe^] (Srfdiüttcvcubeö aus 6r= 
fd;üttcrnbeö H- ßrfdjütterenbcij H^^^HC^A vgl. 8670; nur 
im Chor 8750 wahrt derlei C4. vor 8647 loelc^e — beftiegt 
fehlt WIP g auf </' (wo das g fehlende t}at steht) i?ni 
8649 9iad)t] 9iac^t, sesu Süon] äJon aus 3}om if ' Som John 



3. Act. 87 

H^^^HC 8651 23}ie glül)enbe g aus Schreibfehler (Dictat?) 
S)te glüf)enben H'^ scsa t^eutc — ©tl)gif(^en] mir bie Öötter 
■^eute grouenöoE if' "^eutel ^eutc mir -H^ii nach mir H 
8654 ^n'ii — mir] 2'cn Gintritt in mein §au§ H^ S655 betretner 
aus Betretener H- 8656 Öleid) eineux S^rcmben, ^d^eibcnben ent= 
fernen mag H^ «gst foltt] lueiter foltt H^ sess loeiter fehlt H^ 

feib] immer fet)b H^ 8659 bann] unb, H^ mag], foltt H^ 
8660 Se» aus S)ie if h)ie] unb if ' vor 866i 6:^or if ' 8662 bei: 
fte^n] I)ei)ftef)en H' 8665 il^rer 2iefe] ben liefen iZ' 8667 ßönig» 
— räum] füniglid;en ^aufe» liefe nun H^ 8669 ber — S^toeig: 
famfeit] bem oben, toeiten .^aEenroum H^ 867o ^i(^t] fiein H^ 

SBanbelnben] iDanbelenbcu über umtibehibcii M- toanbetenben 
John aus lüanbelnben Hm hJanbelenbcn H s. o. 8644 867i 
ni(^t — tf)un] fein @ilen bc§ ©efc^äftigen H^ rafcfigefc^äftigea] 
rafcf)gcic§äftge§ H- S672 er)cf)ien — Sc^affnerin] unb feine £(^off: 
nerinn erfc^ien H^ 8673 jeben g aus jebem W begrüfecnben g 
aus begegnenben H^ 8674 bem — ^erbe§] be§ ipeerbe^ SSufen 
jH"! 8676 ioetc^] ein ü' 8677 Ser ©innenben öcrgleict)bar, 
nid^t ber ed)Iofcnben H^ 8679 mir — üieüeic^t] l}ermntf)enb, 
bie, mir unbcfannt, H^ 86so 2^e§ fc^eibenben ®cmaf}Ie3 ^ox- 
fi^t angeftettt H^ S6s4 ab fehlt B"^ S68n toorauf empor] auf 
benen fic^ H^ 8686 Unb nal^ baran ber föniglic^e ©c^o^ erl^ebt. 
H^ 8688 jcigt e§ p aus 3eigte — Dictat (folgt ficf)) ? dagegen 
8700 oifenbar undeutliche Vorlage — -ff' s692 fc^öpferifc^] 
fc^öpfrifc^ H^ ft^öpferif^ H- belassen gemäss der in H^ vor- 
waltenden Tendenz reichere Anapäste herauszuarbeiten. 
8693 toagt — fid)] maget fic^ H^ ^erüor] f)erau-3 H^ nach 8696 
^P'^orf^a? — auftretenb fehlt H^H- Einschub g auf g^ (f)eröor: 
tretenb g auftretenb g^) H^^^ 8697 ff. der einzige alte von Geist 
geschriebene Chor H^ nummerirt II H'^ 8697 — 8709 fehlt 
H^ wo dann //> II NB ftropbc 870o ^lio^] 3lion§ g aus 
^beong -ff' Stion? -ff^üi" aus :3lion§ H 8701 eö aus er -ffni 

8705 6^eme] (Sirene -ff' *8707— 8753 B''jEf- (8736—8753 H'): 

5tc^! fie ftanben nod) 
^Uoua 3)iaueru; 



Lesai-ten. 

5(bei; bie ÖJUit jog 

<Bd)on, l?om 9kd)bar 

3uin [(/ aus 311 bem] 9iaci)t)ar fic^ 

fBexbxäknb, 

.^ict iinb bort Ijer, 

iilier bie ©tabt. 

glücl}tcjtb fai) it^, 
2)urd) 9taud) unb @lut(), 
3ürucnber ©ötter 
©räfjUrfjcC' 5laf)en; 
äBuitbcrgcftalten, 
^n bcm büftetn 
geuerumleuc^teten Qualm. 

©at) td)S? ober bilbete 
9Jiir ber angftiintfc^lungeue 
®etft fold^Cö S)erlr)orrene? 
©agen fann id)^ iüd)t; 
5tber baf] td) biefee 
6}rä^Iid)e I)icr 

5)lit 3lugen fe^e [ry nach fabc] 
SBeife id). 

Äöuiit' c§ mit .g)änben faffen, 
^ieltc bie f?urd)t 
23or bcm 6)cfä^rlid)en 
9Jltd^ nid)t surürf. 

2öetd)c üoii ^^^orfos [aus P)or!aS IZ"'] 

2;Dd)tern Bift bu? [löd^tercu Riemer H- s. 0. süu] 

2:enn i(^ öcrglcic^e S^it^ 

S^iejem öJcjdyted^t. 

[5?i[t bu bcr (Soi\joueu 

(Eine? bift bu 

»£iuc bcr fürditcvlidj fic, 

5diu}c[tcrlidi l^ütcnbcti?] 



3. Act. 89 

Sift bu hex graugebo^rnen [Riemers ^a bu bift wieder getilgt 

H- graugeboreneit Riemer 5*J 
einäugigen, einääfjnigen, [ g.j (Singeäugten Riemer H^] 
©raien eine gefommenl [ e.] eine Riemer S^^ ] 

Söageft bu &xä^iiä)e 
3lebm bn Bä)öxü)eit, 

aSor bem fienner [2)tc^ t. b. ß. Riemer 5"^] 
5p:^öBo^ birf) 3u geigen? [Mch Riemer S^j 
3)od; tritt immer t)eröor; [fehlt m S)u aR Riemer iT^ folgt 
undeutlich Diefe SItcfc ntc^t Die ben Statten if»] 
3:enn ba§ ^ä^lic^e [S;enn über Unb 5»] 
©iel^t er nic^t, [zm- vorigen Z Riemer fl^^j 
aäJie fein ^ettigeg Slug [Riemer aR äßte fein STuge, ba% Zeitige 

äßie fein fettige» 3luge noc^ H^] 
mmaU ben ©d^atten fie^t. [Riemer aR 9ite erbtiefte ben 
©(Rotten mmaU erblidte ben ©chatten R'] 

Slber un§ nöt^igt [folgt ein trauricjs m] 

(Sin trourigeä ©efc^icf 

3u bem Stugenf Camera; 

3}en bttif a}ertoerf(id^e 

©c^önt)cit^(iebcnben rege ma^t [©c^ön:^eitliebenben H'-] 

3a! fo ^öre benn, [3a über 2Iber H»] 
Söenn bu frecf) [zur vorigen Z Riemer if^] 
Uns entgegeufte^ft, [Riemer aR entgegeneft m] 
§öre ^ucf| unb ©dielten, [u. ©. tilgt Riemer, aR 

-^öre _ w y ©ekelten W] 
2tu§ bem SOlunbe ber glücflidj grimmigem 

55on ben ©öttern gebilbetcn. 

©te^e länger, länger! [4 Z angeklebt H^ lange, lange //«] 
Unb grinf un§ an. [kein Absatz If»] 
©tarre länger, länger! [lange, lange H»] 
.§ägic^er rtirft bn nur. [kein Absatz Ä»] 
Stuögeburt bn bc5 3ufotIö, 



90 Lesarten. 

2;u, bcrlüorrcncr, [S^u gan,} X). Riemer H- Kraft H*] 
S5u erirf)öpftcr J^rafft [Völlig für Du Riemer H-] 
Seibige 1)0^U 5Brut. [ S.] SBrut bii Riemer H^]* 
8707 SIto§ aus SUon» erst JT 87ii eignen aus eigenen H'' vor 
8713 2Intiftropbc /Z' 87i4 Sof)'n H'' So^n wo der letzte Buch- 
stab einem e ähnlicher, aber dem von 9taf)n darunter ganz 
gleich if III ßoi)e also Schreiberversehen gegen die metrische 
Responsion HG sin büfteren nach bcn H'' vor 87i9 
€pobos W 8720 angftuinfd)Iungne /fi" vor 87-28 Strophe H'' 
87:i5 Öroien] aus (^, raten </ in Spatium ifi" vor 8736 Sinti» 
ftropl^c H^ .S742 heilig] t)eiüge§ C41 vor 8744 Stropf^c H'' 
8747 G^toig] elüig C'4 aus cluig if ntnfelige] 41nfe(ige H vor 8749 
2lutiftropf]C W 8749 tüenn <? aus tüie //•" nach 8753 \s S leer H 
vor 8754 5p:^or!t)a§ g aus 5ßt)orfa§ H 8754 fjo^ — h)nt)t] Wa^x 
unb Tiocf) iT^-BT^ 8756 übet — ^'fab] auf be§ Wenfc^ett SeBen§= 
pfab 7/1 8757 tüo^nt] tDDf)nct i?' s758 Unb luenn fic auf bem 
2Gßege firf) auc^ trgenbtüo H^ 8759 jebc] jebe fogleid) //^ 876i 
©ct)am aus ©cf)aar Hm S763 gcbänbtgt (j^ über rernidjtct IZ^ 
8766 =^eifcr], I)ct^er H^ 8767 2Bic eine SBolfe jieljcnb, frärf)3enbe» 
(Beton Hl 8768 ©d)tdtl C?eva'6fd)tcft H' f)inanf fehlt H'H^ ^ 
üdZ ifiii 8771 Äönige^ [Ä^önige Druckt', aus C41] ^oc^palaft] 
ßönig§ ^oi)e^ §au§ H' Königes 5pataft H'- .^od) <; üdZ H* 8772. 
8773 5JUt ber ^Jlänaben tüilbcm ('»ictiiminel itmtonen bürft? 3Sei; 
fe^b i()r ? ba^ ii)x feiner crnftcn Sdjaffnerinn H^ 8774 (Entgegen 
'Reutet auf Rasur Hm 8775 ncvbovgcn — mir] ba^ iä) nic^t 
lüiffe Hl 8776 f(^(ad)ter3ogne] fd^Iedjterjogue Schreibfehler 
H^H'-H^i^ 8777. 877>: Xu [(j^ Über Didi] nuinncvluftige, t)er= 
fi^rt üctfüljrcnbe ©ntnertoenbe [nach Krieger] be» ßrtcger§ unb 
be§ SBürget» ßraft (be» — Jiraft Zusatz g, Geist bricht mit @nt: 
ncrüenbc ab) Hi 8779 3» — fe^jenb] Sei) [über Wo H^"] id) 3U 
Apauf cud) Hi«Hi fd)cint nach feb H'" 878o bedenb — 5elber= 
faatj auf be§ getbeg grüne Saat Hi"Hi grüne] grüncnbe C41 
8782 aufgefeimten] be§ a. H'** 8783 Erobert' — öertaufdjte] (Stöberte, 
üertaufdjt, üetfauftc Hi" (Stobettc, lietfauft, liettaufd)te Hi ich 
apostrophire gegen HC 8784 2jßet in bct {ytauen (iiegcntoatt 



3. Act. 91 

btc OJlägbe fc^itt H^"!!^ i^^^ßu] gtaim aus grauen H- i^xann 
if III aus graun H sis.i Seletbiget bte Apof)eit ber Öebieterinn 
jjiojji Vorschläge Riemers ^tntnftct er bai .!pauirecf)t ber Öe= 
bictcrin £ie ^of)ctt bei ©ebtcterin beteibigt er .^"»aueredit be= 
Teibigt et unb .^o^eit ber ÖJebieterin Siebenfüssler .Ig)au5red)t 
unb äöürbe [Spat, für ber föebteterin] taftet an 3« ^iä)t unb 
Stürben greift er ber ©ebieterin H' Fol. 6 8787 tuie] unb H'°H^ 
toaa — ift] ba5 aJerroerfUc^e H^^R^ 87S8. 8789 3luc^ bin ic^ 
iDol^t aufrieben mit bem 2)ien[te ben ©ie mir geteiftet alB bie ßtaft 
bon 3tion H^^H^ 3lio§ aus Slion erst H 879o unter llodb 
ftanb unb H^" Umlagert] Sie ^of)e H^'>H'^ sm ber ^rr= 
fa^rt] bea SReerea JT^** 8793 muntren] muntern seit John H- 
gegen clie Vorlage. 8795 fie ni(i)t umgeziifert uic^t fie H- 

8797 ^auöfrau über j^rau B"'" fotc^ei bient] bienet eö H^°H^ 

8798 felber aus felbft -Ef*" ' 8799 Derbienten So^n^] bee So^ne» 
bir If^" if aus be§ So^ne» bir 5' H^ vor 8800 5ß^orfl)aa fehlt 
H^" aus 5pi)orfa§ ^ B^^ 8800 bleibt] ift S^'>H'm g über ift ITm 
8801 3^a§] Saa eine? H'^iTi t)o^e fehlt B^^'H' sm too^I] 
fi(^ ffö folgt ParaHp. Nr. 85. Jf'« 

8803 nun — neu] bie 3tnerfannte nun (undeutlich) B^ nun 
Slnerfannte! neu eigenhändig Jf' nun Slnerfannte! nun Johns 
Abschrift H- danach John HmHC Die Corruptel erkannte 
Düntzer, emendirte aber neu 3tnerf annte I nun wogegen schon die 
antikisirende Eedefigui- neu ben alten sprach. 8so-t itönigin 
unb] föniglid)cn H^^H^ f)au5frau] darüber y^ ©attin H'^ 
8806 unter iTimm in Scfit3 -ff" 2'en Sc^a^ nimm in 33cfi^ unb 
un§ bo3u WH' sm befittigt',] befittigt, H' befittigt H'—C 
8810 s. ältestes Schema Paralip. Nr. 84. 8810. 88I1 gestrichen 
ohne Überschriften JZ"'* vor ssio di). J?" 8sio jeigt — <^ä^: 
lic^feit] ift bas Bäßlidic H'^ jeigt fic^ über ftcbct H^' vor ssu 
^.|}f). mm usf. 5p^orf. HI" usf. 8sii ^[ug^eit] IPcisbeit H'^ 
nach 8811 33on — ^erauetretenb fehlt JT^'J^^-H-i/i'i Zusatz gr H 
vor 8812 G^oretibe 1.] 6^. if'i usf. 6^f. H' usf. 6^otf[ü^rerin] 
H- usf. G^orfü^r. dann 6f)orf. u.sf. Hm nach ^Ihorführ. // H 
und entsprechend bis vor 8822. 8812 unter undeutlich corri- 



92 Lesarten. 

girtem (Er^äl^l uns bodj vom (Erebus von bev Viad]t H^^ 33on] 
S3om H^^H^ mclbc, nictbc] cv,3ä()(e, JfJf' ssu unter yn 
(Dthxs finb (Sar niandie llngcbcitcr führt bctn Stammbaum 
auf JT'i Ungc^cut unklar If" Ungef)eucr H' //' aus Unge= 
l^cuer J?ni ssis beinc] bit bic H^^ ssie borten h)of)ncn] i^ 
Iiclüo^ncn H^^H^ ssis. ssig quer aR JT'^ ssis bir .9 aus 
bic if '" Ur^Urenfelin] hJot)t UrcnMin if" 8819 §ar^3l}en statt 
.^Qr)Jl)tcn bleibt als mundgerechte, auch von Riemer und 
Göttling nicht angetastete Form vgl. Voss Mythologische 
Briefe usw. im Unflat] fdjmuiig H^^H^ ssjü fo gepflegte] 
beine I)oIbe H^^ über bcinc l^olbc g^H^ 8821 loonac^] tnornad^ 
m^H^H-^ S8L'2 efle üdZ m^ S823 SQinpl)ren=] Samptjrifc^c 
H^^H^ bir] eud) weil ursprünglich der ganze Chor spricht H^^ 

im fredjcn] im fterf)em IfJH 8S2.i bo§ — auf] 2Bir !)eben 
auf H^^ 88-'6 eucl)] eud) "fietcin H^^H^^ ss^v fold^en nach 
Goethischer Norm. 8828 ©ri;äblid)ere'5] fd)äb(ic^et H^^H^ 

§errf(^er üdZ H^^ ssl'O f)cimlic§ untcrid)tv)orner] iratcrlid) 
entfponnener H^'H^ s»-m 3« fd^nett üottbrad)tcr aus ^JJit fd)nel: 
Icrffi» i^mübernidjtlfi'' S832 9iein,] Unbif'^iTi S833ferbft= 
tierittten] ungezügelt üdZ H'* 23ergetmeJ S^ergebene H^ fd^elten: 
ben nach l^crrfdjcnbcn H^^ 8834 fittelofem] fitte oder fittcn 
über regel H" fittenlojem H^H'^ S83.s Unfel'gcr] Unfeliger fl"" 
8838 '$> h)ot)l] e§ H'^H' mx] ift H^^m sm ?]?... IZ"»» 
8841 2)ie] . . . 2;ie H^ 8S42 uerftiinbig] lierftänbigeg aus berftänbig§ 
JT" betftänbige? ü* radirt ÜTi'i vor S843 keine Überschrift 
H^^H^* s. 0. 8843 mannic^faltigen — gebenft] mannigfattge§ 
[tige§ i?"] ®lücf genoft H'Ui'* ssu 3f)m fd)eint aus er= 
fd)eint H^^ 8S4n 5Lu freiytid) D{}nc ^JJiaa§ unb ^iet [0. — 3- über 
aller ftcrblidjcn iiT^^] bcgünftigtfte es folgt Paralip. Nr. 173., 
das hier zur nöthigsten Entlastung ausgeschieden H^^H^* 
S'it aber t)od)begünftigt [udZ] auf3et 5]Jaa§ unb ^id [vor bc" 
günftigter] H^° I)odjbegünftigt] l)od;begnabigt aus t)odjbegünftigt 
jfisii (icii wähle diese Sigle, weil zwischen Jf" und JT^^H 
ein eigenthümliches Verhältniss waltet) '^od)begnabtgt iT^" 

fonbet über aufferlf^^ii 8846. 8847 fehlt H^^ 8846 ^n (auger 



3. Act. 93 

ße6cnÄrei{)C fnljft nur ßiebeedrünftige [f. — 8. corrig. g Siiihii- 
brünfttflc fa^ft hn nur] unter £icb im!) Regier errcijenb aü 
bciii £cbcn H^^^^ ^n [3fn langer fl"" vor langer i?"] 8eBen§: 
rei^c Stebcdbrünfttge fafift bu nur H^^H^''H 8847 ßntjünbete 
jum fü^uften SBageftücf [g aus 2ßagni§ ä*hi] jeber '3lrt 
_£fi5ii2Ji6_gi72f S848 Ser frül}eften 3eit [über Du i>end\t] 
[Spat.] S^efeua früfifter 3^^^ H^' gierig aufgeregt] ein 58e= 
gel^renber <; über 3ur £uft ü^^n ein 6egef)renbcr il" ssia 
©0 ftarcf aU ^erfules ein fc^önrer ^Jcann H^'^ So ftarcf n)ie 
^crfutcs ein }d)ön geformter [e.— g. unter jcbocb (üdZ) ein fdjönrerj 
ÜJiann iT^^n ©tard [aus ©o ftarcf] toie §eraf(e§ [aus §erfu(e»] 
fct)Dn unb [f. u. fiir ein] f)ocl)geformtcr -DJann H^^ Star! toie 
.^erafteS, f)errtic^ fc^ön [^errltc^^fc^on Ä^"] geformter 33iann 
H"H^ 8850—8870 mit Überschriften ^. und ^f). ifi» ss5o 3lt§ 
je^enjä^rigeB 9Je^ entführte mtc^ ber .^elb H^^ ^ü^ je^enjä^rigg 
9ief) entführt er mic^ H^' die Fassung H^^ unklar corrigii-t 
in Grgriff bann finbifd) bo§ je^enjä^rigä [so] 9te^ Jf'^n 5lt^ 
3et)enjäf)rigeö fc^tanfeo [nach Heb] Sietj [folgt wavb id) — dar- 
über pou ihm — entführt aus €ntfiibrtc mid)] ßntfü^rt er micf) 
[diese 3 Worte eingangs üdZ aber der Construction nach ab- 
schliessend] H^" je^enjä^rig] je^enjii^rig: aus sc^enjä^rigee H^' 
je^cnjä^rig: H^ ,5ef)eniä!)rig H'^W^^ fieBenjä^rig g mit Rasur 
aus je'^enjäfjrig aR g^ bret),3ef)n H fieBcnjäf)rig C4 von Goethe 
widerrufen, vgl. Eckermann* 2, 18G, dem Goethe am 17. März 
1830 fieBen jährig als Göttlingsche Weisheit preisgab: ^n ber 
lünftigen 3(uigabe mögt i^r ba'^er au§ bem fiebenjä^rigen 9te^ 
immer toieber ein je^njä^riges mad)en. Dennoch blieb ficben= 
jährig C41<? ssöi Unb in 23ern)af)rung gab er nac^ 'ilttifa mid) 
[so aus mic^ bem 9ipf)ibnuS] H^» Unb in Sernjafjrnng gab er e-5 
[über mic^] nod) 2(ttifa H^^^^ Unb in 23erh)a^rung gab er mic^ 
nad^ 9lttifa J?" aus der Skizze Serhja^rte fobann [Spat.] bann 
5tpf)ibnu5 mic^ in 3(ttifa ü" ssö-j luxd) daftor unb burc^ 
5|3oüu;r bann befrct)t unter Sefrcyt fobann bunt bcincr trüber 
Reiben [über junge] Kraft H^'* 3?efrct)t [nach Dod? fauni] 
burc^ ßoftor beinen [aus beinC'5] i?rnber [Con-ectur au.s 3?ruber-5 



94 Lesarten. 

vergessen vor Kraft] ftnitbeft [bu] ff^^n 58efre^t fobntin biirä) 
^aftor iinb bnxä) ^oüuj; Imlb H^'^ itiib burcf)] bann nnb C41 
aber tialb über fobann if^* aber fehlt H^ 8853 UmlDorben 
gletrf) t)on au§crlt)äf)Itet .^""^^^^cn Qijox [daneben zur Auswahl 
©d^aar] if"ii ftanbft bn] bann Don H^^ gleicf) Don H^^ ur- 
sprünglich vor umhjorben [©tanbft bu umtoorben umgeziffert] 
von H^^ ftanbft hu bor H^^ ssh Unb boc^ bon allen ha§ ge= 
ftc'^ iä) iä) gern H^^ diese Fassung corrigirt in jTocf) meine 
(SJnnft iDte id) e§ gern geftel^en inill -RT^^ loa} meine ©unft trte id) 
c§ [gern] gcftcljen Ibill if 'i neu skizzirt ©od; ftille [nach meine] 
©unft [bcs Recrs üdZ] bor alten [b. o. über it>ic id? es gern geftcbcu 
und] i?i« ss-,ö 5|?ntro!lnS Siingev [?] er [über bes] St^iüe? 
©bcnbilb H^^ ©eniann 5patrDfln'3 er [üdZ] 5lcf)tIIen§ [nach ge- 
strichnem unleserlichem Wort, schwerlich dem fraglichen 
aus W^] Gbenbilb H^'^ (Sctoann ^atroflnd reine^j [über eignes] 
gbcnbilb m^i J/"" er — ^U'tiben] er 3ld)iac§ [oder ^Id^iHene] 
J?" er fehlt H^'H' ssr.ö 25oc^ gjJenelai [5meneläu§ ? 5Jieneläoö ?] 
Qob ber 33ater bcine .^anb H^^ S'od) gob ber Sater bic^ an 
9)?enela§ H^-' 5)od) [5)ann H^] gab ber SJater bidj bem tücf)tigen 
[b. t. für au i/»"] 3JJeneIa§ H^'^H'-H' ssr,? S:em tüljnen 
3Cßegefa"f)rer rüftigem ©tabt (abgebrochenes Comiiositum) i/" 
2)en f[üt)nenj ©eebefrieger [zur Auswahl ©cebnrdjftreifer SBcgc: 
lagcrer] aud) im .Cianfe f(ng IP^ 'Dem fül)nen Seebnrd^ftrcifer 
[aus Seebefricger] ftngcm [üdZ] anä) jn .^ans [aus .^anfe 
fing] W^ S)en] 3)em H"H^ ©ecburd)ftrei(^er] ©ceburc^= 
ftreifcr H^'' s»:-,s nach 8s.v.i aber umgeziffert H^'^ 3ieid§§ 
SBefteüung] 9ieid^e§ S'btge W* ^^^"^ Unb el)lid)er SBertiofiniing 
fotgt ^ermione H^^ 5lu§ e^tidjer SBetoofjnung fproet t)erbor 
[f. t). corrigirt aus?] .^ermione H^^ e'^Iid^em 5Beifetn] el}lic£)er 
3^emDl)nnng H^'^H^H^ ss60 2)od^ al^ er ßretaö 3ngefaltne§ 
9ieid) ü»« 3)od) ol^ er ßretas angcerbte§ 9teid) erftrttt i/»^- 
aus Fassung H^^ corrigirt Jf^' ssgi 3)ir — ba] (Jrobcrn 
ging H»» 33on [Spat.] ba [aus bas] H^^ ba fehlt m^H^'H^ 
88fi-2 jener] meiner abbrechend i/^* ssks 9}erberbcnb be^ 23er= 
berbcnö abbrechend H^^ Unb bc^ 33erberben§ bao mir brau» 



3. Act. 95 

crlDud^g H^s 3lud^ [Unb H^^] be§ 35erbcr6cn§ ha% mir gtaeltd) 
brouö etJDud)» H^^H^''H^ 8.S(;-» Stuc^ tnic^ berbatb bk Unglücf^: 
öotte ^a^tt B^i« 9luc^ jene ^ai)xt naü) ßreta brad^tc mir Jf>« 
8i<65 9Jiic^ fing er tnic^ G^gipticrin (vgl. Paralip. Nr. 84.) H^^ 
eri(^uf fic,] xmb biefe H^'^ 8866 Unb fe^te bic§ cttD[a Spat.] 
©d)affnertnn S"" (5r fe^tc btd^ l^ier^er oI§ ©c^affnerinn if*^ 
S;od) [über ^lls] ©djaffnerinn beftcllt er bamata tt)of)l [üdZ] bicf) 
I)ier [nach (^icr[]cr] J?i9 fogleid)] fobamt-ffi" i)ie^er] f)ierf)er un- 
klar jyi- ^ierf)er H' mi ^n bem [^:pallaft] abgebrochen H^^ %U 
Sc^Q^betoa^rcrinn abgebrochen unter 3" ^^^ Padaftes H^'^ 
unter JIIs J3caHibrcrciinn besSrfia^cs [aus SdiatjbetDabrcrinn] ein 
gros Dertranit H^^ SBurg — ertoorbnen] ^am mit füf)n er: 
hjorbnem ®c§a^ ü^* sses ^m long toertoai^tcn ben bu. öerlaficn 
^att[eft] H^^ 2cn bn berlaffen abgebrochen if* i^Iio» aus 
3üon§ erst H umt(}ürmter] umtf)ürnter H^^H'^ sscg 2rojer ge= 
filbe fuci)enb SiebeSfrcnben bort if" Unb ^Uonö @efilb[e] ßiebe5= 
freubcn bort H^ aus 3« fanger reii^er Siebes freube jugefeüt H^^ 
8870 ©ebencfcn mag iä) toeber jener f^reub noc^ Seib H^^ aü^n-- 
l^erben] ben[n] be§ H« benn bea f)erben if-" ssn Unenb: 
lic^feit] Unenbti^e§ H^H'-^H-'H^'H' »ruft — ^aupt] mein 
§aupt [darüber SBruft] H^ aus meine Sruft H^o ^872 Soc^ 
fagen fie bu toeiüeft [über feyeft] ein [üdZ nach als] Stoppet 
[aus Stoppelt] 33ilb IT" fagt aus fagtei?-" boppel:^aft] boppeIte§ 
H-^H-^H^'H^ 8873 3Iio§ aus S^ion erst H gefe^^en] ,3n: 
gleich ÜdZ If^il^o jugicid? JI^i fei^it ün^yi 5(gt)pten] (Fgljpten 
die älteren Hss. auä) unter sugicidi H" auc§ 3ngleic^ H'^^H^''H^ 
8874 33erlDirre nic^t noc^ me()r beu lüüften Sinn H^ daraus 
con-igirt Serhiirre nic^t nod) ferner tnüften [darüber franfcn] 
©inne» 3(berlt)i^ H-" dieser Siebenfüssler H-^W 8S75 
©elbft je^o toeiö ii^ nic^t lueldie id) fei) if* 8876 ©ic fagen 
ferner aul bem Jlobtenreic^ H^ ©ie fagen ferner felbft bon [f. ö. 
über aus bem] ^of)(em ©c^atteurcic^ H-° Sie fagen ferner [felbfl 
von] f)of)tem ©(^attenreic^ empor H^^ ©ie fagen ferner f)ot)(em 
©djattenreic^ entftürmt if" S877 inbrünftig — 3(d)itll ?(d)ill 
inbrünftig noc^ H^ dies umgeziffert H^" \>oü ^nbrunft uoc^ 



96 Lesarten. 

U(i)ili i/-' W7S fehlt H^H'-^H^' 2td) früt)er t)t\ü<i [üdZ] 
liebenb gegen be§ [g. b. über oom] 6}ef(i)icf[5] 5Befd^tufe [für gc» 
trennt] -ZT" atten] be§ H^ 8879. 8880 isolirt If" wo Paralip. 
Nr. 174. folgt. 8879 ii)m — ^bol aus mid} bem 3^0^ if^ H^ 
Derbanb] bertraut II^H^''E''^H" ssso ®ie 2QBorte fagen felbft 
c§ Voax ein 2;taum mit Ziffern 2 1 über den Vershälften H"* 
fagen] fngen§ i?i* sssi ^d) fd)lüinbe] So [aus ^d)] jd^lttinb 
^ a"2» aus (So fd)trinb td^ iJ^i ein] anm mH^^H^'m'' 
nach 8881 Scenar fehlt mH^^H'-^ B'mU] fie findt Jf" 
*8882 — 8908 J?" niarkirt nur ©djloeigc, ©djnjeige 3C Senn ber 
SBö»artige jc Singftlicf) fotgfain, giebt 8895—8902 samnit alter 
Fortsetzung und bricht mit 8903 ©d^njcigc ©c^ftieige ab. vor 
8882 6^or] 5tnbreS ^albc^ot-ff" ^albc^or J/*if- nummerii-t III 
H^ Ich gebe zur Bequemlichkeit die Fassung H^ mit den 
Varianten H-^H^H'^-HoH^-^H^': 

©c^h)eige! ©d))oeige! 

9Jii^t)(id'cnbe, tnievebenbc bn. 

%n^ \ü grö^(id}cn 

6in,^aT)nigcn ^ip^jcn [für (Sraicn inuiibe ?I-^] 

äBnS cut(jaud)t Ino^l 

©old)cm fnrdjtbaren 

OJränetfdjIunb,? [©old) einem f. |)öllcnfd)(unb //"| 
[Strop'^e (f -ff"] 

Senn bcv bö-jortigc, [8887—8894 p^ H'^-\ 

2ÖDl)ltI)ätig erfd)einenb, 

2ßo(f5grimm nntcr 

©djaof^lüoEigcm 93Iie2 

Sift mir fd}rcdlic^er 

311^ be§ brcl)!5pfigen 

^öllen'^nnbe» Statten. 

Singftlid) forgfam 

ßcuifd^cnb fte^en toit ha: [hier setzt ein .ff«] 
Sßie? IDO? bridjt e§ ^erOor, [cd fehlt -ff"] 
(&oId)ct ingrimmigen ZMe [©einer i. Z. -ff*'] 



3. Act. 97 

2:ief t)crljartenc§ [Sertjnltneg Uttgeftüm Tf" SQev'^altenc.j 11. W«] 
UngebuUigeö llngeftüm. [fehlt R-^H'' s. o.] 
|:fie übernehmen bic noc^ ofmmadjtige Sbniginn :| [fehlt H-^W] 
?lnbere?' .^alb^or [gestrichen H-- 9lnttftr. </' Ff^-] 
5iun bcnn ftott berut)tgenbcn, 
ßet{}egefd)öpften, 
^olb mitbeften äßortcö, 
9fiegft bii nuf aller 3}ergangen^eit 
S3öfe§ me:^r aU ©uteä, 

Unb ,5etft5tft, jugteid^ bmkiä) fehlt if-^^ff»'] 
5Jiit bcr ©egcutoart [fortlaufend in [mit H^'] bcr 6Jegcn= 

ttart H'-'H^-] 
Reitern iüergnügungen, [ÜJiit bem 33ergnügen H'^^] 
3egüd)e [Nachtrag r/*] .öoffiuing ber 3"^""!^ [fortlaufend 
bie 3ufunft Jf^* äugleic^ bie 3. -ff"] 
:: .^elcna cröoljlt fic^ :j 
[23öfe§ — Scenar geklebt auf den folgenden Zeilen H^^'- BiXi'x- 
fenb — %a(^. |: Helena ert)of)tt M :! -H"^] 

©anje? 6f)or [gestrichen iT^- ßpobe r/^ H--^ 
S^enn toa^ tuöre bog künftige? [toaB fehlt H' </ üdZ H-] 
ßöfte fid) nic^t bcr S)ergangen^eit, [Schreibfehler l^öfc^te 

H-i^H'-H' corrigirt H^] 
Äreifenb in Srf)ulb unb Unglürf, [Ä. berhjunbene S^ag? 3?e= 

toegung if-* in] um H^'] 
9iottenbc ^of)reC'betDegung [fehlt, hier Sc^ulb unb oft Un: 

glücf Einschub H'-* 3of)te§] lageB lZ"»'iI*«] 
ßeije glücflic^ auf eben toieber [Sangfam auf e. to. H''*] 
3in bem beiregten, unfd)ulbigen lag. [Xnxd) ben H'^*H"H^^' 

3m Riemer H^- 5rof)tog Riemer aR /T^-] 

©c^hjeige I ©^toeige I 

S!aß ber ftöniginn «Seele, 

<Bä)on }u entflie^^en bereit, [3um H-^H^] 

Bi<i) nod) "f)a(te, feftf)altc 

2:ie ©eftalt aUer ©eftaÜen [Xie über 311 bcr i/^^] 

©oet^eä 9D3er(c. 15. Sb. 2. Stbtl). 7 



98 Lesarten. 

3ä)c[c{)c bic Sonne jemals l)cfcf)ien. [jcmolö bte ©onne H-^ 
jemals Absatz H''] 

|: Cflcitn crmnunt ift luicöcr Ijcvoorflctoiumcn. •.] [fehlt H-^ 11", hier- 
mit setzt schon John ein H^]* 
sssf) Sippen] ich setze mit der ganzen Überlieferung kein 
Komma in dieser Construction «770 xnivov. 88i»4 llngctl)üm] 
Ungeftüm alle Hss. ausser H^^^H, auch H' wo schon 2icf 
auflauernbe§ eingeführt; aber dies Epitheton wird in einer 
Vorschrift — oder ist der Chor in J/m dictirtV wie das 
Folgende, wo S9i9 je^t und 8922 93eret{^ern Hörfehler sein 
mag — statt einer Eigenschaft der Tücke die sinnliche 
Personification derselben: das Unget^üm ber %Mt herbei- 
gerufen haben. Ich bleibe bei der Ln C4 aufrecht erhal- 
tenen Lesart. 8895 freunblic^ — begabten aus fveunbürf)en 
Ütu^troftbegobten Riemer H^ 8S9(; Sct^cfdjenfenben aus ßetl)c: 
gefc^öpften [worunter Set^^eentfc^öpften] Kiemer Jf ' ss99 </* 
aus Unb jerftörcft [darüber berbüfterft ff^ aus // iiernit^teft] feinb= 
lid) fault H' 89UÜ Wit — ßlanj g^ über 3cbcr £uft W 
8902 g^ aus .l^ell oufleud)tenben .^offnnng^ftfaf)! (Riemer notirt 
darüber gtanj) H' 8908 Rest der S leer H^^^H *8909 — S929 
Halbverse JY^'J/ '-ff- 8929 lehrt, dass diese Partie ursprüng- 
lich in Trimetern geplant war; die Trochäen stammen aus 
den gleichzeitig bearbeiteten und z. Th. in denselben Hss. 
erscheinenden neugriechischen Liedern, wo die Tetrameter 
nachträglich //' in Halbverse zerlegt sind.* sini bic — bir] 
aus fic^ aüe SCßelt H-'^ sou unter Iltödjt idj glcirf; ber H-^ 
8916 auc^ unter €udj H-'' S9i7 2. S, oben g^ ©d)ön^eit 
pomnm eridos H^" 8919 feib] fet)t lfm 8920 (Stlt — Dpfer] 
ÖJIeic^ ha^ Opfer [Opfer — ohne Correctm- des ba^ — in 
5et)cr corrigirt] if " mir] e§ H^^ vor 8921 5pf)orf. usf. -ff'n 
8921 ©i^ole — Seil] 3:rel)fu§ ©c^aole [aus ©c^aal nnb] fc^arfe§ 
33ct( [frf). S3. über (Dpfcf ^cÜJ H'^ x'j-j-j 23eräiid)etn g aus 
Sereic^ern ifni ba§ — an.] 5iur ha% Opfer jeig un§ an! Jf" 
8924 SBeld) ein aus SBelc^er H^ 8928 brtnnen| brinne Jf ' 
8929 2ßie 3)rofelen fämmtCic^ aufgehängt in 9ieil) unb ©lieb H^-' 



3. Act. 99 

33)ie Ttoßten fämmttic^ aufgehängt bcr ^cif)c naä) H'H-" im] 
darüber <?> beljm H^ (Soeben hat J. Wähle auf der Rucks, 
eines optischen Schemas g^ 892«. 8929 in Halbversen gefunden : 
brinn[c] 2^rofflen 'i}{ufgef)äiigt ber 9ieif)e nad).) vor ^^i» 6^or] 
bas 6^or J/=« s9:ij 2:ic — bie] Tic meni(f)li(^cn H-*H^ 
S935 bo(^ fehlt H-^H^ Es folgt sogleich 8954 S^-* ebenso i7*, 
■wo aber — nach (Erholt cud> aber. Don ber Köniainn hängt 
CS ab Fol. IP u. — (7 NB ßinfdialtung und auf Fol. ad 11 
89.36— S9.=i3. vor 8937 ^i). in bcn ^allaft H-' barouf] ee H^ 
3ftierggeftalten — ausführen] 3*i'«'^9c ^ic QU5geiprod)nen 3?efe^le 
ou§fül)renb g H^ vgl. zu 8944. «937. 8938 fehlt H-' S93s {)ie^er] 
l)ier^cr Jf* 8939 See trngUc^cn 31Itntc^ gotbne .öörnet feft 
[bierber] H-''" S:es tragüc^en ^tttare .^ijrner feft an ben ^iat 
H-' (Bc^örntem Xragaltore gebet ^ier ben 5ßla^ i?-* s94o 9(n 
biefc Stelle (eget bae 3Beil fogleic^ bar[auf ? Zwischen ■^939 und 

8940 liieticr] H-''' 2)a# Seit fogteicf) an feine ©teile Eingelegt H-' 
über — Silbertanb] auf ber fylädie ha H-^ über aus neben H^ 

*894i — •^943 Skizze H-'": 

[Dreyfüfc ber jufammen (r[onj, tnand>erlcy (Sebraud?5 

Die 5*aalen leoit barnebcn, fo bie [oder ben] iüebel au* 

Bangt aucb] Sie SBafferfrüge ftellet reic^tic^ auc^ mir 'bin 

|)ier h)o i^r bie SÖafferfrüge fogteid) abiufpülen 

2en [SennV] abgebrochen 

Siebte Diel bes SCßarmen 9?tute5, bie 3{jt fobann 

Set) ehrerbietig ertnartet bcr 3t{tor 

Unb 2eppicf)e breitet am* 

8941 2er Sßafferfrüge SBorratt) [?] absuloafc^cn gicb[tÄ] H-' Jer 
SOßoffcr ftrüge fc^cn une genug darunter ein noch undeut- 
licheres Wort (vielleicht mahnet .^Is Ersatz für gieb[t es] in 
8942) JT** 8942 Skizze mit undeutlichen Correcturen Sc? 
9iotf)cn Slute« gräuliche Sefubctung worüber neuer Anfang 
@ar gräulich H-'' 2cnn abiurtafc^en gicb[t e^] 3?lut Scfubclung 
darunter Des rottjcn i?** Se^ nach (Sar H-' greuctDOÜe] 
gtäulid^fte H-^ gräuliche H^ h943 Ten leppid^ legt [Rest un- 
leserlich] H-' ijiix — ^in] ouf ber C^rbe t)icr H-^ *h944— 



100 Lesarten. 

8946 JDamit . . . funleserlich] foniglic^ beftattet fei) (^V()or[ft)o5] 
unb fed)ö Uer^üüte 3^ofi^ge hielte t>a§ Dpfcv Öcrät^ tragen) H-^ 
S^amit fic »rürbig fnieenb Dpfer föniglic^ Unb eingetntcfclt auc^ 
al» iJeid)e noi^ geehrt H'* Die drei Verse r/ an Stelle einer 
ausgewischten Bleistiftskizze, die etwa lautet H^'-': 
2:amit fie niebetfnieenb Opfer föniglid) 
Unb eingetoicfett . . jlüar getrennten .Ipanptv 
3ut 6Jratie§ @^re gelonge leiber altäufrü^* 
8940 cingelnicfclt] eingetuidfclt enblic^ Jf" foglcic^ fehlt i/-»i?i 
Die Interpunction .^aupt», fogleid) [aber .Raupte fogleic^, Hm 
wahrscheinlich Dictat, also nach Goethes eigner Interpunction 
im Vortrag] anftönbig ttiürbig, [Konuua seit H^] aber ist 
mühsam und unklar und stört die gräcisirende Construction ; 
die Entwicklung der Textworte zeugt ebenfalls für unsere 
Herstellung. s94g aber borfi über allerbincjs H^^ 8947 ftel)et] 
fte^t H'^^H^ 8948 gleici) gemähtem] tcie gemähte« H'^^ daraus 
(f H^ m ff aus n H^^^ SÖtefengra^] 905iefen §eu H-" 8949 
Wix aber alö ber ^Uteften geaiemt tu tüo^l JY-^if' .s;,.-,o 5Jiit 
bir ,',n fpredjen nrurätteften fürtt)af)r [n. f. corrigirt.c/ auf ry^ für= 
lna()r ber nrnrälteften] W-" 5J!it bir |/y über i^r — Dictat?] 
jn fpred)en, Urnrältefte fürrtjaljv H^ s9r.i fdjeinft] fc^eineft 
vor ttjeife, umgeziifert H'--' nn« fehlt H^^ 895>. 89n3 g auf 
y^ (begann 2öenn bic^ biefe ifiörtnnen — oder 2;f)örig — ) -fiT** 
89r.2 "^ttnloö über tbörtg H-'* traf] f(^alt H-* S9n3 möglid)] 
mögdc^Ä H-^ S954 — s. o. 89;!5 — 3fft leitet 3n fagen öon ber 
Ätönigiu l)öngt c^ ab H"^^ diese Fassung Zusatz^ Fol. 11- o. für 
Fol. 11 ^ u. €rI|oIt eudj aber. Don ber Königin t^ängt es ab (so 
auch i/2«) H' 8955 fetbft fehlt H'-'H^ Sugoben aus 3ug 
ober — DictatV — H s^m unb fehlt H^^H' s;).-,7 fi'. Halb- 
verse H^^H'^'^II^ durch Haken g'^ vereinigt H^ 89.S7 (f^ren; 
njürbtgfte] §errlid^fte ü^^f' aus 3^u e^rtoürbigfte H^" tociffeftc 
Äiii s9;.8 .Spalte] .^alt über Sag i/-'" 89.-.9 ©djluanfen — 
unergctj(id)] ©d)Dn im ©rf)lüanrfeu unergbalid) H^^H-^ *896o. 
8961 Unfre ßitieber bie fo gerne ^n bcm 3trm be5> Stebften rut)n ff»««* 
8960 Unferc seit ffm Der gleitende Daktylus scheint mii- an 



3. Act. 101 

dieser Stelle wohlberechnet und charakteristisch. crft — 
etgefeten fehlt H^° erge^teitj bewegten ü-* •<9»5i 3tuf)ten] 
Schmiegten H^'' brauf] fic^ H^^ bann H-^ Siebc^ens unter 
KnabcnBruft iT-^» IBruft nachträglieh B^^o s984fürlDat)r fehlt 
H^^W-m^ oft] gleich £■"> s%ö noc^ fehlt B'^»iT"Si s%* 
um — '^ätfe] darüber g^ naä) unjern .^äljen H- ate^en] jie^n 
H-^H^H-H^^^ f) aus jiet)n H ?%9 ©ntat^mcn — Srfticfen 
aus ©rfticfen jum 6ntatf)men H"-* s970 bic^ üdZ H-^ ex- 
barmft] er^ebft H-^ «971 be§ — ^uq] ju ^ören tang gebe^nten 
3u9 -H'-'*'" ^9Ti' ÜJlonc^errei — finb'a] benn Öefc^tc^ten giebt 
e» "^ier H^^H-^ 2Jiancf)erIei) g über benn H^ finb'^] giebt'^ </ 
aus giebt e» ^ier H^ S973 3uf)örenb — inbeß unter ^um £ebcn 
worüber Hur Daß rptr leben H^*^" ^9T-t ber^arrenb — be- 
toaijxt] feine» [aus fein] @ut» [aus @ut] roobl gebencf[t] Jff'* 

eblen] feinen i7'-*i?^ sh;:, Unb feiner SBo^ung [über 
ßaufes] 9Kauren tüo^t ju fcf)ü^en loei» H^" i)oi)n] feinet H-^ 
g über fetner H^ ÜJiauem] 2)iauren H-^ «»76 2Bie auc^] 
<5o toie E^^'H-^H^ ju fi^ern nach 2ac^ r/^ umgezififert -BT 

Cor aus für H'-° ^977 n)of)lgef)n] n)o^Igef)en aus tt)Df)tget)n 
fii aus n)of)lgef)en H- loo^lge^en -ffni aus rtio^Igef)en fl burc^ 
nach lang H^" n97s ^eilige] f)ei(ge fl^"> 9ticf)te] 9tid)tfc^nur 
j£3ojjiejii ^973 fxeDcntlic^] ober fie Um freoentlic^en G5e: 
iDinnes ttJegen überfdjtitt -H"^" freüelf)aft H-^H^ s9.so. 89si 2: er 
finbet enblic^ roieberfe^tenb anbers toenigftens 2tl» toie e» toar 
abgebrochen fi'" 8982 fehlt H*** 89S3. 8984 @T3ä^len toiflft bu 
fagft mit [f. m. über unb rcbcft] unetfceulic^ei fl"^" <9<!3 rege — 
SetbtießUc^e^] fptid) nic^t anbern jum i'etbtuß H-^ über dieser 
gestrichnen Fassung rege nic^t S)etbtie§Iic^§ auf g H^ 8984 
62 ift gefc^ic^tlic^ , feine^ttegs ootttütflid) [ein SBotroutf g über 
rornnirfli* if'] ift^ WH-«R^ *89S5— s998 Skizze R^": 

3og ÜJicnelas f)intoeg, bu aucf), unb et fobann 

3Dg Weitet unb hal .&au-i unb (5tbe ftnnb betwaic-t 

S^ie fic^5 yaomebon nid)t ^offte [at^ et] bic^ [aus bu] mit i^m 

Unb if)n mit bir am ^oc^jeit Jag betbanb 



102 Lesarten. 

|)[elcita]. 
2öa§ foE ba% ^lllei- ungebulbig macf)ft bu ittid) 
glicht guten äßtUcn geigen lüo'^I bic iRcbcn an 

5ßl)forn)aö]. 
2)u t)öi;lt jogleic^ toa-;^ etgentlid) bic 'Jlcbc fcij 
SBcvlaffen [tanb fo btcle ^of)rc bicö ©cbirg 
Saö I)inter Sparta norbtoürtö fid) er()ö()t 
Üaljgctoö unb aüe ^ot)cn [Einschub, zum Ersatz für Unb — 

fRaum VJ 
Unb mand)C'5 Hjaic^ Sixd^i unb 9iauni fid) unifdjliefet 
[Dodj]* 

8985 9iaubfd)iffenb ruberte] ©ceröukrifd) umfdjifftc U^^H^ ju 
g3ud)t fehlt ff-« (Siebenfüssler H>) syse 3u Suc^t [dann 
ausgewischt 3U Budjt] bie ^n'idn fämintlic^ [t^eift er on S-* 

ftreift' C41 gegen ftreift 8988 ^lioö] Slium fl-« aus 3fIton 
erst Jf lauger — jcl^n] je'^en 3a^)i;e lang ü-" jcljen longc 
[// üdZ] 3at)re long H' sasg fehlt H"-' aber fehlt (Fünf- 
füssler) H'H^Hi^^ üd"/. (j H s<)90 t}ier üdZ il-« am 
^tJIa^ fehlt (Fünffüssler) ff^-ff ' lljnbareosj ßaomebons J/-« 
ll)nboreu>j <y über Saomebons J/' 2l)nbarcui' H'-üm /? aus 
2:t)nbareu§ Jff 899 1 erf)ol)ne§] ert)abene§ If^ fte!)et] ftef)t H» 

mit bem] um hai Ä-« über um bas g H* m-2 gän3= 
lid) Schuchardt üdZ H K993 bu — !t?ippc] bu ben 9Kunb nid)t 
if^« feine ^ippi bu ry über bu ben Uiunb niAt H^ feine Siippe 
bu ü^ 8994 2;f)al=(Sebirg] 3:()al= fehlt H">H' .S995 in - 
fteigt] l^in ftd^ 3iei)t (Fünffüssler) IZ=^«J7i 8996 olö muntrer] 
ein raufc^enber iT'-" erft aB [ry üdZ] raufc^enber iT' smt @rft 
bcr 6urota5 ftürjt e^ er an nnjerm li)al H-^ ©ic^ ber ßurotaö 
l)erftür3t e^ er burc^ [gr über 5U] unfer [g aus nnjerm] 2;!^alÄ^ 
8998 3ln — T)infIicSenb] S^nrc^ [eigentlich 2;nrc^§] 9tot)re [aus 
9tDt)rJ 3icl)cnb [aus fid) 3ie()t unb] H'^« g aus Iwxd) iHoI)re breiter 
3iel)enb H> 8999 ftitt — (Befc^Icc^tl im Webirge l)at ein fü'^neS 
5ßo(d //-^«//i 9000 au§ — 5iod)t] öon ßimmerien Ji^^« cini= 
mcrijd)er g über djimärifc^cr H^ 9001 Verweisungszeichen 



3. Act. 103 

Halbniond s. zu 907i H" über Unb Burgen [Spat.] 
uiierftcio;Ii*c H^^ 9002 pladm unter meiftcni H^^ bti)a%t] 
beliebt H^^H > *9oo:i— 9010 keine Überschriften H^- 900.3. 
9004 — isolirt in der 9023—9029 vertretenden Partie — 5Da§ 
nUeg Ijatten fie ge^temli^ auferbaut Sie f)atten 3eit eö fiub 
uun UoIIc jlraujig 3af)r if •"'* yoo:^ @anj — fc^eint'ö fehlt i/»^ 
90U4 öielleict)t — fiub'öj eä lattfen öoUc äwaujig Sa'^i; ^^' öiet= 
leidet an] nun üolLi H^^H^H'^Hi^i ej ühev mm voüc H goo.i— 
9007 fehlt H^- 900.-. biet, 3]erbünbete] biet berbünbete H^ 
Beibehaltung der Majuskel ist durch die Änderung fj H'^ ge- 
boten. 9008 aCßo^I — er] 6r fonnt un§ [undeutlich, scheint 
e§ H^°] H^^—H^^- 9009 grei fehlt ü^'—a'" nannt' er'ä] 
t)ie§ eö H^^^—H^^B:^ ^ie§ — 3:ribut über unb [0 [djüt^t er mtcfi 
iT'" nach S^ribut ein coiTespondirendes Verweisungszeichen 
auf if*- hin, es folgt aber noch 9010 JT*' 9010 fehlt H^"!!^^ 
daneben Druckereisign. 17. 257 {C^ Bogen 17) Fol. 113- H 
^ijoxttjüi — fc|on] ic^ bencfe Irtib \ük ßacuö Ujo^I H^^ diese 
Lesart (aber tnor statt tDO^l) gestrichen H^ 9011 ^i). 
(5i ift ein muntrer abbrechend iT" 9012 Söerftänbiger [S3er= 
ftänbgerff-Hiii] ÜJiann tote unter ©riechen hjenige [toenig H'^fni] 
finb H^^H^^H^H- corrigirt (j H menig'] »enig *90i3— 9044 
Skizze — nicht erste — ÜT" (daneben 0. %ad)t): 

man fd)ilt 

®aß einer 

@ar mancher 

^d) acf)t 

bort [9021] 

3fft altcö nett unb ftarrf 3uglet(^ unb gro§ 

5tn fotd^en SBänbcn 

©tcitig 

%nd) bcr föcbanife gleitet ab. 

Unb innerlid) 

<Bo toürbig 0(5 ergöjtic^ 

Jpofmann 

@alan 



104 Lesarten. 

©outen Ändufe SJogen 

^üd) fc^cinet alle^ immer I)in iiiib (jcr 311 gel)!! |V vgl. suöu) 

2)te SBapcit Stitterbilber 

®ie Ireppe ftatttirf) imd) bem .f)Dfe jiigeluanbt 

Hub 6älc grcn,5eitIofe lüie btc 3BeU fo tneit [vorlu-r ohne 

gren,^enlofe .sainiut folgender Z] 
2)a tonnt it)t tanjen* 

'.1013 Tlan — 3]otf] 5JIan nennt fic [versehrieben fic^] ^toax W 
^\n fd^itt man fie aus 5[)lan fd)itt fie jiuar H^- g aus ,^ier 
fc^alt man fie H^ 9014 granfam einer] einer graujam H^^H^'^H^ 
3tio§] 3Iiiiin -fi^'" aus ^lion erst. H 9üi5 crluieö] lictoiea 
j{3oj23ijii ,„„y (^ropett] förofemntt) H^'^H'-'H' '.»i.is an= 
bcreä] anber§ H^^H^^H^ gegen )3tumpe§] al§ bo» ^)Ium^e [üdZ] 
if^" aus al§ baei plumpe H^- wvj — no-ji auf rjf^ H^" 9019 ouf= 
gcmäljt aus oufgettjürmt [anfgebant .9^] H^" 90Ji Stuf — 
ftürjenb] ®em rot)en ©teine fügenb H^^ bort — bort fehlt Ä^" 
Zusatz r/ ü" 9021' nur regettjaft il" 3ft] 3)oc^ !?■•"> über 
Dort /Z*- fen!=] grab jff^" mageredjt aus rec^t IP" *9uj3 — 
9U43 fehlt H^"^ 9ü23 — 9029 Skizze -ff'": 
2ier §of geräumig [9026] 

[9003. 9004 s. 0.] 

Unb (Batterien ©anlegen Änäufd)cn ^enfterdjcn 
Unb tüicbcr Säulc^cn Wnäufd^en lüieber fjenfterdjen 
[folgt quer aR 9043 — 9047]* 

9023 <Bä)ani fic Don an^cn, t)imme(an ftrebt fie empor H^^H^ 

9024 fpicgetgtattj gtatt (Fünffüssler) if'^^i 9025 3u ftet= 
tern] Äein J?tettern H^^ g aus Äetn klettern H' ja fehlt 
m^m 9026 JÄanmgelaffel 9iäumlid)fciteu if^'i/i 9027 aller 5trt 
John über ba [cl]t il^r H^ ^tt)ed'| ^l^ed 9029 Unb föatericn 
nm,vifd)ann t)crauö I)erein if 3lttane, g über Unb H^ ou» — 
ein g aus I)erau» "herein H^ *9o30 — 9044 geklebt auf der 
alten Fassung (= H^, aber 903 1 loie — gefcT)n g^ üdZ) H"^* 
9030 6t)or aus 6t)orf[üt)rerin] H 9031 (Sefc^Iungcne] John 
gegen {ll^^'i) H^H-" ©cfdytnngne H^ was, von Goethe undeut- 
lich corrigii-t, sich behauptete. ©d)lang' g aus ©d)langcn H^ 



3. Act. 105 

iüie — gejc'^n] bcncft i^rs iiod), es folgt üust i?'* ba^ gebcnft 
i()r noc^ H^ *9u32 ff. g^ völlig ausgewischt if 9032 — 
9036, 9039 — 9041 fehlt H"H^H^'^* 9033 ©it — ©c^ilbc Riemer 
aus 5ütf allen i^ren Scf)ilbern H- 9o:u fof) g üdZ (war ver- 
gessen) i/'ii ©tern' — .^iinmcl'jrQum Riemer aus ©terne näd)' 
tigcn [radirt aus mäcfittgen] §intmel» J^- ©tetne £fm ©tern' 
aus ©terne fi" 9036 ©tobten grimmig g corrigii-t aus Schreib- 
fehler — Dictat? — ftetifl grimmlic^ H- grimmig g aus 
grimm Hm 9ü37 Unb )oi<i) föebilb füljrt ^ier ein jeber ^elben= 
fo{)n unter folcberley (Scbilb führt jebcr and? von feinen Ur» 
urabncn her H^^ Unb folcf) ©ebilbe füljrt ein jeber ■^eIbeniof)n -ff' 
903S in] im H^ ;»u39 — 9041 fehlt H^^H^H-^'- 9041 f(f)h)ar,5 
unb filbern] ic^ioarj unb ©über Riemer aus ©c^n3ar3e, fitbern 
H^ 904-2 dergleichen über llinber nun ü^* 9tei^ aus 
9iei^e H^ 9u43 s. 0. 9023. &an^ ollerüebft bod) Saale [©die H^^ 
h)ie bie SBelt fo hJeit H^"]!^- ^n ©äten grdnjenlofen [über uieitcr] 
al§ bie SQßelt fo hjeit [f. w. über fic fdjcinen unenblid?. 
ITTögtct ba 3n tanken] H^^ 9044 &)ox] 61). H^" 6^or= 
f[ü^rerin]. H^^ aus 6t)orf. H^ ©age — ba /; aus ©iebt 
e# Sänjer auc^ bafclbft H^^H^- 904.i Unb rtelcfiel föotblocfige 
unb frifc^e SBuben [darunter buftenbc na* Knabenart] H^" g aus 
Unb u)cld?e! golbgelocfter frifc^er 3?ubenfc^aar BT'* 9040 2;ie] 2)ie 
H^'-H' einzig] nicf)t H^*W>m-n' 9047 noI)e] na^ H'" .^e-- 
lena fehlt -ff^** 2u fdEft] ßäftermaut — vom Chor gesprochen? 
— B}'> 9U48 9toIIc,] 9iDÜe! . . . Interpunction </ fl'- 9049 mit 
©ruft fehlt H^* Zusatz g H^- goso ©ogleid) — Snrg] Unb id) 
öerfe^e fieser [b f. über entführe] bic^ ^u jener Surg H^* ©ogleic^ 
cntfüf)r ic^ bic^ [folgt üdZ g aber getilgt unb biefc] 3U jener 9?nrg 
-ff" 6^or] 6f)orf. .ff'- 9051 unb vor un§ über mit (-ff''* unb) 
John H^ 9053 fic^ — jd)äbigen] merbc fid) ^ule^t [fehlt -ff'* 
Zusatz g .H-'-] an mir öcrgetin W*H^- fid) Verginge mid) be^ 
fd^äbigenb g über uierbc fid) an "mir 5ulct5t rcrcjebn -ff* 9054 
bcincn] boc^ g über bcn ff'* ;x».iö unter Pcs Paris Bruber 
-ff'* fämpften unter fdjlagncn -ff'* 905,6 ftarrfinnig — bi(^] 
bic^ bie SÖitme fidj IP*II^ 9057 ab] il)m ah .ff' 9008 23er: 



106 Lesarten. 

ftümmeüe \o fort uiib fort ein ©räucl hjarg W* Uiib ftiimmeltc 

fo fort, ein ÖJreuel tt)ar§ (Fünffüssler) H^ ™ö9 jenem, nteinet= 

toegen] i'^m um meinet miücn TP* som jcnegmitlen] feinct= 

ttiiUen IP* *9u(;i. 91101' inmitten der Skizze TP*: 

Die Sd?öiibcit ift ein cinjioi t^ot^es (5ut 

(Sctheilt iii*t bcuifbar, man jcrftört [io lieber fcIOft 

3um ,^c(;nten 5JIal ben 'Mann Dcränbevn ift nid^t gut 

|90(;i. '.lUG-.'j 

3um 3mel)tenmQl fctjon i)ää)t iä) toäxc fd)limm genug* 
9061 bie JP*H'H'HiiiHC4l beine CA halte ich für Cor- 
ruptel, welche metrische Härte giebt und die allgemeine 
Sentenz sinnwidrig zerstört. ber] toer IP* 9062 flud)enb] 
flud^et H^ nach 90.;2 ber [ba§ H^H'-m^i über bas H] — ^u-- 
fammcn Zusatz rj H^ \m-A fd)arf fehlt If' ooec; einft fehlt ff 
md)t meljrj unb nidjt ff *9067 — 9070 Halbverse H^ff 
9Ü69 — 9073 angeklebt John auf älterer Fassung Jfm* 9069 
if)ren] i(}ren ff nach 907o ^^anfe fehlt ffffffni« 9071 
// nachträglich und daneben Halbmond (s. zu 9001 ff >) ff* 
9071 tüa§] ba§ ff'" barf.] barf .... Interpunction //' ü' 
9072. 9073 fehlt ff»*ff ff'Hin« 9 74 SJot üUem fehlt ff« 
aber] 3)oc^ ff"« olfo ff'^ffff'' auf Rasm- für alfo ffm 
9075 Qubre] anbete ff ma§ - babei] aber mas bie Königin 
m^H^HPH'- corrigirt {i^ Hm 9u76 aus ^m 33ufen fic^ öer= 
bergen mag e§ fei) ff^« Sm tiefen H^'m^H'H' ^n tiefen ff'" 
aus diesem Schreibfehler entsprang ^n tiefem ITC 9077 vgl. 
Paralip. Nr. 165. aus undeutlichem ©et) jebermann Öiet)eim= 
miß lafe un^ ge^n ff'« get)] get) ben SBcg [b. SS. i/ einge- 
schoben 7/'^] ff*ff *9078 — 90S7 Fassung ff'«: 

D h)ie gern ge^en loir l^in [t)in üdZ vor cilcnben (fu§cs] 

©ilcnbcn O^ufec^ 

hinter nn» 2:ob 

a3or un§ ber 5ßefte 

llucrftcigbarc ^Jhiucr 

Stärd'cr ^errlid)cr nlö ^iion 

Unb befc^üjt bon tapfern 



3. Act. 107 

JRüftigcn 53Jäimetu [über Kricoieni] bie ben [tärcfftcn 
5ßou allen [i>. a. üclZ] ©riedjcn fiU)u lüicbcrftel)!!. [Spat., 

Paralip. Nr. 175.]* 

9084 (5d)ü^c aus 5Pcid)ü^c H^'" ^t»^:, ^^io^ aus ^fionS erst H 
90S7 Diiebcrträdjtiger] Riemer aR üiicbrig trod)tcnber H— nach 
90S7 Fol. 15- leer ff' 9ZebcI — Selicben fehlt H^H^Hm vor 

9085 für fic^ unter dbor Riemer H^- Str. Riemer H-- 9089 
verbunden mit 9US.S ijfä'iJ »ff J^jg 2 fc^aut] fc^auet ff^'ff ' 9090 
aus 2Bic am ^citcrften lag ff" 9091 aus 5tcbc( ftreifig fteigen 
ff" 909-' 3Iu^] 9tuö beö ff" f)etrger] ■^eiliger ff "ff 'ff ^'^ff^ 
Für ff III fehlt eine Übergangsstufe (kaum Dietat), wo 
l)cil'ger aus Gründen der hier ft-eilich nicht strengen Re- 
sponsion geändert. 9093 entfc^tnanb] eitt3ie^t |td} ff"ff 'ff--ff^ 

ttebüd)e] fdjöne ff-" 9094 ©djitfumfränjte ©eftabe] ©c^i(f= 
reicf)e Ufer H^'H^H'^'-H- 9095 , 3ierltd)=] unb lieblid) ff" 
9096 Sanft^tnglcitenbcn] ©in :^er gie^enbe ff" Gin^crftrebenben 
WH-'W' 9U97 fehlt ff "ff ' Riemer aR ff-^^ Einschub g^ ff^ 

gejeüiger H^-H- vor 9099 Riemer Slnttftr. ff-'- *9099— 9109 
auch in älterer Fassung verklebt durch die obere Hälfte 
des letzten leeren Blattes auf Fol. 20- (nach der neueren auf 
20') ffiii* 9099. 9100 Stber tönen [nach fm[ijcn] ff"] i)'ox irf) fie 
noc^ E^m'H'-^H'Hi^i" 9101 fern fehlt ff"ff 'ff "ff^ffi"« 

"Reiferen] geifern ff" 9io-> Komma vor fagen sinngemäss 
ffiii« nach 9102 (g^tüänen [S^nen ff"] Derfünbet er 2.ob 

ff "ff 'ff "ff ^ff III *9103— 9109 ff"ff'ff"ff2fflH«: 

2lc^ ba^ er nur md)i jute^t, 

©tatt ber öer^eißcnen Otettung [Der^ei§nen ff-'^ffm''] 

Untergang un^ öerfünbe; 

Unö ben fdjroanengleic^ 

Sangfc^ön tocife^alfigen, 

Unb ac^! adjl toeiy. lue^! [Unb ad) unjrer ff" u'cb! tvcli! ff'--] 

Unferer fditoanenerjeugten Üonigin [Unferer fehlt ff ^' Unfrer 
ffiii'^ (gc^ioanengejeugten ff" Unfrer fc^njaner.jeugteu Riemer 
aus Unferer fditoanenerseugten Königin ff-'- Unferer fc^toaner^ 
jeugten [/;' aus fc^tnonerscugten Äönigin ff-]* uiuy 3i3efj un§ 



108 Lesarten. 

toei) ad) iref) Riemer aR H-^ Sffiel)! O 2ßcl)! aöel)! ../' fZ"- 
9112 fehlt H" '.nl.^ ©diritte«] (5d)rittg H" aus ©c^ritteö iZ- 
©cf)rittöIZ'iii-H'geiindei-t aus metrisch-euphonischen Gründen C 
Qm]bennach übcri?" über bctiTf' '.'ii<; Steift nach S*[auft] 
JEf" fd^hjebt Absatz If-'" etrta] etlüan iT" ;mis gcbieteiib] 
I)etrjd)cnb H^' yii-.» ursprünglicli zwei abschliessende Z 3" 
bem iincvfrcutid)en [grautatjciiöcn] ©raiitagcnben l)cii>es H^~ 
9120 ©eHlbc über (Seftaltcn i/" unter 9121 (3fn ber iBurg), 
es folgt nach Spat. 9i35 H^'' halbe S leer H Das zweite Heft 
ifiu setzt ein. 9122— 912g Halbverse H^'^H^H^ 9122 3iö 
über Dod? i?-"*» ^a,] ^a Ö)(aii3 cntfc^lücbt] ©cf)ciu bcririjWebt 7i'« 
9123 2;unfe(9räultcf), maucrbriiimUcf;] Xunfelgrau unb ^Ikuergrou 
jCjf387/ijy2jg^iii fj aus Simfclgrou unb mauerbtaun H vgl. 
Paralip. Nr. 165. 9124 flarr aus ftar! H^ tiefe] eine i?'" 
9126 unter Sdjiimmcr als je H^^ nach 9126 Scenar fehlt H^ 
Zusatz g^ H^ xdäjm] ben retdiftcn H- Ich habe den Scenen- 
wechsel durch Sperrung hervorgehoben; wirklich beginnt 
die neue Scene der Phantasmagorie erst 9182. 9127 Sßorjdjnell 
unb aus ajorfdinetles H^^ t()örid)t] t()örig [aus tl)örig^ if "] 
H^^H'WH^^^ ec^t n3a()rf}afte^I lDaf)rf)Qft äd)te^ aus n)of)r^afteö 
^39 35^,,., (gpict 5c^] gf lauen ber H^^ ©flatoen jeber if ' 9i:iu 
3u — Ö5teid)nntt^] Ö51cid)mütf)ig ju beftcl)en H^^H^ gine tDibev= 
fprtd)t für 311 lllaffc fdium^et dir worunter (Eins in bes [aus 
bic] anbrc fdima^t il'"' ja ftet§ fehlt H^o ber anbcrn t^cftig H^ 

9131 Überquer — if)r] h)iberfprtc^t and) hj[ol)l] fid} fclbft J?" 

9132 tjmlt vor il^r ü' gleidjen] glcid^ee H^^H^ 9i:i3 ,^crr= 
fc^crin] ^ot)c Königin (Siebenfüssler) IT" 9134 ^oc^finnig] 58e: 
bencfenb i7" mog abbrechend i?*" 913:. ^tjt^oniffa] ^^l)tl}0= 
niffe if" '.ii3(; büfteru nach fcftcn H^' \mi ettoa bn] bu 
Uorauö 7f "7/ > §elbent)erren H^ *9i38 anjufünbigen aus anju= 
melben If , wo Skizze folgt mit veränderter Schrift 2;od) ct(e 

I:5Bch)egung in ben ©allerien ^erabfd)rciten 2)a§ ^er3 get)t 
mir auf [91.V2] aJlit %\d)t ['ma] ganft* 9139 ein — i:^m] 3U 
i^m ein H*^H^ 9i4u nur] mir H*^ g über mir -ff' 9i4i 
blirfft] fdjauft H*' um — ^cr] f)erum H^m^^H^ 9142 boö — 



3. Act. 109 

bielleic^t] bic .^äfelid^c, fie Hieb (Fünffüssler) H*'H^»H' ba% — 
33ilb] bie ."päfelic^e H- // aus bic .!päHlid)c jtf'n yu:) !)ief)cr] 
i)iexi)ex II*^H^^H^ geändert und darüber«/' l)eron angedeutet 
H^ 9144 fonber] o^iie H^^H^^H^ *9i4.i — yur, 9ini nachträg- 
lich mit Einreihungszeichen H*^ 9i45— 91..1 auf Bl. 16'' 
unten angeklebt H^* 9i46 aus — Surcj] jcrftücfeü = cin5gc= 
toorbnen [= erst H'] Surg H^'H^^H' 9147 fiirftUct)er — 
t)alb] ob et wo^l ju |)ou)e fei) Ä*' |)oii) fehlt H*'H^<'H' 
914S regt — aEOereit^] reget ficf) iti 53Jenge f(^on H*'^H^^H^ 
9149 3n] Sluf nach 23chcnb iJ*' 2iuf ü^* rafd) nach Icicbt fl'" 
31.M 2;aa fünbet an t)orne^in:tDiüfommenen [= erst H'^] Empfang 
n*^H^^H^ toiätommmn g aus lüillfoinmenen E^ Fol. 17 
Rucks, leer H^ *9i52 — 9164 neue Fassung von Riemers Hand 
aufgeklebt auf Johns Copie der alten (H^). mit Vennerk V 
2liiapäfte H- H*'' bietet aR die Skizze mit Zeilenstrichen 
und fragmentarischer Scansion: 

2Qi .^et3 ge()t mir auf | fe"^t nur baf)in 

äßie I fie fdjteiten unb fte^n | lüie fie tüaücn ^erab 

5;ie (Stufen anmut^ig 

Sa? .^et3 ge^t mir auf.* 
9i->2 3tufge^t — ^er^] STa» ^erj get)t mir auf H*-H\ vgl. zu 9i3.s 
nyi fo fehlt W- mit — Jritt] oertücileuben irtttö H*-H^ 
9154 Siung] 2)ie II*-H^ 9ir,5 STen fehlt H*-H^ geregelten] 
geregleten H^^^H Söie? fehlt H*-H^ 915G. 9157 g aus (5r= 
fc^eint fie geretf)t fo fertig unb jung H*- Ühir fehlt W-H^ unb 
fehlt fl'"^-! y,5; 5ßon Riemer über ^his [S^on if*-/^'] Jf^ 
*9i'.8— 9160 aus 2öa» tounbert mi^ mc^r iftö tocfigeä §aupt ^iil 
Töt^ttcf)e Sßang fl"*-* 910s SOßa» — C5] 2Cßo§ tounbert mic^ me^t? 
ein IP^-H^ 9159 gttoa fehlt W-H' Cber il^Äni ^ vor 
(Dbcr S" um fehlt H^^H"^ 91go ettoa fehlt Ä*^^' Ober 
H^ifiii ^ vor (Dbcr H SBängtein] Söängclein H^'^H' bic 
fehlt jff«H' ?^fitfic^c] tpfctc^cn //*- 9161 fehlt H'- tt)ci(^= 
tooüig] mit aCßoUcH' beflaumt aua bcpflaumt 7f ' 9i(;2 biff] 
biß ic^ fc^aubre] fct)aubr ic^ W- fdjaubr" [aus fc^aubre] ic^ H^ 
9163 2)enn fehlt H*-^» ba fehlt Ä*^-ff » 9i64 ©ic^ — fagen 



110 Lesarten. 

aus 3u grä^Iic^ toav e^ H*^- über gräßlid) — fagcn steht g^ 
ttjic fic cr,5ä()Icn Hm mit Absatz H*- Schluss von H^ vor 
916". Scenar g^auft Ijerantretenb einen @efef)eltcn jnr Seite -ff*^ 
9165 nummerii-t VI U- 9i6t; ®ie fehlt H*^H^ Zusatz ^ il-- 
9172. 9i7;< corrigii-t aus verwischter Fassung H*^ 9i72 ütier= 
ttaüt et] üBerUiatlenb H^^H^ g aus übevtoalfenb H'- swa fehlt 
H*^H- Einschub ry H-- \mi Unfrei aus In H*'^ ;n7G t)err= 
liefen 5Pfüt)l] f)crrUti)e§ ^^olfter //"if^ .9 aus f)errtidje§ ^^.blfter 
H^- 9177 Komma erst C41 9i8ü 3)tc^fod^ Absatz H*^H- 
9181 @in Absatz H^^H^ nach 918I Scenar Zusatz p* H- 

3(nnevcr ^uvgtjof. 
Vor 9182 Scenar — 9191 angeklebt Fol. 20- unten H- 
^JJad^bcm ber lange ^nfl "^f^' -ßi'fltien nnb .iinappcn ^eraBgcfticgen 
[darüber heniicbcr] crid)eint [^yauftl oben an ber 2reppe [er» 
fdjcint] unb foinint longfam rtürbig [f^crab lücbcr ftcioit] Ijcrab 
unter 9191 i?** in — «ölittelattcr'? fehlt H- g aR If ni gijor= 
füt)rerin — fcefdiauenb fehlt 7f** i^n — befc^anenb fehlt H- 
Zusatz g H^^^ 9i83 aus i^üx biefe ©tunbcn fonberbarc (^t- 
ftalt B.** 91S4 üel)enöh)ettf)c aus liebcnötuürbige H** 91«.-. 
9186 tüirb — fe^ö aus bafj i()m alles U)a-S (5r nur beginnt gc: 
lingcn mag H** 9i87 ©0 unter llnb H** 9190 Iangjam= 
ernftem] = fehlt H** vor 9192 keine Überschrift H** fjaitft — 
©eite Zusatz g H- s. zu 9i6.i. 9192 — 9195 scheint später, 
da oben in engerer Schrift H^^ 919.1 Kommata erst C41 
9199 I^urm] 3;()urn H^'^H-H^^^ 920t; biefem] biefcn H*'^ 
*9207. 9208 vertreten dmch ©d)on finb id) bici^ ju meinem ^of 
gelangt ßein ©d)all [über lUäditcr i\nf] be§ SBäc^tctö fünbctc bid) 
an ^d) lüiive bir entgegen abbrechend H*-* 92(17 inelbct'>>] et'§ 
auf Rasur U 920s e^rcnDotler] c^renbollftev (741 9216 nun] 
benn H*^ g über benn H- vor 92.8 3:t)nrntt)arter H*^ S^n= 
ceu§ Zusatz /; H- i!^urmtt)äd)ter, 8. C41 9224 ©ing — einmal] 
Soc^ auf einmat ging H*'^ g aus dieser Lesart H- 922:. 5DMr 
im £üben f)errlid} auf if" g daraus H- 9226 3o9 "^<?i' 
ilur JY- 9231 8ud^§] Suj ü*^ f)öc^ftem] {)ot)em fl'*'* g aus 



3. Act. 111 

'i)oi)em H- 92:« büfterm] büftern n*^H-H^^^ aus büftern H 
9j3.i 2f)urm] I^utn H*^H-H^^^ 924:. bänbigt allen] bänbige 
ben H^'" bänbi9et[t q] ben H- t allen g auf Rasur fl"iii g-iso 
9fod^ — ücrfcf)onten] 5iod) micf) , no(i) mcf)t§ b. 71*^ 'JcDd) irgenb 
fonft ein SBütbigci- ücrjdjontm Riemer über VioA' midi nodj 
nidits rcvfdiontcn H- fonft nach irgenb JEfm 9-'r.4 Oertoirrt' 
id^ aus bcrtüirrenb H** 9:.'c,2 überquer] fie getrennt [darüber 
int ftrcu5] H*'^ g über [tc im Kreuj H- 9263 gefiebert] @e: 
fiebert: fiiii fie in] inner H*^ g über inner H- 9264 Bin] 
darüber g'^ Xoax verwischt H- nun] darüber g^ erft t)er= 
toirft If- vor 927:! mit — nachtragen fehlt if*^ Zusatz g'^ H- 
anbere] bergleic^en undeutlich H- g über biefclbe iTm 9274 
einen] Ginen K*'^ 9275 fogleid)] fo eingeschoben nach nun 
H*^ 9l'S3 lang=] tang 9284 h)u§te] g hju^t H*^ aus tou§t 
H- 928S Grfc^lagne undeutlich H*'^ g aus ©rfc^Iagen H- 
9291 ^cut über Spatium ifa 9293 fd^auten] u aus t — An- 
satz zu fc^a^ten fdjä^ten? — H» Gedankenstrich fehlt H^H*^ 
üdZ g^ H- 9294 2)er] vor eine If» allerfc^önfte aus fc^önfte 
iTa 9295 2^er griff aus Unb ber E^ vil'vh-, aüe </ üdZ H- 
9300 gebörrtee] geborrte-? i?» 93u7 !)iun ganz unzweideutig 
(5f H** 3iur unnöthige Änderung gegen Jr6'*41 erst C41 (vgl. 
zu 9875), die einen Pleonasmus nur attein fi^afft und den Sinn 
stört: ,jetzt ist allein der Smaragd vor allen Steinen 
würdig dich zu zieren, während die Rubinen verscheucht 
werden"; zwei 5iun anaphorisch, Contrast zwischen Jetzt 
und Bisher vgl. 9326, 932«. Auch hat Goethe hier genau 
revidii-t (9309 fcf)»Donfe g aus fcf)n)anfte H). 9316 '!S:ic ©rnbte 
auf Rasm- H*^ 9330 @in] @rft über 3ft ^" ®" ff^ über 
€rft H- toelrfei über bürres H" 9331 aus C gieb barum 
burc^ einen SBtid H*' unter 9332 2ß. 31. max^ 1826 H*" 
Spat., links unten g 31. OJtära 1826 H' 933:, ^^r aus i^r H 
9341 lebelofem] leblojem C'41 (comgirt Q) 9345 (SJöttlid^e] 
Majuskel nach JH* (auch C41) 9346 Scf)tDod) über £ccr J?" 
9352 unter gestrichnem 9354 H*^ nach 9355 ab g^ H'- vor 
9356 3U 3fauft g^ H^ 9373 auc^] der — obwohl corrigirte — 



112 Lesarten. 

Schreibfehler md) H ging in C4 (nicht C41) über. 9375 
J?** ist abgeschnitten (9374 scheint geschlossen zu haben 
n)e(i^fe(n) loir — gleicf)] bit übft cl felbft iT" 9376 locft — 
ruft'ö] treibt es Ietd)t i/" 9377 beim nach mir if** 9378 
t)on H*^n''H^^^ öom eine Schuchardtsche nicht Goethische 
Änderung U erhielt sich fortan. 9382 2)ie] ^n H*^ 9383 
^odjgelüinn] unb ©etoinn H*" nach 9334 Vs S leer H- 
*938r. — 9392 nach 9400 H*^ Der Chor auf alter, VII nummerirter 
Fassung — H'" - geklebt Bl. 26' H'; zur Fassung W" 
stimmt Schuchardts oben mit Vermerk </' 56 versehene Ab- 
schrift If"; der Chor ist H'^m'^WHin in 3 Systeme zerlegt: 

938-1—9392, 9393—9400, 9401—9410, die W 1 — 8, 1—8, 1 — 10 be- 

zilfert und mit den Überschriften VII Stropl^c 2Inti[tr. 
(Epobos ausgestattet sind. Das Fehlen der Spatia HC in 
dem grossen th-eigliechigen Chor ist gewiss Versehen und 
leicht aus der neuen S bei 9393 J/m zu erklären. Zunächst 
9385 — 9400 in der Fassung H'-"H^'^ mit den Varianten .ff**: 

2ßcr berbädjt e§ unjter .^en;|d)erinn [nach 9400 s. o. .ff**] 
Safe fie bem .tperrn ber 5öurg 
Sid) gefällig ertüeift? 
2;eim geftet)t e# cud) nur 
befangene finb hjirl 
3iMe fd}on oft gemig, 
Seit bem fd)mät)Iic^en Untergang 
Nation», unb ber labtjtintl^tid): 

angft : f ummeröoüen ^rtfa^tt. [Spat., darunter 2Icos alfo bic 

£icbli*e 7/**] 

grauen, *:üiänncrüebe gclüol)nt [9i)Mnner üdZf/** gctDoi)ntei/**] 

3ßät)Ierinnen finb fie ntc^t; 

©olblocfigeu ^irten, 

SdjlDav,ibürftigcn O^aunen- [folgt besondere Z ©eftatten ficH**] 

Über bie fdjlDellenben fötteber 

©eben fie gletd)e^ 9te(^t. [öin g. -M. H*^]* 

938r, grütftin (/ über ^errin H^ 9386 ÖJönnct fie g über 
Wenn JET' 33urg vor [ie gern W 9387 g nach Sidj gcfäUiüi 



3. Act. 113 

crtueifet H' 9388 fämintti(^e g über felber awAt W M89 
aR Strich — d. h.: verbesserungsbedürftig — ifni ^ia g 
über ITidjt H^ 9391 ^(iog aus 3ttion§ erst H unter 
9392 JVJB ^' 5^111 9393 on g über bcr JT' 9395 </ über 
3f]rer fiagersgenoffen JET" 9397 a]tcüetc^t g über So aucb Ä' 
9398 g über (Einem (Sott ober llnoicthüni H'' 940ü 3)oKcrtf)ei= 
len g über (Sehen ü" aus ä^oüer ttjeilcn ifm aus äJoü er= 
tf)eileu iZ" *94oi — 9410 if^": 

9Zät)er unb nä^er ftnb fie fc^on 

51n einanber gerüdt 

Schulter an (5(i)ulter 

ßnte an ßnic 

.^onb in ^onb fi^en fic 

?luf be§ X^rone» gepolftcrter §errli(f)fett 

^i^t [über So] t)erirf|mäf)t anc§ [über nii+t] bic 9Jiajeftät 

[gengen läfe't [ie ihr 

"üwil bienen 

^u Dertranten] 

^eimlidjer grenbcn 

2}or htn 3(ugen ber 2öelt[?] 

Übermüt^igcö Offenbaren* 

9401 5io^] 9iä^er B^"m^ 9402 gcle^net] gele:^nt Ä'^^iZ" 9407 
öerfagt fict)] üerfc^mäTjt H'-^H'"- 9409 Solfe^] S5oIf^ H"-"!!^''- 
9410 Cffenbarfcin] Cffcnbaren H-"H-- feijn </ aus en Ä" 9412 
nur g aus nun R- 9417 S^urcf)grüfa(e aus 2ur(^grübcle R^ 
9419 — 9422 auf Rasur R^ 9419 über in Spur eines i^r H^ 
9420 iönbelnb grübelt] urspiünglich wohl Jänbelt grübetnb R^ 
nur] i^r R^> g^ über ihr R- 9421 fort] \\)x R^ g^ über 
ihr il- 9423 nach 9424 aber uingezitt'ert R^ 9424 .^ört — 
bie airf Rasui- vielleicht für .l^ört nur I}ürt R'^ 9427 !)eran= 
gebogen] n g'^ über b R"^ 9429 Steger :<Sc^aar] - fehlt H'' 
9431 5raun=6e(ett] = fehlt U^ 9432 erft] bann üdZ aber das 
unleserliche Wort darunter in erft comgirt H^ 9433 gleich 
nach fcboti H^ 9434 ^ficugefcfiüffnce unter (Ecppi*, Keffcl, 11^ 

(Soctf)C§ SScvfc. 15. a3b. 2. 9t5tl). 8 



114 Lesarten. 

9436 r/^ aus %nä) in föcfn^ven lieb iä) nidjt ba? Uitc^cftüm 71- 
finnloS nach eitles //'- !i4:<x J'uJ Su aber [//' üdZ| Öieben- 
füsslcr //- aber //'i^ .'pii^ticbftc] .§äfe(id)e /f- aus ^ä^ticf)fte 
7/11' QQX ij'^ üdZ //'- yi:i9 (ccrcn] leevec^ ;i44i) ßvfc^üttcrc 
ry» aus ßrfdjüttcvft //- nach ;it4i halbe S 27 ^ leer 77- 
©ignate — ^eere^fraft fehlt 77 ^ nur (Signale) // //"• ;i44j 
9Wn über llun 11^ i>443 ungetrennten nach nitbc5[a'unüinen] 
7fc nach 9445 3« — 'herantreten fehlt 7/c ju ben rafci§ an= 
tretenben Riemer aR 77- ju ben rafc^ eintretenben H^ üon [ge- 
nau nur n] — f)eran aufgeklebt 77 '.t»;,o öom] HonV 77c 
945S ^Kauern] ÜHauren H^^ g aus DJlaiircn 77- 9)lauren 77iii 
9460 lauern] lanren H^^H-H^^^H 946i aus @s hjar tion je^er 
fein ÜJefd^iff /i'' 9464 i()r] Majuskel <7' 7f'* 9466 SBuc^ten 
nach Dcfte i/c 9467 Söert^eibige] Seftätige H<^H"^ g über 23e» 
(tätige H-'- 946S ^Icfiaia — mit] S:ann 3lrgolis mit H^H^^ aus 
Sann 5lrgoIi» unb H^- *nach 9469 folgt Skizze: 

2;em ©ac^fcn Meffene 
^iormanncn OTantinca fci)n 
üüd) ©parta foll eud) übertt}rünen 
^ier '^errfc^t hit Königin [allein] 

dazu der Rest verkehrt Jfc* 9470 2)er ^ranfc fott noc^ @(i§ 
Inanbern Jfc con-igirt g H-'- 9472 ^tormannc id)affc mit ben 
anbern aus 5iotmanne bu mit allen anbevn //'■ reinige — 5J{eere 
g über fdjaffc mit ben anbern H"- 9473 2Bettciffernb, Wan- 
tinca gro§ H<^ g über IPcttcifcrnb lllantinea oiros H^- 9474 
5)ann] 2;a Ä'cjf'sä aus 2o Jf^^ j^ji^b] foü H-^H-'» ijänUid)] 
frieblid) H^ nie £oc^ foE eud) alle [eigentlich all] über: 
tljronen [aus bet^ronen] 77« 9477 2;ie ^ön[igin] abbrechend H^ 
9478. 9479 nach 9480. 9481 aber umgeziffert H^^ 94s 1 Otcc^t — 
ßic^t aus Sid)t unb 5Red)t TP^ nach 'mai (Janft — Scfe^Ie 
nä()er ju t)cvnct)mcn. .<>at, inbem |ie absicljn ben il)von mieber be: 
ftiegcn unb fid) neben bie .fi'öniginn gefegt), es folgt ohne Über- 
schrift 6^or 9735.9736, die also hier ihre alte Stelle haben 
H^* iJanft — t)ernc()men g unter ^anft t^at — ^cfctjt 77* vgl. 



3. Act. 115 

nach 97o:i. vor 9482 keine Überschrift 77»« *9482— 9505 von 
Riemers Hand, geklebt ohne Überschrift 6^or mit Nr. VI 
und Bezeichnung ©tr. 5iiittftv. gpobo5 sowie Zeilenzahlen 
1— vt, 1—9, 1— G auf alter Fassung H-^ Fol. 28^ H- {H"- oben 
rechts «y> 28^). m" trägt gleichfalls Nr. VI. Älteste Fassung 

äßcr bet Sd^ön^ett begehrt 
S>or oEcn Singen 
©e^ er ficf) noc^ äBoffen nm 
S^en[n] getoinnt er fie and) 
%md) frcnnbiidjcö (Sd;meid)eln 
Stbfdjineic^cln Icirb nmn 
©ie if)m ntd;t 
üiöuber entreifen fie 
aWit tro^iger ©etoalt 

Unfern g^ürften (ob it^ bc§^alb 
©d)ä^ if)n t)or anbern f)oc^ 
Sßie gerüftet ift er 
SBic rcic^ Derbünbct 
tapfre »errichten 
©eine SBefe{)(e 
©td) felbft ,3nm 3}ort:^eit 
3f)m 3u ^errltd)ftcm ©etoinn 

25en[n] tocr entreißt hn [über fie] je^t 

5rem gelnaltgen 2?efi^cr 

Sf^nt ge()ürt fie 

S^m fei) fie gegönnt, 

?(nc^ Don uno [bic] 

2:ie er [mit il^r] 3ugleidj 

ÜKit ben fid^erften 5Jlaucrn 

ÜJiit bem tapferften .^eer nmgnb* 

948-> bie — fid)] bcr ©d)ünften 77''«/7-«//" 94s4 nieifc fehlt 
n''OH'-"H-^ 9485 ©djmeidjelnb] ©d^nieic^Icnb if'« h)ot)t 

8* 



116 Lesarten. 

fehlt H^'^H^^'H-"- 94S6 .f)öd)fte] ^ödifte bleibt i?^«ir^«i?^-'- 
SI487 3{ut)ig befi^t er es nic^t H-'H'"H''- \ms lifttg fehlt 
H"'^H-"II'^- 94811 von Sehuchardt als vergessen unter 941x1 
mit ümzifferung nachgetragen H !üf)ulic^ fehlt H'''^H^^'H-'^ 
9490 ^Tiefes — I}inberen] S:iefen ju loe'firen H^^H^^H-'- Ijinbern 
(741 9491 lob'] belob' II -W^^ Diese Lesart einzusetzen 
und damit die — übrigens in unserm Chor nicht streng 
gewahrte — Responsion herzustellen, wird man doch nicht 
wagen, da ifm nicht Schreibvorlage für II sein kann, vgl. 
9494, 9497. brum] be^f)Qlb H'^'^H-^H'- 949^ fjo^^er — onbcrn) 
Dor niibern i)od) H'^'^H-^H^^ *9493— 9499 

äöic er fo reid) fid) ticrbünbet! 

älMe it)m 2apfrc geljorrtjcn! 

©eine Sefe^le berrid)ten, 

(Bid) ]db)i ,3um 9jortI)ci(, 

^l)m ,511 f)ervltd)ftcm föcroinn. 
jjäejji(ejj22* ,,494 ^1 (yQji Riemer überzogen u. s.f.) aus 2öic 
xl)m gtnrfe 9cf)ord}en ring? H- il)m Starfc // aus bte Storfeit 
Jf 111 949r. ^cbe» (j^ aus 5hir bc-5 H^ 9497 eignem] eigenem y^ 
üdZ If * 9498 loljnenbem g^ üdZ H- 9499 I)öcf)(id^cm 9iut)me5=] 
Bindestrich fehlt H^ geändert in ^öd)Itdjen 3lu[)me5 durch 
Rasm- 7/1 •! wiederhergestellt H In solchen Fällen ist 
natürlich Besprechung des gebildeten Secretärs Sehuchardt 
mit Goethe möglich. 9:.oi gen)nlt'gen] getualtigcn H^^H'^^H'^'^ 
9:,02 i()m Absatz H-<'H'"H^-^ 9.-.o:! bie Absatz if*«if-«lf" 

9504 ©ammt] mit fortlaufend H^^'H-^^H-- Sammt 9' über 
mit H« innen Absatz H'-'H^-"H^- mit //' über in H^ 

9505 Slufeen] 2!rau6en H^''H"-"H^^ Es folgt (ganft ^at, iiibem 
bie g^ürften abjie^en, toieber ben Iro^n bcftiegen unb fid) neben 
^ctcna gefeljt) .7 H^'-H-- s. o. 94si. *9-,ür, — 957;{ lückenhafte 
Skizze H^' : 

W\t grofj bie ©oben finb bie bu berleif)ft [9506] 

Ölürfieüg yanb [vgl. zu 9r.11] 

Siid)tinfe( bn [über niib] mit Icict)tem ^ügelfaben [9r.u'] 



3. Act. 117 

6uropcn[5] (entern SBerg 5l|'t nngefnüpft. [9513] 
Sie oifSfi nimmt cjcnäfc^ig iljrcn I~^eil [9529] 
Sic Ciicltc jpriiigt ncrctnigt [untex- unb (Quellen] ftürjcn 

^äc^e [9530] 
Unb id)üit fiitb Scf)hic^ten .öäiige illattcn grün [doppelt, 9f.3i] 
<BdjOM beerbet fic^ bai Scf)aaf unb Otinber hjciben [9.^33. 9535] 
Sic Sc^aafc finb üert^eitt Horfic^tgen [über mit ftdicrm] 

Schritts [9.-.34] 
2luc^ Sßo^nung ift bcn Söanbcrnben berettet [9536] 
3n I)unbert ^ö(en iuölbt bcr ^di fid) au5 

fid) (^etfeniuanb [9537] 
5pan fdjü^t fie bort ber 9it)mp^en jebe [9538] 
9?e|u(^t fic i)egt fie id)er3t alba 
Unb in 3let()en)c^en Ütegionen [9540] 
3m Jta{)cn Git^ioalb [Spat.J Schatten [9542] 
Sca 3t^orn-5 3?reite [9544] 

Db§ ÖJöttcr ober 5JJenfdieu finb [gs-si] 
Senn tuo ^iatur am aUerrcinftcn [oüer üdZ] toaltet [9.S60] 
3?crüf)reu beijbe fid) unmittetbur [9.=ici] 
D laß un§ bort 

Senn [nach Dod?] bu bie [eigentlich wohl bir ber] (i)ott= 

gcbo^rne [9564] 
2trfabien [nach (Scbört] ge^örft bu an [9565]* 

951« biefen] bie bu H^H'^ 9507 'üad) allen ©eiten Sanb [aßen 
©eiten über jeber Bimmelsoicoicnb bin, also Sanb erst zugesetzt] 
H^ 9509 2ßir nach Sic lancjen H'^ 9511 unter (Slücf feiig 
£anb ifd 9512 .^ügelfette aus ^ügclftrccfe H<^ 9513 legten H- 
angefnüpftj onge^üp[ft] H^ 9515 Seloo^n ic^ [darunter Sei) 
bcm 5BeiDo()ncr eingeschoben] nun entjücft H^ 9516 3iun] Jür 
HJ aus 23on H-'^ meiner] meine H*^ 9517 Sa» Sanb ba» 
[fic il''] an i^r [bcr jütiijftcn H'^] aufgcblicft H^H'^^ 951« mit] 
in H<^H^^ Riemer aR bet) um 9519 leu^tcnb — ber] anntutf)§= 
Doli bie H^ 952Ü nach 9521 aber umgezitiert H^ 9524 6rb: 
!rci§ g^ aus SBeltfrcie if ** 9525 g^ für Sen äJatcrbobcn jie^ 



118 Lesarten. 

it)ii Dov H-'^ '.me biilbet über tvciibct H'^^ ieitter] bürvcv [V] 
H''^ beiner oder bem undeutlich H<^ '.\h-n Sas ^irffn^ouP^ f'd) 
nadt bcr ©onne ^4>fei( [über 3U] if*» »;>2s nun] balb H^^H^ 
11532 l}unbei;t .!pügehi] §ügel wohl als erstes Compositionsglied 
iT^o .|-,;<:^ Söollen^eerbcn] bu fdpn ^eerben IT^* undeutlich 
©iel) ©c^afe über Sicbft bu nun i^cerbc[n] ife *;i534 — ysse 
skizzirt (vgl. 0. H'^') JT"-': 

©(i)on beerbet firf; ba§ Scfjnnf itnb 9iinbcv ineiben 
5(m fdjvoffeit 9ianb Dertfjeitt liovftc^tgen ©c^rttt» 
3üid) 2Bot)nimg ift bereitet* 

ü.i34 2lm fdjroffcn Kaiib üertl]Ct[t roifidjtioi fdjrcitct darunter 
(S5el)örnte§ JRinb abbrechend nach Dori'i[d)ttcj] He 9.^3.=. liefet 
[auf gelöschtem 33or[id)tig] fid) liert^citt am überfd)rDffeit [übet 
üdZJ j^clfeu i\anb [die 2 letzten Worte zur Auswahl, i\aub 
in der 2mal gebrochenen Zeile unter ^elfcu] H^: jäl)cn aus 
gä^en H- gä'^en H™ 9.-.36 Obbac^] Söonung jH" o.mjs nnb] 
, bie IP^ 9Ö39 Sn S'Ct^ u«^ [i?auin] ^^T^eiflcn abbrechend 11-'^ 
9540—9.^5 skizzirt Unb in bcn ätljcrifdjcn ^Hcgioncn [Spatium] 
2;cr @td)h)alb ftorrt [nach [dni\] STcr ?lf)orn, es folgt nach Spa- 
tium 9.'iHG H'"" 9S49 A^onig] ApiJnig dialektisch H^ 9.').^i 6» 
t)eitcrt 2Bang unb über rdion ladiclt uns ein jcbcr 9)luub H^ 
9.'..^2 (Sin — 5ßta^ über Unb alle [iub iP jebet aus icbe§ He 
9554 unter l7ier ift bas lüot^lbcbaoicu crblidj llnb alle [tnb un* 
ftcrblidi Wav [oder Was] es gcfunb ijiciiannt -W reinen] 
frutjen iF 9550 SBaterfraftJ S^aterS Ä^raft H^ 33ateväfraft Hs 
9556 SCßii; — brob] SBejc^auen Inir^ H^ 95:.8 ©o l^at fid) cin'3 
bem anbern jugeftoltet H^ 2Bie oberfteö bem untern ,ytgcftalttet IIs 
9559 2Bcft [V] Ijier unb bort geniciufdjaftUd) 7/'' 5hiu lüeft im 
öitüd gemeinfd)aftlid) IF 9560 im — greife] am aUerrcinftcu 
HUln 9561 Unmittelbar bcrüljren beljbe fid) HfiZi? nach 
9561 Scenar erst //Hm 9562 ©o] ^hm Jff fo] nun iff oudj 
über fo He 9563 fei über ift iZf *9564. 9565 5renn bu bic 
ÖJott eracugte [aus @ottgebol)rne] 5lrfabien ge^örft bu an (vgl 0. 
Jf*') nach 9568 H<i* 9564 aus S;enn bon [bcn] einem Sott 



3. Act. 119 

flcborcit H^ tont ^ö(f)fteit] Hon einem IP bon ^öd)ftem [über 
eiticni] Hs oög.s cinjig fehlt W y.=>66 die Strophe nach- 
träglich //g 9.-,G7 ^itft] fte^t 7/J 9.i68 über un§ abge- 
I)rochen jn :^cim[otlic^crV] H'^ hjonneuoncin] 2Ba^t unb m 
Leiterin nacli Spat, i/^» 2?teiOen] ai^o[)nung i/<i '..ltu aus 
®c()on finb mir auf bcin feeligen Övimb unb *oben i/'' Öetorft] 
3?eftimmt H'^ y.iri in'ä ffciterftc] ^um f)eiterftcn m •...st- 
3ur aus 3u if«! 3u m Soube] Endsübe unklar iJ^i/f 
y573 undeutlich 5*efc^[?irmeuV] fo arfabifc^ unfet 6(ücE iZ^ 
iei unfer] ergebe fid) bog l?f nach ysTs Scenar (Stüeö t)cr= 
toaitbelt fici§. SJor einet f^etfen §ö^(e fte^t eine gefc^Ioffenc ßaube, 
jdjattiger .öai)n bie an ba-s Reifen (^cripp ^cran. Xa« ß^or liegt 
fc^Iafcnb um()er.) Hs 3ln — Don g^ über I]läanbrii'd;ie //^ gc= 
fd^IoiTnc] gefc^loffene if^ gfmj-t _ gg^p^g^ f^j^j^ ^f^ // nach- 
getragen Hill 2:er] 203 E'-H^n y über Das i? Ich gebe 
die Worte S^cr — burc^auä gespeni, um die Verwandlung 
augenfälliger zu machen. 

5trfabien. 
Den geplanten Prolog, resp. Einschaltimg nach 957y, s. 
Paralip. Nr. 176. *yö74— y.iso in alter Fassung — fiinf- 
füssige Jamben — gestrichen auf der letzten S 30- des 
1. Heftes H- = W^: 

5l5f)orft)a5 : tritt aug bcr ^öfjlc :| 
aCßie longe biefc fcf)(afen toeis ic^ nic^t, 
Cb i'ic fid) träumen ticken loas ic^ fo'^ 
a?lteb ebenfalls mir üoUig unbefannt. [2B(. über 3)t üb. üdZ 

unb. vor geblieben i/"| 
Irum iDccf' \d) fie, bamit fic brob erftauncn, 
Hub i\)x 3ugleic^, Vit if)t bannten [aus brunteu i/-"j (jartt 
©(nub^aftet 2ßunbet Söfung ju toerne^men. 
.^etöor! .öerbor! [^.\ }). an'» abbrechend i/^»]* 

vor 9574 5J]^otfi)a5 fehlt if«» 9:.78 unter Unb ^br juglci* bic 
it^r bannten f^arrenb fit5t if*" bo bruntenj bannten H"" ba= 



120 Lesarten. 

bvmtteit () aus bauntcn /P^ or.vo cnb(irf) an^ujdjann] balb 311111 
©c^lu^ If*'*' 9581 33Itn3t — fo corrigirt in bliiiiict nid;t i/''*' 
a-)SL>— '.»628 Halbverse jFf«"i/" ebenso, aber Verbindungshaken ry' 
bei den ersten und Striche zu den als Systemschlüsse ver- 
bleibenden Halbzeilen H- 9;)83 fehlt H^" 90S7 ibt)IIifd;eiii 
Siebeöpaare aus ^btiHifdien 5ßcrltcl)ten H'^^ yöss fyraucn] ^vnu 
H'^IP'IP ff aus grau 7fi'i «.os-.. bie (ftnc] aUcin //■«» ümu 
Sdjout' — nnbrem] fehlt IP" (Bat) id) mid) luo oiibcrc' um 
J/"J/2 mit Strich aR 7/1 11 (j über dieser Lesart // älH-iibL-tc 
inidj] 2Bcnbct id) mid; H^" *'.i.v,a fehlt, dafür ©djalfiidj luic 
bcr jüiigfte g^aun ©d^miegenb mtd^ in^ ßoBl)rtnt{)c i/"" worauf, 
indem 95'.>4 — 9097 fehlt, 9598 ff. folgt, das aber früher ge- 
schrieben ist if"" 9594—9597 unten nachgetragen J/«'* 
9594 btiimm undeutlich !/•" briiiiic 7/-/f nijy 9595 gecii;] (Seen 
Zweisilbigkeit durch di-ei e zu markii-eu ist unnöthig und 
gegen die Schi-eibung 5l)ielobten ein- oder zweisilbig (9Gi'6). 
9;.99 SdjQU — f)tn] ©cl)c mid) um 7/"" id; ^iit über I]cntm i7"' 
grauen] aJhtttcr J/«" graiienfdjoDo 77 manne] iüater 77«" 
9600—9602 fehlt H^" 9600 iüoii — 5Jhtttci; eingeschoben i?«» 
9601 ©(^. — ß.] (Si^mer3 [so verschrieben] ©cfdjrci imb ßiift= 
9cläd)ter [darüber jauc^3e] 17" 9üo2 äöed^ieliibj Ä^edjftcnb ll"^ 
*96o3— 960R Skizze H^": 

^ladt n)ie 5(mor nett unb ßicvlidj [n.— 3. unter alatt nnb 

fo)[ciii)J] 
©titjaö btafelidj bod) bc()cnbe 

©pringt er balb 3um i^oben iiicber 

.^üpft bon abgebrochen 

und auf Rucks, c^uer: 

jtritt er frand unb frei) bcit Stoben 

Atitt unb fptingt, mit foldjen Sprüngen* 

9603 ein ©cntits über unc 2lmov H"'^ 2()icr()eit,| 3:l)icr()ett C'4 
aber Komma sehr kräftig f) H 9(;u4 — 96-J3 Halbzeilen J/*' 

9604 gegentüirfenb] darunter u)ic claftifdi 17"^ iieos ©d)nellt 
über lUirft 17«' luft'gen] luftigen J7-i7ni wm eingescho- 



3. Act. 121 

ben [Spat.] fliegen [Sixit.] ift bir berfagt 7f 'mw ^n [bct] 
ßrbc ücgen [aus liegt bie] Ärofte //"' 3" ^^^ 6rbe liegen 
Äröftc H- i'üio treibt, beTÜf)rc] treiben [aus treibt] rü^re 
[aus berühre] H^^ treiben rüf)re H- 'm;\i unten für Unb fo 
bift bu nun geftärcft ü" ber — 5(ntänö] Gncelobu^ ber mäc^= 
tige [ÜJi H"^] H^'^H'Hiu Ich bemerke, dass Fol. 130 (%03— 
06-28) als Ersatzblatt für ein ausgeschiedenes, dessen Ände- 
rungen uns fehlen, eingeklebt ist H 9612 Unb — ÜJittfle] 
Unb |t) [üdZ] fpringt er [üdZ] auf bie SJloffe [nach Kanten] 
Jf" ^üpft] fpringt H- wn bem] ber ff»^ ben H^Hin 

unb — fo ÜdZ H^^ *.t(ji4 2ocf) aus Unb H^^ ber aus 
bie JT«» (Bdi)lüä)t] Ähift aus Müfte if" ift — öerfc^njiin^ 
ben über fctiupft er hinein H** %i6 ängfttic^] ba H^^H-H^^^ 
g aus ba H nun Inieber über auf einmal E}^ toicber] 
loicberl H'Hi^^ wa\) unten nachgetragen H'^ aR John H- 

fdjlüQufcn über bangen if ^lei'o ööüig — 5p^öbu5] pböbus 
ätjnlid? nur im Kleinen ohne Ersatz if 5pf)öbo» if-üm 
comgirt Göttling H wji jur fiante] t)erau5 H'^ (f nach 
Ijeran H- ju bem] 3(uf ben W^^ aus ?luf ben H- 9622 
Unb nach j^rene (abgebrochenes greubigV) W^ bor] für 
H^sjjijjni über für Göttling H %2;{ nur fc^toer ju fagen 
H"" ebenso, gestrichen H"* S)enn] S;oc^ i?*' </ über Do* H- 
9624 ©eifteC'fraft] dazu Fragezeichen und aR hift W* 
9626 künftigen — Sdjönen] ÜJJeiftcrfdjaft be§ ^öc^fien ©(^önen 
aus fifi at» ber DJJeifter oüe» ©c^önen -ff'" Älüuftigen aus 
künftiger H- w-ji Sur^ — ÖJüeber g aus g^ ^n ben Öüe: 
bem H^" 96l's fc^n juj fe[)en H'" aus fef)en i/** nach 962s 
anderthalb S des Fol. 3 leer, nur g^ 6f)or H- Der vor- 
geheftete Bogen Fol. 1. 2 und Fol. 3 (3 aus 31 ; angeklebt 
an Riemers Chorbll. 4. 5, abgeschnitten von dem ausgeschal- 
teten Johnschen Chorbl.) zeigen dieselbe Sclnift. 9629 Der 
Chor eingeheftet, 2 Riemersche BU. (4' 9629—9644, 4* leer, 
5' 9645 — 96rti, 5* 9662 — 9678, Sccnar g) mit Nr. VIII und Über- 
schriften Strophe 21titiftrophc 2. Strophe ^lutiftrophc €pobos 
an Stelle des aus'^eschalteten als Vorlage zu H-'^ stimmen- 



122 Lesarten. 

den Johnschen (mit Scenar g) Bl. das ursprünglich _//' mit 
32 bezeichnet war H^ *9G'.''j— 9636 if": 

S'icmtft bu ein SCßunber bic^ 

(!^rcta§ cr.^cugtc bu? 

Tid^tcub belctjvciiben [be üdZ] 

.'poft beim bu niemals jugelnufrijt Iju üdZJ 

.f)Qft bu Don alten 3^'^^" [oder alter ^fit] 

ÜHemal'j ge()ürt 

^Jcie Uernüinmcn .^ella^ [nach von] 

Urtäterlidjet Sagen 

0)öttttdj=t}elben(;aften ;)ieid)tl)uni* 

•.»630 ?] bu! H^^H-- 96ai bclcl)rcnbem SßortJ bctetjveubcu 
H^^H-"^ g aus 93elel}renben J/- 963l' .f)aft bu niemals bu 3U= 
gelaufdit W^H-'^ g aus .^aft bu niemats jugelaufdjt H- *;t637— ogts 
H-"^ mit den früheren Varianten H*^H^> und von 964:. an H-' : 

3(ttc-3 tüa§ je gcfdiief)! 

Iraurigev 'Dhuljftaug ift-5 ['"Jiur ein [daoi] !Ji. i. 7/^"] 

Uufrcr 2agc, bcr läge 

.^errlid}er 3l^nt)errn. 

jLein ©rjä^Icn üergleidjt fid) nidjt [5^. (^. aus 2BoS bu ev: 

3ätyieft? H'o] 
feuern Ina» licblid) = glaublid)e Vüge [üeblid) über mir JI*^] 
33on bem ©ot)ne bev 5JJajo fang, [vor 33on Nachtrag Uns if*»] 

liefen jierlid^ fräftig [Sencn H"] 

ö)ebüt)rcucn faum 

galtet in reiuitc äßinbcln, [Sötcftct aus .f)üllcty //-' galtet 

geklebt auf SÖidlet m reine üdZ H-''] 
Strenget in föftlid^e SUMdeln [foftlidje üdZ i/"J 
Wlatfdjcubei; äßärtcrinucu 
Unbetnunft. 

il!räftig unb jicriid) atier [unter 2Iber Jf"] 
3iel)t jd)on bie bcugfanien, [über Sdjiüpft er jur Sdjaalc i/'-' 

biegfauieu? ii-'J 



3. Act. 123 

S^c^nfamen ÖJficber [2ef)itiomen fehlt H'-' Öücbct luftig H'-'] 
ßtftii] ^eraue, bie purpurne 13u purpurner 2ct)aale H'-'] 
^äugftlid) brücfenbe Scl}(ialc [ßuftig IjeraU'i H-'\ 
Saffenb an jeincr Statt. [Unleserliches 6d}lüpft . . . vgl. o. 

H^' in //>'] 
(So hJtc ber ©d^metterling [Joic üdZ H-''] 
"Hn-i bem ftarrcu ^-^uppcnjroang [ftarren üdZ H-'] 
glüget eutfaltcnb jdjlüpft, IJL entfaltet unb fcf)lüpft H-'] 
©onneburc^ftra'^tten ätljer [©onnen burrfjftral}tenben H-' 

Sünnenburdjftraiyiten ü''] 
Ü}hitl)toillig bnrdjflatterub. 

<Bo and) er, ber beljcnbcftc, 

^Tafe et ben STieben fcQ, 

33ortf)eilind)enben allen 

(yiuig günfttgcr AÖmon, 

2a§ betl)ättgt er gleid) [betf)ätigct H-'] 

©(f)h)tngt jum gelten Clt)mp fid) auf, [sammt den 2 it'. Versen 

unten H-- l^eüen ÜdZ if" fehlt Ä''] 
9tteber 3um tofcuben Ocean, [tofcnbcn üdZ H-'] 
Über ber @rbe 33reite§ I)inn3eg 
yi\d)t toerfdiont er bc5 SBater^ 
5iic^t beö Cl)eiin§ 
2Bürbigc ."perricfierfraft.* 

%3s ,^eutigc§ Jagcö aus Unferer läge H^ -fieutige^ 96hi 
Siftig alle Hss. (nur H-' s. o. luftig) im Einklang mit ©c^alf, 
Suftig C 4 halte ich danach für keine beabsichtigte Änderung. 
i»6t>2 er fehlt 6'4 (steht 0^4) 966s <Bd)neü g^ über (Skid? H- 
9671 $I)öbuö fß^ über ^JpoII if - 0672 bem [)^ üdZ H- '.kjtg 
iRingerfpiel Kienier aus iliimpferfpiel H- '.h;:; anä) — foj't) 
(f über ber il]tn fofcnben Cypris aud? H- nach %78 (Sin — 
auf If** .7 Johns ausgeschaltetes Bl. 32 H-H-- rein über 
bö*ft Jf'' erftingt] tönt H^'' merfen auf] mcrbcn anfmerf: 
fom //"' unb — gcrüljrt erst y H- ^on — Ühifif erst H 



124 Lesarten. 

wü'^ — %'.i4 ohne Scenarisches H"" fehlt H- wo die Foliii-ung von 
5 zu 7 (aus 33, einen Bogen mit 14 — aus 38 — bildend) 
springt und ein angeklebt gewesenes Fol. G fehlt. Fol. 133 
oben „Sig. 19. }). 289" auf C^ bezüglicher Druckereivermerk H 
%S4 äBir bcijcl^rcii niibern 3'-''^ dazu aR gorbcrn luiv i?''" ;)(;«(; 
auf aus 511 H"'' nach '.>686 ©tc — jutücf fehlt Jf*" bc)t| 
bcm r oi;;'i Scltift bcv ©onnc ÖJIanj [über 2ldj bie gan^c 
lUcIt] lici-idjlüiitbet 7/"" ^afj neben UMc über Denn aber öcr= 
fd)lüiiibct nicht geändert H"^ wm äBcnn] 3)cm aus 2Beitit 7/"" 
über Dem IP-' '.wxi 3Cßir im] j^cr [aus äÖcrV] tu 77"" Sid; im 
aus ©er in 77«3 eignen] jeincm 77«" über [etttcm H^'" finbcn] 
finbet H'^^H''-' vor '.ic-.c. kein Scenar 77" 6üftüm| (5oftiuii 
77- OfüM» menfd)lid) über um uns 7/" iitüo 5iöl)rt fie aus 
aOätjIt [darüber «übet ali *4^navt] fie fid; 77" 9701 a,öiU 
Wehem über wiederhergestelltem l^immlifdicm 7/"' utoj unter 
Sie rollcubct fidi ein Drcy 77"' föftlid;] T^crrlidj über l]imm- 
lil'd? 77" '.1703 über Unb fo reidjet cudi bie r7änbc 77"' 
'.t7(i7— '.1710 nachträglich 77"' 9711 lafjt] tnfe .77"' '.171:.' la^t] 
lafe 77«'77iii ■.1713 3um ()üd)fteu 3(et[T)er] 77«' ;.7ig fofet 
über unrft 77"' ".)7-.'o uidjt nach nie 77"' '.i7ji nach lliit 
ins Pcrbcrben 77"' 11733 errungene nach eriporbcnc 77"' 
9734 aus ©0 mein alö bcin 77"' ;)73:. vgl. zu 948i. nach 
'.'744 ben] ba^ H-H^^^ (j über bas 77 it)n] c^ H'-H^^^ <i über 
CS 77 i>74.'-) I)ic] \)\t, HC 9749— 97.vt (f oben Bl. 8 aufgeklebt 
H- vor 97r,5 berfc^hingenem // 77''' l)crfd)lnngcueu .John 
//inj/ (-wo aber leichte Correctur //') danach ü, vgl. '.i7'>i. 
97.'S8 ©djüttetub] Sd)ütt(enb H'Hii^H *hn(U—mu Nachtrag 
77- s. 0. 9767 — Scenar zu 9sn ohne die drei ersten Über- 
schriften 77"** 9708 tHeI)e nach fcyb tl]r 77"* 9709 über 
3lir fcyb [0 nielc 77"*' 'j77ü 9int frifd; unb munter 77«» 
'.>77i. 9772 1 Z unter §n luilbcm [darunter raidjcm] Spiele 77"" 
9774 aus (So fei) betjeube 77"» 977t; S^oc^ nur] 2euu bod; 77"« 
9778 3)u fd)Dne'3 aus 2;n>3 fdpue 77"« 9779 9iur] 5lun C41 
9782 für Dcrbitt idi mir -?7"» 9783 darunter 2^ie oHcrfd)ueKefte 
i7«8 9784 2ie greif [aus C^rgreif] id; mir 77«» (Ergreif idj 



3. Act. 125 

fester [nach mir] H*» 9786 ^eine ÜJ^iißtgung unter Viid>ts 
Derme^ii05 if** 97ss nachträglich H"^ Über nach Diirij 
Jf** it7s9 2Belc^ ein aus SBelc^en — Dictat? — H- vor 
i'7;w einjeln — ctntretenb fehlt H^^ siriti üJJit 93cracf)tung] Uns 
üerat^tenb aus 9J{it Ujcrac^tung if** 9792 Tic [nach Doch] 
bic Unbänbigftc üom Raufen if'* ©d)Ieppt] <Bd)leppt' C 979;! 
Schleppt er [Spat.] (jerbei) Jf"* vor 9794 ein — l^ereintragcnb 
fehlt i?** 979i t)er] mit if** </' über mir Jf- nach 9^u7 
Sic öertoonbelt fidj unb flammt unb tobert JT** 9su8 in — 
Süfte fiii- mir in bic (Srijf[tej H"'* 9^09 in ftatre für nur in 
bic J?** vor 9811 bie — abfc^üttelnb [Schluss H"^] John 
unter g in ber llTittc, ^Ibor im Krcife H- nach 9sis fcf^auf 
normirt (wie tüurjetauf u. s. w., sogar tf)a(^erniebcr C 4, 19tj) 
gegen 5et» = ouf H'-H^^^ geld auf HC nach 98^6 gestrichen 
983'.. 9836 H- 9827 2Ragft] ÜKogft bu C'4 9S28 berhjeilcn ?] Ber= 
hjetlen, sinnwidrig, denn es ist Frage-, nicht Bedingungssatz. 
983.1 ohne Interpunction C4 9SS7 .ffriegl] Ausrufungszeichen 
fehlt HC 9S43 — 9850 eine der schwierigsten und manierir- 
te.sten Anakoluthien des Goethischen Altersstüs: die Über- 
lieferung H- g — C4 hat kein Komma nach 2Rut^» und 
©inn, aber Punct nach SSIut» und bietet 9847. 9*48 Ten nic^t 
ju bämpfenben Apeiügcn Sinn, was Riemer (741 umdichtet 3)Jit 
nid^t ju bämpfenbem .^eiligem Sinn. Die Überlieferung ist 
unverständlich, Riemers Besserung unzulänglich und gewalt- 
thätig: ich wage nur — worin mich Zamcke bestärkt — 
9847 Tem zu schreiben, nach SBIut» Semikolon (Riemer 
Komma), nach ÜJiut^s und ©inn Kommata zu setzen. 9852 
er fc^eintj erfc^eint Jf-JFfC''4 C41 aus crfc^cint JTi'i 98-,3 2Öie 
g vor ficht H'^ 9v.4 2ßie Don unter 3ft es H- ber Sd^cin 
unter unb Stein H- 985:. 9ä)äüe] SBeßc C 9s.u-, \o nach 
nodi /jT'" 9871 3" auf Rasur H- 987:. 5iun g über llnb 
//■<* 5lur C41 9876 3um] bem H''> 9879 Schuft bu bid) 
Don [Spat.] ©tufen W Sefjncft aus ©c^nft H- bon vor 
bcn H- 9881 — 98s:{ fehlt H''^ 98^4.9*8-, Unb und Tort 
Zusatz aR H'^ ftiberbonnern gegen h)iebetbonncrn nonnirt 



126 Lesarten. 

nach den Vorschriften unserer Ausgabe. 9S9g 2;öb{i(i)e§ H- 
Soo§!] ! undeutlich If . C'4 9S'.i9— «lyoi; ohne Scenarisches 
H'^ nach yno-i 5ütreoIc erläutert von Goethe, Abgesandte 
Briefe Juli — December 1827 Fol. 157 ^ Schuchardt — nach 
Urief an Fritsch 8. September (John), 157« Schuchardt Set-e- 
ninfiimo 0. ü. über das von Ludwig L empfangene Grosskreuz, 
an Kanzler Müller 15. September (John) — : Aureole ift ein im 
gvnujbfijdjeit 9ctiröud)üc^e^ SBort, lücldjee ben .^eiügcitfdieiii um 
bic .loäuptex- göttlidjer ober Dcrgötteriter] '^^^erioneii nnbciitct. 2)iefcv 
fommt ritiflförmifl \d)oxi auf alteu :pompcJQuifd;cn ©emiitbcu um bic 
cjbtt(iri)en .fiiiuptct üor. ^n bcu föriit'cru bcv nitcn t^ljrifteu fcf}lcit 
fic uid)t; aud) itaifer ßouftnutin uub fciuc DJhittct cviuncre id) 
mid) ]o abgcl)i(bet gefeljen ju Ijabcu. .'piebuvd) h)irb auf alle gällc 
ciuc l)üf)crc gciftige firaft am bcm .S^innptc gUMd)iam cmanivcnb 
uub fid^tbar luerbeub, augebcutet; Itiie bcuu oud) gcuinlc iu\b i)o'f]- 
nungöüoüe Äiubet burc^ foId)c g-^ammen mcrfrtürbig gehjovbcu. 
Uub JD (jcifjt e-5 aud) iu fQclcna : [folgt 'x-j?,. 9fi24] Uub f o fc^vt 
bicfc föeiftc>:-flamme, bei) fciuem Sd)eiben, tüiebcr iu bie i)öi)cxn 
3{cgioucn jurürf. öto:! vgl. o. die Beschreibung von H* 
i)i»ür.. siiuG doppelt H~^ wo:, Wlütkx o lafe mid) ni^t H'^" 
91106 5Jhittct fehlt H'^^'H'^ nach otog 5Pauje r/ i?« vor ;)907 
ÜTraucrgcfaug erst g H- wia unter £ieb unb ÜTuth in 
[diöncu (Tagen H'"> Apielt in [über lUic in trüben] ftav uub 
fc^önen [verschrieben für trügen unter trüb unb fdiönen] S^agen 
W S^ir] .^lielt 7f'- vor ftielt [darüber Wie] H- wu 
tüar] bidj H'" i^u H'"^ g unter il^n [darüber g biv] JI^ 
*i)9i.^ — 9918 -[-9927 — 9930 {H''°"), 9919— '.»926, vi'iederholt mit Cor- 
rectm-en 99i:i^99is-}-99-'7— 993o Jf"* 99i(; i?raft nach llTadjt 
JZ'O" 9917 ßeiber über 21ber if'*"" 99i8 Sugeubblütf)cl 
SBalb [über fdjon] im Suitevu 7/''''" 9919 unter gestrichnem 
992:'. H- ©c^arfcr über i7ol^er 7/'° 9921 unter llnb bic 
ficibcufdjaft ber ^f rauen l7odj geliebt [Spat.] pcrftudjt £cibcn^ 
fdjaft ber fdiönftcn grauen 77'" 9922 ein aus bein Schu- 
chardt (DictatV) H- wji aus SBiüig tüiUeutoö in§ 9ie^ 77'" 
992.-. ©0 g über llnb 77- bu gchjaltfam aus bid) mit allem 77'" 



3. Act. 127 

092G aus Wü GJcfet! unb Sitte bid) ?f' " 992« fohlt (Spat.) 
H'«« ©ab biv retneu [über fnü-t^enj 'JJhit^s föeloicfjt i/^" Siebt 
bem [Ö. b. 9> über Sractjtc] reinen 9Kut^ [aus ^Jhitp] OJetuic^t H' 
w>() Gbel »ar e-3 ju getrinneu // *'^ aus .^"»errlic^ Inär e* ju ge= 
loiuuen H'"> 99:io e^ — btrj bir gelang e§ /?'"'• ii9:j:i unter 
Der [Spat.] am £nt|cbeibungs ila^e Dk ribyllc felbft rcr^ 
ftnmmt /f'" 3Benn] SBo if'" 99.):. ©d^onet nic^t ber mutagen 
Sieber H''" r/ aus Joc^ frifcf; auf erneute Sieber! H- 993G 
ni(i)t länger] au^ ^ier nid)t IT'" 9937 Senn] Unb H'° 
9938 l)on — er über er etpiij H""^ nach 9938 nui- 5paufe g 
H-H^i^ Völlige // Jf vor 9939 keine Überschrift H''^ 3U 
gauft (j H- *9939. y9W fehlt H- c/ aR iTm Eckemiann 
( — 9941 Sebenä) angeklebt H Goethe an Factor Reichel in 
Augsburg 18. März 1827, Acta privata die Ausgabe letzter 
Hand betreffend 3, 86, 90 : Gin^ufc^alten hjärcn in .'peleno einige 
feilen unb jtoar bie legten Si^orte berfelbcu folgenbermaßen ob: 
jubrurfen: folgt 9939 — 9943* 9939 5Cn mir belt)äf)rt fic^ {eiber 
and) bas alte 2ßort If "Jf m 994o 

2a% f)o^er Sc^bn^eit ^olbee ßJlüd fic^ nic^t gefeilt 
S:aB baurcnb Ö5(ücf bie «(^öntieit nic^t begleiten mag 
2a^ nie öom ÖJIürf begleitet fei) bie fc^önfte fjrau 
Erfreuen barf fi^ nie bie Sc^ön^eit groß[en ©lüdö, 

gro§ udZl 
2;ie fd)önfte ^rau entbe!)rt getoiß bee fü^cn ©türf^ 
5iie toar ein baurenb &lüd ber Sdjönften 3ugett)eilt 
©in baurenb @lüd cutbcbret ftcts bie fdiönftc j^rau 
5ßor allem unglürtfelig ift bie fd)bnfte lyxan darunter Riemer 
^a\i Ölücf unb Sd)öu^eit bauert)aft [unter gleidjer und Spat.] 
fic^ nicf)t tercint H''* bauerl)aft — bereint nachträglich g auf 
g^ in freigelassenem Spat. H''^ wo Riemer unten: 
^a\i ©lücf unb ©cf)bnl)cit bauer^aft fid) nid)t nereint 
3^0^ bauer^aft fic^ ötiicf unb Sc^önljeit nic^t Dereint 
2)o§ ÖJlücf unb Sc^ön^eit lange nidjt jufammenge^n 
9441 3frriffen über (Sefdinjunben W* ift] ift's H'"'H- n)ie 
über unb H'"^ iöanb über (Slauj H''* 9;'42 Sejammernb 



H13 



128 Lesarten. 

H"" (an Reichel) C »etvauvenb H'^H-m^H betbcj belebe 
aus bel)be§ Jf'" fag' id)] fage H''^ ebenso im Brief an 
Reiche] f^mctjlicf) über traurigi Jf '" '.ms Unb tocrfc mi* K 
abbrechend W" M44 auch auf Rucks, au.s ^erfepljoneta 
nimm if)n nuf uiib mid) äuglei^ J/^'* vor 994-) keine Über- 
schrift Jf " '.ms Äpalte fcft unter Wie bn IV 994'.» nie^r 
über fclbft Jf" 99r.o bidi wiederhergestellt J/" f)ol)en vor 
(Sauft 7f '■' 9'.i.M unter lllI^ l]cbe bidi empor //" Uu1c^ä|= 
barn nicht ausgeschrieben if '' lliifd)ä^baren H'-Hi^^ daraus H 
'.m-j aüi'i] ba§ H" 99.^.'. 3(ntJ ^m ^'^ ^^^^ toteber vor 
oben [V] -ff" nach 9954 Scenar nachträglich 7f- *995.') mit 
Scenar — 99iu mit Scenar geklebt auf dem vorausgehenden 
Scenar und 1. Fassung (wo das Scenar zu 995.'. schon (j cor- 
rigirt aus nimmt (?upI)ovtDn§ filetbcv bon bev (Srbe, "^cbt fic, tn§ 
tprofcenium tretenb in bie ^öt)e unb f^^ric^t, 990:) — 99.-.7 fehlt, 
9958 — 9961 mit kleinen Varianten H-", letztes Scenar gleich) 
H-* 99;)7 mir] mir » H** darunter ift niirs nidit Tf"" 9908— 
99fii ohne Scenar //" 99r.s föcnug bcn Sidjtcvting ]n Icciljcn 
H''^ QCiiHflJ Koimna fehlt 99.^9 3" abbrechend i/*" 
ftiftcn] rcdjtem nach retjeni über reidjcm H'"* '.)\m Unb 
aus S^cnn i/'"* vor 99(;-j 5|.^antf)atiö für (Iljorfiilircrin erst H 
9964 btel = bcrtüorrner H getrennt (74 wo aber nur das, 9963 
gegen H eingeschobene, = au.sgefallen. *9970— 99so auf- 
geklebt IT'* nummcrirt ry' IX W^* 9977 jngcfeltt aus ge= 
feüt H'"' 9979 : fehlt piej^fcn nach jtpittfibern i/'" vor 
99S1 5^5antf)aü§ erst Eckermann oder g füi- dl^orf. H 6I)or: 
füt)retin C41 gegen CA nach 99^4 ob g, Vs S und 12^ leer H^ 
99S.-, bem Absatz iP" 99ss nimnter] nie 77*" 99.s'.i ßnjtg] 
.^nt bod) H*'^ 99911. 9991 skizzirt ^Jotut brnudjt ©eiftcr föciftcv 
braud)cn '•Jiatnr if '« Über nn-3 Öieifter bns 9{ed)t SUir on fie 
öDlIgiUtigcn [unter auf? neue in| ^tnfpvnd) H"" 2Bir g aus 
3i>ie H- *999jft'. Zu den Schlusschöreu springende Skizzen 
W'^ : 

Um jn pipcn [V vgl. 9979] unb ,]nm ^iw^i 

'•-•(idjtiger aU nidjtig bort. 



3. Act. 129 



9iic^t tDcr einmal ftc^ bcs Siebtes 
Rätter Gräfte fid) erfreuet 
2;er öerläßt fie nid)t mit SBiüen 
^lugcnlO'j [nach ®f]ne] empfanb er fic^. 

ST^eilen luir . . . [unleserlich] [2. S3-stem] 
O^elfentDönben jc^meic^Ienb an 
§orcf)en laufc^en jebem Saute 
5tnth)ort fe^ öon un§ bereit 
2~onnerts, bonnert [abgebrochen] 
Scrboppetn Juetteifernb [skizzirt] 

unten : 

3fmmer nicber eilig nieber [für 4. System] 
3u be§ ^ffieinberg [abgebrochen] 
Saß un§ bort ber Trauben pflegen 
ßofe fie feltern la§t fie ,3ec^en [V] 
SäJinjer bann unb SBinserinnen 
3:^eiten jaudjjenb Inir ia'i fjeft 

Vorders. (unter 9512 ff.): 

So^t un§ eilen lafit un5 fc^meben [für 3. System] 

0f)ne 3iet uni) ol)ne Üiic^tung 

2)Dcf) berlaffet nicf)t ben leichten [lichten?] 

@rün beblümten 33oben 

.^ella§ folt bie unfre bleiben 

2öir erbauend, ^ier funb] fteüend 

2Bie e§ nimmer toirb unb feQ* 

*9992 — 10029 ohne Überschriften if" 9992 — 9996 Halb- 

zeilen H"* 9992 3ifte] 3toeige H" glüftersittcrn] g^tüfte= 
rungen H^'' aus f^lüfterungen -ff" @äufelfcl)lr)eben] plauber= 
!^often if^' aus Säufelungen Jf"' 9993 Üteijen] Ütegen Zusatz 
für fort unb [nach Janbelnb aus 2anbeln] H^'' über Hegen H^^ 
tourjelauf] üon [S3on H'"''] bem ©tamm 7/=*'H*' g über von 
beni Stamm H"^ 9994 3" ^ic S^i^ftQ^ ""^ [über Balb mit 
©octf)c§ SäJctfc. ir.. iBö. 2. 9IbtI). 9 



130 Lesarten. 

Blättern balb] mit SStüten H'^'^ übctf(f)toengUcf) HC^ normirt, 
9995 ^mixi ttitr hai ßodcii ^nar Jf^' 9996 öerfammeln] 
terfammlcn H^'' uttb fehlt aus Versehen H'-'' ^cerbenj 
Siliere ü^'i/*' 9997 oben nachgetragen Jf*' 9999 tv)cit^in= 
leud^tcnb nach Spiegel Jf*' 10000 Stellen] SCßogen .?/*• loooi 
Söogctfäiicjen] 3}ogelftimiiien über fcys gc.ypitfdjer J/*' 33ogel= 
fingen schwerlich eine beabsichtigte Änderung C 9{öt)rig: 
flöten] |)irtenflöte nach 5ey es ^lötc H" 10002 ift] fet) if" 
10004 erfc^ütternbcm ^Iscrboppcln] crfd)üttcrnbci: äk^rbopplung JT** 
1000:. tt'. Halbver.se if'' luuur, Srf)loefti'rn nach \\>\x H-''' 

©inneji] l^cben^ H'"''H^^ bcn Säc^cn| bcm ''^aä)i if" lueiter] 
fort H'^'' nach fort H*' iooog veijen aus rcijt uns i/»i gerne 
ausSßeiteH^^* iuout tiefer über ferner if**^ niäanbrifd) rtallenb 
für mit leiditem Sditucbeii J/*' hkids bnnn] je^t -?/•*' gleid)] 
je^t if*' 10009 3)ort, umgeben Don (vijpvcfjcn, ftreift [?ftredt'?] 
e§ alter SBäumc Söi^fel H^^ 10010 Dft ererbten [über Künbet 
alten] 5roI)bcfiiu'§ fünbenbe [über glän^cnbc] 5Bcfriebigung Jf*' 
luoii ilBaltt über ia^cilt H*"' Wo'i beliebet] luo il)r moget if"' 
10012 2^ic burd)nuy gepflan.^ten ^e[rge] tüo nn ©tnben üicbc grünt 
If*' looi.j ju — 2;Qgc] burc^ alle lag unb if*' löfjt über 
fcl^n tvir H*' looir, ,S*-)äufcln - Siubcn] ißinbcn, balb mit .^äu: 
fein -?/*' iiiuk; forbcrfnmft] fovberfamft 7/^' öörbcrfamft C41 
10017 Sßeidjling) h)eid;e i/*" bcn — S^iener] be'3 3?crgl gebeil)en 
jy*' 10018 fafclnb — jüngften] benrfcnb an ben jungen H^* 
10019 unten nachgetragen i?*' 10020 eingeschoben if*' 

10021 fehlt -ff" 10022 ,g)aben aber] Slber l)aben -ff" 10023 — 
10025 fehlt, nach Spat. 2~ann aber bann ift er jur .^anb 
JT*' 10024. 1002.S Halbzeilen, dann Langzeilen H^" 10025 
rafdjelt — ©tod skizzirt 9{afd)clt nun [darüber nadj] fcben 
[darüber bcn] ©tod J/»" ioo2(; äd)3en l)in] finb [vor gefüllt 
-ff*'] im ©ange if^^-ff"" 10027 unten nachgetragen -ff*' 

3u] mä) m^H^^ fräft'gem] rafd)em [?] -ff^'i?«« fräftigcm 
J/2-ffiii 1U028 reingeborner — 33ceren] reingeboren erft 3er: 
ftampfct Jf«' 10U29 @rft 3crquctfd)ct njeife unb h)ei§er [V] 
fd^äumet§ au^ -ff*' @rft jertrcten [aus jerftam^ifet, darüber 3er« 



3. Act. 131 

quetfcbt] ft^äumenb fprü^t fte StUeS miicf)et fttf) 3erqnet]d)t -ff'" 
*ioojo — Actschluss fehlt, folgt Sann jebod) [Spat.] und aus- 
gewischt SJiit ben .... fd)lofcn [? fcfjletf en ?] ©et) ein etoiger 
(Benu§ Jf*'* 1Ü032 ^iffl^nfüBtern] 3if9f"füBteren H-Hm 
daraus H 10037 nachgetragen Jf*' iuu3s 2enn über 

llnb -H"'* nach looss ^er — fäEt g H- s. 0. Beschreibung 
der H' aber fehlt C41 Don' bor C'41^ tnäte // aus 
toax H- 3u .(/ H- 



4. 3lct. 

H (fehlt 10524) JET* Fol. John : loosii — looee, Rucks. 
quer <;' io9i7 — 10930 B} zwei Fol. John: uio67 — io2u (fehlt 
10071— loioe, 10115) H^ Doppelfol. <7 : iüog7— 10134 H*^ Quartbl. 
p : 10095— 10129 (fehlt 1010:. — iui23, 10126.10127), Rücks. </ ^üuftcr 
3l(ft und verwischte nicht auf „Faust" bezügliche Z </* 
H.^ zwei Fol. g^ : zu 10122 — 10129, 10130 — 10175 (fehlt 10157), 
10547-10553, Paralip. Nr. 187.— 189. if" zwei Fol. </ und (/M 

10156, 1Ö159, 10247 — 10251, 10280 — 10292, 10297 — 10310, 10313, 10315 — 

1031S, 10555. 1055G + 10561. 10562, Paralip. Nr. 185. 186. H'' 
Fol. John : 10212— i02G3 m sieben Bll. (0 Fol., 1 Quartbl.) 
John und g in Umschlag, worauf g gnuft SJierter 2lct. .Swi-'^^tc 
^älfte (der entsprechende 1. Umschlag wurde leer gefun- 
den) : 10297 — 10344, 10531. 10532 Fol. 2. 3, 10345—10366 Fol. 1 auf 

Umschlag angeklebt, 10640 — i084s g und Paralip. Nr. 184. 
John Bl. 4 — 7 (7 Rochlitzsches Couvert mit Stempel „Leipzig 
21 May [1831]") jff" Fol. g' : 10345—10398 (fehlt io363. io36J, 
1U385— 10392, 10395), oben 10427.10428 H^° Fol. John: io3c,7 — 
10406, 10393—10398 angeklebter Zettel r/ (io398 John), auf dessen 
Rucks, g 10455 — 10462 H" Quartbl. g und g^ : 10385 — 10392, 

10399—10406, Rucks, g^ zu 10455 — 1060, 10427 — 10438 H^- ZCr- 

schnittnes Fol. g und John : 10407 — 10422 (fehlt 10419. i042u) auf 
unterer Hälfte .(/, oben John „Herausforderung" 15,341, Rucks. 
Paralip. Nr. 183. 192. H'^ drei Fol. John : 10407 — io564 

(fehlt 10429—10438, 10524, 10557 — 1056o) H^* Fol. g^ : 10423 — 10454 

(fehlt 10427—10438), Rücks. 10473. 10474 H^^ Halbfol. g : 10427 — 
10438, Rucks, g auf g^ i0463 — 10472 H^^ Quartbl. g^ (Fracht- 
brief Frankfurt a. M. 8. December 1831) : 10442—10446 i/^' 
Quartbl. g : 10475—10502 (io487 — 10502 Rucks., fehlt 10493 — 10496), 



4. Act. 133 

auf Vorders. nach der Raumbenutzung wahrscheinlich älter 
10565 — 10570 H*^ zwei geklebte Fol. g und g^ : 10475— io546 
H** Fol. </' oben abgeschnitten (Rucks. Adresse von Sorets 
Hand) : 10512 — I05i8, 10025. i05i'6, 10534, 10545.1054t;, , Herausfor- 
derung" 15, 341 H'° Fol. John, flfi und g^ : ParaUp. Nr. 182. 
mit 10555 — 10562 (fehlt 10557 — io56o), Vorders. g^ 10899 — 10916 
i?-> Streifen g^ : 10557 — 10564 H'^- zwei Fol. (/' und (Paralip. 
Nr. 178.) John, datii-t b. 16. ma\) 1831 : 10598— io63i. (fehlt 

10628. 10629) 

iZ» Fol. John g im Besitz des Hen-n Rudolf Brockhaus 
Leipzig : 10270— 102>«5, Rucks. 10292 — 102U6 mit Scenar H^ Fol. 
g ebenda: 10419.10120, skizzenhaft 10899— 10901, 10910, I09i7 — 
10922, Rucks. Paralip. Nr. 197. H^ Doppelfol. John und g^ 
ebenda : Fol. 1 io565 — 10570 mit Scenar, (ß 10849 — losee, 
Fol. 2' g^ 10867— ios«8, Fol. 2^ , Belehnung' 1-5, .342 Ifd Fol. 
f/' (Rucks. Stück Adresse von Sorets Hand, schwarz ge- 
siegelt) S. Hirzels Sammlung Universitätsbibliothek Leipzig : 
10693 — 10702, 10707-10716 (fehlt io7io) imd Skizze 10725. 10726, 
10737 — 10741, Rucks. 10768 — 10773 ife Quartbl. (/ ebenda: 
107G2 — 10775, 10780.10781 H^ Querfol. //*, signirt 1 oder 2 
(vgl. Hs) R. ßrockhaus : io889 — 10899 Hs zwei Fol. g (das 
zweite logsiff. paginü-t g^ 3.4) ebenda : 10951 — 11022 (fehlt 
10987 — 10990) H^ Fol. g (zu Hg gehörig) Culemannsche 
Sammlung Hannover : 11023 — 11042. 

^oc^gebirg. 
Vor 10039 nm- S^auft H^ 3tct nach 2Iuf5U^ // ftarre] 
ftarfe vgl. Paralip. Nr. 180., zu 10545, 10370, 10548, endlich zu 
9126, wo derselbe Schreibfehler Johns. Es handelt sich um 
eine malerische Vorschrift für die Inscenüung. 10041 mtc^ 
fanft /-/' über bcbcnb H^ 10042 Sin — S^ogen g^ aus ?lm flaren 
Xag mic^ ü' ioo46 f^cilt g^ über folgen H^ ioogu queEen] 
c|uoüeu H^ 10061 ©c^tDung] ©cf)h)iing§, C41 vor ioo67 @tn 
anbcrcr] bcr 3^c^)te H- nlebotb] alfo batb H-H^ *ioo7i— 
10106 fehlt, aber g 9lä^ere Sdjilbcrung H** 10074 loiebet für 



134 Lesarten. 

bii fdjoiT H'^ ioii7(; ticffte aus ticfftcn H* 10082 Que5U= 
:pu[ten 6'41 lunss |)5Iie] Apöle jH^ iuus4 2)aö ging] cö 
ging H^ lODsr. flache über [djaHtd^c H^ wo'?o llnterfte nach 
(Dbcrftc H^ 10091 entrannen nach c}cla[iigten] IP looiw 
©in offenbar über Bisl^cr lyar's ein H^ iuu94 aus 9hir biitd) 
Jüerratt) tcarb» aKen offenbart H^ unter 10094 | : Ephes 2 
[aus 1] : 2 r/' ii'' unser Citat Eckermann auf ry' H locot; 
2^er 5JJ()ilofopf) fo loie ba§ 5üoId ift bumm H* loioo gerei()t] 
erneut H^ 10101 bequem) t)at fie H* (}inab] f)crab i/* aus 
t)erab H' 10103 toäd)ft'gJ loäd^ft» H* ioädjft ü^ ^ aus lüädjft H 
erfreuen rj aus erfreun H 10104 folgt fortlaufend ior.'4 H* 
10105. loior. ff aR IZ' 10107 i^Äj — babei] 2!a rtar id) au^ H- 

ba brnntenj bort unten /i^ aus bannten W 10110 Ö5ebtrge§= 
jTrümmer] ©ebirg in Irümmeru H^ Öiebürge» Ürümmer IP 

f(^tug unter trug H^ 10111 dloä) — ßanb] S)ie @bene ftarrt 
H- loin nachträglich if- 10110 fehlt H^ eingeschoben 
H' 10116 2)a§ treu = gemeine] 2;od) treu:gemeine§ //- 101 17 
Unb über Das gläubige H- im 33egriff ry' üdZ H- 101 ly 
©oton /7' über (Eeufel ü* <7 unter (Teufel H^ lor.'o. lor.n 
j7' aR H'- mein über Der H^^ *ioi-.>3— 101-. fPH^: 

^auft [9Jl. passender H^] 
9Jlir ift e§ lieb ha^ bo§ ©ebirgc ftumm ift, [vgl. 10095 und 

zu 10096] 

Unb mad) bir nid)t Ijctgebenc 5peinl [m. b. f)^ aus madjt il)r 

— DictatV - H-] 
<Bo lang bai 2>otf fo übcrincißig bumm ift, 
2Jer jteufel broud^t nid)t fing 3U fet)n.* 

10125 'ö ift] 9Jiein H* über Iltcin i/* \X)ax r/> (von Ecker- 
mann überzogen) über u'eis [hjar undeutlich TP] H Es 
folgt 1012s. 10129 W 1012G. 10127 unten nachgetragen // jH* 
10128 enbli(3^] bieSmal H* 10130 ungemeff'nen] ungemcffencn H- 
nach iiii:u Citat fehlt J{- (/ eingeschoben H^ 4 fehlt ?/'• 
10133 3)u fül)lteft iüüljl gar fein (ydüft. H'^ Jüol)lj bir Ä" 10134 



4. Act. 135 

fjauft IC 3'-i "•''''?' ^^ llnb hod) zc. abbrechend H^ loue eine g 
über 'iie H- 1013s Itriimineitge aus Ärummengen H'^H fpi^e 
aus ipi^en H-Il 10139 ito^t, 9iü6en] nur Sioi)i unb H^ loui 
anjitfc^maufcn] corjufdjinaufcn H" louj. luus nachgetragen 
aR IP 10144 2onn </ über Da nun H- 10145 23orueI)mcit 
nach 2liift[äiiböicn] W ioi4s 3toIIe nachträglich über frei- 
gelassnem Spat. H' iui49 lärmigen] elrigen U^ SlUber 
nonnii-t nach den Principien unserer Ausgabe gegen SBicber. 
10153 ©rfd^ien'] ©rfc^ien immer] etüig H= iuiög + 10159 spruch- 
mässig gepaart ü" ioi:.7 fehlt Jf 5// eingeschoben If^ loiss 
nach 101S9 aber umgezifFert H'^ loieo Xann g^ aus £a H- 
granbioö] gtofe if* 10163 prächtig nach 5icrIicbB* umbefteEt] 
h aus g H^ loiee burd§] mit H^H^ g^ über mit H ju 5e(§ 
üdZ i/' 1016S. 10169 unten nachgetragen H^ loies fteigt g 
über bäudjt (DictatVj H- an — Seiten] 3ur Seite H^ g aus 
an bet «Seite H- 101.39 ptßt'g] pifft ü' piBft'» aß </ für 
ptffts H- pi aus ptßftä H pifcf)t'ö C41 lono allerfc^önften] 
fc^önen H^ g über fcböneii H^ iuitl' Unb ba t)cr6räd)t ic^ 
meine ^nt H'" daraus g con-igirt R- *lsolii-te ältere Skizze H^ : 

61) ift e§ \o toerBrä^t i^ meine 3cit 

^n allerttebft gejelliger ©infamfeit 

3)a giebt e» SBalb unb ^iigel g^elb unb 9tain 

2)ann ober lie^e id) fcfiönen gi^oucn 

Vertraut bequeme* 

10175 bie] darüber g bei II- loisa ©rftouncn^hJÜrbige?' nach 
Pas H^ ior.to ©(anj über Kubm H- loi-oo fdjüttete] 
jdjüttelte C41 10202 mic^; toie] mic^. Wn H-H vor 10210 
cKi Spedatm-es Zusatz g^ H^ vor 10212 Überschi-ift g W 10212 
Sie g über €5 JT' 10214 9iun f^ttjillt's g aus ©§ fd^rtiEt JZ^ 
roüt // über foniint H'' 10218 beängftigen fönnte g nach- 
getragen IZ' 10227 fa§t' fif aus fa§ IV 10230 2^cr </ aus 
2!e§ /i/^ SBreite ^f aus breite W ©ränjen] öJränje H'' 
10232 ju] für C^ 41 ioj:!7 am Rande ein Riemersches Blei- 
stiftzeichen // ?lu3 jebem Umftanb feinen 2)ort^eit jie^en C41 



136 Lesarten . 

10247 — i02.')i Skizze g (die beiden 1. und die letzte Z f)^) H^: 

Sößie er fo jung 3um X^rone !am 

33elicbt§ bem |)crren [über rote atibcnt] falfdj ju fd)lie[fecn] 

@t bilbete fid) fälfdjlid) ein 

®a» tonnte rtjo^l anfammeu [g^ aus beljfamnteu] gct}n [g^ 

nach fcY'tt] 
regieren nnb (Senie^en [g^ umgeziffert aus &. u. r.] 
Unb fet) redjt rtiünfc^en^niert unb fdpn 

10258 3ltter fehlt If g^ üdZ H io28o — 10288 die ersten Vers- 
hälften weggeschnitten H'^ 10280. i028i (741 fälscht den 
guten Sinn und die klarere Construction durch die Inter- 
punction toäl^len ben neuen Äoifer, neu io2S6 nur it)ren "^law^ 
//* 10293 — 10290 unten g nachgetragen 11^ nach io296 
Scenar (fic fteigcn über ha^ 9JlttteIgebirg unb überf(f)auen hal 
3;'f)al) folgt auf 10292 H» trommeln — auf Zusatz g E> 10297 
\t\)' id) fehlt //« ift fie fehlt //« io298 bann] fo //« l)oir= 
fornmen] hjiCfommen H'^ 10301 Ärteg§(tft unter (5cnuoi H'^ 
10302 58cfcfttgc unter (Erl^altc K^ iüsog gräujcnlofem unter 
mcilcnlangcin //* 10310 SBift — ber] ©^ietft bu ben iZ" 
10313 Sa^ — ben] ^a mag ber J7« io3U fehlt 11^ 10315 
t)ali'] "^att i/« längft] fc^on //" losi« 3)cn — glct(^] 5i)cn 
t)aB id) bir H« 10317 3n biefen Sergen ftedt bic A^raft //•■• 
vor 10323 Citat Zusatz g'^ H^ 10324 berfd^iebnen] t)erfd)ie= 
benen John H^H 10325 Ütüftung g über Rarnifdj 11^ 10329 
tüic (/ über ba ^* Sumpe] Suntpcn C'41 10330 (Sie — um] 
©0 hjerben fie nur H* corrigirt g^ H vor 10331 jung nach 
neben an H^ 1033« berbirbt John aus bertreibt //* zwi- 
schen 10338 und 10339 leerer Zettel aufgeklebt zur Deckung 
der Verse Eilebeutes 10531. 10532 H^ nach 10344 Scenar g 11^ 

%\x\ bem S5or gebirg. 
Vor 10345 nur £)-IR[arfd^Qlt — dann immer D, vor 10359 
CO:[ctb()err] — ] /^« 10317 gebrängt fehlt, Spatium //"//" 1^34« 
^c^ — feft] Unb I)offe bcnn ü" 10349 @» getjc nun fo mufe fic^ä 



4. Act. 137 

äeigeit -H» 10350 bie — bol] ein jolc^es //" losr.i rccf|te] linfe 
H* die Stelle ganz verwischt IP g über linFc i/ i03-.i (Sold) 
ein <7 aus ©old^en — Dictat? — /Z* i03f.3 aüjugiiitglic^ 0^41 
i03i4 2)cn] 2}ie IP 10355 toeEcnförmigem aus töcKenförmtgen — H^ 
undeutlich — corrigirt H^H i0356 2;ie] Unb iZ* losr.s ,g)ier ^ 
vor (£fjr £•» 3lrm — 35ruft] fjauft unb SBruft unb g?ufe IP 
3frm] iJouft ^* <7 über ^auft H 10359 flachen Otäumtic^feiten 
unter fladjem Haum H^ 10363. i0364 fehlt ü" iu3G3 toogt] 
fd^eint H* g über fcfjeint i/" losee ßraft] ©cfiaar H^ i0368 
folc^es] treueö B"* iü369 unter Don unfrcr £infen bleibt nidits 
3U 93on unfrer Sinfen [Spat.] ntelben R^ 10370 befehlen un- 
deutlich, wohl beid)[ü^eu? irmen?] H^ rtoderc ganz undeut- 
lich H^ 10371 aSaffen g^ aus Sßac^en H 10372 ber — .iltaufe] 
auc^ o^ne 2)lanncn E^ iu373 Unb ttjunberbat [Spat.] ,ßräfte -H' 
10374 Äein 2Bcrtf) [? 33ottf)[eit] ?] [Spat.] ©el'c^äfte //' 10376 
S)ie mii^ Dl^m bie mic^ Sßetter nannten H^ 10379 l^ann] 9hin g^ 
aus Sa nun H^^ io38i im] in -ff« 10382 Sann unter Pod? 
JT* 10383 unter 2iuf Kunbf*aft [darüber (Ein treuer] ausgc^ 
fanbt Ä" nach i03S4 nur (fiunbfc^.) H^ losss — 10392 fehlt H^ 
10394 «Ric^t] aSot -ff» 5)3fltd)t nach unb H 10395 fehlt -ff« 
10396 6uc^] i^n iZ« 10398 Sem — jittetn] 3f^o<^ mtc^ bündt 
i^m beben H« 10403 t)orgcfd)riebnen] regelmäßigen W°H^^ g^ 
über rcgcltnäi5igcn H vor itaoT Die ßerolbc (geben ab) i?^' 

10410 '^öfierm g H^'- John gegen iliese Vorlage f)ö^erem H^^H 

10411 tt)enn'# über bas ü^^ 10412 mir unterstrichen g'^ II 
10414 at!)mete über n>oUtc bas //'^ *i04i5. 10416 nach 10418 W^- 
nach 10420 S"'^ nach 10420 aber umgeziffert H* 10415 Unb — 
nid^t] 3^r ^abt mir ftet§ -ff>--ff »» <;' über 3:^r l?abt mir ftets H 

bom g^ aus öon Jf 1041»; glänjt' ^* aus gtänj' /?" 10419. 
10420 fehlt R^"^ isolii-t //« nach 10422 Sie — Öegenfaiferg 
fehlt /Z'* Sie — abgefertigt g H^^ ju — ÖJegenfaijerä fehlt 
-H" g' R gfauft — .^etme.] ^auft mepW- (gefjarniidit mit 
gcfc^Iojjenen Reimen). H^-H^^ corrigirt ^' H gerüftct — ge= 
f leibet] geüeibet unb getüftet i7" ebenso, aber gestrichen, 
Fol. 150' u. H Das ganze Scenar endgiltig wiederholt 



138 Lesarten. 

Fol. 151' 0. H 10426 g H^* Sft (eigentlich ^n) über ^^ai 
11^* in </ über bic [nicht .^ütj /i'' es folgt 14439 7i** *io427. 
10428 f/i Ende der S i0428 fonft] je iZ" *iü429 — io438 fehlt, 
angedeutet g^ Gontinuation H^^* 10429 ©ie toirfeu bort in 
langen engen [über mciteu] itlüfte[n] Jf Sie Inirfcn bort bnrc§ 
[über inj Iabt)rintl)ifd)e[ii] Ätüfte[n] H^^ ftitt g üdZ H iu43i 
nach 10432 i/" ^n g über lliib H ^m fteten C41 1043:5 
einziger über ciuiijer H^^H^^ 10435 Sann] Unb H" 10439 5lcf ro= 
inont Eckermann aus S^egromant H 5legroinant C41 10440 
bein — e()ren^aftcr] g aus it)r getreufter e. J/" aus ber [un- 
deutlich, blieb ungeändert] gctrenfte el)ren^aftc if'* 10441 
Sßeld)] (Bebend mdä) [über (£in] H'* bvoI}t'] broijt C'Ul 
*io442— io44e nui- ©c^on bampft? nm if)n bu rctteft it)n öom 
Q^eucr 7f "Ä^* angeklebt John unter 5djon bainpft's nm il^n, 
bn rctteft ihn roni j^encr H* 10445 unter Die Rölic fonntc 
nidit bic iVöUc retten H'« 10447 S^ort lDat'§] 60 toar II^'H'^ 
g aus @§ ItJat H 10449. 10450 unten nachgetragen IT" John 
nachträglich aR Jf" 10450 fragt Praesens (wie 10447 bleibt) 
Johns fragte (gegen Jf^*) in fragt corrigirt Jf '* 10451 alä 
— 65ejd)äfte] 3uin eiligften Öeidjäfte unter befahl iKunffermaijen 
if ^* eiligfteä g^ aus eiligfte -H"" 10454 Stumpf finn g aus 
©tummfinn H ^auhtxi):) John über ßeudjeI[cY] -H"" *zu 

10455 — 10460 Jf*^: 

©el) nn§ gegrüßt benn ju ber beften ^di 
fiommt jebcr neu Scrbünbete ju @t)ren 
33}ie anbcr'3 nni§ bct) ^njeifcITjaftein ©treit 
6tn neuer Slapfrer \\\\i bet)aglid) mehren. 
und auf derselben Rucks., fial)jicrj überschrieben, ©et) un§ 
tuiüfommen — 3u ^er beften Bi-'it* 10455 bie — grüben] ben 
üJaft begrüben //"Jf^' corrigirt /y H 10456 3)er f)citer fommt 
3Uin I)eiterftcn ©enteren J/'°if" con-igirt </* if 10457 fc^iebt 
über bränijt J/'" io4G3 lenfct über l^altet Jf" i0465 ß^rt 
ben aus '^w [vor 2In] bem if ** 10466 mid)] Komma 7/ störend. 
10467 ©elbft — 5mann] S^a trat id) auf //»«7f " .«/^ unter Da 
trat idj auf g^ (aR NB) H i0469 ©e^ vor l\\\i> H^^ un» 



4. Act. 139 

über ihn i/'^ erftonben] Goethe hat wie das Komma g^ H 
vor ba§ zeigt, den Satz auf Interpunction hin revidii-t. C41 
setzt unnöthig Komma am Versende, Attribut in Prädicat 
ändernd, so dass ift zu ergänzen wäre. io47o unfern über 
meinen H^^ 10472 Ende der 2. S, Vermerk g^ (bt§ ^tet^er) 
-H'^ 10475. 10470 unten verkehrt H" 10470 aus W\x fefjn 
bQ.3 §aupt mit .^elm unb S^ufc^ gcfc^mücft if" io476 ©r 
fc^ü^t] Sort ift W' 2:ort toogt [über ift] i/i^ über Dort mögt 
^" bas fehlt Ifi» 10477 STenn ot)ne ^aupt toaS loären aße 
©lieber iT" 2Ba§ vor Denn H'» 10m Senn — jene§] 
(schläft jenes er unb H" aus Sdjtäft jeneg nur unb ifi» 
10479 2Q3irb — gteic^] 3:q§ |)aupt bettelt unb JJ^'H^» io4'!o 
erfte^en] Unb alle 5" für llnb aUc Ifi« io4si Sc^nett] 
©leid^ jr"Z?i8 10482 ben ©c^ilb] bas, Sc^ilb if" io4S3 ge= 
toastet — 5pf(ic^t über benicißct fi* IT»' io4«4 fräftig üdZ H" 
104*5 tüchtige über fdjnellc H^' &IM] ©lücfe H^'H^^H^i 
doch nicht zweifellos, ob John eigenmächtig @(ücf H 
vgl. 10497. 10486 Se^t nach llnb -ff" erfc^tagnen g H" 
undeutlich H'^ grfc^[ogenen John H^^H OJenirf] ÖJenicfe 

J/17^182fI3 jy^,. ^^^„J gjj^j^ ^1, „^gj. ^.^^ ^ig ^^^^^ 

in gc^emeftritt] 3um ©c^emcl 3U H" 10492 Sockten] Socken 
über rpottcn JS^^ 10493 -io496 fehlt E" io4;>3 gucr vor 
3cner //'s 104% Anführungszeichen ^1 Ä" 10497 Jßeften] 
Steinen für bcr (Treuen bte bidp ehren W' über Deinen H^» ge= 
fc^e^n] gefd^el^en Ä'» io498 2)ie aus S^cr H" fte^n] fte:^en If " 
10499 3:ort — ^einb] ©ie ,3tef)n ^eran H^- aus 2ort jie^ fie 
f)et //" 10501 §ier unkenntlich Ä»' ]^eut i?" 10506 3ugenb= 
traft ge^jrüftcr] Sugenbfraft, ber mäd^tigen H^» losos beine g^ 
aus feine iZ" nach 10510 (Sr] gauft Ä"»» *io,-,u— 1051* nach- 
träglich auf dem Nebenbl. S 3 H^'* 10512 serfc^ragncn] 3cr= 
fd)Iagenen i?»« 10513 gleich — fc^Iapp aus i^m liegt fogleic^ Ä» 
10515 bann] bann, C41 losn ber üdZ H" über über auf //•» 
1051S eigenen aus eignen H nach losis 2lb erst H lo.vjo be= 
gegn' undeutlich H'» begegne Ä" 10521 rec^tg,] kein Komma 
C41 bereits über fcbon H"> 10522 Unfern undeutlich g IP^ 



140 Lesarten. 

lllifcren nach Johns Neigung H^^H vor 10523 auf — beutcitb] 
\midt recf)tö H" 10524 fehlt W^HCAl Da kein Grund 
zui- Streichung ersichtlich, 10523 einen Reim fordert, Faust 
auch Raufebold charakterisii-end eingefühi't hat, setze ich 
den Vers aus W^ (tet§t) ein und erblicke in dem Fehlen ein 
blosses Versehen, leicht erklärlich bei dem Hin- und Her- 
schauen vom Hauptblatt zum Nebenblatt, das sogleich 
wiederholend das Scenar mit Verweis angszeichen bietet 
9^auft (tüincft naä) bn 3Jlitte) ^akbalb (tritt bor). 10525. 10526 
erste Fassung ü*": 

9Bir fal)ren 511 tok ^^loimnen @lutt) 
2)ie §abfud)t gicBt bcit iDaf}rcit 5Jfitt() 

10530, 10531 (vgl. zu 10338) sammt Scenar aufgeklebt auf (ab) 
^■auft totniit narf) bcr Sinrfeu .^attefeft tritt auf @i(ebeutc (tritt 
bor [über auf]) /f* 10534 S)te — grimmig] Sal [aus SDie] 
22ßeib [nach j^rau] ift graufam (aber fie) H^'> nach io536 
SBctbe ah erst H vor 10041 Überschrift und Verweisungszeichen 
zu den unten nachgetragnen V 10541 (unter abgebrochnem ©0 
Iaf5 oucfj biefem ?(ntf)eit au bem). 10542 H^^ 10545 ®cr Shi'^m 
ift ^Jiarrt}eit, 2Beiöt)ett ift 23cfi^ unter io546 mit Spat, if'» 
UI54G unter 3)ie 3)onnerfeiIe 3eigt 3^"^ bleibt in ©ttd; [darüber 
jujufc^lageu] über 2)er 9iuljm ift -Jtarrl^int. 23}cis^eit ift 33efi^ 
ir° ßein — fpaltct] iteiu 5:üunerftra(;I jcrfpaltct H" nach 
10546 5lb erst H (Sd?Iadjt) W öon — fommenb fehlt H'" 
3urü(ffommenb bon oben !)ctuuter H^^ daraus g corrigirt H 
auf 10546 folgt: 

(Sie '^aben» hJol)! unb rid)ttg au^gcbadjt [ rid)tig] iDci^Itd) //** ] 
2)oc^ fcf)tDä(^tc bic^ beä §eet§ gefammtc 5Jiad)t, [aus fc^rt)äc^= 

tcu fic baburc^ bc» //'*] 
Hub pralleu Ijicr mit ^iotl) unb DJtifegcfd^icf 
UJorn ftarrcu ^di jum ftarrcu i^olcf 3urürf. 

i/""H", wo (f^ (©piiteri all 10547 unter Dom — juriirf H 
9iun — toic aus Unb \ä)ant Wu fid) H^^ fdjauet g aus 



4. Act. 141 

fd^aue H lOnno Sie] Ten ff* $fabc] Stcinpfab i?'» 10051 
5Dttt Reimen, -^ornifi^en [nach Scf)tDe[rtcrn] ,] unb SdjtDettern 
ff nach 10553 (für fic|) Ä* Seife — 23}iffcnben g nach ab 
fpcctatores H" 10555 3«^ — freilief)] ^i}x fef)t ic^ '^a6c ff 
über 3f?r fcl)t id) fjabc [aus f^ab midi] ff^o jQ-^^g (jyg, 
geräumt] au§ geräumt g W g aus Johns aufgeräumt ff" 
trotzdem aufgeräumt John H'^^H 10557 — 10560 fehlt ff* 
(fehlt auch ff-" Paralip. Nr. 182.) i056i barein] bamit ffff^» 
barin H'^^ nach io562 (^ßofaunenfc^all tion Oben) ff io563. 
i05fit g und dazu aR Verweisungszeichen, das aber wieder 
gestrichen wie das S 6 unten mit demselben Zeichen von 
John gestrichene Scenar zu 10570 ,furditbarcr — oben ff* 
vor 10565 Saut g ff^ loseö erbofen] erbosen C^^lQ io566 
SBIec^ftappernb] SBilb flap^Jernb ü" Stec^ g vor IPilb ff 
10.567 S'ort flattern alte f5^af)nen bort ©tanbarten if 3tu(^ g 
über Dort H'^ ga^nenfe^en] atte O'flf)"'^" ^^ (ß ^us attc 
goI)nen H 10570 auc^ — neuen] in erfrifi^ten [?] //^' nach 
10570 Scenar g ff i0580 gefc^äftig emendirt A. Rudolf für 
— den Johnschen Hörfehler — befcf)äftigt. Der V liegt nur 
in H vor. 10600 nach gestrichnem 10602 ff-- lofioe al» 
nach anbers ff- loeio. 10611 fef)en : bergetjen] fe^n : t)erge{)n 
ii^^ Da der ganze Passus so reich an klingenden Reimen 
ist und Mittelglieder fehlen, darf man die Lesart H nicht 
als eine nur Johnsche verwerfen. 10612 — 10619 

Zufällig ritt [über fam] ic^ bort öorbet) 

SJladjt i^n Dom graufen 5PfaI)(e fre^ [aus ^cf) mac^t itjn bon 

bem %. f.] 
9iun foü ic^, nad) fo mand^en Sfi^^^f» 
jlie äöirfung fcine-3 ßeifts erfahren? 

ff 2 geklebt John auf diesen 4 Y H lofi'jo 3'tei^er3ige] S^te 
frel)e ff ^ 10622 ÜJUc^ beucht] ÜJiir fc^cint ff '^ 10623 un- 
deutlich Sie Seutung finbet c§ fogteic^ ff- 10624 im .^immet= 
^o!)cn aus in ^immels'^öfien H 10625 mit — Tropen] unb 
fdjeint 3U brof)en //-- 10626 unter So» ift ein fabe[lbaftes] 



142 Lesarten. 

11" 1U627 ©reif] 2;ie» //-- loeas. i0629 fehlt H"^- io63o 
iüeitgebe'^nten] tocitgejognen //" daraus g^ H loesi gtcicf)em] 
einem H^- 10047 itnb fehlt IP g üdZ R 10649 fturm= 
erregte g H^ crr g^ über bctp // fturmBetücgte C41 lor.ci 
toietteic^t] audf) fdpn H^ g über audj fdion H nach loees 
5pQufe fehlt, 1,3 S leer Ä« Einschub g^ H luesi fj^eljenranb] 
gclfenluanb C41 iog89 aus ©rneute ^raft 3unt testen Äampfc 
H^ vor 10G93 — d. h. oben quer — ein paar unleserliche 
Buchstaben und Zahlen JI<^ i0695 unter Denn aücrtDärts 
ift Unnatur [?] H^ unter io69s (^[Qifer]. £)[bergcnernl]. 
2)ilcpf)iftopf)clC'?]. ^dt) H^^ 1U7ÜU eingeschoben H<^ 10701 
garftigen] frenibcn H^ 10702 SRaBen vor Haben H^ 10707 ber 
ftumpfe] bocE) fein B^ iü708 Uni fönnt er [das häufige wie 
§ aussehende Schluss-r] freljüd) gar ntc§t§ nü^en J7'i 10710 
fehlt H^ 10715 aierfteT}n fic il)n Dom [ü aus 5] ©el)n [© aus \] 
ju trennen 7/«' Dom — ©cf)cin aus ben ©c^ein bom ©e^n .H* 
1071G ba§ fei] c§ mar i7'i er jet) aus e» mär /i* g aus er fe^ H 
10722 Um nach Unb H* jener] jenen H** aus jenen H 10724 
füt)nftcn] füt)nen -ff* g aus füt)nen 7/ ^lettrer g i/* John 
gegen diese Vorlage ßletterer H *io725. i072fi sehr un- 
deutlich skizzii-t unter 10716 6» glürft [?] ©^on [?] ftürset [?] 
Sßac^ nad) ^^ad) ®urd) jene abgebrochen 7/<i* io72r> 311 
über auf IP 10728 in — ^elfenbreitc] in§ ^Breite 11^ g aus 
in§ ^Breite // 10731 tapfre» üdZ IP 10732 ftrömt] fommt 
n^ g über fomnit R 10737 fort] ab 11'^ ganjen nach bidj» 
[tcn] i?" Ijeltcn fehlt B^ 1073s mäljnen] glauben //^^ 10739 
frei — Sanbe] ganä im Srorfncn //'^ fdjnanfen nach ftcf^ti //* 
10740 Unb läd;erlid) fehlt //'' vor laufen ein unleserliches 
Wort — munbcriamV — H'^ iu74i Viw'i) nnfrc Üreuen [?] f erlagen 
ju R'^ 10744 glüf)nben] John gegen g H* g(üt)enben R 10750 
^hJcit über €in //* 10751 SBlirf] SBinb vor €tn //* g über 
lütnb H 10752 jebe [danach üdZ lange] ©ommernac^t aus 
jeben ©ommertag II* 10754 feuchten üdZ 77" 10756 ©0 vor 
Das 77" 10758 ff. andi-e Schriftzüge 77" i0762 alleS aus 
ober H^ io763 brauc^t[§] 77^ ©d)rerfgetön] ein ©etön -ffe 



4. Act. 143 

aus ein ©etöit if" *nach io763 — aber aR ein Zeichen .9* — 
fortlaufend ohne i}au^t H'^ für iu76t — iotgt: 

©rjc^rccfenb, loibertüärttg, panifd) 

Diitititter ^rell iiiib fd^arf iataiiifrf) 

2)Qbvük'n flappctta luib raffctt idjoit. 

2)ie alten Sßaffen au^ ber ©öle [aus ©äale] ©ruften, 

6mpfinbcn fidj in freiten ßüften 

Unb geben luunberbaren Jon.* 

J07f,-. erftavdt üdZ H» luTcr. ftoppevt'^, roffelt'i] raffelte, 
flappcrts aber umgezift'ert H^ die.se nicht reclit deutlichen 
Zift'em von John nicht beachtet H(r'41) lange üdZ H* 
10768 ÖJanj — me^r] 2;ie Sßaffen felbft finb nid)t H'^ iü769 @§ 
[nach Sic H"^] ge^t fc^on lüieber an ein feinblid) [fehlt H^] 
prügeln WH'^ fc^altt's — rtttevlid)en aus fdjaüt ein ritter= 
Ii(i)e§ H^ 10770 2Bie nach §u H'^ in] 3U H*^ 10771 %xm- 
jc^iencnl 3)er 5trmc H'^H^H^ // aus S^er 5lrme H tou über 
fclbft i/d 93eine über j^iigc IT^ 10772 unter Sie ftellcn [?] fidj 
als (Si[bcllinen] H*^ 1077:', xa\ä)] jene unter fie H^^ eluigen] eftigen 
-Hd alten 7/*^ 10774 Unb nid)t bem [Spat.] Sinn getuül)nlid) H^ 
im aus bem H^ ©inne mö^nlid^ aus ©inn geh3öl)nlid) H* 10775 
©(^on — Jofen aus Unb jc^on ctftingt e§ H^ io7so vgl. zu 
iu7t;:i ©(^allt über Sdirccft 7P Inibcr: über immer H^ tniber: 
hjöttigl miberhjättiget aus mibettoättig (gewiss vor der Strei- 
chung des immer) H^ radirt aus lüiberlüärtiger H nach 
10782 V2 S leer, unten verkehrt g i^a'ü]t. SRaufcbotb (darunter 
ganz verwischte Spuren g^), Rucks, dieses Fol. 5 John Para- 
lip. Nr. 184., unten verkehrt iJauft ^abebolb, i07.s3 ff. Fol. 0, 
10833 — 10848 Quartbl. 7 H^ 

2;e§ Ö5egenfaifcrg 3c't. 

10803 2)a§ g H^ leichthin g^ corrigii-t aus S)ie§ H Siefe 

C41 10806 ^ncfe H^H i)üd' C41 vor lusn lauert niebet 

H* als vergessen von Eckermann nachgetragen H 108I8 

bem] ben H losjs l)eifect nac^ beißt C H* nach ios3o 3« 



144 Lesarten. 

6i(e6eute Nachtrag H^ 10832 ni(^t unter Fein H^ iDt£[= 
!ommner &a\i] x nicht ganz deutlich H^ daher John tDiIt= 
fommne H{C41) nach 10S32 3tb fehlt H^ g^ H losas S)a — iä) 
aus 6» flimmerte, nt[(^t] H* 10842 anbre undeutlich H^ John 
copii'te anbete H 10845. i0846 unten nachgetragen H^ 
vor 10849 öier] 33icr H, aber später Minuskel, die ich durch- 
führe. 10850 2)e§ aus 2)er i/c 10852 um^üUt aus toertjüUt 
H'i 10853 e^renboH ohne Komma gemäss H<> 10857 ßam^)f 
über Streit iifc losr.e bem] ben (741 10865 er aus e§ H<^ 
108G6 .^crv (Bott üdZ ITc 10867 beginnt Fol. 2 angeklebt //c 
1Ü.87G 6r3marf(i)aE g IT" ßrbmarfc^alt H, ebenso vor 10877. 
10880 !Bäterburg] SJaterburg H (741 10881 bir — öor aus üor 
bir 1)n H<^ 10888 allen] SlHen aus Slüem Ifc vor io889 
6r3f[c^cnf] iff 1088O 3U förbern] beförbern H^ i089.i bamit 
über fo luie i?*' iu898 frof)mütt)tgc» ^Beginnen aus fromütt)ig 
3U beginnen H^ 10899 Du! Scy €r5trudjl'e6 abgebrochen Ht 
unter Du fey (£r3trudjfc§. 2I[lfo] /i-" unleserlich . . mir 3U 
jet)n . . auögefanbt JV' 10900 ©ir ^iagb nnb Jüorrtjerf 3Jlici) [V] 
abgebrochen //'' ®tr p aus 2)te If 10901 2)ie Sicbltngsfpetfcn 
[undeutlich] la^ mid) alte 3oI)i;c^3eit H^ 3}et ßicblingfpeifen 
Slßof)l aus 2)ie ßieblingöfpeifen la^ //-" Da in 7/-» das n in 
£iebling§|petfen gestrichen und nur durch 2 Puncte darunter 
restituirt ist, copirte John S^iebling^fpeife //((741) 10902 
nnb über mir //*" i09or.. 10906 (im letzten V undeutlich 7/-**) 
die unregelmässigen Alexandiinerausgänge vgl. 10973, 11017 
emendii-t dm-ch Synkope (741 10907. 10908 aR H^" 10907 
^■ein und ^xixi)] Majuskel gegen H, weil sonst missver- 
ständlich. 10909 fi(^'5] fidj H-°II 10910 @r3 ©(f)cnf über- 
schrieben, nur 6r3fd)enfc! )icnn tdi bidj i/i' 10912 ücrforgt 
nach bc[for9t] H^" io9i:i fclbft jei aus felber 77'-*' 10917 
@r3f[(^cndf] überschrieben, nur Srf)ou ücrfe^t 3U jenem Äül)fev 
gefte 77'' *Jlud) — mtc§ aus ^d) fül)Ie mid) tierfe^t 77 ^ iu9is 
i^aifetUd)] I)errUd)e§ 77'» 10919 Son ©d)h)erftem Sßerte [?©d)ön= 
ftcm SÖcrfe?], ÖJolb nnb [&. n. aus Kolben] Silber oa3umQl 7/i> 
10921 ^■tn binnf] G'S fe^ 7/'' vor (Es [cy 7/' hjoriu] in beni 



4. Act. 145 

^^ über in bcm H^ loo^s^Sod^ - »efräfttgung aK für 
Dodj für bic ^oltjejcit H' vor lowi nm- ßatjfet ^g (fT3= 
btfc^of=er3can3(er] Zur Klarstellung, da die geplante Bestäti- 
gung des Erzbischofs als Erzcanzler nicht ausgeführt, schreibt 
Q er3bif(^of=(fTäcan3lcr, s. zu 10977 und iio^o ff., woraus aber nicht 
auf zwei Personen zu schHessen, sondern wo vor 10977 Goethe 
selbst die Doppelbezeichnung anwendet, der wir hier dem, 
sonst verdunkelten, Verständniss zu Liebe folgen. 10931 
Sßenn über Wk Es nach 10935 kleines Spatiui^ Es 10933 
crtoeitr'] ertoeitre Es g aus ertoeitre E 10942 2Bettre g Es 
John aöeitere E 10943 skizzirt Sobann fei) guc^ au§ 3U üben itn= 
geftört Es Sauppe, der Es kannte, vei-muthet Goethiana p. 17 
scharfsinnig eine Comiptel, indem in einer — nicht be- 
kannten — Mittelstufe beftimmt und bergönnt zm- Auswahl 
notü-t gewesen seien; doch kann beftimmt ganz wohl im 
Sinne von ,Form Rechtens' gebraucht sein. Jtaque Goe- 
thium, cum in priore versu [10943 Es] numerorum i-ationes 
non constarent, sie eum corrigi voluisse conücio: 
Sobann fei euc^ bergönnt in üben ungeftört, 
sed cum eu(^ piimum omisisset, deinde addidisset et dubi- 
tans idem, utrum beftimmt an bergönnt praeferret, utrumque, 
unum super alterum, scripsisset, eiTore factum esse, ut cuc^ 
locum non suum occuparet et vocabula beftimmt bcrgömit 
coniungerentm-.« 10944 eu^] bem Es s. Sauppe zu 10943, 
der bem verlangt, weil Landeshen-n eo ipso die Gerecht- 
same gehören; doch ist letzteres nicht richtig: die RegaHen 
wurden angemasst und durch Schwäche der kaiserlichen 
Gewalt allmälig staatsrechtlich bestätigt. 10946 eucrn] 
guten ES ,0947 Setf)'] Seet EsE Wir wählen mit C41 cUe 
Adelungsche Schreibung ^statt Sebe). 1094s S?erg=, <Baly] ^a^ 
S5erg= Es io9-,2 ftarf unb f eft umgeziffert g ' aus f eft unb ftarf // 
10953 erf)öf)tere auch g Es 2öürbe Es g^ aus Sßütben H 2öürbcn 
^41 10954 3u leben g^ aus jum «eben E 10959 ert)cbt aus 
ergebet Es ^eiligem g Es ^eiligen John, der darin öfters 
nachlässig, HiCU) unter 10960 noch Rest der älteren 

® f t f) c § SBcrfc. 15. So. 2. 9lbtö. 10 



146 Lesarten. 

Niederschrift //' kenntlich Die güitfc (neigen fi(i)) Hs loeei 
in — SBtnft aus im .^00x301 //« mit] in üdZ Hs io9G2 
Ste{)n — geOeugt über Dor bir tjcbcugt Hs wo also Blankverse 
durchschlagen, vgl. die „Belehnung" und zu iö9i)2, 10995 f., 
iio:.'4, 11U2G f., 11037. 10963 Jötut nach Bmft /A' 10964 ©inb 
mir] Die durchscheinende Skizze </^ hat 3Bit finb und nnr 
anstatt Ici(^t II" io972 ^\\.m — nn» umgeziüert aus S^cm 
9teid; nnb nit'i jnm Ölürf H« 10973 bie 6an3elei] gleich 
bie Ganjlcl) B^ 10974 bcr] Hs nach 10976 toeltlidjcn 
üdZ Hs vor 10977 2)cr föciftlidjc [ich schreibe geiftürfjc 
im Gegensatz zu Jneltüdjcn mit Ergänzung ^^ürft] über 
Der (ErsFaujIci- (Ei-jb. blcib[t] Hs patl)etifd) fehlt Hs 10979 
bangt'iij bang» verschrieben Hs bangt HC AI, aber solche 
Wortstellung ist auffallend, die Wiederaufnahme mit e§ da- 
gegen sehr häufig in diesem Werk und bangt nur eine Schrei- 
bercorrectur aus bangs. I0985 fd)nell p* über gileid? Hs 
10986 'üdä) g'^ über (Slücf Hs *io987 — 10990 fehlt Hs John 
angeklebt H* i098y Son beinern //' aus %a tuatf bein H 
10990 %xa\ </' über 2luf H bcr crfte //^ aus bcn crften H 
10992 mä§tg aR nachgetragen Hs 1099.1 ein aus bein Hs 
{)ord)jam üdZ Hs 10996 belc()tt üdZ Hs 10998 fetter // 
//g Johns fteter Jf/(C41) halte ich für Corruptel. 10999 bann 
ÜdZ Hs unter iiooi Ende der S Halbmondzeichen g^, wie- 
derholt auf folgender S oben He 11013 tönt'g nach l'dj[ant's] 
Hs 11020 3U§ g^ über Der Hs föxbr' id) /;'' aus förbre 
[forbre] Hs 11021 bet — eignen g^ aus bir aEe» anjneigncn Hs 
11022 Su legft g^ aus (Sr legt Hs unter 11022 Zeichen 
auf J^i» deutend ITs vor 11023 nm] lüieber nm C41 11024 
©efommte g^ über 2)e§ W' 33etI)'J ^^cet ii''-H" vgl. zu 10947 
11026 fdjloere g^ üdZ H^ 11027 fd)ncllen //^ üdZ W^ 11030 
©d)iefcr nach §icoi[cI] H^ 11034 '^ortcn] jdjhjercn //''//* über 
oiroHcu H iio3,i 3>er3eit) abgekürzt 3]etf) //•' 11037 ber 
aus bcm .H'» (^oljen nach Kirdicnfdjat) //'' 11041.11042 aR 
ifh nach 11041 %h fehlt. 



5. 2(ct. 

//i sieben Fol. g : iius — ii383 (fehlt 11201 — 11204, 11234. 
11285), 11398 — U4U7 M' dreizehn Fol. John — einiges g — 
mitten eingeschnitten, in Schleife, worauf ^i^ ÜJJunbirt, signirt 
g^ h—m: 11384— ii83i (fehlt luoo. 11401, 11507 — iisio, iiö.m — 11554, 
11585. 11586. 11591.11592), li- „Chor" 15,343 (Paralip. Nr. 203.), 
l m „Abküncligung" „Abschied" 15, 344, beigelegt die c' sig- 
nii-te_ Doublette Johns 11422 — 11429, nicht signü-t der Ein- 
schub 11511 — 11530 H^ Streifen g^ : 11402 — luii (—11410 dop- 
pelt) B* Quai-tbl.«/^ (altes Papier, neue Schrift) : 11402—11422 
(fehlt 11406 — 11409, 11412 — 11419), Paralip. Nr. 198., Rucks. 
11437—11439 H^ Quartbl. g^ : 11402— ii423 (fehlt 11406— 11409, 
11412 — 11419J H^ Drittelfol. g : wie S^; Rucks. Briefconcept 
John ^ier enblic^ ber üieft bei JBriefconcepti . . . Sine im ibis 
Kher W Fol. g : 11402 — 11423 H^ Quartbl. g^ (altes Papier, 
neue Schrift) : skizzenhaft ii407— 11409, 11414— H4i9 i/'* Quartbl. 
g^ (altes Papier, neue Schrift) : 11424— U436; Rucks. Brief- 
concept 5Rit bem flos ijysisshno bin id) nic^t gati^ jufricben (an 
Nees von Esenbeck, Februar oder März 1825) II^° Quartbl. 
g^ : 11439 — 11452; auf der S, wo 11439 — 11441, Zeichnung <;* : 
Architektur, aufgebahrter Leichnam (Fausts ^ßarabebctte?) 
H^^ Kleinfol. g : 11467— ii486, zu 11487 — ii498 i?'- zwei 
Streifen </* : 114^7 — 11502, auf dem zweiten U503. 11504 .ff" 
Kleinfol. <if und^* {oheng^ Quednow) : U487— iisoe, Rucks. Unii— 
115.30 H^* Fol. g'^ : 11511 — 11530; Rucks. John SBilbenbe .^mft 
für .ftiinft unb 5((tcrt^um .^unäd^ft on3itn)cnben. Stac^träglic^ 
aufgearbeitet. 2r. (iaxn^ ©emälbe . . . 5iodjträglidj unau-ägeatbeitct. 

10» 



148 Lesarten. 

Scrlinev ^Paften [Über Kunst und Alterthum VI 2 1828] . . . 
iZ^s Octavbl. (1 und g^ : iiMO— iiöüg; Rucks, zwei Anfragen 
an die Bibliothek: die erste vom 12. März 1825; die un- 
erledigte, wohl nicht abgegangene zweite lautet 235a§ üon 
@cbid;ten be§ Pays auf ber ^ibliot^ef Juäre G H" Streifen 
(f : 11573— 1157G H^'' Quartbl. g und g^ : 11593—11595, Rucks. 
zu 11701, 11614.11615, 1161S. 11G19; Bricfconcept !^er id) mit ht- 
fonbetcm Vergnügen hie ÖJetcgen^eit H^^ Octavbl. g : 11595— neos 
J?i9 Quartbl. g : 11620— 11635, zu ii67ü? li-" Drittelfol. g und g^ : 
11622 — 11629, Rucks. 11648 — 11651 i/"* Quartbl. g Rucks. : ii636— 

11655, 116S5— 1169S H" Quartbl. .9^ : 11638— 11647, Rucks. 11653 — 

11655, 116S5— 11692 (fehlt 11689. ii69o) JEf"' Quartbl. g : Rucks. 
11638. 11639, Paralip. Nr. 199.-202., 206. 207., Vorders. 11735— 

11743 (fehlt 11741), 11779 — 11782 //"* Fol. g^ : 11656 — 11658, 

11676—11684, 11753 — 11755, Paralip. Nr. 205.; Briefconcept an den 
Grossherzog ©ottte bcr im Fetito berührte, isolirt in schöner 
Antiqua de Goethe, worunter doppelt ollcö gelegen H-^ Quartbl. 
//• (altes Papier, neue Schrift) : luiss. iig59, ii670 — ii675, 11711 — 
11723 (fehlt 11712, 11714.11715, ii72u) if"" Halbfol. John und 
g : 11G99— 117U9, Rucks, g 11735—11744 H-'' Quartbl. g^ : zu 
11710—11716; John Meteorologisches Jff-* Quartbl. g^ : 11710 — 
11716 doppelt; Rucks. [So] @cid;cl)en in bandbarftcr ^Inerfcnnung 
fo Dictjäfjriger mit größter GJenauigfeit unb Zxcuc burdigefütjrter 
mannigfaltiger Öefctjäfte, aBcimar 11-^ Halbfol. g^ (alter Um- 
schlag) : 11716—11725; Rucks, g Variante zu 5.6 aus ©o ift 
benn Zicd Q J 1, 138, Schuchardt a>om 6. bi§ jum 20. ^un\) 
1822 (Auszug für „Annalen" ?) H^° Fol. g^ : ii726— ii734, 

11745—11752, 11801—11808,11817—11824 iZ^" Halbfol. ry* : 11726— 

11734, 11825—11831, Rücks. John „Chor" 15, 343 (Paralip. Nr. 
203.) H^'-Yo\.g: 11753— iis3i (fehlt 11779 — ii782, iisoi- iisos, 
11817—11824, 11S26) i/33 tii-ei geklebte Fol. p (von Göttling — 
wann? — angekauft, von seiner Schwester Alwina 1878 
Goethes Enkeln geschenkt) : 11844 — 11980 (fehlt 11902—11905) 
H^* Fol. g^ : ii854— iises; Rücks. Anweisung für Kräuters 
Custodie der Sammlungen IZ" Fol. g^ : 11866—11889 (fehlt 



5. Act. 149 

11874— 1I8S.S), 11997—12103 (fehlt 12013-12019, 12032—12095) IP^ 

Streifen p» : 11910-12921 ä^t FoI. g^ (Wellersches Adressbl.) : 
U942-11953; späteres (16. Februar 1831) Briefconcept an Maria 
Paulowna Qto. J?ai)fert. .^oijcit tragen mef)r q£^ id) au^brüden 
foiin 3ur U^oaftänbitjfeit meinet S^afeijuä bei; m» Fol. g' 
(Packetumschlag, angekauft aus einem Leipziger Antiquariat 
im Juli 1888) : 12037-12068 .skizzenhaft, ohne Umlautzeichen 
und mit lässiger Behandlung der Flexionssilben. 

B>^ Fol. fifi S. Hirzels Sammlung Universitätsbibliothek 
Leipzig, nachLoeper von mir verglichen : 11308—11357 (fehlt 
11350. 11351) ^b Octavbl. von unbekannter Hand in S. Bois- 
serees Naehlass Universitätsbibliothek Bonn (wahrschein- 
lich Copie einer eigenhändigen Beilage zum Briefe vom 
7. April 1825, wohl auf die Bitte um Autographen für 
MUe. Cuvier, vgl. ,S. Boisseree^ 2, 38li : 11699-1170;) als ein 
besonderes Sendeblatt überschrieben Senbung. unterzeichnet 
aöetmar ben 6. 5tpr. 1825 % 2B. OJötfie. Ho Fol. g^ im Be- 
sitz des Herrn Rudolf Brockhaus Leipzig : 11S36-11S39 Rucks. 
aR, 11926-11941 und fortlaufend 11954-11957, Rucks, zu i20ooff., 
11958-11965, 12076-12079, Paralip. JTr. 208.; verwischt ohne 
Überschrift das Gedicht an die Pastorin Krafft Söenn fcf)öne§ 
ajJäbc^en - eitelfeit unb SDünrfel <? 1 1, 144 ^d Pol. John und 
g' mit Con-ectm-en gg' im Besitz des Herrn v. Loeper Berün : 

11954-11980 (fehlt 11958-11965), Rücks. g^ u9«9-n995, 12013- 

12019, Pai-alip. Nr. 208. 209. m Fol. John und g ebenda : 
11981-11996, Rucks. 12013—12019, Paralip. Nr. 210. m Fol. g im 
Besitz des Herrn C. Meinert Dessau : 11931-12031 He Quartbl. 
fj' im Besitz des Hen-n Rudolf Brockhaus Leipzig (Acten- 
umschlag mit Stempel 1830) : 12032-12075 (fehlt 12037-12068, 
12070.12071) mit einer Fortsetzung; dazu Fol.: Johns Copie 
ohne die zwei letzten Verse der Fortsetzung, John 12084— 
12110 (fehlt 12096-12103J m Folg (Photogi-aphie vertheüt 
durch Herrn Robert Boxberger) : 12032—12075 (fehlt 12037— 

12068, 12070. 12071), 12084—12095. 



150 Lesarten. 

©ffcne ®egenb. 
11043 — 11419 Fol. 165 — 172 ältere Bll. John als das Vor- 
ausgehende und Folgende // iiots fo g über 3U H 11081 
i()n ix]d)Xiäin(j aus ia^ crfdjrerfeu H nach iiüs:.' (Sfjm folgenb) 
darunter 5p(}tIemon (neben b. 203. ft.) C41 Baucis' Abgang 
braucht nicht angemerkt zu werden, da sie im Gärtchen 
sichtbar bleiben kann. iio98 j(i)eibet C 41 Q fd)cinet C41 
iioiig 2^ort g^ aus S)oi^! H '^oä)\ CAl 2;ott Q vor uiur ^m 
Öärtdjen (am 2:ifdje ju S^rel;.) ^anci^ (jmn g^rembling.) C'41 
111H7 Sßaffetbotcn John (wie im Schema 5Doritcn u. dgl.) H 

^alaft. 
Vor 11143 ^alnft — 6anal aus Siüdfeitc be'5 ^pnHnft'f^ nnd) 
bcni lüeiten ^iei^Ö'^i^ten !)in, unb beut großen, gi:abgefü()rten iianal 
H^ im nach loanbclnb H^ S^nccn» fehlt H^ Zusatz g II 
lu.M 3lll3n über it»ie [0 H^ iiisri neibifdje Saute aus neibifdjca 
Sauten (mundartlich) W iiif.« 9JJein aus mein nach l£äutcn 
H^ iiiGo frembem] John/ gegen H^ und den guten Sinn^ 
fremben H(C41) vor 11103 2T)ütmerJ 2'^ütner (oben 21)ürmcr) H^ 
vor lUGT ©efellen fehlt 11^ Zusatz g H uns ^Jhtt nach 
Dttt H^ 11175 gtofee nach iptr H^ iiis2 T)afe(t] T)acfclt ist 
nur altmodische Schreibung, wie in unsern Hss. auch edel 
tadelt usw.; 5582 ^afen. luss 2;a — bcnn] ®arauf geljt e» H^ 
comgh-t g II vor lusg ©ef eilen fehlt B} Zusatz g II 
11193 ein vor luic^^ Jl^ die Theilung h3i= usw. gegen H bei- 
behalten C41 111% auch gestrichen neben 1119:1 ÜT^ 11199 
bod) vor cit* J?' *ii2üi — 11204 fehlt ID 11201 — 1120G geklebt 
auf 11205. 11206 II* 11203 forbetu Eckermann aus for= II 
11205 6rft] ^lun H^W^ orbnet] otbenet B^ oBen Eckennann 
aus 0= II 11211 er fehlt H^ g üdZ // 11217. 11218 und Scenar 
nachträglich H^ 11219— 11246 aufgeklebt auf 11243 — 11246 J/^ 
U225 TjieT; Dom aus bn bom W^ 11233 aus 93on T)ier 9Jlit bem 
Hcrfludjtcn I)ier m 11234 Iaftet'§] taftct C41 11235 a3ielge= 
luanbtem aus nltgcJranbtem 11^ SicIgettiQnbten // 11241 Iccnig] 



5. Act. 151 

hjciiigcit C41 11242 ben aus bet //^ 11243 jTort — tocit] ^ä) 
iüolltc frei) W" 11244 ©in 8ugiiK-(aitb [vgl. 11344] ein t)öd^flc§ 
Bauen JP^' 11245 Sem — eröffnen] Sabrobcn f)ätt' id) H^" 
112.S4 aus ßrbrücfen mtcf) loie in bcr Örnft H^ 112:15 2)e-3 9111= 
getüoltiflcn 2ßiaen>5=ilür C41 miikm\ äBittcc' // ' y aii.s aBillcä // 
11257 aSic fdjaff'] 3a I fd;afft [aus frfjaffj -H* auf Rasui- H 
112.59 aus 2)Udj iDunbert nidjt ha'^ ber ä^erbrufe i?^ 11261 Sßer 
läugitct'g über (Satij ridjtitj H^ 11 -lu llmnebelnb] Umnebelt 
//* r/ aus Umneticlt i^ 9(benb über üagcs H^ iumvj ^Eaä 
2Biberftef)n aus Ser SBiberftanb H^ 11275 ©0 gel)t je., 1,2 S 
leer (unten 11273. 11274 so wie oben), 11275 — 11287 auf Rucks. H^ 

vor 112S2 5Dtci] 2;tet) aus S;rel)e /i' ii2S3 gibt'?] John gegen 
//' gicOt H[CA1) Gegen die Rückkehr zur Lesart H^ darf 
11215 nicht aufgerufen werden. H28i. ii2S5 und 9)icpf)iftopf)eIe5 
fehlt H^ unten nachgetragen 7/ vor ii2S6 3lb fehlt // ad 
Spectatores aR über (bey Seite) W nach ii287 Citat fehlt H^ 
Zusatz g H 

Siefe g^ac^t. 
11288 — 11308 angeklebte Reinschi-ift , weisses Pajjier H^ 

vor 112S8 2;f)ürmer] itjütner H^ Wenn John hier abweicht, 
so folgt er rechtmässig der schon im 3. Act streng dm-ch- 
gefühi-ten Norm. 112^0 ä^^urme] 2f)urne H^ nach 11303 
5ßaufe g'^ H^ iisos ^^imfenblirfe] Steuer blide //» aus g:cuer= 
blttfe (auch Custos der vorigen S comgirt) W fct) idj fprü^en 
[nach bli^cn] über nidjt fat) idis gerne H'^ 11309 ber Sinben 
bi^te über V H^ 11310 ^mmer ftärrfer über Unten [nach 
Proben tft es] [tärcfer if» toü()(t ein] fd^eint[§] 3U iZ* über 
fdjeints 3U H^ 11312 innre] alte H^ über alte H^ (obert 
nach flacfcrt [aus brennet] iZ» 11313 bemoof't — fcud;t] fo 
[üdZ] lang' bemoo§t -H^ iisu iuirb aus ift H^ 11315 üor: 
Ijanben] jn ^anben H^ 11317 um ba^] mit bem 11^ über mit 
bcm H^ 1131S bem — 3ur] ber g^fammen über jur !!■>■ über 
bcr ^f lammen bcs j^cners ber (SIntcn //' 11319 aus (fincm 
frechen 2lbenteuer i/* fdjrcdlidj] traurig Ifa 11320 g^lam= 
mcnb [aus iftamme] flammt, eö rot^ [über une] in [wiederholt 



152 Lesarten. 

üdZ] ©luteu H»^ 11321 fd^lüatjc über alte [könnte auch arme 
heissen] H^ U3ü3 über dritthalb gestrichenen Z ITtug . . . 
(Scfcfiicf . . . (Srciilidi [?] ftcitjt [oder ftürjt] . . . ftctioi fteioicn H^ 
tüilbentbranntcit] fcf)iiell cutOranittcn H^ tuttb über fdjiicll H^ 
cnt6ranbten' aus entflammten über crglül^tcn H^ ii3-24 s. zu 
11323 ifa SBIi^e über ^flammen /i' ii326 2ßic bic bürren 
[über alten] 3lftc brennen H» aR für Uni) bie biirren ^Ifte 
brennenlfi 113^7 (S}Iüf)en fdjnclll llnb fie güiljn H^ aus Unb 
fie glül)n H^ ii328 über 2Jdj was niu§ id? es crblicfen H^ 
11331 aus 33on bem ©tur3 [bcr] glü^enben [?] Soft dies aus 33on 
bet gtül^nbcn [V] i'aft H<^ 11332 Unb fie l)abcn g-tflnim nadj 
Qtammcn i/^ finb über I^at's H^ *ii334 — 11337 
3fa [aus UnbJ ji^on glü^n bie t)ot)lcn ©tämme 
gelinden ftcigen gründen fprü^n 
llnb 3ffl^)i:i}nnberte finb t)in [nach üob]. 
aber aR g die vier Ersatzverse — wo daneben (j^ <Bti) id) bie 
[bie] ©ingelDcibe ^((tgcfc^ontcr [?] [ZUlc] ©tämme glü^n — -H»* 
1133.') pur|3nr] bundcl H^ über bnnfel H^ nach 1133.=. Seenar 
fehlt H^ unten (j^ für (Panfe fiiujcnb) IP 11331; fic^ — bem] 
bem 58Iid fic^ fonft H^ 11337 aus Unb ^a(}r()nnberte finb I)in 
H^ ma aus ©eit H^ Danach Va S 170^ leer H 11 338 
ohne Üljerschrift, aber Rucks, oben 5iad)t ütüdfette bcB ^Pallaft^ 
nod) ben üTüncn ^^inft auf bem Salfon. H^ 11339 2)oa — bcr] 
§ier ift ein Sßort ein H«' corrigirt H^ 113-to 9Jlcin] 2)er //=>• 
über Per H^ 2;(nix'mer H^H JIjürncr undeutlich H^ 11341 
nngcbnltge U^ *ii342— 11349 Rucks, unter ii3r.2— iKi.')« //»* 
11342 (©inb nnd; bcr [aus bie] Sinbcn 2Bu(^§ [über fdincll] Der: 
nidjtct) H^ 11343 unten, oben z. Th. gestrichene Skizze: 

2}ie Sinbcn finb berborben bernidjtet 

'^lad) meinem a^cftcn [? meinen Sßctftcn V] meljr jn fdjaun 

S)ic iDcrben gräuüdj 9JJorgen px . . [?] 

3JJn§ id) nun eine 2öarte bann 

t7intr>cij bcr [über Die prädjttgcn] ©cnug bic [V ÖJenug bcrV 
(i)cmäd)# bcrV steht üdZJ Sinbcn- [finb] 
öernid)tet 



5. Act. 153 

worauf 1134H — ii:uö H^ ii34f; llnb fef) t(^ ba bic neue IVoli-' 
nuntj mit unklaren Correcturen 3}a fcf) id; aud) jene bie [V] 
®e abgebrochen //=>■ ii348 Sq^ [nach €rf] öor bcm ©d) [die 
folgenden Buchstaben ganz undeutlich] in[cincr] ©ti^onung //^ 
aR für Das cingetau[djt»ert»ün[d]tc £ol]tiuiitj JI^ ii.i4y 2^cv 
— 2:agc] %ti fernen [?] Sage^ -H» 11350 (sammt Scenar). 

11351 fehlt H^ 11351 SSerjei^t] SSet^ei^ H^ aus 33er3ci^ // 

11352 Köpften] pochten H^ pochten] f topften i/a 11354 2Bir 
pod^ten fort tuir ftopften fort H^ 11355 ntorfc^e] fd^toad^e 11^ 

unter 11357 Custos Uub toic'ä nachträglich, auf nächstem 
Fol. 0. IHcpt^ifto unb bic anbern ab H^ 1135s aus 25Jie oBer 
foI(^cn 5alt§ gefc^td)t 11^ gefd)ic^t g aus gefd)iet)t H ii36i 
aus Unb fie fogteid^ bir toeggeräumt 11^ ii3G2 ötel über 
lang' H^ 11307 S3on über X)ic 11^ ii3t;s gntftammte ©trof) 
aus 6ntpammten gleid^ H^ 11372. 11373 Nachtrag H^ 11377 
Gedankenstrich üdZ H^ vor 11378 auf nach allein H^ 
11378 58lid unb unten für tt)ren H^ ii3si SBringt — 2unft 
aus Unb Bringt ben 9iauc^ 11^ ii3s3 fc^trebet aus fdjmebt 
l^ier H^ "^erau] borton über t^erati H^ darunter (Das 
^feucr ift niebcr es fdjmeben Sdjatten lierau) und Custos 23ier 
groue JC, Rucks, leer, dann ii39S — 11407 H^ 

gjtitternad^t. 

Vor 113R4 2RitternQd)t] (j ^^altaft, Ütaum babor, 5fieere»ufer 
jur ©eite Dtac^t //- vor ii3st; 3u Dicr 11- 113% tonnen] 
fommen — nach einer Vorlage fonncnV — IT- 11390 fönnt 
nid)t (j aus fönnet //- nach 11397 2lb fehlt vor ii39s im 
^Palaft] auf bcm 33atcon Zusatz g II- 11399 3;en — ber über 
Unb if|rc H- 9icbe] Sßorte II'' luoo. luoi fehlt H'' 
11401 büftre^ 9tcimtoort aus büftrer JReimftang H'^ *ii402 — 

11411 (11422 5*) 

i/'" skizzirt: 
€s flancj fo tiobi mir fdjaubertc bic fjaut 
^c^ ^abc längft bem Spncf nidjt abgcfagt 



.■i 



154 Lesarten. 

Sic 3fi»^cr!üiiftc luillifllid) bcrlcrnt 

lllait ii)irb bell Spucf 
lüdjt Iü§ 
2)i)cl; ift bte äßeÜ liom tjiu uitb luicbcr 
jE)c§ ÖJeiftcr ©(i|toancEe§ 
2)odj ift bie SDclt bc'3 Öeiftcr ©piict-J fo DüII 
®o§ man nid;t inei? loic man i()n mcibcn füll 
Zwischen 7/^« und TT» ^ggt //*: 

68 fioni^ fo l)ot}t gcfpenftcrtjaft gebäm|)ft 

SKagic Tjab id) fdjon (ängft entfernt [aus ^d; f}aOe l. )d). bie Tl. c] 

Sie ^(lu'^c^fP^'üdje toilliglid) tocriernt 

^"^r fel;b mir fremb id) mag end) nid)t befdjlücren 

Süd) ift bie SBclt bom (^cifter ©puf fo DoU 

SaJ3 man nidjt Wchi Wie man iljii nuuben füll 

3ft iemanb I)ier 

Sie g^tage forbert ja 
Unb bn [üdZ] ton bift bn 

^d) hin nnn einmal ba 
(Sntferne bid) 

Unb hin am redeten Drt 

7/3 Rucks.: 
(f^ ftang fü I;o()l gef^enftert^aft gebäm))ft 
yiod) fe() [über t;ab] id) mid) inö 3^rcl;e nidjt gefiimpft 
ÜJiagie \)dh id) fdjon längft entfernt 
Sie S^übix frebel loilliglid) bericrnt 
So[d^| 

Sd) mütje midj hai magifdje [b. m. über IliaoiieJ jn entfernen 
Sie ^ou^'^'^fP'^ü'ijc gäi'jtid) jn Verlernen 
So(^ ift bie Sßelt bon fold^em Spnd fo Hott* 

1U02 C^§ tönte] 6» flang fo IPIPH'' vor ii404 g (im ^attafte 
lüonbelnbj R- ii404 ^d) mii^e mid) InaS magifd) jn entfernen 
unter 

llla^tc licijt jtuar fdion läni\ft entfernt 
Die gaubcrfprüdje tpiüiglidj rcricrnt 



5. Act. 155 

H'^ 3icf) mü()e nticf) 9Kagie [g^ über (bas) roas niagifdj] ju cnt= 
fernen 77« 11406 — 11409 fehlt H*—H^ luur Spat. ÜJicnfct) 
3U fel}n H^ mos iä)'^ im Süftetn] ic^ § bobrüOen IP ic^ e§ 
btüben JIV/-^ laß g aus td) 7/ iiuo 5htn] STod) JI'J/« 
8uft] 2BcIt H-^m 3cit //'iZ2 11411 2:aB] Unb //« nicmanb] 
man nidjt U^ er] man i/* 1U12 — ihi'j fehlt -ff* — -ff" 
11415 — 11419 Skizze H^\ 

^ie ^Pforte fnorrt unb [aus 3)a frat^t b. 5ßf.] niemanb fornrnt 

t}trein [11419] 
jTod) mon burc^bringt be§ 9iouma [darunter btc Sdjranfcn] 

gebetjnte Sc^ronfe 
Unb nn-ä ergreift ein SieBenber ©ebande 
[2Ingäiioic [iubs 2Jl7nnnc)i[cn] btc rer[d/cudi[? tcnV]] 
Som StOergtoutien finb niir fo umg[arni] [11416, eingeschoben] 
6ä eignet fi(^ ea seigt fid) an e» marnt [11417J 
@in 33ogel fräc^jt er fd)eint p )3ropf)e3et)n [11415] 
6in jEraum 
@in Sügentraum fd^eint mein fieftimmt G}efd)id 

nach 11419 Vs S leer, dann jüngere Schrift -ff 11420 tjier] 
daneben g (Traum, 2lt^mjiig IP ©orge fehlt usf. H'" <B usf. 
H^ 11421 Unb Zusatz g^ -ff" Komma fehlt H benn 
fehlt IP üdZ ^« Sin einmal] 9hm einmal bin ic^ Ä" Sin] 
3d) bin //" vor 11423 keine Überschrift 11'" g- (crjürnt fid) 
faffenb) abbrechend H" erft fehlt Doppelbl. i/^r^ ^^j^ //- 
vor 11424 ©. IP> unter 11432 Kauntcft bu btc Sorge nie JP 
vor 11433 keine Überschrift H^ 11436 (ie§] Ite§ nach 
f^i[n] -ff' 3ie(}n aus '^in .ff' 11439 burc^geftürmt abbrechend 
H* Doppelbl. H' (Jrft Einsatz H^" ii44i unter lUir fclbft 
getjör tdj ptelc 3abrc lang H^^ vgl. zu 11449. @rbenfrei§] @rben 
[g aus 6rbe] ßrei» //- genug] nun alt H^^ g über nun all 
H- 11442 ift] darüber bleibt //*" 11443 3;t)or — 5tugen aus 
@r ber fein Singe H^° blinäetnb nicht ausgeschrieben IP" 
blinjenb C41 1144s lä^t fid) über Faun er //*" 11449 
@r — fo] &cl)öx er fein [aus fic^] i/" 11452 5iur mi^üergnügt 



k 



156 Lesarten. 

in jebem Slugcnblicf H^^H- Grl unbcfricbigt (j aufgeklebt // 
114Ö4 2;em] ^^m H- u476 5ringe über Sachen H^^ luii 
anbre] anbete H- *ii4S7— ii4im Spat., zwei V g^, zwei V [i 
(darunter leere Klammern) H^^: 

^auft 
^ie atmen 9Kcnfcf)enI gat 3n getn 
S3crftttcfet lijx fic fotd)en ©djUngen 

©otge 
©tfofite fie lüic id) micf) Don bit hjeubc. 
©ie finb im Sebcn blinb, felj bn'^ am (?nbe.* 

114S7 bc()anbeÜ über rcraianbclt H^'- luss ju tanfcnbrnalcn 
über in bicfcn K [abgebrochen] H^- 11490 ne^umftticftet] 
ne^umttobner H^- g aus umfttiift[ct] //- wi'xi fttcngc] büfttc 
jH*- 11493 ©otge über fo hcimlidi U^- vor luon keine 
Überschrift J/'- U4H6 auf Rucks, für lllit (Srus unb j^Indj 
mtdj rou bir tycnbc am Ende der Vorders. H^"- ii49s Raufte 
üdZ m- nach luas 6ic — ctbtinbct fehlt H^- 5tb fehlt 
ctblinbct //* H^^ 11499 tief] nodj //'- 11503. ii.'i04 Strei- 
fen H^- 1150.^.11506 alt //i* 1150.1 unb g über bcn ir- 

11507 — 11510 fehlt W 

Ötotjct 93ot^Dt bc§ ^4^alQft§. Ötabtegung. 
11511 — u.Mio eingelegtes nichtsignirtes Bl. //- ohne Sce- 
narisches H^^ vor ii5ii Sßot bem ^niUoft. 5Jlepf). [5Jlepl)ift. H-] 
aU Sluffe'^et //"ZT* Stoßet — 0?adcln aufgeklebt (auf der 
Fassung H^*II-) John // boton g H 11513 5ln§ — ©e^nen 
H^^H^^H- geklebt g auf geklebtem g 3lu§ Sigamcntcn (dar- 
unter erste = letzte Fassung) H 11515 dazu auch Skizzen 
unten und oben 2öa§ fotbetft bn icas follcn h)it SCßa? |d)tel)ft 
[über rnfft] bn jo [über uns] toai foücn lüit aBag rnfft bn nn^ 
bom Ötabe 2Bit btingen H" 11519 ©efpi^te] S^ic fpi^cn //" 
bicj fic H^'^H^^ 11520 3um] füts über 5utn H^* füts H- 
15523 gilt über ift Jf >* fünfttetifd^] fonbetlic^ H^^ 11524 



5. Act. 157 

a5erfaf)ret g aus 3]erfaf)rt m U525 Seg einer fic^ btc Sänge 
(ang nnr [)>a H^*H^ ^n H^^-H^^m n-,,, lüftet ring§ 
nm^er] Spaten [als Anrede] ftccf)t H^'^ *n'.2i. h^oh mit 
kleinem Spat, nach 11030 H'** n:,2i äöie nach Unb Jf" 
nach 2Ius b[cm]Ä'* s. 1152;.. 11530 läuft] gef,t m^ vor 
11S31 Überschrift g m *Sieb 11531-11538, iißoi-iiGoi s. Pa- 
ralip. Nr. 92. 11539— ii5S4 g lückenhaft m* vor 11539 
g?Quft (an ben 2^ürpfoften fic^ f)attenbj m 11542 fetst wieder- 
hergestellt vor 3tcbt m 11543 eingeschoben H'^ vor 
11544 (bei) ^tik) Nachtrag H^- 11546 fct)on über nur m 
11551—11554 fehlt B^ 11551 ouc^ g aus nur // 11556 iintcr= 
nommene] ungeheure H- vor 11557 (^a(blaut) Nachtrag H^- 

*för 11559 — 11580 H-: 

S:em Kraben bcr burd^ ©ümpfe fd^tet^t 

Unb enbüc^ boc^ hai ^Ticer erreid^t 

ÖclDtnn 16) 5|.Ua3 für öiele SJünionen 

3:a tt)tlt id§ unter i^nen too^nen, 

3luf h3a:^r^aft [üdZ] eignem ©runb unb Stoben fte^n* 
1U.62 |)Dc^ftcrrungcne im Reim auf Errungene verdächtig, ob- 
wohl Goethe gleich das nächste Wort corrigirt hat. Düntzer 
vermuthet ^öcf)ftgelungene. ii563 eröffn' g aus eröffne H 
11573 3a! biefcm] S^em J?»« 11575 fid)j bie H'<^ toie] unb 
H^^ 11578 §icr Eckermann über Don H ii58o freiem 
nach mabrbaft H mit - Solfe </■ (von Eckermann über- 
zogen) über uiib ^obeu H s. zu ii.',57. nssi ^c^ barf jum 
Slugenblide fagen H^- 115S5. usse fehlt m 11590 STer — 
il)n] 3:en toünfciit ber %xmt H'- 11591. 11592 fehlt H' *ii593_ 
11595 ohne Überschriften if"* 11593 2te U^r fic fte^t fie 
fc^Iägt nic^t 5DZitternoc^t H^^ Sie Absatz H^- 2 3 g leer H 
11594 2er feiger fällt e§ ift bollbradjt ^»^ 11595 Dorbcy! 
ein bummes IPort II'' aJorbel) Absatz, abbrechend H'^ 
11597 gjic^t Ä»« nicf)t if-^ aus nic^t H 5iid)t5 C'41 11598 en)'ge] 
chjige if>« 11599 @efd)offeuc6] OJefd^affneg Ä'« r/ aus @e= 
fdioffne^ JJ^- 11602 boc^] fo //>«yy^ üdZ </ i/ iiG04— ueo? 



158 Lesarten. 

s. Paralip. Nr. 92. ikjü^*— neu g H- 11610 aus S'Oö aüe» 
tnar biö^cr geborgt 11- hgi4 Toä) — man] (Sie l^ahcn if" 
iii!i9 ^olcit] fjaOeu Jf 11G24 3irf} pflfe i^i^ mif h)^^ chict 
©riüenntaua vor 11622 11-^ bic )d)ueüftc über einer fdiueüen 
H" UG25 ©c^napp§!] ©(^on i7'-« :^ielt] Ijatt H^" nach 
Ijatt if ^* *statt 11626 — 11629 g^ und clrei Schlusszeilen g H-": 

9?un f)at fie ba§ fiefonberfte G5elüft 
Grft bic 35crtüeiitng ab^uluarten 
Unb [aus 2lud)] promenirt fid) burd) ncrftorftcn l^^ift 
211» tnar e§ !^oü) unb glatt ein Siofengartcn 
©onft hjar fie gern an» biefem ßerfer lo» 
Unb fel)nte fic^ nad) anbern lagen 
Sfe^t läßt fie fic^ üom Gtetnent Dcrjagcn 
[Spat.] S;cr ©treit bex Elemente* 

11626 ben fd)Ied)ten Drt über um feinen preis //*^ 11C27 ^c» 
ftarren [über alten] 2eid;nam§ büftres [über ftarres] .^oii5 nic^t 
[üdZ] laijen [aus tierlafjen] 7/^* 11628 aus 23i» fie Dor 6tc= 
menten bie fid) etoig [üdZ nach fdjm[ätjlid?]] Raffen //** 11629 
unter Sid? cnblidi nidjt 3U retten mcis //*" fc^mäf)li(^ nach 
verschriebnem [dia>erlidj H^^ Darunter (Srft bie 3^crlv)c)ung 
jogt fie fort 11^^ 11630 aus Unb rtenn ic^ oud) mic^ öiele 
©tunben t'lage //'* lag'] lag ii63i die Auszeichnungs- 
striche erst^' II- die Fragezeichen erst 51 H ba^ — i^i^age 
über audj bas man ftdjt es an H^^ bie fd^toere ^rage aus 
3ulel}t bie iJrage //*" 11632 nach ii6:?3 unter (Ein Sdjcin 
(Tob ujars bcr (Teufel ift gefoppt i?" 11633 Auszeichnungs- 
strich^^ H- Fragezeichen g H 11634 Dft] ©c^on H^^ g über 
Sdjon H^ 11635 bo» — regte] ber 5lffe regt //'* g aus ber 3lffe 
tül)rt' unb regt 7/^ ha% vor regte über unb H unter 
1163.5 ;3I)r ^■iscfare k (11670?) i/'» nach 11635 Scenar fehlt 
H"^ g H ^N^antaftifd) = flügetmänni)d)e aufgeklebt H ii636 
^eran nachträglich H'^'^ ii637 .^errn] ^erren H"^ aus 

.^erren H g'robcn und frummen in umgekehrter Folge aber 
unigezitfert //-• .^errn] unb H-'^ ii63n 3Jon altem] ;3^r 



5. Act. 159 

fel)b [fehlt H-^] mt aüm H^-UV'^ Son nach Sctüäbrt H" 
y^om altem 7/ äJom alten C41 leufcl fcf)rot if^^ ' 11639 
eingeschoben H'-^ «Bringt if)t] 3I)r bringt H-^'-n^^ aus S^r 
bringt i?'-i mit fehlt H-^- new ^hjar (f über Dod? 7/^» 
11641 unter lUie fcrnäas ßy^cr -H^" iiW3 Bebenftic^] genau 
me^r 77-- nach 11643 Scenar erst g eingeschoben H 

*n644— 11U47 skizzirt 77--: 

S^ie 3ö§ne flaffen gut, bie [abgebrochen] 

(Sin geuerftrom entftürät bem [abgebrochen] 

3:ie (Ströme [über lUie IPaffcr lUocje] ftür^t [nicht corrigirt] 

fc^äumcnb [nach tiinj 
Sie gcuer 2Boge braust einiger 
\\.nh in bem Ouatm beö C^intcrgrunbcs 
©e'^ id^ bie :^o^e stammen Stabt 
Magt I}o^e g^tammen ©tabt empor 
Sem <^t>mm be^ S(^tunbe§ [einmal gestrichen, dann Sem 

aus 5lm] 
entftür3t ber g^euerftrom in Sßutf) 
Uwh in bem Cuatm bc§ .g)intergrunbe» 
©el) ic^ bie ^ftammenftobt in ©Uit^* 

11644 gdjä^ne] Sie 3äf)ne ü-» ii64n gntquiüt aus entftürjt JZ" 
11646 ©iebe= üdZ H"-^ um ehjiger üdZ if^i ^^^^^ ^^^^^ 
23ranbung] gtut:^ ©tut [über [ie] m'^ 9{ot^e [über (5Iut^] 
g^Iut i?2i Sranbung] |J(ut H'- <j über gtut 77 Ijerbor] 
^cran if'-» ^er aus f)eran if^i ^^^ jj. ^ ^ber tjcr K 11649 
äiettung aus retten fic^ W iier.o aerfnirfdit über rcrfcblingt 
/T" 11651 ängfttidj] i^re iZ^o ^^-^ ^Bj^ ^j^^f^g j-^^ ^^^ 
©ei[te darüber in iPiticfeln] fic^ entbecfen, aber auf Rucks, 
letzte Fassung IT^i „g^g g^ ^,{pj erfc^rctflic^B in bem fteinften 
«Raum m-'- grfc^rerfticfjfte? aus ßrft^recfric^eS Ä" 11605 für 
— Srug unb] am ßnbc nur für 7/" *nach 11655 gestrichen 
11693—11698 am Ende von Fol. / - 77^ iig5G— iier.i geklebt auf 
11656—11663 Spat. 11664—11669 (77-« John und<;i) TT- vor u656 
©otane </* If«« Scenar erst gg^ R iiese- uess skizzü-t 77"; 



160 Lesarten. 

211 ttjanftigcr S^uft mit ben gcuerbadfen 
^u fief)|"t fo rcc^t üom Apoüenic^lDcfct fatt 
2cn I)agcnt triften [nach 5i±>] fnunin9C3Dgncn ^laäax 
9hin ^angt mir glüfjenb 93ütm imb 3?(att [2?I. — 331. über 

bo§ 65eblüm[el] vgl. iiiij] 

matt 

<Bei)t Jute ftc fd^rumpfett [vgl. inis]* 

11656 5hm (/ über 3^r if'-" 11607 feift g über fatt //'-" 
11658. ii6n9 zwischen 11674 und ii675 H-^ ue.is 'S:tn fiirjcn 
fciften unf)e"^etm[ten] 5taden -S"-' unter y.n hagren triften, 
FnimmgcjOüicncr [r g] Ztacfen lUcnn ihr nur picpfct ift bic 
IVelt fd)on matt H-" 11659 ob'i] ob cö H-" 11661 fo] 
bann H-" über bonn zur Auswahl H- H664 niebern g^ über 
untern H-f' vor ii670 Scenar erst g H ii670 vgl. zu 
11635 H^^ Ütiefen für Scfalucfcr ü-* ii67i unter 23Iicft in 
Schaut in bic £uft unb ftrccft bic Klanen Frumm unb fdjaut 
cncb um unb um H-^ U6:> ftracf über ftracff -H" f(^atf 
üdZ ff-ä gcroicfen nach fperrt claftifdj H-'" 1167:. oben über 
liod} fjtn H-^ vor ii676 kein Scenar H^* ©lorie — oben g H- 
TCcE)t§ fehlt H- g^ H ii676 O^olget über IConiinct //-* 
11677 .^immel^ über Seelen B-^ ii6S3 SBirfet [über £affet] 
3u (Seiten IP* iiese unter €s fommt ron oben H-- ii6S7 
ßä ift ba§ 9]Mbcf)en= [über €s ift gerois bas] buben'^afte &e- 
ftümper H-- bübifc^:mnbrf)enl)aftc] 5üiäbcf)en=buben]^nfte i?'-' g 
aufgeklebt H- *ii6'<9. neao fehlt, Spat. H-- eingeschoben 
-ff-'* 11690 menfc^lid^em] bem H-^ ii69i erfunben] em= 
pfunben H--H-^ 11692 i'^rer nach unffrcr, verschrieben] if^' 
zhnx recfjt] gans geredet H-'-H-^ *ii693 — ii698 g'^ unter 5hm 
fommcn fie un§ ju berloirren 5lid)t rü'^rt H'^^* 11697 cto'gc] 
etoig -ff-' etoige H- vor 11699 ©enbung H^ keine Über- 
schrift -ff-" SRofcn ftrcuenb g H- *ii7oi ff. skizziii -ff*' : 

S(f)mücfct ^Belebenbe 

i^Iatternbe S(^tt)cbenbe 

[Pnrpnr unb (5rün] 

fylügc[d)en ^'urpur grün* 



5. Act. 161 

11703 Sh'ctglcinBeflügeltc C41 ii704 ßno§^cncntficgc(tc C41 
11709 2^cm 3iul)enbcn] j£cr Sieknbcn -ff'' Xen ))t. II- ry aus S^en 
9{. TZ" vor 11710 3u — Satnncn erst g H *ii7io — iwic 
skizzirt //-': 

SäJaB burft if)r eu^ lüaS biicft i^r citd) ^inti:)[c9] [über bcy 

Seite] 
©0 galtet [nach laßt] ©tanb iinb iafyt fic [treuen 
?(ud; mir üerbrieSlid; finb bie 33tümclcl)cn 
93or ©itrem ^auä) fogleid^ Uerfi^rum^jfen fic 

J{2SCC. 

2DaS tüeic^t if)r boit ber rechten ©eite 

ent[d;(ie§t eitd; fiir^ nnb gut juin Streite 

Scljb fed nndj nÜem 3:eufel§ Srnud) [nach folgender Z aber 

uiiigezitt'ert] 
35Ja§ fürchtet it)r bic ^lümele^en 
Sofet fic bod) fd)iittclu ia^i fic ftreucn 
©■g ift nur (£d;ucc uub fd)niit3t Oor eurem .^inuc^. 
^Jiuu puftct fort i^r 5[süftrid)e 

ßnßt fie ha^i 5pu3[lDcrd 5pu,5 über Strand)»!)] immer [treuen 
^t)x fürct)tet nid)t bie SBIümeleljen [aus 'Siiai f. i^r b. 33.] 
@ö ift and) mir nid}t U3ol)( bnbet) 
5iur feftern 5"6e§ fteljt* 

11711 ©0 Eckermann vor und über 3t?i" H 11712 fehlt H'-'^ 
11713 unter (Es mag nur immer pu3niercf fi-fcncYcn H'-^ ©ic — 
tüo'^I] Öiebcnrfcn fic H-^ 11714. inis fehlt //-' inir, püftrid)C 
abbrechend //-* öeuiig einsetzend — aber nicht etwa zer- 
schnittenes Bl. — H-^ 11717 Proben bleicht] ^aiidj Dcr= 
bleicht //-■• Proben nach ßaudj if^" Darunter nnb u?ic 
bic £eid?e bleieh H-'^ vgl. Paralip. Nr. 202. inis 5JJnul] 
9)Junb über nur 7/^* 11720 fehlt H-'^ 11721 fid) — brennt 
fehlt J/-^ 11722 Q% fc^njcOt umt)er mit giftig l)cllcn iJtammcn 
iZ** lieran über um^er, das aber wiederhergestellt 7/'^* 
® c 1 1) c ? ^evfc. 15. Sl^b. 2. 9(('tl). 11 



1G2 Lesarten. 

11723 (Stemmt — bagegcn] 5iun poltet an imb W^^II"^^ *ii724. 
ii72r> am Ende von /i* (John mit Bleistift) //'- am Ende der S 
(//', Kekerniann Tinte) H* 11724 3Bot)tn bic ilrnft )Do()tn bcr 
oltc 9Jhit() unter 3^>^ ^t'^t imb ii'cidjt, rcrfilnyiiiibcu euer lUutl], 
oben neuer Anfang 2)ie ßrnft DerUfdit abgebrochen 7/^* 
ii72r> Derfäiiglirfi bleibt Sataiicu [darunter Satatieu misbetiaüi' 
\\&l\ i'iebe^glutf), dazu verkehrt ein paar - - Brief? — Worte //\ 
oben neue Fassung J/-" fvcmbc| jene 11 -'JI- * 1172c — 
11734 Fol. h^ nach Spatiuni // //-* vor 11721; keine Über- 
schrift i/»"//" (i()ov. fehlt 117J7 frü()Ii9cn H- statt 

11730 — 11733: 

^iidjt? unbc.^tüinglic^ 
?ltte» burc^biinglic^ 
[ITiitts ift uuinöo(lii"fi] 
2)ctn ül)o()veii bem 's.'irfjt 

worauf nach Spat. 11734 folgt H^"; von diesen ausgefallenen 
vier Z sind 1 2 4 weiter unten wiederholt (%ü.i^ nach Dem) 
7/'° dieselben drei sind unten gestrichen H'^^ dieselben drei 
ry' nach grossem Spatium unter „Chor" 15,343 Fol. k- JI'^ 
lUM, iJIud)! 0] eU)igc 7/-^ eiugc 77-*' ghic^ itnb r/ über ciu^c 77- 
11737 unten für Sie fitlatjcii b«bcTil]aft ein iuib 7/'-' ^Uum= 
pni\ Jöubeii J/-^J/-'J/- ff über l^ubeii Jf i\im Öefcgn'j Öe= 
fegen J/'-UI-'^Jr- Uerbientc fehlt 7/-^ (7' unten nachgetra- 
gen J/^* öerbiente fjcißc g aus I)ci^ toerbicute 77 '^ vor 11741 
Scenar erst ff Jl 11741 fehlt 77-* 11742 S'u — gc()afd)t] 
©efangcn ift^ 7/-* 11743 bu vor btd) g^ üdZ 77'-" 11744 mir 
im unter V)<\\s niib 77'-" Darunter Gustos äJlir brennt k zu ii7ri3 
7/26 *ii74,', — 1175J ff geklebt Fol. 7t- i' auf älterer Fa.ssung 
g (H*«) 77»* vor ii74r, keine Überschrift 7/"> ii74r, cnd)] 
nn§77»«77'-« 1174G mü\\d \\)x] 9}liiffcn tütv 7/='»7/'^'< 11747 
cnd)] nn^ 7/-" ba§ Snntc] im Innern 7/="" 1174s undeut- 
lich 77'° bringet nur Reiben 77"' 11749 bringet cd auf 
und ein 77*"7/-" 11750 tüd^tig über verschriebenem fliid^tia 
7/" iwr.i nur nach ben TT'" in.vj f^ü^rct aus gü^Jit ()ier 
773» ii7f,3 mix] ed 77'^* über €s 7/'- ii7:,4 S^ad ift ein 



5. Act. 163 

2cufel§ tftcmcttt 7/-^ übevteuflifii) nach umbrc? //*- ii755 
i^öücnfeucr 1 ()öÜi|d; i^mn 11'-* iitoo borf) g^ über nidit i7'* 
in gefd)tDornemi/*-//- im gefcf|toorncm // im gefc^lüorncn C41 
iiTi;:! fe()n aus fe^en // allcr(icbftcu] ^üt))d)cn J/^'-II- (j über 
bübfd^en 7/ nach iniu Spatiiim H- inr-.' fämt] tarnt g 
mit dem so überaus häufigen Fehlen des Umlautzeichens (wie 
gleich 11774 ^att') 77^- fomt John H- fomtnt John 77(C41) vor 
1177S @ngel] 6f;or 77^- 1177s lüantin — äuvüd'?] die Änderung 
g toaS toeic^ft bu beim'? bleib ! wieder getilgt 77- *ii77S)— 11782 
fehlt 77*'- nachträglich John Fol. i' unten, i- oben vor ii783 
ülcpbiftopl^cles 77^* nach 11779 Scenar g aR 77- iim^er= 
3ie{)cnb aus umjie^eub 77(umf)et3ie^enb 77-) vor insü ber — loirb 
fehlt 77" 117S1 Unb] ^tjX H-^ vor in.sa g^ 5öiepf). 77*'- s. zu 
11779. ii7s:, in] im H^- ii786 eS im ry' über mir ber 77^'- 
11788 biM)cn über tDeiiig zur Auswahl 77*'- f)oIbeu fehlt 77*- 
g üdZ 77- 1179Ü (äd;e(n] läd;len 77*'- inni über wieder- 
hergestelltem fo wegradirt Iü|'[tcru] H 11791 58urf(^e</^ üdZ 
77*- 11798 galten üdZ 77*- *n8oi — usos fehlt 77*^ ohne 
Überschrift 77*" angeklebt John 77'-* iisoi 3itr ßlav^eit 
über nad] oben 77*<* 11802 über j^Iammcnbc [Vj^lainmen 
unb?] Sterne 77*" iiso:j unter £af)et bie 7^*" ii8ü7 Um — 
bem aus 3(uc^ im 77*" vor 11809 nur (in fidi gcfe^rt) 77*- 
iisio fid) felber] bem ^erle über fid? felber 7Z*- usii. 11812 
vor 11809 77*'- 11811 Unb] (St 77*- ^ugteic^ fehlt 77*'- 
11812 unb] unb )i(^ unb verschrieben 77*- iisu unter €s 
tyirft ber 77*'- 11817 — u^tA sammt Scenar fehlt 77*- vor 
11817 6ngel noc^ übet bem Ötabe 77*" 11817 ^eilige über 
^rieblid?e 77*" 11822 .g)ebt über Scncft 77*" eud) üdZ 7/*" 
12824 unter £cbe ber 77*" nach 11S24 Scenar — am Seiten- 
ende — erst g H vgl. Paralip. Nr. 203., das hier oder nach 
ii8:{i stehen sollte. vor 11825 nur fic^ umfe^tenb 77*'- 1182G 
fehlt 77*'- Unmünbige? g aus verschriebenem Unniütbige? 77*^ 
ii8i'7 ©inb] ©d)on 77*- 5Beute g aus verschriebenem iBraitt 
77*' 11S2S nn — ÖJruft] um biefe^ 65tnb 77*- an aus um 77*^ 
11829 cittjiget fehlt 7/*-77*'7/'- g^ üdZ 77 iisnu (jo^c fehlt 



164 Lesarten. 

Hsijjsijji (j\ (j(|2 H 11831 H*- bietet unten auch noch 

Spuren </': 

2)ie t)aben fie mir '^cimlid) tueggcpafc^t 
^a. jic^en fic ]d fittfam auf iinb a\i 
Hub cnblid) ift bcr 2cufcl felOft betrogen 

nsiir, fd)imj3f(id) fohlt ifc iis:{7 Ter Shiflüanb [ift] [aR für 
Die Koftcn fitib] t)ertf)an H<^ öin großer John über Der H 
fd)mät)lid) n ans fd)iinpftid) H iisa« ÖJetüft unb 21)orf)eit 
lüonbelt ifc 11839 5üid) jelbft ben Teufel an H^ 

58ergfd)Iuc^ten. 

Vor nsH gcbirgonf fehlt 7/" GJebirg auf .r/' üdZ H 
11S44 fd)h3nn!t] jdirtcbt m^ f/ aus jdjtüebt H iisr.ü = fehlt H" 

vor iis:,4 Gin 3?ruber in iVvjüdnng H^* Scenar über €in 
i^rnber (auf bcni pfeifen in (Hiitjücfniig) H^^ ccsiaticnn] exiti- 
ticus H^'^H fdjtnebenb] fdjUjeifcnb H^^ iiscc jn] fid) H" 
iisfU 2)anerfteru corrigirt mit Rasur aus verschriebenem ? H 
iisg:) önjigcrj Sonnigter ['?] H^* vor iisoc. keine Überschi-ift 
if'^ 11874 — 11885 fehlt H^^ 11ST4 ein tüilbe»//* über ein if'* 
11S81 ©ift nach Dunft unb H'^^ iiss<! ^d) füt)Ie mid) in 
engen ©ermüden H^^ Sd)rnuden </' H^^ 11887 Unb attju= 
^jetnlid) ift ber Sdjinerj Jf'" augefdylo^nem /y* nachträglieh in 
offengelassnem Spat. H^^ vor iisnu aR Anweisung ff ((ntein. 
Settern) if-" iissi 2^aunen] f^id)tcn H'* <)fi über ^5ridJtcu H 

vor 11894 (It^or — Knaben wiederhergestellt unter CQuafi» 
nioboijenit[orum]. <Il]orus H^^ iisgs SJlitternodjts über 

iläc^ttg crft H^^ 11902 — 11905 fehlt H^^ angeklebt John 
H 11907 erb] @rb H^^ Minuskel g auf Rasur H nach 
11909 Scenar fehlt H^^ //* H 11910 — 11921 ohne Überschrif- 
ten H^" vor 1I9I0 Selige Knaben J/" 11910 nur Das 
finb 7P« 11911 2a3affcr ba§ borüber ftür3t H^" 1191-' nn= 
gef)eurcin undeutlich H^" ungcljeuren H^^ unge^enern John 
gegen seine zweifellose Vorlage, (f corrigirt in H 11913 
fteilen] I)oI}en //•'" vor 11914 Selige Knaben wiederhergestellt 



5. Act. 165 

unter Quafilno^oo^cltitt H^^ Don imtcn fehlt Jf" iittie 
5nir erregte ein ©djaubcrgroucu i/'« n-jis ^u ^ö^erm] in 
\)o\)nt JP« \)ö[)nm itrctfe aus I}öt)crit Greifen i?'» ^5^,1;^^ k. 
John gegen die Vorlage [IP'') H 11920 SBic f^J «ficfj 
ber etoigen Sßeife if^ß 11904 Offenbarung rj aus Dffenbraud) 
(das Wort sieht in H^^ allerdings so aus) H vor ii926 
um — frcifcitbj über bem Öipfet ^od)'in ber 9ttmoepf)ärc ffc 

Scenar nach (5ic fdjincbcn auftuärts) 3cucs bas il" 11931 
bertroucn] Endsilbe undeutlich (wie auch 11933) Jfc bertraun: 
fc^aun gegen H^^H corrigirt (741 vor 11934 fdjtoebcubj ^od^ 
H<^ I)öt)eren fehlt H<^ ißtjmi John gegen die Vorlage H 

5auften§ — tragenb fehlt Hc 11936. 11937 die Anführungs- 
zeichen g^ zur- Hei-vorhebung des Kernsatzes H 11910. 11941 
unter 

(Er manbclt mit ber Sccliijcii Sdjaciv 
Uni> bilbct fi* rollfornmcu 

€tn übeil bcs dbors 
comgirt aus 

^Begegnet in ber feigen f blieb] ©t^aor 
^i)m i)ix^liä)Ci SBillfoinmen 

ifc aus der Fassung H'^^' comgirt if *ii942— 11953 fehlt 
H^ angeklebt (Rucks, ausgewischtes g^) — nach H^' — H^^* 
11942 ben |)i:inben aus bem (harten i/" 11945 Un§] Unb 041 
1194S flo'^en über toicbcn i?" 11952 fpi^er über j^euer ü" 
vor 11954 Q{)ox ber ©ngel (fyauften-3 Gnteledjie '^eran bringcnb) 
[über über bem a3erggipfct] g H^ Gin 2f)eit beö 6^[ora] üc 
11954 Un§] dloä) H<^ ^od) H<^ g^ über Dodj J?" ^,9^5 peinlich 
nach läftig ffc ug.-.j es folgt ii966 ifd 11958 ftarfe] ijoijt 
H<^ 11963 innigen] jarten nach fvommen Sc 11965 S3er= 
mog'ö] 'ö = eS, nicht = fie, f * 11966—11970 g unten nach- 
getragen mit Verweisungszeichen zwischen 11957 und 11971 
Hd* 11966 9icbe(nb um g^ über 9tn fdjroffer Ifd 11970 
darunter g^ nach kleinem Spatium 

Die l^obc (5eiftcsFraft 
Sie ift gerettet 



166 Lesarten. 

ifii 11974 3im <^i;ei^ 0^ über l7tebcr JI<^ 11977 ÜTct otcrn 
</^ über ^nglifrfjcr H*^ 11979 ©tcigcnbcm] 2ßad;fcnbcm H^ 

Komma H vor ii98i Knaben] iviuiticn initcrciuoubet ife 
H9S1 greubig empfangen über (5cin übcincl]mcii //e ii9S3. 
11984 flf^ dann Spat. H^ vor ii9S9 Scenar g^ H^ Doctor 
über pater ife teinlid}ften] reinften i/*! unter dem Scenar 
Introductio H^ 11989.11990 g^ unter 11991.11992 g'^ aber um- 
geziffert H^ 11991 gestrichen vor ii989 //d ii99:t .^errlicj^e] 
Stnjige H^ 11995 @§ ift bie Königin H^H^ vor 11997 @nt: 
3ücft fehlt H^»-' 12000 S^ein] 2:a§ i/" vor Das Hf Stro- 
phenspatium nach der je vierten Z 11^'" 12001 ^Billtge] 
6^re H^^ g^ über Dulbc H^ 12003 Unb mit fölut unb Sicbea= 
luft R^'" *12005 — 12012 nachträglich if "> unter gestrichenem, 
unten wiederholtem 12013 — 12019 i?f* 12006 SBcnn vor lü'xt Hf 

1)ti)X aus ftreng H^'^ g aus verschriebenem .^of)C H 12007 
5ß(ü^lid)] Unb gleic^ H^^ 12009 nur ;3ungfrau H^^ Die vier 
Stichworte i^ungfrau SRuttcr Königin ©ottin aR unter einander 
(vgl. 12102) H^'" 12011 lln»] Xn 11^" Sie H^ 12013—12019 
fehlt H^^ 12014 leitete] ltd)te John H^ 1201G ©in] &ax 
i?c Zwischen 12016 und 12017 durch vier Puncte unter 
einander eine Lücke angedeutet H^ 12017 ^^xe Ecker- 
mann aus iljre H ßntec] Änic H 12024 — 12031 unten 
angeklebt 7/f 12028 Söte über Wem J/" fc^ncE] Uiä)t 
über nidjt H^'^ 12029 glattem nach ^ad?cm Jf" 12030 aus 
2Cßen bet^orct nic^t ber ©rufe J/'" 12031 Obem] Dt^em 
Jj3bj£{ fji gehwach aus Dtl}em li Es folgt als weitre 
Strophe 1209« — 12103 If^^ nach 12031 Mater gloriosa do-pi^eli 
unterstrichen // fc^hjebt ein'^er Zusatz g H vor 12032 fi". — 
als Gretchenverse gedacht — keine Überschrift Hs 1203G 
nach 12035 aber umgezifiei-t i/'» önabenreid^c] Strnl)(enreid)e 
HeH^i vgl. 12071. Es folgt i20fi9 HeH^^ 1209G J/" vor 
12037 M. P. Jf" St. g H 12037 Die vier Strophen sind ge- 
ordnet 4 und 1 auf der untern Hälfte, verkehrt dazu 2 und 3 
auf der oberen (die Entstehung ist gewiss 2 3 14, wofür das 
a Ire unter 3 zeugt) ZP* 12037 ßiebe] ©alte i?»* ben ^üßen] 



5. Act. 167 

bie g^üße H^^ 12038 gottberf (arten] ü)?enf(^bcr^üatcit [9Jienfdj= 
berpÜ] i?38 12039 gteö erluarmt bon I^ränen fließen unter 
I?eid? J?38 12042 ßie§ bie aßo^lgerüd^e fließen über ^n firfj 
Ijielt 5iarben güife [? nur 9i g deutlich, könnte auch ^lieber 
gie§en bedeuten] H^^ s. aber zu 12044. Stopfte g^ aus 2röpf (e H 
12043 Sei] 85 aus 3: -H"^» 12044 IT^s. 

Crorfnetcn 

Dicnetcn bcn beiloicn 
2;ropfte[n] 2Bo^tgerüc^[e] nieber 
2;rofneten bie t)eilgen ©lieber 

vor 12045 31. S. m^ St.— IV ff H i204n 58ronn aus 58runnen 
H^^ äu — fc^on unter ben uns Jff*« hjeitanb] toeilanba mit 
nachträglichem § JI^« 12047 ber — ^eilanb] ber be§ ^eiIonb§ 
aus ben bem ^eilanb H^^ 12048 ßüt)I — Sippe] ßJotteS [unter 
tle^enb b] Sippe [aus Sippen] H^^ unter i20r,2 « /re SSel) 
ben (f Iam[men] .ßerjen // ^^ vor 12053 keine Überschrift H^^ 

Acta Sanctoi-iim g H 12053. 12054 fehlt ü'* 12055 ber — 
5}}forte] bem llnfid)tba[ren] if** 12056 2)er mi^ bort jurüd: 
gefto^en H^^ 12057 bier3igjä^rigen] bierjigjäfirgen H^^ 12059 
5Se^ ben frommen ©c^eibetoorten, aber im folgenden V schwebt 
schon die Änderung Sc^eibegru^e vor H^^ 12059 unter ©onb 
[© aus 2;] gefd)rieb H^^ nach 12060 a tre H^^ vor 12061 jn 
breq über Magna p. H^^ i2065 Öönn'] Set) über £af[ H^« 
12067 a'^nte] tonffte -H"'» 12068 angemeffen ganz deutlich auch 
H^^ Die Gravität des Ausckucks zu beseitigen, ist CoiTuptel 
aus ungemeffen veiTuuthet worden. vor 12069 keine Über- 
schrift der fortlaufenden Gretchenverse Hg vgl. zu 12032 ff. 

@ine (fic^ onfc^miegenb) H^ fonft ©retc^en genannt Zu- 
satz g H 12069 ^ieige] '^t^i neige HsW^ 12070. 12071 fehlt 
HsH^, wo ja 12035. 12036 unmittelbar vorausgehen. auf 
12075 folgt (einem Gemälde nachgedichtet): 

Sertoeile toeile [aus berltieile] 
Sen erbbaH ju güfeen 
3m ?lrme hm Süfeen 



168 Lesarten. 

3;cu göttlidjften Knaben 

Soit ©tcrncu uinftüitjct [oder umton3et] 

3um ©ternatt [aus 3" Sternen] entfteigft bu 

Hu Dcru'cilc! lUcilc! i/'» i2ü7s trcncr ^^ffcge] crnftcr Siebe 
H^ vor 12(184 keine Überschrift Hs Tie (fine if' isos.-i 
fanm] je^t He rjosu al)net] nttjmet Jolin Ifs auf 12095 
folgt 12104 7/K 1209»; Süd) [über 2lbcr] fic fo(gcn |(larimter 
ct)rcnj bcm Olettetblirf ganz verwischt i7'^ JBlicfct nnf 3nin ff 
über IPciibct 5u bem -ff i209s(5ucf)] ©trf) H^* 12099 3:onfenbJ 
Ölöiitig unter DöUtcj H^^ 12100 60 ift jebet beifte ©inn 
[darunter xvk idi bin] if** vor il'uh mysticus] in Excehis 
Hs 121U9 ift'§] tftö i/8 tft c§ ifC41 Warum soll Goethe, um 
eine so gewöhnliche, eben im Parallelvers 12x07 gebi-auchte 
Zusammenziehung zu vermeiden, das Ebenmass der Vei"se 
wieder zerstört haben? Ich nehme ein Versehen Johns an, 
der ja an so manchen Stellen seine Schwäche füi- volle 
Formen gezeigt hat. nach 12111 Finis fehlt Hs 



Endlich noch ein Wort zur Schreibung. Nach den 
Principien der Ausgabe musste übei*all gegen die Über- 
lieferung dieses einzelnen Bandes gedruckt Averden ed)t fiir 
äd)t. beudjt für bändjt, '3(bentl)cucv für 'ülbentcner, 2i>ibevid)cin, 
h)iber()ancn usf (ettutbcrn schwankt), ergeben aber nach der Norm 
von C4C12 auch in den andern Partien usf.; das 1) war 
dem „ Vorbericht " gemäss auszumerzen (auch in §al)fijd^ 
2c\)cx ®cl)er 2ropfcncl)); die ©-laute gleichmässig zu behan- 
deln, Majuskel und Minuskel, ebenso die Apostrophe nach 
den klaren, aber in C nicht mit voller Strenge durch- 
geführten Regeln. Die Interpunction wahrt das eigen- 
thümliche Schweben zwischen den Absätzen des Sprechers 
und den Einschnitten des Schreibers, wie zwischen Fülle, 
besonders bei adverbialen Bestimmungen, und Sparsamkeit. 
Es ist Goethes allmälig gewordene Interpunction, an der es 



5. Act. 169 

nur Folgendes principiell , mit geringen Ausnahmen, zu 
normii-en galt: mehrere auch durch „und" oder „aber" zu 
verbindende Adjectiva beim Nomen, Wiederholungen, Aus- 
rufe, Bedingungssätze, asyndetisch coordinirte Wörter oder 
Sätze haben Kommata erhalten, wo sie in der Vorla^^e 
fehlen. Alle diese Fälle, über die einmal zusammen 
näherer Aufschluss für die ganze Goetheausgabe zu geben 
sein wird, hier zu buchen konnte bei der nicht dm-ch grosse 
geschlossene Überlieferungsacte laufenden Entwicklung des 
Fausttextes, den wii- vielmehr von chaotischen Bruchstücken 
und kleinen Massen aus spninghaft bis zu Dnickfragmenten 
oder zum Schreibermundum verfolgen, nicht erspriesslich 
sein. Die Lesarten mussten in unserm Fall entlastet wer- 
den. Ich habe ebendeshalb auch nicht jede winzige ortho- 
graphische Variante der eigenhändigen Blätter verzeichnet 
und ohne Schaden für eine künftige Untersuchung Goethi- 
scher Orthographie so vorgehn dürfen, der es für die Jahre 
des Alters nicht auf eine peinliche Statistik ankommen 
kann. So massenhaft treten ja in diesem Apparat Varianten- 
gruppen und Paralipomena mit genauer Wiedergabe jeder 
Letter auf, dass alle Eigenthümlichkeiten der Schreibung, 
die rf, die § (toei^, ret§t), die 3 33 ^, die t), die vereinzel- 
ten tnn, die Syncopen und Apocopen ohne Apostroph usf. 
mehr oder weniger reichlich belegt erscheinen. Ein paar 
tausend besondere Varianten dieses Schlags hätten den 
Apparat zum Urwald gemacht. Und da die Skizzen, zumal 
g\ sehr oft mehr kühne Abbreviatm-en als saubere Buch- 
staben geben, wäre die für unser Werk fragwürdige Sta- 
tistik solcher Unterschiede doch ein Stückwerk geblieben. 



170 Lesarten. 



Aus dem Nachlass. 
In den Text anhangsweis aufgenommen als in sich ge- 
schlossene und formal abgerundete Bestandtheile der grossen 
Masse. Besonders erwünscht schien es, die im Gang der 
Handlung so wichtige „Belehnung" dem weitem Leserkreise 
zugänglicher zu machen, als der Apparat allein es gethan 
hätte. Kritische Bemerkungen findet man in den folgenden 
„Paralipomeua", denen diese Gruppe entnommen ist: 
„Herausforderung" Nr. 191., „Belohnung" Nr. 193., „Engel- 
chor" Nr. 203., „ Abkündigung " und „Abschied" Nr. 97. 98. 



Paralipomena 

und 

Schemata. 



Älteste Phase. 

63. Skizze der Urg estalt, ungecU-uckt, bestimmt 
für „Dichtung und Wahrheit" Buch 18. Vgl. Eckermann* 
1, 112, 10. August 1824: „Das dritte [18.] Buch, welches den 
Plan zu einer Fortsetzung des Faust u. s. w. enthält, ist als 
Episode zu betrachten, welche sich durch den noch auszu- 
führenden Versuch der Trennung von Lili den übrigen 
Büchena gleichfalls anschliesst. Ob nun dieser Plan zu 
Faust mitzutheilen oder zurückzuhalten sein wird, dieser 
Zweifel dürfte sich dann beseitigen lassen, wenn man die 
bereits fertigen Bruchstücke vor Augen hat und erst darüber 
klar ist, ob man überall die Hoffnung einer Fortsetzung des 
Faust aufgeben muss oder nicht"'. Bruchstücke zum 2. Theil 
aus jener Frühzeit 1775 sind nicht erhalten, die uns vor- 
liegenden setzen erst in den neunziger Jahren ein. Und die 
Erzählung 1824 bietet gewiss z. Th. eine Ergänzung alter 
Intentionen durch die nachschaffende und verbindende 
Phantasie, wofür auch 100. zeugt. 

Sechs Quartbll. Kräuter mit kleinen Con-ecturen /y und _<y' 
Anfang und Ende des Berichtes fehlt. 

[Das damals beredete dichterische Vorhaben sei liegen 
geblieben; nach so langer Zeit habe er beschlossen die Leser 
seiner Lebensgeschichte] jenen früher t^eilne^menben greun: 
ben glei(i) p Qcf)ten unb f)ier ben ^lan fiir.jHc^ öotjutragcn. 

3u ^Beginn be§ jföeiten J^eilee finbet man lyauit jcfilnfenb. 

Qx ift umgeben üon Öeifter G^örcn bie i()m in fic^tlid)en Sl^m: 

5 boten unb anmut^igen ©efängcn bie ^i^ci'i'cn ber G^vc, bc§ 9iuf)m-?, 



3 2^^eile§ </* über 2tftcs 4 in </' vor mit 



174 Lesarten. 

bct Mad)t iinb .§cvrfcf}aft Doxipicflcln. ©ie t)erf)üllcti in fc^mei= 
djelnbe 2üortc uni) 3Jiclobien tl)re eigentlich ironifdjcn 5tntvägc. 
Gr h3acf)t ouf, fü^It fid) geftärft, üerji^njunbcn nllc iior^ergel)cnbe 
'Jlbl^iingigfcit Don Sinnüri)fcit nnb Ceibcnfd^aft. Ter öcift, gc: 
reinigt nnb frifdj, nad) bcm .f)cid)ften ftrcbenb. lo 

5Jiepf)iftop^eIe^ tritt ju i^m ein nnb mndjt ifjm eine Inftige 
anfregenbe Scfd^reibung üon bem 5Keiri)c4age ,yi 'JlngSbnrg, JDe(d)en 
itnifer 9JJai'inülian bat}in .^njammen berufen i)at, inbcni er an- 
nimmt, ba^ altco öor bem {^enfter, brunten auf bem ^pio^e, Dor= 
gel)t, Wo Sauft jcbod) nic^t» feljen fann. (fublic^ luiU 5[)Iepf)ifto= is 
pfjelcö on einem ^t-'i'ftct beö Stabt^aufe? ben itaifer fe(}en, mit 
einem dürften fpred;enb, nnb tierfirijert O^anften, bafj nad) if)m 
gefragt lüorben, too er fid) bcfinbe unb ob man if)U nid)t einmal 
on .^of fd)affcn fönne. fjauft läfet fi(^ bcreben unb fein SRantel 
befd)leunigt bic 'Keife, ^n ^Ing'jburg lanben fie an einer einfamen 20 
."palle, 9JJepl)iftopl)clee gel)t auc^ 3n fpioniren. ^auft ucrfällt iubefj 
in feine frül)eren obftrufen ©peculationen nnb ^Jorberungen an 
fid) fclbft nnb aU jener ^uriirffe^rt, mad)t ^anft bie lunnberbarc 
^i^ebiugnng; 9Jlept}iftüpl)ele-j bürfe nid)t in bcit £aal, fonberu 
muffe auf bcr Sdjnjelle bleiben, ferner ha^ in be§ itoifcrii Öcgcu: 25 
luart uidjtÄ Don ©aufelel) nnb ä)erblenbuug Uorfommeu foUe. 
''JJJepl)iftopl)ele§ giebt nac^. äöir hjcrben in einen grofjen Saal 
uerfejjt, hjo ber j^aifer, eben üon lafel aufftel)enb, mit einem 
<yiu-ften in-3 genftcr tritt nnb gefteljt, bofe er fid) gauften^ 9JJantel 
lüünfdje um in J^rol jn jagen unb morgen jur ©i^ung tuiebcr :io 
,ytritd ju fci)u. ^anft luirb angemelbet nnb gnäbig aufgenommen. 
2ie fragen bc'^ itaifer-S be3iet)en fid; alle auf irbifdje Apinberuiffe, 
mie fie burr^ S^^u^ci^c^) 3" Befeitigen. ganft^ 3lnttx)orten beuten 
auf f)öl)ere 5o^^ci^it"9C" ""i^ ^ö^ere 9Jlittel. 2)er i?aifer l)erfte()t 
il)n nid)t, ber .^lofmann nod) Weniger. Sa§ ©efpriid) öermirrt :;5 
fid), ftorft nnb ^auft, Verlegen, fietjt fid) nad) 5JJcp()iftopl)cle5 um, 
lueldjcr fogteid) l^inter il)n tritt nnb in feinem ^Jhimeu antluortet [vgl. 
r.40o]. ^Jhin belebt fic^ bai ©efpräc^, mefjrere 5y;erfoncn treten nät)er 



n 3)Zcpt)iftop'^te§ usf. 2:. ferner f/* vor nni> 



Paralipomena. Älteste Phase. 175 

itnb jebermanu ift jufrieben mit bem lüunberüoüeu ©oft. 2cr .ßaifer 

40 Derlangt (f rfdjeuuingcn , fie lucrbcn jugejagt. gauft entfernt fic^ 
bcv SorOereitnngen lüegen. ^n bem 3tugenbltrf nimmt OJiepfjifto; 
ptjelt^ i^a\i]ih ©eftntt an, getanen nnb ^yräutcins ju unterijatten 
unb tüirb anlegt für einen ganj unfc^ä^baren 3Jlann gehalten, ba 
er burdj leierte 5ßerü^rung eine ^anbtüarje, burt^ einen cttüa§ 

45 berbern Stritt feines Vermummten ^^ferbcfufees ein ^ü^ner 3tuge 
curirt, unb ein blonbe» fjräutein ücrf(^mä^t nic^t itjr ©efic^tdjen 
burt^ feine f)agern unb fpi^en 3'i"9f'^ betupfen ju laffen, inbcm 
ber 2afdjenfpiege( i^r fogteid), ha^ eine Sommerfproffc nac^ ber 
anbcm Derf^toinbe, tröftlic^ sufugt. Ser Slbenb fommt ^cran, ein 

50 magifc^e§ i^eater erbaut fic^ Don fctbft. 6e crfc^eint bie ©eftatt 
ber .^etena. 2:ie 5ßemerfungen ber 2)amen über biefe ©d)ön^eit 
ber Schönheiten beleben bie übrigcn§ fürchterliche ©cene. ^axx% 
tritt ^crbor unb biefem erge^ts Don Seiten ber DJIänner, loie e» 
jener Don Seiten ber ^i^aucn ergangen. 2er Derfappte i^axiH giebt 

'•>'•> beiben J^eilen rec^t unb e» entrtirfett fic^ eine fefjr ^eitere ©cene. 

Über bie äßa^t ber brüten ßrfc^einung tuirb man nid)t einig, 

bie fjerangejogenen ©eifter loerben unrufjig; es erfc^einen mehrere 

bcbeutenbe jufammen. i&i entfte{)en fonberbare 3}erl)ättniffe, bi» 

enblic^ J^cater unb ^^^antome jugleic^ Derfc^ttiiubeu. Ser toirf^ 

60 (ic^e f^auft, Don brei Sompen beleuchtet, liegt im .^intergrunbe 
o^nmöc^tig, 9Jlepf)iftopf)cte^ madjt fic^ aiii bem Staube, mon 
at)nbet ettoa^ Don bem Soppeltfctjn, nicmanben ift n)o^l bep ber 
Sac^e ju 3Jlut^e. 

2Rep^iftopf)ete§ als er toieber auf ^^auften trifft, finbet biefen 

<^-' in bem teibenfc^aftlic^fteu ^uftanbe. Gr t)at fid) in .S^elena üer= 
liebt unb Derlangt nun i>a% ber iaufcnbtünftter fie Ijerbel) fc^affen 
unb i^m in bie ^.Jtrme tiefern folte. 6>5 finben fic^ Scf)loierig= 
feiten, .^eteno gehört bem Drfu§ unb fann buxd) ^nubertünftc 



43 jule^t g üdZ ganj (j üdZ 47 betupfen g aus berühren 
r>-, entlüidett g über belebt :.f. ber <y* aus bcä ßrfc^einung 
*/' ÜdZ Ol o^nmäc^tig </' üdZ •;-.' 2oppcttfei)n g aus boppelt 
fei)n niemanben g aus niemaub 



176 Lesai-tcn. 

tDo'^l 5f'^""'-'fl'^^o^^ ^^"^^ "''^^^ fcftflc^altcu tDcrbcn. ^yauft fte'^t 
nid)t ab, 5Jicpf)i[tDp^clc-5 imtcrnimmt-?. Unciiblid)e Sc^niudjt 'O 
3^auft§ nad) bcr einmal etfanntcn fjörfjftcn ©c^ün()ctt. ©in altcS 
<Bd)lo^, beffcn 5?e)i^er in 5paleftina ^fieg fü^rt, bct ßaftellan 
ober ein ^onberei; ift, joll ber SBo^nfi^ be§ neuen ^aris lüerben. 
^elcna erid}eiut: burc^ einen mngifd^en ^{iug ift ifjr bie ^Uitpcr: 
lidjfeit loicbcv gegeben, ©ie glaubt foebcu üon Xxo\a ju fommen '5 
unb in ©patta einjutrcffen. ©ie fiubet olle» cinfom, je^nt fic^ 
nacf) ©efellfdjaft, bcfoubcrö nad) ntäunlid)cv, bie fic il)r lebelang 
nic^t cntbel}ven fönncn. i^an\t tritt auf unb fteljt aU beutfc^er 
9litter fcl)r hjunberbar gegen bie antife .^elbengeftolt. ©ie finbet 
il)U obfd)culid), allein ha et ju fd)meidjelu toeiß, fo finbet fie fid^ so 
nad) unb nad) in it)n, unb er loirb ber 5tad)f olger fo maud)cr 
^erocn unb .^albgötter. 6in ©ol)n entfpringt au» biefer ä>er=: 
biubung, ber, fobalb er auf bie SBelt fommt, tonst, fingt unb mit 
^ed)tcrftreid)cn bie ßuft t()eilt. 9inn mufe man lüiffen bafe bn? 
©d)loJ5 mit einer 3iiii'f'^9^''i".F innjogcu ift, iuuerl)alb )tic(d)er 85 
allein bicfc §a(bnjirflid)feiten gebei()cn fonnen. S^er immer 3U= 
nef)menbc ßnabe mac^t ber SJluttcr biet f^reube. 6» ift i^m oUe§ 
ertaubt, nur Verboten über einen geh)iffeu ^ad) ^u geben. (5inc§ 
^efttagö aber l)ürt er briiben 9Jhtfit nub fic()t bie ßaubleutc unb 
©otbatcn taujen. @r überjd^reitet bie Sinie, mifd)t fid) unter fic 9o 
unb friegt .r-)änbcl, lierlüuubet t)iele luirb aber sulcljt burd) ein 
gelDcif)tec' Sdjluerbt erfd^lagen. Xcx ^nubcrer Ö^aftellan rettet bcn 
iieidinam. !Iic 5Dhittcr ift nntröftlid) unb inbem |)elena in ^cx- 
jmeiflung bie .^änbe ringt, ftreift fie ben .Hing ab nub fällt ^auft 
in bie 3lrme ber aber nur il)r leere-3 Äleib umfaßt. 5Dhitter unb 95 
©dI)U fiub Derfd)munbcn. yJ!epl)iftopl)cle§ ber bi'5l)er nuter ber 
GJeftalt einer alten £d)affneriu Don allem ^"iflf gctucfcn, fud)t 
feinen 3^reuub 3U tröften nub i()m l'uft ,jum 3^efi^ einjuflöfen. 
2^er ©d)lofef)crr ift in ^nilcftiua umgefommen, Ü)lönd)e toolleu 

71 l)öd)ften //' üdZ S7 ber DJlutter g^ für bcn (Eltern 
nach grenbe Krj^änzungszoiclion <7' ;•:•. ^Jhitter ift fi^ über 
€ltcvu finb !•'< il)m //* üdZ 



Paralipomena. Älteste Phase. 177 

100 fic^ ber ©ütcr bemächtigen, i^re Secgcnfpri'K^c "^eben ben 3fi"^cr: 
freia auf. 9Jiep^iftüpl)cIe-3 tiitl) jiir p^ji^fifc^cn ©etüolt unb [teilt 
fyauften brci .^etfcr'3f)c(fer, mit 5iamen: Oiaufebolb, ^abebalb, 
.g)altefcft. fyaitft glaubt fi(^ nun genug auSgeftottet unb entläßt 
ben ÜJZep^iftop^eleö unb (JafteKan, fü^rt Äxieg mit ben 3)föncf)en, 

10.1 räd^t ben 2ob fcinec' So^ne-3 unb geloinnt große ©üter. ^nbeffeu 
oltert er, unb inie es iueiter ergangen föirb fid) 3eigen, h)enn n)ir 
fünfttg bie ^rogmente, ober bielme^r bie ,5erftreut georbeitctcn 
©teEen bieie-3 jlueiten 3:'^eils 3ufammen räumen unb baburd) einige? 
retten h)a§ ben Sefern intcreijant fei)n loirb. 

110 Sergtcic^en bic^terifc^e Seltfamfeiten, t^eit§ erjä^lt oIö ^lan 
unb Sorfü^, t^cils ftcUentoci? fertig tiorgelefen, gaben benn frei= 
Ii(^ eine fe^r geiftreic^e unb anrcgenbc [Unterhaltung] 

64. Vgl. zu 9. Auch der übi'ige Inhalt des Bl. könnte 
zum 2. Th. gehören, doch ist klare Scheidung unmöglich, 
wie ich schon in Bd. 14 erklärte. Ungedruckt. 

Ad 2Mriem IL Sebouern ber traurig sugebrac^ten früf)cru 
3cit. Äüf)n^eit fid) in 58cfi^ 3U fe^en balancirt aüein bie ^Miy- 
. lic^feit ber Unfälle. 

65. Ein Bogen weimarisches Conceptpapier, Wasser- 
zeichen: sächsisches Wappen, g- sehr eilig, verwischt. Von 
Riemer mit eigenwilligen Zusätzen gedruckt. 

SSraüo alter f^ortinbrag, alter fiau^, bir ift übel ju 9Kut{)e 
id; bebaure bic^ Don ^erjen. 5timm bic^ 3ufammen ^Jod; ein 
5paar SBorte toir '^ören fobalb feinen Mnxq hiieber reben. 

6an3[ler]. 
5 S^afür f)aben hjir bai ß5lüd bie Söeifen ©prüc^e ^ijxcx 
SJiojeftät beß Äaljfer^ befto öfter 3U öerne^men. 

5IR[ep^iftop^elel] 
2a§ ift h)a§ gan3 anber?. gu) @r[cctlen3] brain^en nid)t 
[nach fidjj 3U proteftiren [vgl. 69.] h)a§ lüir anbre .öerenmeiftcr 
10 fogen ift ganj unpraejubicirlid) 

®oct^c§ aScrfe. 15. 8b. 2. 9tbt(). 12 



178 Lesarten. 

gjauft 
©titte ftißc er tcgt ftdj lüicbcr. 

Kine Z Spatiuin. 
= gatji- ()in bit ottcv Scfjtüan! gfat)i: t)iit Öejcgnet fcl^ft bit 
für bciiicn U'iUcii gcfang unb oKee Unvs bii uu^ fonft IV] gcfagt 
l)nft. 2)0'5 Übel loaö bii tljim mufjtcft ift ttciii bagcgcit i^ 

^Kebct iiidjt jo laut bcr Älat)|i'v fdiläft :3()vc ^JJajieflät] fdjcincn 
itid)t luül 

gjl[cpI)iftopI}ete§l 

3l()ro 9Jiüieftfiit] I)aben 311 befcl)(oii ob mir auf Ijöveii joücu. 20 
®te ©elfter ()abcii ot)uc biefj uid}t-j Uiciter ,yi fngeii 

S 2: 

^[ouft]. 
2Öa§ fie()ft bii bidj um 

9Jifep()iftopf)eIe3l 
aüo nur bic ^)Jieertnt^eu ftcdeu uuigcu id) l)ove fie innncr [V] 2:. 
robcu 1V| 

Zwoi Striche. 

6>? ift tuie idj fd)ou fagte eiu (frt?Deftcr i?öutg. 

«[ifdjofj. 
(So fiub I)ctbuifc^e Ö5cfiuuuugcu id) Xjcihc beriiteid)cu im 5)?arcf 
ourel gcfuubcu. (S^ fiub bie ()cibniidjeu lugcubcu so 

Eine Z Spatium. 
®(äu,^eubc [unter lltib bas] Softer! Hnb billig bnfj bic 65f 
[Öefaugeueii Rieniorl be^^alb fäiumtlid) üerbnmuit luerbcu 

Ä[nt)fcr] 
3id) finbc Co t)ort lua» fagt itjr S3ifc^of 



Paralipomena. Älteste Phase. 179 

35 SB[ifc^of] 

£^ne bcn ^lus'fpruc^ itnirct alt tueiien fiirc^e 311 umge'^n 
foltte id) gfouben baß gleid) — 

\'i S leer. S 3: 

ÜJi[arf^aIcf ? 9)iep^iftop^eIe§ 1] 

Vergeben! — ^eibnifd^e 2ugcnbcn tc^ ^ätte fte gern gcftraft 
40 gehabt tnenne aber titelt onber^ ift fo iDoUen [aus jotlcn] loir fie 
tergeben — bu bift tior» erfte abfolDirt — toeiter im Icxt 

Kleines Spatium und Sclmörkel. Sie — Ferren (f^. Dann 
halbe S leer. 

<Bu öerfc^luinbeu — £^ne ©cftond 9tic^t i^t toai ^ä) 
nic^t Sieie 3trt [üdZ] ©eiftcr ftinden nii^t meine ^erren 

Der Bogen so gefaltet, dass Bl. 4 zwei Umschlagseiten 
Quer- 8" bildet. Auf der unteren . signirt g 20, steht (j 3t[§ 
5ß^ificu3 be5 ^of-5 auf [au(^V] lojc^enipiet Äünfte (vgl. 70.), 
darüber von Geists Hand: 

66. @in ßeibarjt mu% 5U allem taugen 
SBir fingen bet) ben Sternen an 
Unb enbigen mit Hühneraugen. 

Die 20. Lage (vgl. 14, 253 f.) gehörte also zum ersten 
Act, und diese Lagen erhielten nach dem Mai 1798 Zuwachs. 

67. 68. Je auf einer Hälfte eines zerschnittenen Bogens, 
gelbliches Concepipapier (65. anders) mit sächsischem Wappen 
wie alle folgenden Nrn., beide g^ signirt ad 20. Geist. Vgl. 

C3,233. 

3)lep()ift: 

5pfui f(^äme bic^ ba§ bu nac^ 9tu^m öertangft 
6in 6f)arlatan bebarf nur Ütu'^m ju ^aben. 
ßebrauc^e bejfer beinc Öaben 
Statt ba% bu eitel öor bcn 5)lenfc^en prangft. 
5 ^lad) turpem Särm legt lyama fic^ ^ur 9tu^, 

2]crgcffen rtirb ber ^etb fo toie ber Lotterbube, 

12* 



180 Lesarten. 

S^ct größte ^önig frf)(ieftt btc 3Iiigcit ,yt 

llnb icbcr ^oitnb bepißt gleicf) jciitc ©vubc. 

©cmiramte! l^iclt fie nid^t ba% ÖJefd^itf 

Sei- falben SCßclt in ß'vicg§ unb gricbcitS luagc? lo 

llnb Wax fic nid^t \o gtojj im U-litcn ^üigcnblid 

5ÜS lüic am ctften ifjrer ^icrrfc^cvtngc? 

SLod) füum erliegt fie ol)ngcfäl)v 

5Lcä 3;obe§ nnt)erfef)enem g treidle, 

So fliegen g(eid), Uon oücn C^-nben ()ev, 15 

Sfnrtefen tonjenbfciri) nnb berfen i()vc l'eidje. 

aajer tDoljil ticrftcl)t toa§ fo fid) fd)idt nnb .ycmt 

5I'erftel)t ond} feiner '^^nt ein ilriin^djen nbjnjagen; 

2odj bift bn nnr erft (jnnbert '^a[]x berütjmt; 

©0 hjcife fein 9Jienfd) nieljv Ukiä Don bir ,yi fngi'i'- 20 

08. Vgl. zu ß?. 

5JJept)iftopl)eleS 

Öef)' l;in lierfnd)c nnr bein ÖUid! 

llnb ()aft bn bid) red^t bnrd) ge()cnd)eU, 

So fomme mntt nnb (alim ßnriirf. 

2;er 5!Jicnfc^ üernimmt nnr Xva^i il)m fdjmeidjclt. 

Sprid) mit bem ^^ronuncn Uon ber Üngcnb .^o^n, 5 

^JJiit ;3rion fprid) Hon ber ÜiUilte, \<i luis Sprid) mit 3vion] 

9Jlit iiönigen Uom ''Jlnfeljn ber ':l>erfün, 

äJon iJrel)t)cit nnb Don 6}tcidj()cit mit bem ü!olfe! 

g^anft. 
?(nd) bic'3mal imponirt mir nid)t 

2:ie tiefe SiNntf) mit ber bn gern jerftöljrteft, 10 

2)ein Jigerblid, bein mächtige» ©cfidjt. 
So !)Dre benn n)enn bn ee niemals t)örteft: 
jLie 5Jlcnfd)l)eit Ijat ein fein föel)ür, 
@in reincö 2©ort erreget fd)öne I()ntcn. 
5^cr SJlenfd) fiil)lt fein SyebürfniB nnr .yi fe()r 15 

Unb läfet fid) gern im Grnftc ratzen. 



Paralipomena. Älteste Phase. 181 

3Rii biefcr ?tiU'|td)t ttcuii idj mtd} Uou bir, 
33in halb luxb triuinpljirciib lutcbcr I}icr 

©0 ge'^e benn mit bcineit fdjönen (Baticii! 
Wiä) freute toctm fid) ein lijox um anbrc Iljorcn quält. 
Ü'eun ^ati) bcuft jcgiidjcr geuug bei) fid) ju I)aOcu, 
&dh füf}tt er cljer tocunc' t^m fefjtt. 

69. Schmaler Streifen, Geist, üngedruckt. 

5öiepl)ii"t. 
.^crr Äanjier proteftirt nur nidjt 
Soö njttö ein ßieift in feinem Inmnet jprid^t 
2-a§ ift politifc^ unverfänglich 

70. — 74. auf dem zu 1. Theil 333 beschriebenen Bl. Un- 
gedi-uckt. 

Wipi) al§ Physicien de Ja cour 
Unten ^auft h)te er regieren unb nadjfid;tig fe^n tuolte 
9Jiep'^. ©c^abe für bie ^tac^fömmtinge. 

71. Vgl. zu 70. Ungedruckt. 

[Ü)lepf)iftop^eIci] 
Unb luenn bu gan^ h3a§ falfd^ei perorirt 
S^ann glauben fie hja§ red^t» ju ^ören. 

72. Vgl. zu 70. Als Spruch übergegangen in „Zahme 
Xenien" 5. Abth. C 4, 340. 

[3Jiept)iftopI}eIe§] 
9Jiit biefen 2)ienfd)en um3ugel)en 
3ft hjarrüd) feine gro^e Soft 
©ie hjcrben bic^ red)t gut t)crftef)en 
äßenn bu fie nur jum beften f)aft. 



182 Lesarten. 

73. Vgl. zu 70. Ungedruckt. 

2ÜCIUI bu fic iiid;t jiim bcftcn I)aft 

©0 iDcrbcii fie h'iä) nie für gut uiib rcblicl) tjaltcii. 

74. Vgl. zu 70. Ungedruckt. 

[5öicpt)iftüpt)clcrr'] 
llnb lüa» fie gerne lüiijcn hJoUcn 
3ft grabe bai Wai td) nidjt n^ci^S. 

75.-77. Streifen, Geist. Ungedruckt. 

(5JJcp()iftopf)etce] 
2Benn bn hjaö xed)t PevOovgcn Ijnlten luiUft 
©0 mufet bu'§ nur Vernünftig |ageu 

76. Vgl. zu 75. Ungedruckt. 

[.^ofmonn] 
(5r gcfäUt mit fo bejonbct'j nid)t 
Oh er lüot)l oud) fran^bfifd) fptid)t 
@r fü()rt ftd) fclbft ein luie er glaubt 
(*incm 3flu^^£'^ M"t "f^co ertaubt 

77. Vgl. zu 75. Ungedruckt. 

[3JIepI)ifto|3i:)ele^3V] 
@r loiß nur beiue Äünftc i'eljn 
llnb bic bie feineu '4-^rübucireu. 

78. — 80. Quartbl. blaues Packpapier fj. Unter dem 
Spruch ^ennft bu bai Spiel (Kiemer oben: ,Bd.3 [C']. 8 351"). 
Ungedruckt. 

3ft üöüig eins bei) fgo] unb in ber Stabt 
;3ft — ciua über Pas tft gan5 cincrlcy 



Paraliponiena. Älteste Phase. 183 

79. Vgl. zu 78. UngL'druckt. 

2Bcr bcu gcrtngi'teu SJorjug ()at 
aSirb fidj bc^ a3or5ug§ überleben. 

80. Vgl. zu 78. Ungedruckt. Vgl. Loeper zu Hempel 
22, 157. 

5Daa SBiffeu loä^ft bic Unru'^ h)ä(^ft mit i()m. 

81. Halber Bogen, Wasserzeichen: Posthorn, in -l" ge- 
brochen, 1. S beschrieben (Geist), g signii-t ad 22. 

SBatum man fid^ bo(^ ängftlid) müTjt uiib piaät 
S)a§ ift gelüö^ttlid) ntigefc^macft. 
3um Seifpiel unfer tiigtit^ Srot 
2)a§ ift nun eben nic^t ba^- feinfte 
5 3lud) ift nid^t? abgefc^madter at§ ber lob 

Unb grabe ber ift ber [ha^"^] gemeinftc 

82.83. Halber Bogen, Wasserzeichen: Sächsisches Wap- 
pen, in 4" gebrochen, 1. S beschrieben r/, [/ signirt ad 22. 
Vgl. zu 20. Jes. 13, 21, Werke III 1, 41. 
[5]iep^iftop^eIeö] 

2)aö Ijdbm bie 5ßrop^cten fdjon geteuft 

@§ ift gar eine fc^(cd)te Suft 

aCßenn Ofiim, fagt bie Schrift, unb o^^)"" fit^J begegnen. 

Nach Spatium folgt mit Signatur ad 24 (die auch auf 
leerem Halbbogen, Wasserzeichen: Posthorn): 

83. Vgl. zu 82. Ungedruckt. 
[O^auft] 
Sebcr 2;roft ift nieberträdjtig 
Unb S5er3n3ciflnng nur ift ^45fli(]^t. 
Nach der Helenakatastrophe V Bei der Berechnung der 
Lagen sind ja grosse Lücken im fragmentarischen Gedicht 
anzunehmen. 



184 Lesarten. 

84. Ältestes zur Helena. Gelbliches Folio (j\ ge- 
brochen, rechts beschrieben, sehr verwischt; in einem von 
den Knkeln zurückgekauften Bündel ^Aus Friedrich Krauses 
Nachlass" gefunden. Ungedruckt. 

f)elciia ^gl)ptcriu SlJägbc 
tg. ÜJJägbcit licficf)lt eine ©pavtanifdjc jVii'-'f'i'i ^^rt- 'Üllbeviic 
©pä^c Aj). ä)crbrie^Ud}fett (*g. Söeitcre Sieben .fi. Xtüljuiig 

6g[l)^jterin]. 
Unb bttö t)eilige 2Renfd)cnred)t 5 

ÖJilt bem getreu Itic beut .föiiedjt 
33raud) )ttd)t» mel)v nad) ciid) 31t fvagcii 
5Darf ber g^rau ein fri^ntppdjen |d)lngen 
33in bit längft nidjt nicljr l)cvfauft 
3d) iin 6I)rifttn bin getanft to 

Neben den Versen g ©c^Ujäne 9loI)r Xan,] (DXüh über 
ungrob, ©djönc 233et6er. 

.^. ©rftanncn (S-q. o'^itx\i aiuj beut D . . . [V nicht etwa 
•Crfnc^] frennbl. Ort ;)ü)cin ifjut [a. K. Sd)Uicigenbe Crnfet 
ftnvtenfd^lagen unb .r-)änbcbeutung] .^i. 3ifii"i"cr bafj iBenn?' ftc is 
tuiebcr belogen ßloge ber SdjDnfjeit @g. Sob ber ©(^önfjeit 
^. iBongigfcit incin fic ongefjörc (fg. Iroft (^anft gcriif)int. 
S^auft .^. SBill jn bcn i()rigcn g. nUe bnl)in. fie felbft 
au§ ©(l)finm gc'^ofilt. .^. S^andbarfeit Ijeibuifdje Seben» liebe 

1}. Scibenfd}aft ^tntt)eit [über bos Kiicacrs] fg. Söiebnict [td) 20 
gnuften 

Wie b^ifi'i'i? ucben Sdjönbctt ift bic ßäfilidjfeit Der ge- 
strichne Trimeter 88 10 gleichzeitig. 

85. III H^" nach 8802. Überschrift und Z 1.2 auf Rucks. 
Alles sehr verwischt ^'. Ungedruckt. 

5ß^or!^Q§ 
Tod) bic e§ [das Recht zu drohen] einmal berfd^crjte nie 

liermögtc fie 
Sidj» tuieber jujneigncn beni fie fünft befdjicb 



Paralipomena. Älteste Phase. 185 

£)()umäd)ti3 ftetjt fic Dor bcn eignen SJiägbcn ba 
^etbrocfjcn ift bet (jolbne Scc^jtcr bcn fic trng 
h S^cm jcbcr fonft ficf) bcngte in bcc^ Äonig^ ^au'i 

3erriffen ift bic (Sci}Iingc brin ['^ha'^] bic tjolbc [nach Scfjam] 

©djünt 
3tnf i{)rc Stimme bcncf [abgebrochen] 

[Kleines Spat.] 
^nt 3in"ci:n I)ertfd;et fic über bo§ crhjovbene 
®n§ ei-ft bmä) Drbnnng jut ermünfdjtcn .fiabe h)äd)ft 
10 33on bem tiorfjonbnen tl;ci(et fie jebermann 

5iod§ feinem 2)ienfte auö unb l^ält ben ©d)[reinV| 

86.— 90. mit kleinen Spatien^y II /i'\ Alle ungedruckt. 
Für die ersten vier Verspaare — jedenfalls nach Helenas 
Abscheiden — ist Faust als Sprecher zu denken; für- das 
letzte (s, 63, ay) Mephisto. 

©0 Ijab iä) benn auf immerbar öerlo^ren 
2ßa§ mir ba§ §er3 jum le^tenmal erquidt. 

87. Vgl. zu 86. 

@in irbifdjcr Serluft ift ju bejammern 

@in geiftiger treibt 3U SJer^toeiflung ^in [nach an]. 

88. Vgl. zu 86. 

^ä) lernte biefe SBelt berac^ten 

9lun bin ic^ crft fie 3U erobern lücrtlj 

89. Vgl. zu 86. 

2^er lciä)ie .g)ot)e Öeift riß mid; au§ biefcr (^ngc 
jEie ©c^ön'^eit au§ ber 25orbaret) 

90. Vgl. zu 86. 

Unb iüenn boB Seben allen Steij berIo"^ren 
Sft ber Sefi^ noc^ immer [üdZ] eth)a§ toert^. 

91. Quartbl. g, gelbliches Conceptpapier, Wasserzei- 
chen: sächsisches Wappen, g signirt ad 27. In allem confoinn 



186 Lesarten. 

der alten Nieilersehrift des Lemurenliedes 92. Nach dem 
Erblinden. Über dem ersten Vers steht oben links g^ NB. 
laub^ät. Ungedi-uckt. 

aJi[e<)I)iftopI)cleöj. 
Unb SJIittcrnadjt Bcjcidjuct bicfcr Sdjtag 

2öo§ faOelft bii c-i ift ja Ijod) 5JUttnfl 
SIßic '^errltd) mufe bie ©onne fdjeiiieit 
Sic t^iit jo h3ot)l bell olten Söcincit. 
itomm mit 

m. 

S)u ioillft 

??. 
idj forbv [aus forbve] c-i fclbft liüit biv. 5 



02. Vgl. zu 91. 11-.31 — iir,38, H604—116Ü7. ;/ signirt f«? 27. 
Zur Übersicht des alten Bestandes hier aufgenommen, ob- 
wohl kein eigentliches Paralipomenon. 

üiieb. 
SOßic jiiitfl idj \x>ax unb (cbt nnb lictt 
5Jlid) böud^t baö tunr \vo\)l fü^c 
SCßo'ö frDl)(ic^ ftmig unb luftig ging 
Ta tcgtcu fid; meine i^ü§c. 

5iun I)at ha^ fd)(eid)enbe 5lüer nüd) 5 

DJiit jetner iirüd'e getroffen. 
3id) ftolpevt über fövabe-S Zijux 
SäJarnm ftnnb fic juft offen! 

2öcr I)at bas fgan^ fo fdj(ed)t gebaut 

5Jtit ©d)nufeln unb mit ©Vaten? lo 

f^ür btri), Öinft im !i?eincn ©ctoanb 

2ift» gut genug gerattjen! 



Paialipomena. Alteste Phase. 187 

Sj^äte CoiTecturen r/^ und g :^ 2öd'-3 aus verschriebncm 2Ba^ 
5 tücEifd)C über fcbicidjcnbe ii fjänfnen über Seinen ii; biel 
311 üdZ oicnuij (5 — 12 in der vei"besserten Fassung auf Halb- 
fol. von John copirt 7 ftolpcrtc) unter 12 noch später //^ 
2;ir bumpfer ÖJaft im ^änfneit föctuanb ^]t^ biet ju gut gcvat^en. 

93. — 95. Quartbl. John, lateinische Lettern, die drei 
— -wohl 1824 copirten — Fragmente durch Zwischenstriche 
geschieden, darüber ,,Vor dem Pallast" Eckennann, der auch 
neu interpungrrt hat. Der Sprecher ist jedesmal Mephi- 
stopheles. 

Sa§ Seben toie e? eilig fliet)t 
5ic"^mt i^r genau unb ftet? genauer 
Unb tocnu man e§ fcetjm Sic^t befielt 
©'nügt eud) am @nbe fc^on bie SDauer. 

94. Vgl. zu 93. 

©0 ru'^e bcnn on beiner ©tätte. 
©ie hjei^en ba^ ^arabebette 
Unb d) ha^ Seelc^en fid^ entrofft 
<Biä) einen neuen ßör^er jc^afft 
5 Sjerfünb ic^ oben bie gewonnene Söette. 

3lnn freu ic^ mi^ auf§ grofee geft 
fBii fidf) ber §err bernc'^men läfet. 

95. Vgl. zu 93. 

5Zein btc§mal gilt fein Söeilcn unb fein SBleiben. 

jTer 9tei(f)§l3ertoeier t^enic^t üom Z1)xon 

^i)n unb bie ©einen fenn' iä) fc^on 

©ie hjifien mic^, toie ic^ bie JRatten 3U tertreiben. 

96. Quartbl. c/, Conceptpapier, Wasserzeichen: Post- 
horn, g^ signü-t ad 28. Die 2 undeutlich, könnte auch 1 
sein, aber die Verse sind gewiss besser auf den letzten 



188 Lesarten. 

Process, auf den Engelshof und Hiuunelskönig als auf die 
Schranzen des 1. Actes zu beziehen; vgl. auch 200. 

5J]cpf). 
3^a§ aierltd) fjöfifdjc ®cfc^tcd)t 
ift un§ nur äiun Scrbnifj cjcbüljtcii 
llitb I)at ein armer Xeiifc( ciitinat 3ied;t, 
(So fomintg gelui^ bem JBuig nid)t ju DI)rcit. 

97. 5lt)fihibtgmi9 (Aus dem Nachlass 15», 344) H»: Streifen 
Geist, //' signirt ad 30, copirt John YH'^; Goethojahrbuch 9, 5. 
2 fehlt H^ g YH^ 3 g über IDcuu iiidit was neues n)tber^ 
fpridpt H' Unb] 2ßir Jf^^ »y' vor Wir YH'- 7 aus der 
Fassung H^ 6§ '^at toot)! feineu Einfang unb fein ^nhe. corri- 
girt // mit irrthümlicher Weglassung von einen YH- 6—8 
auf dem zu 1. Theil 3i49 beschriebnen Bogen: g e^ifc^c» 

98. mfdjieb (Aus dem Nachlass 15', 344) if^: Quartbl. 
Geist 1—1.1, ff 14 — 3i, signirt g^ ad 30, copirt John YH-; 
Goethejahrbuch 9, 5 f. Vielleicht schon Ende 1797 gedichtet; 
am 25. December schreibt Goethe an Hirt: ic^ bin für bcn 
Ü)iomeut |)immelrticit bon foIrf)eu reinen unb cblen ©egenftänben 
[Laokoon] entfernt, inbem id) meinen i$ouft ju enbigen, mid) aber 
3iiglcid) bon nller norbtfc^en syarbarel) [vgl. sj Io»3ufogen Juünfd;c. 

Nach 14 H': 

?cni neuctt (Triebe, bicfeni iiciicii Streben 
Begegne neue Knnft unb neues £eben. 

^(nf neue Scenen ift ber (Seift cjetyanbt 



Späteres seit den zwanziger Jahren. 

99. Fol. gebrochen, Schuchardt. üngedruckt. 

7. 3^auft niebergctegt an einer ßirc^^ofsmnncr. Xränme. 
S^nranf grof3er DJJonotog ^jtuiirfjen ber Sßa'^nerfc^einnng Don 

(Bvetc^cn unb A^etena. 

8. ganftd Scibenfd)aft ^n ^iclcna bleibt imbejtDinglic^. Wepi)i- 
5 fto|3f)e(e§ fuc^t i^n bnvc^ mnnd)cv(el) 3cvftreunngcn ^n beirf)tuid)tigcn. 

9. SCßagner? Saboratorinm. @r fuc^t ein rfjcmifrf) !)JJenjd)= 
lein ^ert)or,3ubringen. 

10. SJerfc^iebene anbere Stusiüeic^ungen unb 3(n2flü(^te. 

11. 2tntife 2Ba(purgi'3nac^t in l^effnlien auf ber ^*t)arfa(i= 
10 fd^en @bene. 

12. @rid)tf)o mac^t bie .^onnenrS nnb ßri^ffionin? jn if)r ge= 
feilt. @ti)mologift^e unb f^mbolijc^e Sßerlüanbtfc^aft bei)ber n. f. in. 

13. 5Jiept)iftop^eIe-5 mit ben antifcn ltnge()enern nnb '^Jii^ge: 
ftalten finbet fic^ ju .^anfe 

1-' Ad 13. Gentauren, <Bpi)X)nn G^imären, ©reife, Sirenen, 

Sritoncn unb 9lereiben, bie ©orgonen, bie Öraien. 



9. 10 auf — G^bene // aR ii madjt — .^onneurS </* aR 
11.12 6tt)motogifc^e — bel)ber g^ aR i:.. ir, Schuchardt aR 

Auch auf einem gebrochnen FoL .John, datii-t SB. b. 
9. 9^Döbr. 1826. i. -2 2räume. 2:arauf fehlt 2. 3 ber — ^clcna] 
©retc^en? unb .^elcno^ [vor (Tobt] 2i}a^nerfd)einung [(/] 4 bleibt 
unbeätoinglid) fehlt 4. n 9Jlep^iftop'^eIe§ — befc^U)ic{)tigen] Surc^ 
3erftreuung be§ liftigen 9JJep^iftDpt)e(eö unterbrochen unb abgeleitet, 
c (St — ein und 7 tjerHor^^ubringen fehlt 9 — is 3tntife — SÖegen] 
©ie gelangen enblic^ nad) I^effalien. Sie finben bie ^äßlic^e (fni)o 
[ry] 9Jiepl)iftopt)elc§ fdjaubcrt fetbft. Überttiirft fid) mit i^r lod) 
lenft ein. loegen 



190 Lesarten. 

14. 9JJepI)iftop^e(e§ mib 6nt)o; jdjaubert üor i^rer .^äßlid^: 
feit; im Segriff fic§ mit i^r 311 überJoerfen, Icnft er ein. Söegen 
i^rer f)o^eu W^neit iinb Juidjtigen Ginflufjcs maä)t er ein 3?ünbuife 
mit i^r. Sic offenbaren S^ebingnngen looUcn nid)t-3 '^ei^en, bie 20 
gcf)eimen Shtifel finb bie tüirffamften. 

15. i^au^t gelangt jn bcr ä>criamm(ung bcr £ibl}IIen. Wid)- 
tige Unter ^nltnng; günftiger 53Joment. ÜJJanto be§ Jirefiag 
Joc^ter. 

10. Ser ^abe^ tt)nt firf) auf, ^proferpina h)irb angegongen. 25 

17. 3;ic 33cifpiele Uon ^protefitan-:- , 5l(ccfte unb (yurijbice 
luerben angefütjrt. ^eleno fclbft {)at fdjon einmal bie ©riaubnifj 
gcljabt in§ 2eben 3nriicf3ufel)ren , um fid) mit bem ^Idjill 3U tier^ 
binbcn, mit eingefdjränfter SBofjnung auf bie ^n\ti ßeuce. 

18. So foU nun .^elena auf ben 3?obeu bon Sparta jutürf: so 
fe^ren unb ata lebenbig bort im .^aufc bc« ÜJienclaU'3 empfangen 
Ujerben, unb bem neuen {Jrel)et überlaffen feljn, in h)ie fern er 
ouf i:^ren ßJeift unb i^re empfänglichen Sinuc eintoirfen !önne. 



23. 24 9Jianto — Joc^ter y^ aR 

Johns Blatt i9 mad)t er] @r madjt 21 finb — lDir!fom: 
ftcn| befto me^r 22 12. Sie gelangen jiir 2{)cffalifd)cn Urfibi)üc 
2iMd;tige lluterljanblung. 1:1 ^proferpina njirb angegangen. S'ic 
5Beifpiele .... tierbinben. 5lber beftimmt auf ber ^nfet ^cutc. 
Pl.s folgt ohne Xr. der letzte Absatz. 31 aU lebenbig] unb 
in bcffen 3?ereid) aU lebenb 32 fet)n] tcerben. 



I. Act. 

100. III H^« Ungedruckt. Vgl. Ü3. 

^[auft]. <Scf)lafenb ©elfter be» 9tu^m§ bcr großen Z^ai 

gffaui't]. aiJ[epf)tftüpf)eIe?]. ^btt3 Don bc-j Siüt)\(r% aßiinfc^e 

©treit. ßal^icrS .^of 5Ji[ept)ti"top^e(cC'j iiiib 5Jlarid)>lf]. 

2Bunid) S^auft erfdieint al^ ^racfjtmQnn [?] J?at)fer 3i^= 

5 bifdje» a3er!)[ättniB] -gaiift ■f)bf)cre§ Unmogfic^Cö GJcifter citiren 

9Jii'3t)er[tänbmß Mepi). Ijintet ganft ^tu^gcglidjcn f^auft 

3Ut SRagie ÜJIcp^. a(ö Cnrilsan (5ricf)eiuuiigen Paris bie 

g^vauen loben bie 5)Jänner tabeln §c(ena bie ^yrauen tnbeln 

bie 50Mnner loben ©ebätbenipicl St^recfniß. S^auft of}n: 

10 tnäi^tig. 5tße§ ein tumultuarift^ 6nbe. 

101. Halbfol. John. Ungedruckt. Zu 48S9ff. 
5lnbeutungeit auf bie verborgenen ©c^ä^e. Sic geboren 

im gansen 9iei^e bcm i^aifcr DJinn mufe fie anf finge 2Beijc 
jn Joge bringen Man entgegnet au-3 g^i^c^t bor o^int'ci^fl)- 
3:er Inftige [Siftige?] rebnsirt aEeS auf 5iotnrfräfte. 2i^ün= 
5 fc^etrnt^e nnb ^Pcrfönli^feit. ?(nbeutung auf ^anft f^romme 
Vorbereitung Grft 53eenbignng be§ Gorneöal^ äBegen ^e= 
bingung beä ©d;a^^cben-3 , Sammlung nnb Suße GrttJÜnfc^tcr 
Stfd^ermittttod). 

4.0 giebt keinen notliwendigen Hinweis auf 18,9, wo- 
nach diese Nr. und ihre Nachbarschaft umzudatiren wäre, 
sondern zielt direct auf die oben citii'ten Verse. 

102. Fol. gebrochen, John, ^^ux Sllummenf^anj gK 
<7' kleine ältere Tagebuchnotizen ohne Datum 3(lbred)t 5Eürer» 
9teliqnien Jofc^enb. [Campe 1828] usw. Ungedruckt. ZudossIF. 

SRaSfenjüge. GJörtnerinnen 33Iumcn für alle 2in^t33cit 



192 Lesarten. 

brinflcnb. Öärtncr G)clcgcnt}ctt für alle ^»flanjcn ju finbcn. 9.'o= 
gelftcÜer "lOlii ßcimrutI)Dn, Sdyüiiöcn unb ^ic^lüänbcn. '5^]d)(): 
mit 9ie^cn, 9{eufen 5Iitgetn. ■gjolj'^aucr. SBuffcnc itnb ^«aviv- 
fitcn ÜJciifif nuten ^>Dctcn. .^ofpoet, Staliäuet aJii)t{)ologie r. 
guticn ^4?nv3en 5Jiütter imb lochtet ^ithJcIiev fUatfcfjcn 
Älug'fieit auf bem e(cpf)antcii füt)rt flefoiigen .^offiiung unb 
5urd)t. Itiumpt) bc§ 5phitn-3 ^evfd}lDenbung Dor i()m Inirft 
nnd ©efiebcr ©ttüen g^arfarcllen. ©cij t)inter i()m (5ifcnfn|"tcn 
mit 3:vnd)enfd)t5fjent. "^ 

103. IH^-. Ungedruckt. Zu .^sot if. 

X^nim 2(n!ünbigenb ^^aunendjor Im] nnb Sang. 'Kw- 
nn()erung ber ^ifte. 3Jla§!e fällt f)inein lobcrt auf .^crolb 
Sie itiftc fd^lägt jn fliegt fort. Raunen. ent.jünbet. 
S'cr erfte. 

104. Fol. ff, Rucks. Concopt (Weiler und John) an 
Varnhagen 8. November 1827. Ungedruckt. Zu h:^»-2 ff. 

Änalic 3:iämind)cn. 2;cutet atl)menbc§ 2isnd)§tl)inn berfedien 
9icjpedt. "ituferlid). Sae Sajürbige nirijt .yt befdjreiben Sod) 
inbircdt befd)rieben lalar 2urbnn 53fonbgcfid)t a^el)nglid;e§ 5iaine 
^>oefie Sd)niJ.ipc^en aU ©efdjencfe a>ern)anblung berfetben ^Uu= 
tu§ Steigt ab Araritia ©eij »ncigerung [V] Sradjen l)olen .'. 
f)crob ßnnbe 93crl}errli^ung be^ 3ieid)tl)umd ii^orbcrfrnn^ auf 
bem |)auptc bes ^MutuS ßuabe jagt fort gauucu fomiucn 
an. {reifen nm^cr 33egaffcn. C^röffncn ber Äifte ^incin 
\d)a\mi '^ilci'iU fällt l}inein tftniifer. fj^anft nimmt .r-)crolbftab 

©djliefet bie 3Jiaöfcrnbe Apof unb ber ^{al)fcr gorbcrung ber lo 
©eftalt[enV] Sßerfpredien ^JJJepl). fd)tDÜrig. Quer aR p' r.r.ss. 
.'>ri89, darül)er (j r,(;js. hiV2\K 

Hub ic^ üertünbige [über cjcftcl^?] bor allen 
9)lcin lieber Soljn an bir 1)ah id) gefallen 

105. Gebrochnes Fol. </. Ungedruckt. Zu 56i2 ff. 
.ßnabe Hu ^lntu§ ^ntu? Scngnife ßnabe ®eiftc§ Ö5aben 
aö[eiberj ©eflatfd; ©egen ben (^d^ Xcx ^Ibgenmgerte ^uuec^ 



Paralipomena. 1. Act. 193 

üben 2ö[ciOci:]. ©cgenftatirf) 5(n(5riff In ^crolb 9tuf)e ge= 
bieteub. £vad)en regelt bie JÜ'fi'^'^ Spei)en 5cuer Sie 2Bci6cr 

5 entfernen ftc^ Äifte mit bcm ©eij ()ebt ficf) loi. Se^t fic^ 

nieber 5J>hitui5 ftcigt aiii 5|>IntU'S ;:Bcrabid)iebet ben SBagen 

Sender 5tbieu. ^^anncn ßommcn an. .^erotb 23erfünbet unb 

befd)rctbt. O'«""''"- Sßttber firei-? fvcifcnb. itifte fpringt auf 

unb flammt. Sie fd)aucn fjinein 9Jia'5fe fällt hinein fiifte 

10 fc^Iägt 3U fliegt baöon Ser ßatifer ift entbedt g^ouft ben 
^lerolbftab faffcnb Gnttua^t [so] bai &an^e. Stäube [?] trennen 
fid) S^ereinigcn fic^ fliegen, bleiben itreie um ben <ftai}fer 51.Uu= 
tu» anreb[enb] ajournirt [nach Kayf] Äa^fer 3ur Untcrl)altung 
65eiftcrerfc§einungen SBa'^I. ^^aris unb |)etena 9Jtep^. toibn= 

15 fe^t fic^ iJauft üerfpric^t 

106. Fol. g (auch mit Datum Dez. 22 — ö ^ia^ m(id)mb 
und dmxh Abschneiden verstümmelte Skizze mit Schluss 
gauft ßnieenb jc. IH*^). Ungedruckt. Zu 5GS9lf. 

Sea. 16. ^tutua Serabfc^iebet ben SBogen. Sender 5lbieu 

[nach 21bieu. Bleibt] 5ß(utu§ bem &ei^ befe^Icnb ber gern ber: 

t)eim[i(^t bod) auc^ gro§tf)uifd) Cffnung ber ßifte. .^erolb [nach 

und vor 3"balt] ^ptutuc^ [unter ^(ubräugeu ber Illencse] ben 

.5 ©tab ergreifenb. 5pia^ mac^enb S^en ßreis befc^reitenb (Be- 

murmct [vor 23cfdiu)crt fid)]. 5}?Iutug [vor ^lufünbicjung, Stab] 

gaunenc^or. öcmurmet Sanj unb Sang [unter Raunen milber 

Kreis]. 3lnnäf)erung an bie ßifte. ^Dlaefc fäüt :^inein gtammt 

auf (Sntjünbet ben gaun [?] Sann bit gaunen fiifte fdjlägt 

10 ju fliegt fort [vor €incr rcrbüUt bas c5c[fägV]] Ser ßal)fer 

ift entbedt [folgt Der Didjtcr]. gauft ben |)erolbft[ab] faffenb 

@ntt)ütlt ba§i (5Jan3e. 

•>. 3 ber — groöt^uifi^ aR g. t 5piutu» — ©emurmel aR 
7. 8 gtomnd — gaunen aR. 

107. Fol. g (Anfang John). Ungedruckt. Zu 5987 ff. 
3lo^ jum erften 5lcte. Q^auft 5Ulep^iftopf}cIe5' ßaiferl. ^lof. 

Sicr)be fnicnb. yjerjci^ung luegcn be» 3'^"''"^i^i'^^^3£'5 bittenb. 

®oett)c§ SScifc. 15. 93b. 2. 9t6t0. 13 



194 Lesarten. 

ßat)fcr bcrguügt barüOer Grjäljliiug Icic ifjm ju Dtutf}c gcJücfen. 

gürft öon Salamanbern DJcp^. Ta^ bift bu ouc^ G(cm[ciit] 
im ^cuer flür,^' birfj iiiö SBnffcv c^ luivb .U'rljftaft geUiölbc um 
birfj l'ilbcit 'Jimic-ö luütiirfjcnb. 5JJnrid)nUl ^iitcrcifc an 
©eiftercrfc^eimmgcn. ©trcit äh)ifc{)cu Spornen imb ^ertii. §c(eua 
imb ^5artö 9Jkp(). ^Bnrniiiig .ftnlifcr aifoiitivt g^oiift |iiiicli 
IHc] Dfvfpvictjt. 

lOS. Iff'». Ungedruckt. Vgl. mt:.. 
[GJärtiicrVj 

Öküßct mid^ in meiner ^aubc 
2cnn id) hin nidjt gern oücin 
COen brängt bic reife S^rnube 
iBrid)t ein ©onncn f&iid herein 

:< bviiiigt über fd?tiicbt reife nach uollc 4 unter Hub Iiiiu- 
unten bliiift bor IPcin [geändert Hub bic Sonne blinft Ijcvein] 

109. 110. I //■-'. Ungedruckt. Überschrieben 9Jhtm= 
menfc^onj. 

I^erolbl 
3^i(f) ^Poefic ben |über bid^] 9{eid;t()itiii, jenen föeij [vgl. r.:.?:;] 

110. Vgl. zu 109. Ungedruckt. 

Srrft hn nicf)t '^ier fo irrft hn nubver Cvten 

5Jarren gibt c-S fjent jn .r^aufen [vgl. .m9g] 

jLod) fo liiele ba nnb borten 

5tnf bem DJarft fid; ftojjen (anfen 

@rö§rc giebt ca toa'firtic^ nic^t 

31(5 bie fici^ mit H'often fdjteppen 
aber die Zusammengehörigkeit von i g und -i ff. (f ist trotz 
dem Reim unsicher, wie auch die Lesung von borten. 



Paralipomena. 1. Act. 195 

111. IH^. Ungedruckt. Wohl für .^632. M33. 

[^mbi Senfer] 
Silnä} 5(iimmd)cn fpciib id) bann uub tnnun 
th-luartenb luo c§ jüitbcn fanii 

112. IH-^ ungedruckt. 

S^rrt^um bu Inft a,ax jit fdjbn 
^önnt id; bid) nur loicbcv finbcn 

113. I-ff-». Ungedruckt. 

@r mag fidj hjic er toitt getnirben, 
er mu§ anlegt ein ^aubrer tocrben 

5piutu§ 
Sift'a, unbctoufet 

ein g^aunentnna [ssui] £er |)eroIb ift ein I)eiliger 5Jlonn 
5 S;a§ l)ilft i^m bn^ er £)ereu fann 

(Sd fief)t jo tuitb 

(Sieb bcincn ©tab I)icr ntuB idj cnbcn [.>73<i] 
Sie aJlcngc hjcidjt [0759] 
Unb iüie Derfc^endjt [stgü] 
10 2ritt aücü an bie Seit 

S;id)ter 

erbreiften 
Unb nur ber Xid^ter fann e§ (eiftcn. 

®et3 
^Jlur alle "^unbcrt ^a^r einmal 
2)od) f)eute bin id) liberal 

6f)[or] 
15 3ldj in ben ^fiii'^crfreiä gebannt 

2?is auf bie itnod^en aufgebrannt 

n—iG li/" ohne Überschriften: ic unter 3* füvditc fdion 
fic finb pcrbrannt ausgebrannt] fc^on toerbrnnnt — i3. u 

13* 



19G Lesarten, 

zweimal IW^ (vgl. zu f.76T) ^n '^intbcrt ^afircn nur u. s. w. mit 
Scenarien 65et3 bie 9tebc anfjorcnb bie £ri>ilie anloc^cnb und S^ic 
DJIcngc lutvb'3 gelon^r itnb brängt [l7crolb bcbriinoit] ^Jfcngc on= 
bringcnb .l^crolb eingeengt Apcvolb bcbrniigt. ir.. ic, unter 
r,si4 IH'8 

114. 1//-». Ungedruckt. 

[ßnabe Scnfeii 
^{"ann ic^ mxä) ioä) nid)t Uevftccfcn 
2ti]e^ H'iepeln lauter Sd)nÜ [vgl. r.iosj 
Unb fo Oin ic^ 311 cntbcrfen 
^iirgenbö ober übetnll 

iJcbe tDo'^t bu h)i(bc§ ['PöoIIeg?] Stnufdieu 5 

@itig inarfj id) mid) balion 

Darüber 5orfd)et InoIIt itjr iiiid) entbed'en und unklar 2 — 4. 

115. I//^". Ungedruckt. Vgl. r.iioT. Zum , Faust" ge- 
hörig ? oder aus den böhmischen Bädern V 

®el)t il)r bie Quelle ba 
Suftig fie fprubelt ja 
2Bie ic^ [nach es] nod) feine fal) 
fioftete gern. 

116. IH*-. Ungedi-uckt. Vgl. .mc.o; auf der Vorders. 
ist ja fii)-.'s. 5'.t.'>o skizzirt. 

©olt immerfort ha^j llbermaae 
STaS oUcr^errlidjfte 3cr[türcn 

117. IH*\ Ungedruckt. Zum , Faust"? Vgl. Fa- 
wähnung des Dichters in Nr. 104. 100. 113. 

[£id)terj 
SCßer fd)tlbcrt fold^en ÜbcrmutI) 
9Benn'3 nidjt ber 2'id)ter fclber tf;ut 

-)hm tret id) nüt()gcbrnngen l'or 
2er Siebter 



Paralipomena. 1. Act. 197 

118. 17/*^ Ungedruokt. Vgl. fii84. 

[Ü)lcpf)iftop^c(e§] 
Unb iDcnit bu rufft fie folgen 5JJann für ^lann 
llnb graiin für g^rniin bic Örotjcit inic bic Sd^önen 
2'ie [aus Unb] bringen Ijer [über ficj fo !:pQriö Inie A'ietenen. 

119. l/Z". Ungedruckt. Die Mütter. Vgl. 62i4. 

[ilfcp^iftopljeled] 
9iic^t 9iac|t ni(^t Jag in etoget S^ämmerung 
G-5 tnar unb cö n)tll etoig feijn 

120. IH''°. Ungedruckt. Die Mütter. Vgl. 6293. 

[DJJcpf)i|topf}eIeäj 
3lm glü^nben ©djlüffet fül^rft bu iljn [den Dreifuss] gefangen 
2)utc^ SBunbcr nur finb SBunber jn erlangen 

121. lifn. Folgt — unmittelbar? — auf 6246. 

[9J^ep^iftop^eleö] 
5[liu^t [Tlü\id Loeper] mit Seba^t be§ ©djlüjfeti Gräfte fü()ten 
Sie an3U3ief)en, nic^t fie ju 6erü()ren. 
Söotauf bu trtttft, e» bleibt bir unbetou^t 
@^ bef)nt fid) ni^t, c§ ftemmt fic^ nic^t bie SBruft, 
5 2ßo()in fic^ audj bein 3?tid begierig toenbc, 
5iic^t fyinfterniB — bod) feine ©cgenftänbe 
Siö enbli^ 

abgebrochen, es folgt skizzenhaft ^Jlnn bu enblid) ©d)on ba^. 

122. IH'"^. Ungeckuckt. Vgl. 646i. «462, aber wohl von 
einer Dame gesprochen. 

5)ian fleib ii)n ritterUd^ 
3i()t guten .^crrn Bon eudj I)ä[t feinet Büä) 



2. Act. 

123. Entwürfe zur Anküntligung der , Helena" in ^Kunst 
lind Alterthum" 1827 VI 1,200—203 (diese Selbstanzeige auch 
in den ^.Lesarten" vorn oder hier abzudrucken schien der 
Mehrheit der Redactoren unstatthaft); Bericht über die 
^Antecedenzien". Vgl. Eckermann + 1, 200. 

1. H^ vier Fol. John mit Correcturen f/^. II- .sieben 
Fol. John (4. doppelt, weil aufgeklebt) mit Correcturen (j 
und g'^. Dazu einige lose Skizzen und Ergänzungen, s. u. 
Ungedi-uckt. 

.f)eleua, 3^ifc§cnipiel 3u g^auft. ?(ntüitbtgung. 

gauft-3 (^fjoroftcr, niif bcr Spo{)i \x>o\)\\\ bic iiciti; 5(ii>jtii(biing 
a\\^3 bcm alten ro'^cii UJoIfötnäljrdjcn bcnfcUicn fjoriiorgcljoinnt \)ai 
ftcllt einen ÜJlann bar, toclci^cr, in ben oltgcmctnen @rbef(i)ronfen 
iid) nngebulbig nnb nnl)cf)ag(id) fü^lcnb, bcn ^cfiti bc-? I)pd)|"tcn 5 
aBiffcn-:- , bcn Öenii^ bcr fcfjcinftcn Öütcr für un^nlänglidj adjtet 
feine ©ef)nfud)t and) nur im minbcftcn jn ficfriebigen, einen ÖJeift 
iuc(d)cr bc5l)ntli nnc^ aßen Seiten T)in fiel) lücnbcnb inuner nn= 
glürf(tri)cr jnriirffel^rt. 

S;iefe ©cfinnung ift ber moberncn fo analog ba^ ine()reve lo 
gnte ßöpfe bie Söfung einer foldjen 5(nfgabc ju nntcrnc'^mcn fid) 
gebvängt fanben. 2)ie 5(tt h)te i(^ micf) hahtX) benommen T)at fid) 
5?ciifaII ermortien; tior.^üglid^c 9JJänuct ^aben barübcr gcbad)t nnb 
meinen Icrt commcntirt, meldjcl id) bantbat ancrfanntc. larüber 
aber nutfjtc id) mic^ tounbcrn ha^ bicjcntgen, mddje eine f?ort: 15 

1 — 47 fehlt fi' 1 (ß H- bie nach ihn II- 3 bcnfelbcn <; 
überibn//* 7 c. Ö. über unb 7/- s lucnbenb (7 aus locnbct K- 
11 u. (f über löfcn H- 



Paralipomena. 2. Act. 199 

jct^img unb (5'r(]än5iinc] mciiicö j^tagnieiiteö uiitcrnal}meit uid)t 
auf bcn fo italjc licgcitben ©cbancfcii cjcfonimeit finb, mau müjfe 
Bei) Söearbettung eine» jlüetiten J^eilö ftd) not^tocnbig au» ber 
üi'?()erigcu fumnicrtiofren Sphäre burrf)au-3 evl)c0en unb einen 

20 füldjen 5[llann, in I;ö^eren Dtegionen, burcf) luürbigcre 3>er()ä(tnijie 
buvd)füf)rcn. 

2Bie ic^ nun lion meiner Seite biefe» begonnen Ing im 
©tilfen öor mir, Hon 3cit 3" S^it i"i<^ 5" einiger 23earkitung 
aufrufenb, tooki) ic^ mein ©c^^eimni^ öor alten unb jeben forg= 

25 föltig öerlDo^rte, immer in .^offnitng ba^ 2Bercf einem gemünfcf): 
ten 9lbfrf)Iufe entgegen 3U führen, ^e^o aber barf icfj nicf)t mei)x 
3uriicf()alten unb bti] Cicrauegalie meiner iämmtlic^en ^eftreOnngen 
fein Öe^eimni^ met)r bor bem publicum iierbcrgcn, t)ie(me^r fü^Ie 
iä) mid) berjDftidjtet alte§ mein SSemü^en auc^ fragmentarifd) nad; 

30 unb naäj borjulegen. 

S:eö^alb entfc^lie^ ic^ micf) juerft oben benannte», in ben 
3h)e^tcn 5r^eil be» Q'ouftcä ein3u:paifcubee , in fid^ abgefc^Ioffene» 
Keinere» Srama bei) ber näc^ft erften Senbung fogicid) mit3u= 
t^eitcn. 

35 Samit aber bie große filuft 3h3ifc^en bem befannten jammer= 

boEen 5tbfc^Iu^ be» erften Xfjeite» unb bem (Eintritt einer gried)i= 
fd)en .^etbenfrau einigermaßen überbriidt rterbe, fo nef)me man 
borerft eine Sc^ilberung be» 93Drau»gegangenen freunblic^ auf 
unb finbe foIcf)e einötocilen fjinreic^enb. 

40 Sie alte Segenbe fagt nömlic^, unb ba^ 5puppenfpiel berfe^U 

nic^t bie Scene bor3nfüf)ren: baii J^uft in feinem f)errifd)en 
Übermut^ burd) 'iJ(Cp^iftüp()cte5 bejt 33efi| ber fc^önen ^elena bon 
©riec^enlanb oertangt, unb i^m biefer nad) einigem Söibcrftreben 



16. 17 nid)t — finb, üdZ ff H- i<.» burd)au'3 über fid) </* H ^ 
•-'5 bae 2Berd.9' über fie II- i't i8. g^ über lUcrfc H- -8.29 
fü^le— berpfIid)tetüdZ</^lf'- -JsS?.*/» ausSBeftvebenif - 32be» 
5aufte>5 ÜdZ g^ H- 35 f. nacb 2XbfdiIu§ 11- 38 be» <y^ aus ber H- 
2). über ^Intccebcujicn g^ H- 39 cin»h)ei(en g für genug' 
fanx R- 43 unb g über uiorin H"^ nac^ nach audj H"^ 



200 Lesarten. 

lDif(fnT;vt IjaBc. @in foIc^C'? Bcbciitciibce 5JJotiu in utifevcr ^im- 
fül)niucj n\d)t 511 üerfäurnen toax nm '|^flid;t iiiib luic Wh itit-S 45 
berfclbcu ju entlcbigcu gcfud^t, luclc^c (finleitung baju h)ir fc^ttfUd) 
gcfiuibeii möge •)iadj[tcI}L'nbc-3 ciii'5tt)ci(cn aiifflävcn. 

2?el) einem grofjcn 5tfte an be^ beutidjeii ilciifev'J .'pof Juerben 
fjanft nnb Slicpl)iftü^}f)e(eö anfgefoibcrt eine föeiftererfd^einung .^n 
beluirten; ungern 3toar, aber gebrängt rnfeu fie bie licrlangten so 
^bü(c Don ^clena unb ^^oris IjerDor. X^ax'i^^ tritt onf, bie O-i^oi'i-'n 
entwürfen firi) grän^entoö; bie .^erren fndjen bnrc^ einieluen labd 
ben (5ntl)n)iaömn>3 abjutütjlen, ober üergeben>3. .f)e(ena tritt auf, 
bie 9)Zänncr finb ou§cr fid^, bie fjraucu 6etrad)ten fie aufmerffam 
unb luiffen fpöttifd) ben plumpen I^eroifd)en O^nf^, eine ()üd)ft iüaf)r= 55 
fd)einUdj angemaljtte elfenbeiuartige (iiefid^tc^farbc Ijeri)orjnl;ebcu, 
befonbera aber burd; bebenfUd^e, fre^lid) in ber h3al;rt)aftcn ®c= 
fdjidjte nur nKjnfcf^r gegrünbete 9Jad)rebcn, auf bie I)errlid)e 5)}er= 
fönlidjfeit einen beräd)tlid)en Sdjein jn lüerfen. ^^anft, Hon bem 
@r()abeu:®d;önen Ijingeriffen , bogt t-i ben ju i()rer Umarmung co 
fidj neigenben ^4>ariÄ lüegbriingen jn tüolteu; ein Tüunerfdjlag 
ftredt il)n nieber, bie 6'rfd;einnngen lierfd^luinben , ba^ ^-fft tubet 
tnmnUuari)dj. 

ganft au-5 einer fd;toeren, langen Sd)tafjud)t, luiiljrenb lüeldjcr 
feine 2räume fid) Hör ben -klugen be-j 3"ict)'ii'fi^'^ fidjtbar um= 65 



4s beutfd;en üdZ g^ H^ m ü. fehlt H ^ ,v.' grciujenlO'S üdZ 
//i 7/1 :i-'.,i3 fndjen — abjufüfjlen über fdjcitcii g^ H ^ r.3 a. ö. 
lelilt i/' *:)4— .-.'.1 betrad;ten — luerfen] luiffen burd) Q)li«Keben 
bie I)err(idje 5J3erfönlid)feit l^eriidjtlict; ja mad;en g^ über cracbeu 
fid? in Sdnnähuntjcn i/i* 55—57 fp. — ober angeklebt ry if- 
e. aua ßtfenbeinenc H- :,i. ;,s 65. — oftjufeljr üdZ g H- 
59. 60 bem 6rt)aben=Sdjönen (7 über bcr (Scftalt bcr l7clcua {H^)H- 
60.61 3u — neigenben fehlt H » g üdZ H- ei ^^JSttrio vor ber ftc 
eben uinarnicn luill [11^) H- *i\\—f.6 ml — tjerliürl fdjlucr in» 
ßeben jurürfgerufen tritt auf, craltirt unb poralifirt Uom 5ln= 
fdjonen ber .f)clena /P* et luöfjrenb Jueld^er // über inbcffcu 
fidi 11- 6.-. fid) üdZ g 11- fidjtbor üdZ g 11- 



Paralipomena. 2. Act. 201 

ftänblic^ bcgcBen, in» 2cbcn jutüdgenifcn, tritt croltirt ^crUot iiitb 
forbett Hon bem f)öc^l"tcu ^Infc^aucn galt] burc^brungcn beit ^cfi^ 
■^eftig Don 3J?cp(iiftDpf)e(c-3. tiefer, bcr ntc^t befemtett mag, ba^ 
er im ftafftfc^cn §abc5 nichts ju fageu I)a6c, auc^ bort lüc^t ein= 

70 mol gern gcic^eii fct), Bcbient fic^ feine? früheren probaten 5Jlitteta 
feinen ©ebietcr nac^ allen Seiten I)in nnb 'f)er jn fprengen. .^ier 
gelangen luir ju gar Bieten 3iufmer!famfeit forbernben 2)knnig= 
faltigfeiten nnb jule^t norf) bie ioadjfenbe Ungebulb be§ .^errn ju 
befd}lütc^tigcn berebet er i^n , gleid)fam im 2>Drbei)gef)en auf bem 

75 2Beg jum ^ide ben acabemifcf)=angeftellten 2octor nnb 5profeffor 

SBagner 3U befnc^en ben fie in feinem Soboratorinm finben {)oc^ 

gloriirenb ha^ eben ein c^emifd) Sllenfc^tein ju Stanbe gcfommen fei). 

S;iefe5 3erfprengt 5(ugenb(icf-5 hm Ieud)tenben Öta-Sfotben unb 

tritt aU betDcglict)e-5 lDo()tgcbilbete-i' 3tt5tn-glein ouf. £a§ ülecept 

80 3u feinem (Sntftef)cn toirb ml^ftifc^ angebeutet, bon feinen ©igen= 
fd^aften legt e» 5ßroben ab, befonbcrB 3eigt ficf) bafj in if)m ein 
allgemeiner ^iftortfcf)er SBcttfatenber entf)a(ten fei), er loiffe näm: 
lief) in jebem 3tugenbticf an3ugcben toa-J feit 9(bam§ 33i(bung bei) 
gleid^er i2onn= I1lünb= (?rb= unb ^UanetenfteEung unter QJJenfc^en 

66 ejaltirt nach auf H^ :^erDor üdZ g H- *67. 68 
Don — ^eftig] i:^ren SBefi^ bringenb H^* ot forbert üiIZ 
g H^ ^Dc^ften üdZ g H'^ gan3 nach bcr Belcna H- hm 
über forbert er ibren g H^ 69 ^obe g^ aus ^at H^ ey. ro and) 
— fei) fehlt H^ 7o probaten üdZ g^ H^ n feinen — fprengen] 
unb jerftreut g^auften 'auf hie mannigfattigfte Söeifc H^ unb 
nach auf H- ^er über ab g H- ti — n .£)ier — befc^loid): 
tigen] ,^ier loerbcn gar mandje Sc^ublaben [tiroirs udZ g^] auf: 
ge3ogcn, genugfame 3Iufmerffamfeit forbcrnb; cnbtic^ ha Jouftö 
Ungebulb nic^t me^r l^olten Inill H^ n g(eirf)fom] noc| H^ 
74. 75 auf — 3. fehlt H^ 75 ac.^ang. fehlt H' üdZ g H^ 
76 ^ocf)] fe^r H^ 78 31. über eben H^ leuc^tenben fehlt H^ 
79. 80 S:a§ — feinem] Sein H^ si e» g^ aus er E^ 3. f.] tritt "^er= 
boril* S2:^ift. fehlt IT* sj.s.j er— an3ugeben]erh)eisieben3(ugen= 
UidaRg^ H^ aus ha^ er nämlic^ jeben 3(ugcub(icf ansugcben toiffe H- 



202 Losarten. 

borflcflangcit [clj. SBic er beim aitd) jut ^^vobe fogleid) lierfüiibct bafj ss 
biei^egciüütivtigc ^Jnd;t gerabc mit bcr Stiiiibc ^ujamiiiciitveffc \vo bie 
Vl;arfali)d)e Sr(y(od)t Vorbereitet loorbcn imb lt)c(cfje foirof)! Gaefat 
fil>i '^^ompcjits fdjtofloa 3ugcljrac^t. .^ierübcr fommt er mit 5JJe= 
pI)il"top(}e(c-ö itt Streit, )DelcI)er, und) ^ilngabc bcr 33cuebictiitcr, bcii 
(iiiitritt jener grüben äßeltk'gebeiiljeit ju biejcr Staube nid)t loitt oo 
gelten laffeii, fonbern beiifelbcii einige Inge lueitcr I}inaU':'fd;iebt. 
501on mad^t tt)m bie ©inlnenbung, bcr 2cufcl bürfe fid) nic^t ouf 
SJJonri^c berufen. Sa er aber Ijnrtnärfig auf bicfem 9{ed;te bc: 
ftc()t, fo ioürbc fid) bcr Streit in eine uncntfdjcibbarc d)rono= 
(ogifd)c (^'outrolicrö beriiercn, lüciin bai- d^cmifd^c ü)Jönnlcin ntd)t 95 
eine anbcre ^4>rübc feine? tiefen l)iftürifd)--ml)tl)ifd)cn 5Jature[('o ab= 
legte unb ju bemerfen gäbe: bo^ ju glcidjer 3'-'tt ba^^ ^(\t ber 
ftnffifdjen 2Balt)urgi§nac§t !)ercintrcte ba§ feit 3Inbcgtnn ber m^= 
tl)ifd)eu SBelt immer in 2I)effa(icu geT)alteu Itiorben unb, nad) bcm 
grünbtidjcn burd) (fpodjcn beftimmten ^^ufammentjaug bcr 2Belt= loo 
gefd)id)tc, eigcntlidj Urfadj an jenem Uuglüd gdoefcn. 9llle bter 



fi.i SCßic — fogtcid}] baljer er er benn ben 3nf'i'n'nfn^o"3 '''•'^' 
2ßcltgcfd)id;te grünblic^ obleitet unb juglcic^ H^ st. ss ^^firfalifdje 
— 3ugebrad)t g H"^ st borbereitet] gcüef ert H^ *s7— 97 unb — 
gäbe folilt H^ 88—97 -hierüber — bofj Schuchardt aufgeklebt 
auf pbarfalifrfic Sdjladjt rorbcreitct worbcn (erhalten auch auf 
einem Sohuchardtschen Streifen H'^" wo 89 — 92 /jr loclc^cr ben 
93enebictiuern bet)pf(id)tcnb ben ... (äffen, und // 3)tan entgegnet 
i()m für iporiii audi bie iibriacn ihm bcyftimincii. ITlati bebanptct 
nämlidj )* 9-' bürfc undeutlich aus luürbe H'" g über iinirbc H- 
9.") bcr Streit fic^ in» SQßeitc berlieren [g über jicl^cn] ü-" 96 oubtc 
Zusatz g H-" tiefen I)iftorifd)--nn)tf)ifd)cn aus Tjiftorifdjen B-" 
97 3u — bafj] Bcrficfjcrte JI'-" bafj] luic beun and) H^ g vor 
iric beim audi W- nach 3cit g^ i^bcr trete üdZ H- 9s Ijcr= 
eintrete] eintrete H- g aus eintrete //'- 9s — 101 bo§ — gc= 
locfen fehlt H^ aber Zeichen und auf Quartbl. g^ 2'ie feit 
bem tiefften 5ntcrt(}um gefel)ert eigcntlidj Urfadje on jenem Ibu 
glürf gelücfcn 



Paralipomena. 2. Act. 203 

ciitidjlie^en fid) bortljin ju luanbern iinb Sß^agnet bei) aller &U 
fertigfett üergifjt iürf)t eine reine ^^iote mitjune^meit um, hjeitu 
C3 glücfte, ^ie unb ba bte 3U einem cf)emi|c^en Sßeibtein nöf^igen 

105 demente auiammcnjufinben. Qx ftedt ba^ ®Iaa in bic ünfe 33ruft= 
ia]d)t, ba^ c^cmifdje 33iänn[ein in bie rechte, unb jo Vertrauen fie 
fic^ bem Gilmontel. ©in grän^entofec' ©efdjtuirre gcograpt^ifd) 
l)i[torif(^er ^^otijcn auf bie ©egcnben hjorüber fie t}inftrcifcn be^ 
3Üg(ic|, au§ bem SJtunbe bcs eingefadten ÜJfönnIein§ läßt fie bei) 

110 ber ^fcilfd)ncl(e be^ ^[uglücrds unterlregs nid)t ju fid) fetbft 
fommen, bi§ fie enbliä) beim Sid)te be§ ftarcn obfc^on abne^men= 
bcn 5Dlonbe§ jur ^(öc^e 2:^effalicn§ gelangen. |)ier auf ber .^aibe 
treffen fie juerft mit @rid)to jufammcn, tt)eld)e ben untilgbaren 
DJZobergeruc^ biefer fyctber begierig einsieht. 3" ^^)^ M^ i^^) 

115 @ric^toniu§ [vgl. den Verweis auf Hederich^ 839, an Schiller* 
1, 324] gefcKt unb nun tüirb bel)bcr na^e Sertoanbtfc^aft, bon ber 
bo§ 3lttertt)um nidjts tnei^, cttjmologifd) belüiefen; leiber mu^ fie 
{■^n ba er nic^t gut ju gufee ift, öfter» ouf bem 2(rme tragen 
unb fogar, als ba^ 2Bunberfinb eine feüfame Seibenfdiaft ju bem 

lio d)emifc^en ■Diönnicin bart()ut biefen and) auf ben onberen 5trm 
nehmen, toobe^ 3Kept)ifto^3f)eIe» feine bijöartigen ©(offen feineötoeg» 
3urürff)att. 



102 iiä)] \iä) nun H^ lo. g^ aus iDonbeln H- *io2— 112 unb 
— ^aibe] toetc^e» beim auä) burd) tjcreinte übernatürliche Gräfte 
lei^t 3u beltiirfen ift. ©ie fommen an unb H^* 105 — 113 6r — 
3uerft angeklebt H- 10s Öegenben g aus öegenb H- 110 bc» 
[j^ubr u"^] i?(ugtoerd§ a.U g H- 11.3 fie fehlt H^ m. 6.] auf 
@ri(^to H^ aus auf ßric^to g nach Sic Fommen an (üdZ jur 
^lädjc (Ibeffalicns) unb treffen (üdZ auf ber Beibc g) jucrft 
3uf. fehlt m g üdZ E- 116 b. n.] i^re m über il^rc H'- 
118 ben Firmen H^ aus ben 3(rmen E- 119 unb — 122 fehlt E^ 
aber Zeichen und auf dem Quartbl. g^ @ine feltfame ,yeiben)(^aft 
aber ergreift bicfcn SBunbcrfnabcn ju bem ß^emifc^en 5Jtiinn(ein 
fo ftard ba% @rid)to if)n auc^ auf ben 3lrm nehmen muß. ÜJlcp^ift 
f)inten feine Öloffcn feineetoega berbcrgen fonn. ii'j ba» 5 über 
biefcs E- 120 biefen üdZ g E- 



204 Lesarten. 

(Vnuft t}at fid) iiiö Öefprärfj mit ciitcv, niif ben .C^intcrfii|}cn 
tu(;cubm @pf)i)nj; cingclaffcu, tvo bic aOftruieftcn fragen hui:d) 
gleid) rätf)fe[f)afte ^^(ntlDorten in§ Unenbltd)e gefpielt toerben. (Jiii lis 
bnneOcit, in g(cic{)er Stellung aufpaffcubov ÖJrcif, bcr golb'fjüteitbcit 
einer fpridjt bnjtuiirijeu üf)ue ba-j 'JJHnbcftc beöljalb auf,5uflärcu. 
föine foIojJQle, gleidjfoE» golbfdjarrcnbc 3lmeifc tocId)e ftd^ l)in3iu 
gefeilt, inat^t bie IbttcrTjaltnng noc^ licrtüirrter. 

9Jun aber ha bcr äJcrftonb im 3^üicfpa(t üerjtücifelt foUcii i3o 
nud) bie ©inne fid; nic^t mef)r trauen, ©mpufa tritt f)erlior bic 
bem ()eutigen ^^cft ju ^'^ren einen ßfeBfopf aufgefegt f)at, unb, 
fid) immer umgeftaltenb, jlDar bie übrigen terfdjiebenen ®ebi(bc 
nid)t jur 23crlüanblung aber bod} ,yt unftetcr llngcbnlb oufregt. 

9htn cridjcincn un3ät)Ibar nermetjrt ©pl)i)uj:e, ©reife unb i35 
9tmcifcn, fid) glcid)fam am fid) felbft entluidetnb. .^oin unb '^er 
id;luiirmen übrigcn^S unb rennen bic fammtlidjen llnget{)ümc bc§ 
'Jttterttjum-r', 0"()imären, 2rage(apl)C, Örl)llcn, bajlüifd^eu biclföpfige 
©djlangen in Un3at)(. .^oarpljen flattern unb fd;toanfen flcber= 



123 in§ r/' aus in ein H^ ij:i. i.u a. — r. fehlt H^ i24 abft.] 
luidjtigftcn H^ ilt, gfeid)cr] gleicf)fii^cnber IP aufpaffcnber (/^ 
luV/j IP 120. r->7 ber — einer] einer ber Ö5olb()üt(}enben ry^ aus ein 
föDlbt}üt[)enbcr 11^ 127 bajtüifdjcn] mit ein H^ ba% 3Kinbefte 
fehlt H^ i-.'s. ij'.» fehlt //' aber Zeichen und auf dem Quartbl. ry' 
coloffale 5lmeifen, ©olb^üter, lueldjc fid; Ijinju gcfcllen, mad)en usw. 
i:w — 134 fehlt J/' besonderes Quartbl. John (@mp. — t}crt)ür /y-' 
üdZ) mit Zeichen (Rucks. Schuchardt Anfang der „Nachlese zu 
Aristoteles Poetik") zu IP i.i.i ^Jhm — ©p()l)nj;e] 9hut aber 
[üdZ fj] öcrmeljren fid) (Spf)l)nixn H^ auf dem Quartbl. zu IP 
für llmi aber rcrnicbrt [aus rcnnctjrcn] (fidi) crfiheincii [üdZ g] 
<B\A)\)nx,c H- Oireife] unb ©reifen H^ aus ©reifen H^ unb 
fehlt IP Zusatz g IP 5lmeifcn fehlt //' i:w cm^: — felbft] 
auöeinanber H^ isc. 137 A^in — fdjJüärmeu üdZ /y* H^ 137 
übrigeuÄ] ferner üdZ rj^ IP unb rennen fehlt H^ fämmt: 
tid)cnl übrigen 7/* 13** 2rage(apl}e — ba^luifd^cn fehlt W 
i3y— 143 Unjat)! — borbelj] Un^al;! [fdiiuärnicti l]in unb I^cr], bcr: 



Paralipomena. 2. Act. 205 

140 mau§artig in un|irf)etn .ßrcijcn; ber S^tac^e 'ipqt^on felbft crfc^eint 
im ^lural imb bte ftl)mp^QUid)cn Otaubtöget, fcf)nrf geidjuabctt 
mit ©c^toimmfüBen fc^nurrcn einjeln pfeilfc^neü tjintcreinanbcr 
tjorbet). %n\ einmal jebod) über allen id)lüebt lüolfenartig ein 
fingcnber unb flingcnbct 3n9 ^^on ©irenen, fie ftürjen in ben 

i4f. 5peneuo unb baben raufc^enb unb pfeifenb, bann bäumen fie auf 
im ©e^ölje aunäd^ft bes g^uffcö, fingen bie Iieb(id)ften Sieber. 
Slttererft nun 6ntfcf)ulbigung ber 5terctben unb Iritonen, tnelc^c 
burcf) i^re Sonformation, o'^ngeadjtet ber 5M()C bes 5JJccre-3, biefem 
gefte bet)3uh)o^nen gef)inbert Ujerben. Sann aber laben fie bie 

ISO ganje ©efeüf^oft auf^ bringenbfte fid) in ben mannigfaltigen 
5J}eeren unb Solfen, auc^ ^n]dn unb ,ßüftcn ber Ütad)barid)aft in? 
gefornrnt ^u ergoßen; ein %i)zil ber 5[Renge folgt ber lorfenbcn 
@intabung unb ftürjt meerluärts. 

Unfere üteifenben aber, on foldien ©eifterfpuf mef)r ober 

155 Weniger getoöf)nt, laffen boS oUe» faft unbemerft um ficf) ^er 
fummen. S^a§ c^emifdje SJJenfc^lein, an ber (Srbe ^infc^leicf)enb, 
flaubt au^ bem §umug eine 9Jlenge pljoc-p^ore-Kirenber 5(tome 
ouf, beren einige blam§, anbere purpurne^ fjeuer ton fid) ftro^len. 
6r öertraut fie getoiffen^aft Sßagnern in bie 5p^iole, jtüeifelnb 

160 jeboc^ ob barauS fünftig ein djemifd) äöeiblein 3U bilben fei). 



folgt öon §arpi)en aui^ 5pt)tl)on erfd)eint im ^piurat unb bie ftt)m= 
p^atifc^en 2]öget fdjuurreu f)in= unb toicbcr. Das Unterbl. 
Fol. 4 -Bf^ ist Abschrift aus H^ mit Correcturen und Rand- 
notiz 9ioubt)ögel mit ©c^lDimmfü§en //S das geklebte Octavbl. 
Reinschrift. i4:i 'iJtuf — ir.:'. fehlt H^ 149 ge^. lü. g üdZ H- 
S. a. g^ über DagCijcu H- va ber — inä gg^ über fidj H^ 
154 aber fehlt H^ 154. 155 mcl)r — weniger fehlt H^ 155 f. u.] 
toenig bemerft H^ im; an — l). felilt H^ vü auS] inbeffen au^ H' 

158 beren — ftr.] bie eine iBlaue», bie anbcrn Sc^artac^feuer bon 
fic^ ftro'^lenb H^ 159 üer traut] gicbt H^ kv.i gclüiffcn^aft] 
fleißig H' über fleißig H^ i''9- i'W 3tDcifelnb — fe^] frcl)Uc^ 
nic^t um ein c^cmifc^ SfiJciblciu fünftig barau^ ju bilben W 

159 3tt)eifelnb jebod) g au.s h)eld)er ätoeifcU H- 



20G Lesarten. 

5((2 oBer SBngnet um fie jiäf)cr ju Betrachten fie ftavf frfjüttclt 
cridjcincu, ju ßo^orten gebrängt, ^ompcjaner unb Gäfareaucr, 
um JU legitimer 5luferfte^ung fid) bie S8eftanbt()ei(e lijxex ^n- 
biljibualitäteu ftürmifd) bielteidjt Itiicber jußueigncn. ^Beljua'^e gc= 
tauge e-j iljucu fidj biejer auSgcgeiftetcn fi:örpertid;feitcn ju tie= 160 
mäd)tigcn, bod) nehmen bie bier Sßinbe, iüeld^e biefc 5iad)t unafc: 
täffig gegen cinonber h)ef)en, ben gcgentuärtigen 2?cfi^er in Sd)u^ 
unb bie G5efpcnfter muffen fic^ gefotten laffen öon alten ©eiten 
t}er 5U ücrne^mcn: ba}] bie Scftanbttjeitc i^reS römifd)en (3xop 
tt)um§ tnngft burd; alte Stifte äcrftoben, burc^ 2)liIIionen 33itbung^= 110 
folgen aufgenommen unb öerartcitet toorben. 

S)cr lumutt tütrb baburc^ nid;t geringer, allein gertiffer; 
ma^en auf einen 5lugenblid 13efd)lüidjtigt, iubcm bie ^.]tufmerffam= 
feit äu bet Wdk ber breit unb toeiten @benc gerichtet toirb. 2)ort 
bebt bie @rbe 3uerft, Häl)t fid) auf unb ein ©etjirgSrci'^en Bitbet 175 
fid) aufwärts bi^ Scotufo ot)lDärt§ biö an ben ^^eneuS be= 
bro()lid) fogar ben 5^"§ 3" t)emmen. .^aupt unb Sdjuttern bc§ 
Crncctabu^ tDÜt)Icn fid) ^ertior, ber nid}t ermangelte, unter SOJcer 
unb iianb (jcranfd^tcic^enb , bie toid^tigc ©tunbc ju liert)errtid)cn. 



162 JU — gebrängt] .ßo^ortculDei» JP it;t ftürmifd) biel(cid)t 
fehlt H^ üdZ g H"- *m 58cl)no^c — i7i 2lli ©eiftern gelingt 
i^ncn beijnaf) fidj biefc iBrpcrtic^feitcn 3u,]ueigncn, bod) nefjmcn fid) 
bie l)icr 2Binbe, iuctd^c biefc ^JJadjt gcgcneinanber unaOläffig )Dct)cn, 
be-3 gegcntüärtigen 23efi^er§ an, unb bie Öiefpcnfter überzeugen fic^, 
bafj bie 3?cftanbtf)eite ^ijxt'i ^eIbcnt()um-5 tängft burd) alle Süfte ,3er= 
ftübeu [.(/' ÜdZ] l)ün [(j^ über bmdi] DJiiltioncn 2?ilbungcn aufge: 
nommen toorben. H^* i6s. i69 m. — ö. g aus laffcn fidj cinreben H- 
174 ju ber [3. b. g aus auf bie H-] — iuirb.] auf bie föegenb bei) 
©fotufa I)ingerid)tet toirb H^ *iu 2ort — 179 lüo bie @rbe 
bebt, fid) aufbtäf)t unb bcrfteiib [aus berftet unb] ^aupt unb 
Sd)uttern bes öncetabuä fe^cu täf^t, ber nid)t ermangelte unter 
Sanb unb ÜJieer ^eronreifenb ben h)id)tigen 2;ag ju toer'^errlid)en. H'* 
17.-.— 177 bitbet — t)cmmen g aus Don Scotufa Bi§ an ben 5peneu§ 
fd)eiut fid) abftufcnb 3U bitben JI- 



Paralipoiiiena. 2. Act. 207 

180 3(u§ mehreren ßliiftcn Iccfen f(üd)tige f^(ammen ; 9iaturp^i(oiopf)cn 
bie bet) biefer ©elcgen^ett anäj nidjt ambldbin fonnten, 2;()aIeS 
unb 9tnajagora§ geraf^en über ba^ 5ß^änomen f)eftig in Streit, 
jener bcm Sßaffer toie bem 9^eu(i)ten allc§ jufd^reiticnb, bicicr üOer= 
alt gefc^molsene, fd^metjcnbc ^Jtaifen erbticfenb, peroriren i^re 

isr, ©dId» 3U bcm übrigen G^or^Öefaufe, beibe fü^^ven ben ^oincr an 
unb jeber ruft Vergangenheit unb ©egcntoart ju beugen. i^aleS 
bcruftTficf) bergeben-S auf (Springs unb Sünbflut^en mit bibaftifrf) 
tüogeubem ©elbftbefiagen ; ^Inaragora^, Inilb Wie ba? (?temcnt boa 
i^n bc^errfc^t, fü^rt eine leibenfcfjafttid^cre Sprache, er toeiffagt 

190 einen ©teinregen, ber benn auä) alfobatb an§ bem ÜJJonbe '^eriinter: 
fällt. S'ie 2)lenge preift i^n alö einen ^atbgott, unb fein Öegner 
muß fid) naä) bem 5Jteeveeufer jurüdjie^en. 

5io(^ aber '^aben fii^ ÖJebirg5fc^tud)ten unb Öiipfel nid)t bt- 
feftigt unb beftätigt, fo bemäi^tigen ]id) \d)on oue Ineit um^er= 

*i8o— 200 Sie ßtüfte [f/^ nach (Srüftc] fahren fort ju fiam- 
mcn, bie 5caturp^itofop^en hu bet) btefer @etegenf)cit auc^ nic^t 
fehlen, I^ale» unb Stnajagorau fommen in ©treit; jener bem SBaffer 
oIIe§ 3U fc^reibenb, biefer überall feurige gefc^mDl3ne [üdZ g^], 
fc^mel3enbe[üdZ(yij9Jtaffenerbüdenb, fie[üdZ^^] machen bic-putirenb 
G^oruä mit ben übrigen [g^] .g)ejen unb ieufet^tärm, boc^ faum 
I)aben fic^ bie ©tuten einigermaßen entfernt fo bemächtigen fid) fd)on 
bie !pt)gmäen, bie au^ toeit umf)erftaffenbcn Sd)tüuben t)crt)Drtoim= 
mein, ber Cberarme unb ©djultern bes noc^ gebeugten Üiiefen unb 
bebieneu fic^ bereu at-i ian,5= unb lummelpla^, inbeffen ein unjä^t: 
bare§ .^eer bon ßroni(^en beffen [üdZ g^] ^oupt unb §aar aU [g^] 
iDÖreua [r/' über gicidi] uuburc^bringlic^c[n] 2BäIber[n] umfd^tüärmt 
unb bcm h)icf)tigcn ^e\k jum Sc^Iufe ein ergö^lic^e^ ßampffpiet 
anlünbigt. ü** isi auöbteiben fonnten g über fehlen folltcu H- 
183 toie — geuc^ten üdZg H- is4. is-, pcroriren — 6^.=ÖJ. g aus 
machen 6^orua im übrigen ©cfaufe H- i<;6 — 192 angeklebt 
Schuchardt H- is7. iss ©pr. — ©elbftb. g aus ©pringflutf)en 
unb Sihibien mit fanfter [darüber patfjetifcf)] mogcnber Stimme H- 
189 t. g aus leibcnfdjafttic^e H- 192 nad; nach juriicfjieticii 
« H- 194 fic^ ÜdZ g H^ 



208 Lesarten. 

floffenben ©c()Uinbcn Ijerliortritnmcliibe 5ßr)ginäcu bn Dberarmc unb i95 
©djiUtern bcä nod) gebeugt aufgcftemmteii 'Jüefeu unb Oebicuen \id) 
beten aU %ani= unb Jummelplo^ [Nil im Vatican], instuifilien un= 
jäljlbave f)ccrc iwn ßranicE)en ©ipfet^nupt unb |)aarc, aU njären cc- 
unburcl)bring[id)C äÜälber [Gulliver], trei|d>-nb uuijieljcn unb, Dur 
Sd;Iufe be§ ollgeincinen geft^'S, ein crgöijUdjeSftamptipicI aufünbigen. 200 

©0 Diele» unb nod) inct)t hink fid; lücni c-ö gelingt a(s 
gteidijeitig toie e§ fid) ergiebt. 9Jlep()iftopI)cIcö I^at inbeffcn mit 
Gm}o a3efnnntjd)aft gemad;t, bereu gv-anbiofe ^-)iiB[id)fL'tt i()n bcl;= 
natjc QUs bcr 0''^ii"»Ö sebradjt unb ju unf)öftidjcn bclcibigenbcn 
^intetjcctionen aufgcid)rcdt I)ätte. 'S)oä) nimmt er fid) ^ufammen 205 
unb in 23etrad;t i()rei; ()ol}en 5ll)nen unb Bcbeutenben G^influficg 
fnd)t er it)te Öunft ju ertoerben. (Si; Derftef)t fid; nüt i()r unb 
fd)(icfjt ein S^üubniß ab, beffen offenfunbige 33cbingungeu nid;t 
l)iet ()ei^cn tüDÜcn, bie gef)eimen abn befto mcrfluihbigcr unb 
fotgcreidjer finb. gauft an feinem Xt}ci(c ift jum C^()ivon gc= 2x0 
treten, ber al^ benad)bartcr (^ebirgc^betüotjuer feine gettiöljnUdjc 
9iunbc mad;t. (Sin ernft päbagogifdje'S föcfpräd) nüt bicfcm Ur^of= 
meifter tuirb, Ino nid)t unterbrodjen bodj gcftört burdj einen ßrei'^ 

19G aufgeftemmten (/ aus fid) aufftemmenben H '^ 197. las n. /g. 
aus ein unjät^tbarc» .^eer g H- i98 65ipfelf)aupt g über beffen 
f7anpt H- lyi» u. aus umjic^t //- mo a. aus anfünbigt g II- 
2ui — 2u-,' ergiebt fehlt IV 2(11 hjem — gelingt g über tucv fann 11 - 
203— 2U7 bereu — erhjerben] t)or beren antifcn .^ä^lid)fcit er aßen 
9{efpect [)ai //' angeklebt Schuchardt für bereu antife fiäfilidjFeit 
iliin allen Kefpect einflößt; 7/- 207.208 ©r — offenfunbige] fid) 
oud) mit i()r )Do{)t berftcf)t unb ein 33ünbni^ abfd)liefet, UJODon 
bie offenboren 11^ w'^ gef)eimen] gcl)eimen 3lrtitel lU vgl. 99, 21. 
209. 210 befto — fütgereic^er] bie merfttjürbigften unb fotgcreidjftcn 
[u. f. üdZ _r/>] 77' 21U an — 3;I}ei(e] inbeffen 7/' jum] an ben 77' 
211 feine] Ijier feine H^ 212 .(Sin — 2:54] ; ernfteS (^efpröd; 
mit bicfem Ut=^ofmeifter ber erften unb gröfjten .^lelben. 2)iefer 
[r/' über ber] fragt [//' aK] i()n jnletjt um feine '^Ibftdjten unb (^Je^ 
jdjäfte [fraijtj, ha^ gro^e Unternel)meu billigt fidj ber .^elena 



Paraliponiona. 2. Act. 209 

t)on Samten, bte ficf) jtuifdjcu Gfjiron uitb i^an\i iinaMäffig but(^ 

215 beluegen; Üfeiäenbe^ alter 5trt, blonb, braun, groß, f(ein, 3ierlict; 
unb ftarl bon Öliebern, jebc§ fprtc^t ober fingt, ft^teitet ober 
tonjt, eilt ober gcftifutirt, fo ha\i Uicnu 3"^nft nid;t ba>3 Ijöd^fte 
©ebitb ber Sc^onficit in fid) felbft aufgenommen f)ätte er noUy- 
Irenbig öerfü^rt hjerben mü^te. 5(ut^ S^iron inbeffen, ber 3Ute 

2L'o unerfd)ütterlic^e, toill bem neuen finnigen 5Befannten bk 5Jiarimen 
flar motten toornad) er feine fdjäiibareu gelben gebitbet, ba benn 
bie -Argonauten !^erer3äf)It Serben unb 9[d)iII ben Sdjluf] mad)t. 
SBenn aber ber ^iibagog auf ha^ Ütefultat feiner SBemü^ungen 
gelangen toiii; fo ergiebt fid) tnenig ©rfreuUc^e»; benn fie leben 

22;. unb (janbetn gerabe fort aUi n)enn fie nid)t erlogen njären. 

5tlg nun (5^5iron ba?> y3egef)ren unb bie 3Uifid)t von i}anii 
erfäf)rt, erfreut er fic^ bod; aud) tnicber einmat einen DJann 3u 
fe^en ber ba'5 Unmögtidjc »erlange, loie er benn immer an feinen 
3ög(ingen bergleidicn gebilligt, ^iisl^s^icl] bietet er bem moberncu 

230 gelben g^örberung unb ßeitung an, trögt il)n auf breitem Oiücfen 
frcuätoei» f)inüber "herüber buxä) aEe f^urt^en unb fiiefe be3 
$enen§, lä^t Sariffa 3ur rechten unb seigt feinem 9ieuter nur l)ie 
unb ha bie Stelle nio ber unglüdlid}e fiönig Don 5]tacebonien 
5perfeu» auf ber bönglidjften i^lud)t Wenige 2)tinuten oerid^nauftc. 

23r, ©0 gelangen fie oblnärt-j bi>3 an ben gufe be§ OltimpuS; ^ier 
flogen fie auf eine lange ^projeffion öon ©ibi)llen, an 3«f)f hjeit 



nochmals ju bcmädjtigen. §abe er boc^ immer audj an feinen 
3öglingen fold)en Unternc^^mungggeift gebilligt unb bietet bem 
mobernen gelben feine Sicufte an, nimmt i^n- auf ben Ütüdcn 
unb fü^rt i^n biird) g^nrt^en, [unb] Krümmungen unb ,ßie§: 
ftreden H^ 

214 burc^ g üdZ H- '.'r.i toerbcu inüfete rj aus loorben h)ar H- 
220 bie äJlarimen g üdZ H^ -i-'i 3U nach tpiebcr H- 229 
bem g^ aus ben H- l'Si Ijinüber 'herüber g^ üdZ H- 2U 
ber bänglic^ften g aus feiner bänglid)en II- 2:ir, ©0 — fie] fo 
Vf] S^^tg [g^] ben [g"^ aus bem] ^'cneuS m Cli)mp5 H* 
2at! an — 237 3tt)ölfe] n^eit [^' über fiel] mctjr al^ 3'^'^^c" ^^ 
©octfieä SaJcrte. 15. Sb- 2. Stbtfj. U 



210 Lesarten. 

nic^v o(y ähjölfe. (5i)\xon fd)tlbert bic crften borübcr3tcf)cnbcn aU 
alte Sefanntc iinb empfiehlt feinen ®d)ii^Iing bei- finnigen, tvoijU 
bcnfenben 2;od)ter be^ SlivefiaS, 5Dianto. 

Sicfe eröffnet i()in bafj ber äßeg jnm Drhi'3 fid) fo eben anf: 240 
tfjnen toerbe, gegen bie Stunbc hjo eljnmlS, um fo üiele grofjc 
©celen (jinab^nlaffen , ber SSerg finffcn muffen. (S^ ereignet fid^ 
njirflid) nnb, lion bem I)oroffopifd)en 5(ngenblid begünftigt fteigcn 
fie fämmtüd) fd)lüeigenb ()inuntcr. 3(nf einmal bcrft ^JJnnto i()reii 
iöefdjütjten mit bem ©d)Iel}er unb brangt it)n bom 3Bege ah gegen 245 
bie g^elfenhjänbe , fo ba^ er jn erftirfen unb 3U licrget)en fürdjtet. 
5^em balb baranf lieber entf}iillten eriflärt fie biefc 93orfic^t, ba§ 
©orgonen^anpt nämlid) fei) if)ncn bie Sc^lnd)t Ijernnf entgegen 
gejogcn, feit 3a()'^I)unberten immer größer nnb breiter loerbenb; 
5proferpina ^^atte c§ gern bon ber g^eftcbene jurütf tocil bie ber= 250 
fnmmetten ©efpenfter nnb Unget()üme bnrd) fein (Srfd^cinen an» 
aller f^affnng gebrad)t fic^ olfobolb 3erftrcnten. ©ie 5Jianto felbft 
aU hochbegabte tüagc nic^t e§ anjufdjauen, ^ätte 3^anft barauf 
geblirfet fo Wiix er gleid) Dernid)tet toorben, fo ba^ loebcr ijon 
i'eib nod) Ökift im Uninerfnm jemal-J loiebcr ctloay ijon il;m tuiire 25.'i 
3n finben geh)efen. ©ie gelangen enblid) 3n bem unabfe^baren, 
Don ÖJeftalt um ©eftalt überbrängten .^oflager ber 5proferpina; 
t)ier giebt e§ ju gränsenlofen 3nciben3ien 6Jelegcn()eit , bi>3 ber 

237 fd^itbcrt /y' über ri\-eii3irt H^ Dorüber3.] l)orbet)3. if' 
235» 3:o(i^ter — 5Jfantü] DJJanto, be'3 lirefia» 3;oc^ter H^ 240.241 
anftljun H^ 241 gegen bie] 3nr ID nm fehlt i/' 242 l^inabs 
3nlaffen] Ijinabgefticgcn Tl^ ber — muffen fehlt H^ '.'4:1 n)irf= 
lid) fehlt H^ begiinftigt vur Hon //* 244 fdjtneigenb fehlt 
7/* {)inuntcr ^' aus Ijinab 7/' *.'44 — 2-.s 5(nf — e-3] unb 
treten Dor ^^roferpino» XTjron. 5Dicfcr 5lbftieg [//^ aus ^inab^ 
lücg], fo Jüie ba^j gro^e SBilb bcS cloigen ^oflager» giebt H^* 
247 Öorgoneu g über lllcbufen 77- 2;iO gern — ^^eftcbcnc fj 
üdZ 77^ 2r>o— 2r.2 corrigii-t ff Johnsches Anakoluth (fehlt g. — 
5. und h). b. bringenb unb 3erftreut) 77- 2.-.2 5DJanto ff üdZ H^ 
256 3U bem ff über in bic 77- a.-.s bi>3] fo U)ie 77' ff über fo wie 
77- 2J8.2.VJ ber präfentirte //* aus bie 5ßräfcntation be» H* 



Paralipomena. 2. Act. 211 

))räfcuttrtc O^auft aU jtretjtev Crpljeu-S gut aufgenommen, feine 
260 33itte aber borf) einigermaßen feüfam gefunben lüirb. S:ie Otebe 
ber 5JJnnto aU Vertreterin muß bebeuteub fcl)n, fie Beruft fi(^ 3U= 
crft auf bic ßraft ber Setjfpiele, fü()rt bie 93egünftigung bc^ ^ro= 
tefiloua, ber ?ttcefte unb ©urtbice umftänbticf) üor. .^at boc^ 
§e(ena felbft fc^on einmal bic Grlaubuife gc^bt iuö ßeben jurücf^ 
2G5 juf eljren, um fic^ mit beut f rüfjgelicbten 3((^iü ju berbinben ! 5)on 
bem übrigen ©ang unb gluß ber Dtcbe bürfen lt)ir nic^t§ ber= 
ratzen, am lücnigfteu tion bor 5|?eroration, burc^ belebe bk bi^ 
3U l^ränen gerührte Königin it)r ^alüort ertljeilt [vgl. Ecker- 
mann* 1, 201, 15. Jan. 1827] unb bie 33itteuben an bie bre^ 
270 Sitc^ter bcrltieift , in beren e^rene§ Öebäcf)tniß ficf) allcS einfencf t 
tDa§ in bem ßett)eftrome ju if;reu ^üfeeu öorüberroüenb ju ber: 
fc^hjinben fc^eint. 

§ier finbet fic^ nun, ba§ .^elenen ba^ borigemat bie 9iücffe^r 
in§ Seben bergönnt niorben, unter ber Vcbingung cingefc^ränften 



259 3h)eiter aus eine» ätoeiten g^ H^ feine] S^ortrag unb H^ 
2G0 boä) einigermaßen] etftia» H^ feltfam nach etroas H- 
261 als — fe^n] ift f|ier öon 58ebeutung H^ 261.202 juerft fehlt 
H^ 262 Ä?raft] Tlad)t H^ *263--275 .^at — ebcnnxiißig] 
^eleno felbft ^at fdjon einmal bie ©rloubniß ge^atit in» ßeben 
3urüc£ 3U fe^ren, um fid; mit bem 5lrf)iII 3U berbinben, unb stoar 
[u. 3. g^ üdZ] mit eingefd;rändter SBo^nung auf bie ^nfet 
Scuce [Zeichen, auf dem Nachtragsblatt 4" g^ t% ftel)t 3U er; 
toarten inhjicfern fie fic^ ^ier atä 3Jieiftrin ber üiebefunft ertoeifen 
iüitb] ^ad) manchem .^iu: unb äßiberrebcn, tüobet) benn oud) bic 
bret) eruftcn 9{id)ter laconifdje [r/^ üher ein] 2Öorte [g^ aus SBort] 
mitfprec^en, toirb enblid; 3ugegcbcn : baß A^clena H^* 265 Sßon 
nach unb 3a>ar unter ber Bcbingung ciugefdjränüeu IDof^ncns 
unb Bleibens auf ber 3"fel Scuce H- 266 (Bang g über £auf 
H- 267 bia nach Königin H- 268 gerüf)rte Königin ry aus 
gerührt H- 270 — 272 in — fd^eint Zusatz g H- 273 — 276 
ebenmäßig angeklebt Schuchardt für Rtcr wirb nun bcftinunt 
bci% f^clcna if 2 

14» 



212 Lesarten. 

SCßo^ncnS unb SBIcibcne auf ber ^nfcl Seuce. 5'iun foH fie ehm- 275 
mäßig auf bcu 2?oben Don Sparta jurücf fe'^rcn , um, als wai)X' 
'^aft (ebcnbig, bort in einem Dorgebilbeten ^au\e beS ÜJIcnctaS ouf= 
iutrctcn, lüo bcnn bem neuen iBJerber übertnffen btcibe inU^iefern 
er auf i^ren belneglic^en ©eift unb empfänglirijen Sinn einmirfen 
unb fi(^ i^rc ßJunft erloerlien fönne. 280 

.^ier tritt nun ba§ angefünbigte S^üifc^enfpiet ein, jtnar mit 
bem (iJaugc ber ."pauptljanblung genugfain lierbunben, ouö Urfarfjen 
ober, bie fic^ in ber ^olge entmicfetn luerbcn, ole ifolirt für bie§: 
mal mitgett)citt. 

2;iefe§ turje ©d)ema fo[(te freijlid) mit allen 3.Un-t()ei(en ber 285 
2id)t= unb iHebetnnft aU'jgefütirt unb auegefd^mücft bem ^4>ub(itum 
übergeben luerben, mie eh aber ba liegt, biene eS cinelueüen bie 
■Jtnteceben.jien befannt ^u mod)en meiere ber angefünbigten §eIcno, 
einem f(aifiid) = romQntifd) = pt)anta>Mnngori)dien ;^linfd)enipiet ju 
f^auft alö lioronogetjeub geiuiu gefnunt unb grünblid) überbnd)t 290 
merben foüten. 

2B. b. 17. Tecbr. 1826. 



27G itm] folle, um 7/' 276. 277 h)af)r^aft //' üdZ J/' 
277 einem borgebilbeten //' über bem H^ •>:$ U)o — bleibe] 
bem neuen 2i>erber [g^ über j^remMinoi] jebod) [^r* über aber] 
folle übcrlaffen fe^n H^ 279 betoeglicfien fehlt H^ unb] unb 
it)ren Ä» 281 — 284 fehlt il' Zettel Sehuchardt zu H^ 285 
folltc frel)lid)] märe H^ g über wäre H- ■jfn;. 287 an2gefül)rt — 
tocrben] anc'sufdjmüden H^ g^ aus ouSsufü'^ren unb aue3U= 
f ermüden H- bem — tncrben Zusatz g H^ 289 einem — 291 
einer flaffifc^romantifdjen ^V^nntn-?mogorie, aU !^'mi]d)tn]pi(l jn 
grauft, üoran-j gcfannt unb gebnd)t fet)n müßten. H' 2;ui aU 
Dorau^ge^enb g üdZ H- 292 2iV ben 15. Secbr. 1^<2G. 7/> 



Paralipomena. 2. 3. Act. 213 

2. Zwei frühere gebrochene Fol. Schuchardt mit Cor- 
recturen und Titel fj und ry'. Ungetlruckt. 

^eleita, flafftic^^romaiittic^e ^sf)antaSmagoi-ie, 3lt)tid)cnipiel 

2!em altm, auf bie ältere Oon fjauft umgc^enbe ^^oBel 9cgrün= 
beten ^puppenfpiet genuife, fottte im .^lueiteu I^cil meiner Jragöbic 

5 gteicf)fatlö bie a.^erh)egenf)eit gauft'ö bargeftetlt hjetben, toomit er bie 
jc^önfte grau, Don ber iin§ bie Übertieferuug melbet, bie fc^öne 
^elena aui ©ried^enlanb in bie 3trmc begef)rt. SiefeS tuar nun 
nic^t burd) aSIodcVberg-5 ©euofjen, ebenjonjeuig burc^ bie Ijäßtic^e, 
norbifc^en §cren nnb 3jampt)ren ua^uerttiaubtc ßunl^o ,5U erretten, 

10 ionbern, hjie in bcm jlnciten l^eile alles auf einer ^ö^ern unb 
eblern ©tufe gefunben tnirb, in bcn SBergf lüften If)effalicnö un= 
mittcKmr bei bämonifcl)en Sibl)aen ^u fucf)cn, toelc^e burd) merf= 
toürbige Sßer^anblungen e§ jute^t ba^in ücrmittctten, ba^ %^cx']t- 
p'ijont ber Helena ertaubte, Ujieber in bie Slöirflic^feit ju treten, 

15 mit bem 2?ebing, ha^ fie fi^ nirgenbe als auf beut eigentlichen 
Süben tion Sparta be-j Seben^ lieber erfreuen fülle; nic^t Weniger, 
mit fernerer Sebingung, bafe oEeg Übrige, fomie bog Seminnen 
i^rer Siebe, auf menfdjltc^em Sßege juge^en muffe; 9JZit p^an= 
taftifcf)en eiuleituugeu foüe eg fo ftreng uic^t genommen merben. 

20 2;a§ Stüd beginnt alfo Oor bem ^^allafte bes DJIenelaua ju 

©parta, mo ^elena, begleitet bon einem Ü'^or trojanifd)er grauen 
oU eben gelanbet auftritt, mie fie in ben erften Söorten fogtei(^ 
3U berfte^en giebt: [folgt sisy— s49g, dazu u. f. m.] 

2)ie^r aber bürfen mir öon bem Sang unb S^n^alt be§ 

25 ©tüif§ nicf)t öerrat^en. 

S;iefe§ 3mifc^enfpiel toar gleich bei) ber erften ßonception be§ 
©anjen ol)ne SBeitere^ beftimmt unb üon 3ett ju ^eit an bie 

8. 9 ebenfohjenig — erreict)en g aR für 5U erlangen 9 na^ti. 
nach aU5[u] u in nach fogar mit Dcrnadjläffigung ber t^äßlidjen, 
norbifdjen ßercu allsnrcrroanbten (Ennvo 11 S3ergftüfteni/ über 
(Srüften 12 fud)en] aR g niitmirhmg gefudjt ojerbcn 



214 Lesarten. 

©ntnjtrfclimfl iiub ^dtc-füf^tung gebadjt, tuorüOcv id) jcbod) faum 
9lcd)cnicl)oft Qi'Ocit föiintc. 9Jur bcmcrfc id}, ha^ in bcr Qä)iUex- 
fd^en 6orte|poubcii3 üoni :3a^i^ 1800 ^«fc^ 5lrbeit aß einer 3o 
ernftlid) Horgeitomincncu Grtoa^niing iicfd)ict)t [4. A. 2, 253 f.] ; 
lüolicl) id) iiiiri) bcnn gar 1üoI)( cvimicrc, bQ§ Don 3cit jn .Sfit» 
niif bcö i^rcunbC'j 33ctrieb, tüicbcr i^onb angelegt lünrbe, auä) bic 
lange 3fit t)er, ttie gar mandjei: 3[nbcre, \vai id) fritl)cr nnter; 
nommcn, toicbcr in« @ebäd)tni^ gernfcn iüorb. 35 

^el) ber Untcrncl)inung bcr Hoüftänbigcn ^luÄgabe meiner 
Sßerfc tüarb aud) biefcö luül)ll)erlual)rtc 3J{anujcript micber Dür= 
genommen unb mit ncn belebtem 9Jhit:^c biefc§ 3^oiid)cnfpieI ju 
&nbt gcfiif)rt, unb um ]o mcf)r mit anf)altenbcr Sorgfalt bcf)an= 
belt, als eä ciiid) nn^dn für fid) bcfte()en fann nnb in beut 4o 
4. 3?anbe ber nenen 3tu§gabe, unter bcr SRnbricf: 2)ramatifd)e§, 
mitgctl)eitt iocrbcn foH. 

äBcimar bcn 10. ^unt) 1826. 



3. Zu der Anzeige in ,Über Kunst uud Alterthum" 
liegen noch eine Schuchardtsche und eine Johnsche Hand- 
schrift und ein Zettel vor, aber ohne sachliche Abweichungen, 
weshalb die Varianten einem späteren Bande vorbehalten 
bleiben. Dafür folgt hier zur Vervollständigung der Selbst- 
bekenntnisse die auf „Faust" bezügliche Fortsetzung aus der 
Johnschen Hs., einer ungedruckten Recension für „Kunst 
und Alterthum" über Hinrichs, Das Wesen der antiken 
Tragödie 1827: 

©0 fpred^cn toir ben Söunfi^ au-3: er möge fid^ bc§ bon un§ 
bargeftellten Scr'^ättniffc» toon O^auft ju .rieten a gtcid)maHig 
aune()men; ein a]crT)ättniH, baä in frcl)crer ihinft = ,Kcgion I)croor= 
tritt unb auf "^ö^crc 5lnfic^ten :^inbeutet, al'3 jenc^ frül^ere, ba^ 

41 ber tRubrid g^ aus bem ütcl 

3, 3 ein — frel)erer Riemer aus hjcldje^ nun in einer 
frei)eren 



Paralipomena. 2. Act. 215 

5 in bcm STnift mi^üerftanbcncr SBiffenic^af t , Bürgerltcfjcr 58e= 
fd^riinft^eit, fitttidjer 93erh)irrung , a0ergläu0iid)cii 2öaf}n^ ju 
Örunbe ging, iiub nur biitd) einen .f)and) lion oben, ber fid) 3U 
bem natürlidjcn Öefüfjl bcc' ©utcn unb Üied}tcu gefeilte, für bic 
(^toigfeit gerettet hjerben fonnte. 



124. Gebrochnes Fol. John, links Zusätze g^, die ich 
hier in eckigen Klammern bringe. Ungedruckt. Zu rooöff. 

Sc^etna. 

[5p{)arfalifd)e ©6enc 9)bnb unb ©ternt)eEe 5iac^t ©ridjto 

3elte Sitionof ber I)el)ben .l^eere aU 9lad^gefic^t] Grid}to 

©ric^tonin?' 2er jüngere ^ompeine. Sie Snftlnanbler. i^au^t 

5 auf flaiftfc^em[n H] Soben Sie trennen fic^ SJicp^iftopI). um- 

'^crttianbelnb ßommt ju ben ©reifen unb ©p^l^njen SImcifen 

unb SlrimaSpen treten auf SJlep'^ift. bie Sp^ljure unb ©reife, 

f^ortfe^ung. 3;ie Sirenen 3''^u[t, in ^Betroc^tung ber &c- 

ftalten .^intoeifung auf ß^iron Sie Stt)mp^oIiben .Röpfe 

10 ber Sernöa ^Jiep"^. unb Samien [iJauft am 5ßeneua dioi)x 

unb Schilf 2Beibengef(üfter unb ^ßappcl^toeigc, vgl. zu 72-19] i^au\t 

unb G^tron Sirenen fid; Imbenb (?rberfc^üttcrung [Seismoä] 

fyluc^t uac§ bem 5!}lcere eingeleitet. 3?efc^rei6ung be-3 Serg: 

tondifens. Sp'^tinjc ^um ©ntfte'^en bed> Serge». [Steinregen 

15 X^ale§ ^tnaragoras] 3(meifen ©reife 5pi)gmäen i^ranic^e 

Sajettftreit 2;aftt)Ic fonft S^äumc^en genannt 5)icpt)ift. üou 

Samicn jurüdfc^renb. 3Jlotib feiner toeitern gorf^ung. SlZeereS- 

geftabe Sirenen flötenb unb fingcnb. 5DJonb im ©ctuäffer 

9iajaben [nach Dorther] S^ritone 2)rad)en unb 5Jleerpferbe 

20 2er 2)hif(^eüüagen ber 23enu§ 2elc^inen [ Jelc^inen — ßreta 

vor 5ioiabcn is, aber durch Ziffern 2 1 p^ nach 95enu§ ver- 

Aviesen] Don Si^obu» .Sabiren bon Samot^race ßureten unb 

^ort)banten bon ßreta f^auft mit ß^^iron unb 5J{onto Gj= 

pofition bc2 Sibljüenjugc^ ^"9 fc^^ft Unterirbifd) Dieic^ [reic^ H] 

SSer^nbtung 9tebe ber SPJanto Slbfc^Iufe bie bret) 9iic^ter. 



216 Lesarten, 

125. Fol. John mit Correcturen //; kleine Tagebuch- 
skizze Stadclmanns (Januar 1830?) öttiüc Siclnfion be§ Trauer: 
Blattca öürlegenb usw. Ungeckuckt. Zu rou.-i fi". 

Bäjmm bcn 6. ^thx. 1830. 
5p()arfoHjd)e (S[iciie 2mU bcr 5pencu» 9ic(^tö ha^y (st- 
birg 6rtd)tü S^^^'^r SiDoiiac ber bcibcit .Speere 3Bad)feiici; 
x-i3t^lid) flantmcnb [2K. — fl. Zusatz //] jEa» Öanje aUi dlaäy- 
gcfid)t. (Srid^to [über (Eriditoiiins, das Sätzchen neu r/] fü()rt 5 
fid) cht, commeutirt bie 6vf[d;ciimug] 3)cr jüngere ^J^ompejua 

Sie gelten Ucrfdjlöinbcn üie O'fiicr bvciiiicn fort blaulid) 3üif= 
gong bcö SJionbcö. 2(nrcbe ber @r[ic^to] 2)ie SiifttDanblcr fcndeit 
fid) ^auft auf floffifdiem [n John wie 124, f.] Sßobcn 3(11= 
frage imb UnterI)[oUiing] ©ic trennen ficf). jo 

g^auft am 5pencu§ 9toI)r nnb ©djtifgeflüfter 25}cibcn= 
Inifri) nnb ^pappeljtücig ßjcfäufel f^auft n. 6I;iron fid) entfcrnenb. 

Sirenen fid) babcnb ßrberfc^üttcrung t^Iud)t nadj bcm 
2Rccre eingeleitet £pl)l)nj;e incomobirt. 3luaragoraö ©teiu; 
regen üerontaffeub !lf)ale§ ben Apomanfutuij ßiim SOieerc eiiu i.") 
labenb a)lepl)ift. n. S:rl)a§ [Dcrfclbe btc pt^orFyabcu ^Ib-- 
fdilu|5 bicfcr lltiterhaltuna.] 33egegnen Sdytangen ^inbet bic 
©p^i)nj;e lüieber äjerluanbcü fir^ in i()rer (^egenlüart. 510= 
fd)eu nnb 5lbfd)tu{j .<!)cif3er SBinb nnb Sanbltjirbel 2)er 93erg 
fdjcint ju berfinfcn. aJiepf)ift. fd)(idjtet. 20 

iBnd;ten bc^ ägäifd)eu 9}Jeerö Sirenen Kjole^ n. .f)o= 
innnfnlu§. 5iereuä unb ^Proteus 5tajaben Sritonen Sradieu 
nnb SUeerpfcrbe SJJnfdjellnagen ber 23enU'3 3;eld)incn lion 9l()o= 
bu§. ilabircn D. Snniotljrace iluretcn unb ivüri)tmnten Don 
Äreta. 25 

Neben dem gestrichenen Schluss aus 124, i3 Q^auft — 25 
steht g 6f)iron über 2){antü fprcc^enb Q^onfteu bei) il}r cin= 
fii()reub. Ubercinfunft. ®el)eimer ©ang 5[IJebnfenIjaupt 5ßro= 
ferpina Herijüüt 5)Jniito if^re Sd}5nl}eit rütjuienb äJortrag 

^ugeftiinbnijj. 'Utelobifd) unUerneI;[mUdjJ ÜJbntü crflärt. 



Paralipomena. 2. Act. 217 

126. Quartbl. g\ Ungedruckt. Zu sm if. 
Interloe[ution]. ©itcncn (Chorus) üiereuä 5ßroteii3 

Jljolc'j .^omuuful[u§] 

127. 11H\ Ungedruckt. l.ActV Zu Wagner? Auf 
Helena bezüglich? 

2)a§ mu§ btd^ ntc^t berbriefeen 

2ßer fm)}3elt ntc^t einmol um feI6cr 3U genießen 

128. IIH-, Ungedruckt. Auf den Baccalaureus be- 
züglich? Oder zum 1. Act gehörig? 

[Wepijiitopijde^ 
33on bem toas fie berfte^n 
SBoU'n fic nic^t-j lüeiter tuiffcn. 

129. 11H\ Ungech-uckt. 

[Wupi)i\iopi)dci] 
llnb toenn? bn Zcü]d ernftlic^ meint 
(So finb Ca hja^rlid^ feine Späfec 

130. 11H\ Ungedruckt. 

[ÜJtepf)tftop^ete§] 
3)0» l^ätt er bendfen foHen 
2:a» Söfe [für UBel zur Auswahl] fommt fo tücnig bor 

131. IIH^. Ungedruckt. 

[^epi)i]topf}de^] 

®a2 Söfe bas Öutc 
Sd; raei» c» nidjt bod) ift mir fdjlec^t ju ajiutf;e 



218 Lesarten. 

132. UH^. Ungedruckt. 

Snbcfyen tüir in'» gäiiftd^en lachen 
©0 brüflcu fie fid) o'^ite <Bä)tn, 
©te benden tücit fie'§ mibev» niadjeu 
@a [aus e§ nach So bcncfcn fic] tuäre neu! 
Diese Ordnung durch Ziffern 3 4 1 2 aR hergestellt. 

133. UH<'H'\ Ungedruckt. 

[©ci§mol] 

C^nc grä^Ii(^e§ ©cpoltet 

konnte feine 2ßclt ciitftet)U 
•-' biiifte UH»^ Darunter 91ur biird) ^jlutouiydjeä C!5ct)oltcr 
lonut eine fdjönc SCßelt cntfte^n, es folgt 7059 — 7565 IIH^'^ 

134. IIIT«. Ungedruckt. Vgl. 7550 ff., loosi f. 

[©ci§mo§] 
2ll§ id) einftmal ftard gct)uftct 
SCßufjt id) iiid)t luie mir (lefdjal) 
.r^att id) fie Ijcroii';- gc^niftet 
Hub fic ftc'^n al§ 3?crgc ba 
Dopitelt. Oben 'j 2B. i. giu itid)t tra» gefdjat) 3 .^lal) 4 hJtc 
©öttcr [unten SBcrgc über (Söttcr] 

135. IliT«. Ungedruckt. Vgl. 7560. 

[©eismos?] 

Unb mau fagt mir bic litaucu 
Ratten nllcg ba? geftürmt 
Unb 3u uucrftiegucu 33al)ueu 
STa» @cbirg§ incrd aufgctf)üruit 



Paralipomena. 2. Act. 219 

136. Hfl". Ungedruckt. Vgl. auch iüü84. 

1)ie]t ydjöne glatte fffur 
Unb e» ift ba^ (^aH iiyiocftre 
3)o§ mir einft im ©^(af entfuhr 

2 undeutlich, doch ist meine Lesung sicher (ÖOa ©l)tt)cftre 

alter Name der Kohlensäm'e). 

137. Hfl«. Ungedruckt. 

[©ei§mo§] 
©0 bin id) ber ÖJott bcr 3Sinbe 
3ttt ba» alte bumme 3fU9 
5torb unb ©üb unb 2öeft gefinbe 
|)D^eu alle 2)Zeer unb dtcid) [V] 
5 ©teigt burc^ lo» gelaffne Gräfte 

.l^immelan . . . 



5ßIuto ^at e-J mix t)ermad)t 

138. Hfl". Ungedruckt. Zwischen 134. und 135. 
Vielleicht auf Wagner, nach dem älteren Plan, bezüglich. 

Otebert mag man noc^ fo griet^ifd) 
§ört» ein Seutfdjer, bev öerftef)t§ 

139. Hfl«. Ungedruckt. 

[3JJe|)^iftop^eIe§] 
aCßct'S mit ber Sßelt nic^t luftig ne"^mcn luill 
S;er mag nur [gleic^] fein SBünbel fd^nüren 

140.— 146. Halbfol. g und g' ; Rucks. John Qn. ©jccHena 
berpfüc^ten mic^ oufs neue burd) bie fo fd)teunig mitgetf)cilte 
günftige 5iad)rid)t an K. W. v. Fritsch 27. März 1825. 



220 Lesarten. 

®u fd^ätfe beiner 3lugen Sirfjt 
3fU bicfen ÖJoitcit fd^ctnta ju Wöbe. 
3]on Teufeln ift bie ^^rac^c [über 2\cbe] md)i 
33ou Ööttcrii ift oUfjier btc -Jtcbe 
Auch IIIH' BIG gK 

141. Vgl. zu 140. Ungedruckt. 

[O^ouftV] 
9tn beinern öürtclfreiä '^iatiix 
Sluf Urberül^mtei; 9^elfen Spnt 

142. Vgl. zu 140. Ungedruckt. 

SBenn er [Seismos] mit feinem SÖeibe foft 
jTann fprü()t bcr @rbfvei§ toon Snifanen 
Unb 2Upen fteigcn fpijjig auf 

143. Vgl. zu 140. Ungedruckt. 

[gauft?] 

3d) feunc bidj genau 
2)a lüo bu bift ift mir ber .^immet Hau 
S;u bift be§ Sebcns eigne-? [V] gerne 
^ä) fe()c bid) nid)t gern in ben Öid^ten ^öljUn 
:i ha^ Sebcn'3 agen» wäre doch zu prosaisch conjicia-t. 

144. Vgl. zu 140. Ungedruckt. 

.^afdjt nadj bcm nadjtgen SBettcrleud^ten. 

145. Vgl. zu 140. Ungedruckt. 

[©ei§mo§?] 

!Ja'3 finb ©elrittcr 

93on benen ;3iipiter nidjtis lüei» 
unter qtiUlquid non crcditur ars est. tonat coclum ignaro 
love. 



Paralipomena. 2. Act. 221 

146. Vgl. zu 140. Uugecli-uckt. 

5Ridjt jo biredt bo(^ tooi)i im Greife 
}^ui)x iä) fie beinern 2;f)ron l^eran 
3]erfüf)rcn »oilt ic^ bir fie bu33enbtüciic 
%oä) fie ju fc^Iac^ten gc(}t nic^t qii. 

147. Streifen gK Nachträglich gefunden. Zu 7ist f. 

2ßie tnunbevOar bcr ^nbüd t^iit bem .^evjcit 
[Spatium] hex [?] (jvo^c tücf}tige Sitcj 

148. Octavbl. /yS Rucks. Namen weimarischer Be- 
kannter. Unleserliche Skizze, unter Faustpapieren gefunden, 
aber nicht sicher einzubeziehen; an Armida in der viel 
älteren Rinaldo-Cantate erinnernd. Ungedruckt. 

''Und) bic ßeiunbcit 
äßill id) ben lobten gletd) 
äBüt^enber Streich 
Örä^Iicf; 311 nennen 
■> 2BiK irf; liertonnben 

149. Streifen g, oben 17. 10. Ungedruckt. Vgl. Ts-is, 
7sf,,s, 8133, 8L'4c,; besonders aber s'Jt;ii, 83i.'.. 

[3;f)ale§ 3u .^omuncnlns] 
SBenn bn cntfte^n mitlft t^nt bn immer lieffev 
SLu toirfft bic^ in§ urfpvünglidie ©elnäifer. 
@» ift 3U tiax 
2 2u — in» (7^ in gelassnem Spatium. 

1.50. Ilif'^ Zwischen toss und 7us4, besser nach tos.-;. 
[5[)tep^iftopf)e(e5] 
So§ 3iuge forbert feinen ^oü. 
23Ja» ^üt man an ben nacften Reiben? 
3cf} liebe mir n)a-3 au23nf(eibcn, 
äöenn mnn bod) einmal lieben foü. 



222 Lesarten. 

151. IIH*^. Ungedruckt. Unleserlicli; die beiden Keim- 
paare haben vielleicht gar keinen Zusammenhang. 

Ser toirb» tvn unjerm ^ieCe Bringt [?] 

3)er ftd) fo gav ^crniebei 3h)tngt 

3se^t [über 21m] im [üdZ] mitten [l7iinnicl] ftillc ftc^n 

3u [vor Unb] unfte [u aus b] ^eiligen ^^cften fctjn. 

152. IIH*^. Ungedruckt. Das Auge der Phorkyaden. 

3um eblen ^tocd c§ abjutretcn frei) 

153. II /T*". Ungedruckt. Vielleicht Skizze zu Tscr.. 

Vgl. 123. 1, 176. 

[3tnojagora§] 

§ier t)on ©cotnfa biö jum 5)}eneu§ bort 

2ßo 

154. U/Z'»''. Ungedruckt. Nach 8093 mit Spatium, 
wohl Entwurf zu siooiF. 

[5{eren§] 

3in eurem Srvtljum end; entfalten 

Sie SBelt burd) micf) [?en(^? bod) and)?] nid)t fnnn be . . 

;3m Sigenfinn Iicbäd)ttg 

©tet§ 9{ot() bebürftig [oder bebürfenb] feinen 9iotlj im Dt)x 
[Spatium] 

Unb in SJerjhjeiflung boc^ 3ule^t 

Söeun Übermao? ficf) felbft ein iS^d gefegt 
Kaum zugehörig auf der Rückseite ©[|)l^inj? Sirenen? ©ei§= 
mo»?] 2)u bift ein ®aft i>a?^ fann id) leiben, dazu eine verwischte 
Zeile ®u mufet . . . 

155. II7P° nach 8332. Spruch? Ungedruckt. 

[«ßroten?] 
kennte ber 3iü«g^t"fl bie SÖelt genau 
Gr njürbe im erften ^ai)xt grau. 



Paralipomena. 2. Act. 223 

156. Ili?««. Ungedruckt. Vgl. auf demselben Bl. 

8122. 8123. 

[9iereu§J 
©tott ba% Ull)§ ftd) binben lte§ 
Safe einntaf)! [oder unfern] guten "MaH) bidj binben 
Äannft hu bcr ©vofeeu 6f)örc ftnben 
ßvfä^rft [aus (gv^ältft] bu \mi id) bir [VJ üer^iefi 



3. Act. 

Vorspiel. 

Goethe schwankte, ob er den Gang zu Prosorpina als 
Schluss des 2. Actes oder als Prolog zur „Helena" behandeln 
sollte. Als zu Eckennanns Freude Mitte Januar 1827 be- 
schlossen war, die Skizze zur ßlaffifdjcn 2Öatpui;gt§uarf)t (123, 1) 
nicht drucken zu lassen, sondern die dichterische Ausführung 
abzuwarten, gedachte Goethe der Orcusscene als einer un- 
geschriebenen; das Wie sei noch nicht gefunden: Unb bnnit 
bebcitfcn Sic mir iun» qüc§ in jener toKen ytaäjt jnr £prod;e 
fommt! iJauft? ['}Jianto''3?] Siebe an bie ^Proferpina, ntn biefe ßn 
iclöcgcn, bn^ fie bie .^elena I^eranSgilit, toa» mu^ ba^ ntd)t für 
eine 9iebc fein, ba bie 5)}roferpina felbft ju lljräncn baüon gcriiljrt 
Uiivb! S^iefeä ciUci ift nicl)t leidjt jn ninrf;cn unb t)ängt fe!)r liiel 
Dom &IM ab, ja foft ganj üon ber ©timmung nnb ftraft bc^ 
?lngent)Iic!§. 

Vgl. 99, L'5 ff. 123. 1, -.'40 ff. 123. 2, 12 ff. 124, 24 f. 125, 2.s ff. 

157. Fol. John, rechts beschi-ieben, links Datum. Un- 
gedruckt. 

^Prolog bes brttten %d'i. 

©eljeimcr ©eng 2)Janto nnb S^anft (Sinleitnng bc? i^oh 

genben 5DicbnfcnI}aupt gi^rncrcr ^yortfdjritt. 5ßrofcvpina ticv= 

I)üIÜ. DJJanto trägt Dor 2;ie j^önigin an if)r ©rbeleben erinnernb. 

llntcr(;altnng üon bor Dcr()üIIten Seite, mclobifd; artifniirt fi^ei= 

nenb aber nnlicrneljmliri;. ^^anft hjünfd)t fie entfrf;lei;crt jn fef)en. 

SürT)erge()enbe (Sntjürfnng 2Jlonto füf}rt ii)n fdjncE jurüif. 

ßrüärt bal^ 9iefnltat ßljre ben ^tntccebenjicn S^te .^elena 



Paralipomena. 3. Act, Vorspiel. 225 

ioar ft^on einmal auf bie Siiicl Scuce Bcfdjriinft. ^e^t auf 
10 ©partanifd^em ©ebiet fott fie fid) leBenbtg crltieifen. 3;er 5rel)er 
fud)e iijxe &nn\i 3U crtoerficn. 5JJanto ift bie (Sinicituiig iibcx-- 
laffen. 

2ß. b. 18. 3uni 30. 

158. III Jf". Später als der übrige Inhalt ; Fausts Rede 
steht verkehrt zia s:'/.».". ff. , Mantos zu 9(V>o flF. Offenbar eine 
halbhumoristische Anleitung zur neuen Formspraehe des 
altgriechischen Trimeters. Ungedruckt. 

g?ouft 

Sa§ too^tgebad^tc glnuB idj fprid^t fid) cbcufo 

3n fold)en crnftcu (auggeidjlüänjten ^dkn ou§ 

llnb ift e§ bie ^Sebingimg jene göttliche 

^u fe'^n, ju fpvei^en, il)r ^n naf)n üon ,^aud) ,vt .^aud) 

.■■. ©0 toage fonft nod) anbre^ S^abljlonifc^c 
5)Iir 3n3umut^en, fc^ülevtjaft ge'^ori^ it^ biv. 
$)ii(^ rcijt e§ fd)on üon S^ingen fonft [über bicl mit fnrjcm 2JUovt 
^eic^t adget^an [aus al'3ntf)un fiiib] mid) ^u evgcl)en rebel)oft 
Samit ic^ unbeiloeilt [unter fiau bcrcittft] 
5JI[anto] 

10 SBerfpore bic-5 bis jur aücf ältefteu fommft 

Sie Suft gicbt fange Söcile bie man jföingcn [?] mufj 
S;ie g-icawen lieten^ allevmeift bie 2:ragifd)e[n'?] 
S;a fprid)t ein jeber finnig [üdZ] mit Verblümtem 9A>ovt 
Slseitfänfig ani- toa? of)n gcfäl)v ein jeber toeiö. 

15 S:oc^ ftill f)iebon [vor (Tritt an btc] gefammctt [V] ftel) jnr 

©ette f(^n[ett] 
55ian fpa§e nid)t tuenn fid) bcr ■Crfn§ öffnen totll [vgl. 123. 1, 240] 
3) [abgebrochen] 

159. Streifen g^. Ungedruckt. 

9iur lüonbfe ben SOeg f)ier nngeftört 
@in jeber ftn^t [niuh bcr] ber Unbegrcif(id)[v] ^ört 
®octJ)c5 T^scvfc. 15. »b. •.'. 9lbtl). ir. 



226 Lesarten. 

160. Streifen </*, sehi- verwischt. Ungedruckt. Auf 

(las nahende Gorgonenhaupt bezüglich. 

LO^QUft) 

Siel) ^ier bie Xiefe biejeä ©ange? 
68 becft fie un§ ein büftrer ^lot 
üJJid) bäud)t toaä -Jücienl^aftcy langeä 
2titt au8 bev ginfternife ^etüor 

101. Streifen (y'. Ungedruckt. 
Gorgo bezüglich. Vgl. 123. 1, -j-ih. 

Sauft 
SCßa§ l^üUft bu mid) in beinen 5)lantel ein"? 
'SSa^ brängft bn mid) getDaltjnm nit bie Seite 

5]tanto 
^sä) njatjvc bidj nor gvö^rcr ^ein, 
i?eve1)re luei'jlid)c§ Öeleite. 



Paralipomona. 3. Act. 227 



1G2. IIIH«. Ungedruckt. Nicht etwa alt. Zu 848.sff. 

^elena Hon bem Sd^iffe 6f)or Uralte 5mi)t()ologie ©äu= 

bevmtg imb aBcif)cu Übergang jitr ©rf)5nf)eit Saccbämon 2t}n= 

bareu? imb ^itha (viitipringen ber Sc^Dnf)eit Apelena 6(i)t[äin= 

iteftra] 6aft[ot] ^oüüi Cmige ^ugenb 5titinutl; Helena au§ bem 

5 ^aHaft 6I)Dr fc^ettetib bas Ungctt)[üm] 5P^orft)a§ baju 3n= 

crepatio ^clcita uiib Wienerinnen . . 5pi)orft)aS fc^meicfjeü ficE) 

ein grfc^cint nicf)t fo t)äelic^ llOergang inö nxagil'i^e llnf)etin= 

Iic^e§ 9{ing [vgl. 6:^>, tö, 9.-,. 165, iij ajerjurfilung?] 6f)or fü^It 

mit [aR Ö5cfüt)( beö Drfn§ g^or füijltB mit] $t)orfl)aä ßm^pctelj 

10 gaiift. 5(nftoB an ber i^tetbnng p\) ^sf^orfijas fortgelegte 

iiuppctel) 6()Dr C^rinnernng on bic bieten 2ie(i[}a[ier nnb 3nfäüe 

^(nd; l^ocalitäten ergebt, ^iac^giebigfcit ©(i)lo^ 3nittelattcr 

?l^nnng groBer (Sntfernnng ber 3eit nnb be«5 9tanmeB 

163. Quartbl. r;' (Billet des Kanzler Müller mit der Bitte 
um Gagerns Schrift, ein Blatt füi- Mademoiselle Cuvier 
(1825) usw.). Ungedruckt. 7ai 8^43 ff. 

^elena ^inb I^efen^ ®efrel)t ^^atroflns . . «Dlenelan^ 

. . ^ari^S 1. SBitme £eipI)obn3. 2. 2ßitlüe ÜJtenetanä. t5ciit 

€c^YPten Öcift 9(ct)iÜeua Htcfjtigfeits (Scfiit^I Derniclirt 

"gjlenelanä gUic^c Seip^obnö Cpferfurcf)t. ÜJJenelane lieber 

5 ^Mrnte 5Be|timntnng [V] Ui [?] jn feiner 9tücffel)r ^i)x fei) fie 

,pt f)iiten gegeten SBi-J ]n jenem tranrigen (SJefdjirf 5Jltt(ciben 

t£r[etcrinV] 

164. IIIH« ff'. Ungedruckt. Zu ss:,7 ff. 

Säbel bes Tiitn au-mj be? ^>iroten frfjmeifcn? ^^[cCcna]. 
?(n^h)cic^enb Vkjiluntibus iura scrijjtn sunt [vgl. Dig. 42.8] 



228 Lesarten. 

9JörbIt(^er CfinfaQ ber ©allier 5tiiad)rom2m 3lnbQU yiciä)- 
hax 3)otid;[lag? abgebrochen] 

§[elcna]. 2lMef)nen Cb bann aiiä). ^1)[oxtt)a-i]. 35)ircfung 5 
ber Giferfuc^t Siii'^m bct {Bd)önt)ctt 6f)0v 2^e(obt. .^i. ^oiibcrt 
5pf)orf. ma Cpfcr 5lpparat 33imI iinb gtricf 
Rückseite : 3"ifl9'^ [^on] llfagic Sufterfc^cinungcn 9(iin= 
päfte [>ii5-.'ff.] 

165. Gebrochnes Fol. John und Rucks, g^, Varnhagens 
(Maltitzs) Nachlass Kgl. Bibliothek Berlin, v. Loepcr. Goethe- 
Jahrbuch 4, 345 f. Zu 9010 tf. 

Surg üon aii§cn 3?efit.cr Tcijcn 9(rt iinb 9Bei|c. @ro^= 
mütf)ige 5)]rüteftorfd)oft. 3?urg inlucnbig. Süftcrue 5'cicf)reibung. 
SBibcvftvcbcn ber .^etena. Irompctcii üon ^crnc. '^U)orfi)a? 
gel)t 3uni ^^alkfte iloinmt mit l)erf)iiütcu ^'i^^rgen 3iiviicf, totläjc 
bic iämtücfjen Cpfcrgcrätf)fc^oftcn bringen. ^4>^orfi)o>^ loill fid) -, 
mit iljncn entfernen. ^tnfge^lten bnrd; ben 6^or beni er bie 
Stricte liorjeigte. C*nblicl)e (ftnftimmnng [fj^ über 5?cjal^uuoi] 
ber .S^ielena mit,5ngct}en iWrjagen be-? ja [m. — ja r/' aRJ 3i^otfen= 
3Ügc nüeö licrberfenb Bid) cnbüd; anfflärcnb. Sie bcfinbcn 
fic^ in bem A^ofe einer iKittcrtnirg. C()ne '^I.UjorfliiK' [C. ^4>b- .'/M 10 
ry' aR: 

?l(te gel) noran [hott] 

33elDegen mir ben 5"fe f-'"'^] "ber nid)t 3U bem 
örttjünjc^ten ^if^ 

91ebcl I)üttet bie ÜJiebcl [? Ölieber V] 
.^üKet bic Säulen fd^on 15 

Rucks, g^ verwischt: 

Sltlein bie fjrauen Sctroc^tenbe Scfc^rcibung -öelena 5Jio: 
nolog 6efc3 bc» 9{ing^ [Spur des Urentwurfs ? oder Ver- 
lobung ? s. 166, 2] Öief ii^Ie knappen Üiitter i}avi]t !^ox- 
n[igcr] ©mpfang C^ne 9lnmelbnng unb Ginfü^rnng Sd)n^ 
geind)t 3Uttertid) beantftiortet ©egeneinanjbcr] nngeluiefen 20 
[Plätze] .^anbfnfe i^erUninbrnng .Hniet mibmet fid) yim 



Paralipomena. 3. Act. 229 

ütittct ©djärpc Söerfprec^en ber ÜJegierimg be§ $ctot30itne§ 

9(ntt)eiiung jur ©cite ÖJe'^t ab bic ^Hittcr gc^en ab .fielena 

5Jiono(og. 5pf)oi-ct)a§ ttac^rtc^t Don 5JlencIa§ 5tBretfe S[c]: 

25 raufcf^iing ©parta ^laä)xiä)i öon bct Sieife ©intabung auf ben 

2I)u[rnJ 5iic§t 93e(agcrer 

166. Illifis (o. r. 19. 94). Ungetbuckt. Zu 9356 ff. 
.^[elena]. ju fic^ einlobcnb 5[auft]. 65cgenfom^3l[iment]. 

[aR 9itng (NB) .^onbfu^ <Bä)axpe] 3;f)orh)äc^tcr mit (Beidjcncfen 
.... Söert^ ^. i^xaQt xiaä) bem 9{etm g^. ©inflang 5tatio= 
nalität 3ltiflang ber Öntfcrmuig Don £)xt unb 3fit 5ß(}[or= 
5 flja»]. |)eftigc 5tarf)ri(^t Don 5J]eneIa3 5trtrürfcn [aR 2lu§ ber 
groffeit Seere SBcbürfni^ be§ (Eingreifens, vgl. 162, 13] ^. ©d^uj 
licrlnngcnb f>auft . . . l}erfpr[ic^t]. be§ ^^r. [? vgl. 166, 22] a3or= 

übcr,5ief}enbcn. S5otft[ citung] [aR mit Haken ©d^icffal 

iJJenela^. Seeräuber., darüber (Bermane 6orint 65otT)en ^trgo» 
10 gronfen ©li'j ©ad)fen 3Jieffene 9iormannen 5Jiantiuea 

©parta ©i3 ber ß[önigin].] ©iegcrc^or [V] ^m 6)eid)Ü3 ((?j:= 
plofion) -^ 5urd)tfam fic^ anfc^miegeub (3elt ftatt bes lf)vonö 
I}innjegge^olt) 6^ot 2öer berbäc^t e§ unferer Königin [93S.5]. 

Jana oben ^^orfliaä interloquirt ß^or 3U b. ?p:^Drfl)a§ 
15 fd)ilt 9Iad}rid)t ber Gntbinbnng 9icnuft bu ein SBuuber ba^l 

O^auft ^elcna @upf)orion ßunftftüde unb Zoiit 

167. Fol. ryi (s. zu 172.). Üngedruckt. Zu nn ff., 9.w4 ff. 
3US Dtittcröfrau [V] Seere 3(nnä^erung an 9^Quft SicB= 

fdjaft Hymen(ic[a] 0"f|or fic^ 3n unterhalten Öefdjidjten [vgl. 
auch S97-J] @ntftel)nng 0^rct)er 5?cf(agen bie .gelben bie fic nic^t 
gefannt ben §erfule§ jc 2öal)l bei 2ReneIa§ fftudjt mit ^^ari§ 
5 2uft Derber ^albdjor Jrojanifdjer ßricg 2Bieberfef)r lion 
3)JeneIa§ [drei ganz au.sgewischte Halbzeilen] S:er Sdjönen 
gel)t e» überall tooiji 

aR ©d^njangerfdjaft ^^f)orh)aS l)inh)eg [V] 3U Inadjcn ^»f)ür= 
ti)aä 9iad)rid)t (fntbinbung ©o^n Qijox ÖeOurt bca Ü)]evfnr 



230 Lesarten. 

168. Fol. John. Ungedruckt. Zu 9446 ff. 
9lb3ug ber g^ürften. ^efc^rctbung bc§ ^rteben-S f^critc« 
2;ottncrn. g^rcubcnfcf^iefeeit. 3ltifrf)micgcu. 3^^* ftatt bc§ iHiron?. 
Q{)Ox fcf)läft ein. 5ßt)orfl)a'3 erlDccfcitb. 5iQd)rirf)t lion bex 
(Sntbinbung. 6^or: Die tut [t hu ein SBnuber bci^ [owa] 
|)elena. gauft gu^3l)otion. i?unftftücfc. g^renbigc (fitclfeit 5 
2;ob. 9lnfge'^ül)enet 3""t"^^"- 

16». IIIH^^. Ungedruckt. Notizen für Arkadien ; wohl 
aus der Erinnerung an Dodwell, Class. und topogr. Rei«e 
durch Griechenland 1821 I 1, 53. I 2, 314 etc. 

.^idT)c§ @c6trg ©ebtrgstticibcn imjngängltd) ©d)aafc ['.),i3:{| 
iinb oicgen [9.V29] nnt SBetben. Ufer ^lUöi^e bcn ^IM'-'i'ben gc= 
hjibmct .^ügel unb 3;^äler [or.si] Cclbäume ßaftnnicn ^Bienen 
§onig [9S49] ^löj er^öf)tes ßanb g^clbbau SBeijen ßJcrftc 
SBaumhJoKe Sßeinöcrge Steigen ^Jfaulljccrcn Qnitten ©arten [all] 5 

Sßiilber [vgl. 9.uj ff'.] gtdjcn Pannen ^lljorn Gl^preffcn l'orOeet 
3)il)rt()e 2)k[tijStrand) 3?alfomßvaut 33icucn ^lonig 

170. Quartbl. (jK Ungedruckt. Zu 9411 ff. 

©. [fehlt Folioziffer des Satyroma H-] Söcdjfetvebc Jvouft, 
5p()ürh)a§, ^ikm. [28 dbor £ob bcs CEapfeni] 28=^ fx-tena V 

30* 5p{)Dtft)a§ 6r3ä()lung Don. ben Sßnnbcrbebingnngeu be-j 
2)a|ei)n§ 33 ^elena, g^auft, ©upfjorion, &)ox ,^oupt|cene 

3(>"' 6^orfüt}rerinn jnm 3lufbruc^ 5 

5PoÜ}t^ci§mn§ «nb ^eroiemuö gan3 cbel 3JJl)tI)olog[iid)] ':Jln: 
ftang bom Sßunberlic^en SBunberbaren D(äl)rc^en()aftcn O"olgc 

9HttevtT}Uin ÖJatantetic natütlid) rül)rcnbc5 natiirlid) \d}(ib- 
llVonentjaftV jd)nni).V]. ^bcote 9lettung, iJo|jung [?J in bcr 
Ülhjttjologie. ^4-^ont()ei§inn». 10 

171. 1117/9. Ungedruckt. 

[5p-^Dr!t)aa] 
bnö ift nntcr allem Dcrluünfdjten bas Uerluünfdjteftc 

6f;Dr 

fag c-j an im .^läfjlidjc 



Paralipomena. 3. Act. 231 

^ijx ©c^üitcu! beim )o bdobt mau tued^fcUtoeijc fid) 
©efang Bio» gicbt [?] fo 

5 2;cr .^crr Verpflichtet fic^ bcm S)icner tüte bcm ^crrn 

2)cr Siener fic^. 

S)er §err ber))fUc§tet bic beut .^crru bcr 2)iener fidj 
Über 1 Scaasionszeichen. 

172. IIIÜ'- unter Paralip. Nr. 52. (hier aber schon in 
der Fassung ^11, 132 Sie fd)öncu O^rauen). Ungedruckt. 

©0 loirb bic ©d)ön^eit föftlic^er aU alte? Ö5otb 
Öeac^tet toon ben 5JJenjd^en, bringt fie bod) 

[Kleines Spat.] 
lenn fie erreget hjüt^enbcr SSegier ©etoalt 
2)aä SUter unb bie 3"9f»b regt fie [Spat.] ouf 

[Kleines Spat.] 

[^eleno?] 
.s D ha% bie ©ötter ©terBlid^en ju l^et^er Quoal! 

Darunter ir>crblcnbutiüi burdi bas Sdjtücvbter Bli^cn. Midieres 
Bohemae magae Bohemieunes vielleicht auf die ältesten Pläne: 
Tod des Sohnes, Mephisto als Zigeunerin, zurückdeutend. 

1— 5 auch auf Fol. Nr. 167. (2 unb fie bringt 3 erregt 
ber loüt^cnben -t ruft) 

173. IIIH^JZ'*. Ungedruckt. Phorkyasrede usw. als 
Fortsetzung zu 884.'). 

1. Ifi': 

Su fd)öu geborne fc^öncr nod) getoad^fene 

©üuj frü^ begehrter balb entführter S5tüten3tDeig [aus &. f. be= 

ge^rte b. entfü'^rte 3arte 3^ruc^t] 
Umtoorben bann bon .gelben ungejäfilt [vgl. 8s:..j] 
[Dem (Satten balb vertraute, ITlänncnued^fcInbe] 
Sem ©atten burd) be? 35ater§ toä^^Ien anbertraut [aß, vgl. rsss] 
5 Su fd)äblid)er als fdjäblt(^, allen bod) begehrt [aus bege^rtefte]. 



232 Lesarten. 

^[elcua] 
SJiir fd^eiucu bciuc Sßorte ntcf)t beruf)igcnb 
2;u regeft fc^Iimmer Übel oI§ ba§ ©(gelten auf. 

5ßt)[orfljo§]. 
2ßcr Srf^abcii t)otIiMt möchte miif} erft fc^äbigen 
©ioI)[t bn jurücf bii |ic()[t nur uuOcgrciflid;[c§] 
Unbcndbar, uuUerciuOat, U)crf)felnb [über frcuMal uunufdjau: 

Iid)[V] 10 

©rinnerft nud) bc» einsclncn [abgebrochen] 
Umfdjauenb (ölcu, iiinuer [uiäuucv?] luedjfclube 

2. H^*: 

S?u '{diön gel)o()vcu, jdjöucr uod} cvhjnc^icn brauf [nach auf]. 
®ü frü^ bcgcljtti'r balb entfüfjrtct S^Iütcujiücig 
Umluorbcu bnuu l)üu i^elben^^ngciib üljuc ^i^^» 
Sem Öattcu imi be^ ä>aters 3Bäl)(cu nugctvnut [aus auberttnut], 
S^aib aiUttlue bann, umftdjtig [aus umfd}QUcnb] ntäuuer: 

Jrcd)fteab oft, 5 

2:u fc^äbltdjer al-S fdjäblid), nUeu bodj begefjrt. 

.^■)[c(ciuij 
Wix fdjeineu beiue SBortc uidjt beru()igcnb 
2;u vegeft fdjUmnter Übel aii im ©djeüen auf. 

5PMovfl)a§] 
SCßcr ©djobcu Ijeilcu uiödjtc, fdjäbigc liovl;ev [m. — U. über 

unll iuu|5 orft bcfdiäbiacu] 
Uub uucrliHU-lct fiiUt [unter fokut] fobauu ber [aus bie] ."peilung 

8oo§ [nach brauf]. iq 

<Bitl)\t bu juriid, lutv uubcgvciflid^cd tritt l^crtior [u. — 1). aus 

imbcgrciflidj fd)cint'3 alijbanu| 
llitbcndbnr, uuliereiubor, nlteS rätljfeKjaft, 
£ü Sdjmerj nbi Ji-'"'^!-' [Kommcu, fdnubcii] 5lic()cu über 

äßicberfeljr. 



Paralipomena. 3. Act. 233 

174. IIIH^*. Ungecli-uckt. Nach 8879. 8880. 

5pf)[oi-fl)aS] 
SBenn äßa'^re§ Ixaim ift fann ber Itaunt ba^ SBa^rc fcijtt 
2)u träumeft tjux [Strich] 

^[elcna] 
^ä) M)xc lütebcr ic^ ertenne mid) al^u [üdZ] loo^t 
?Cn biefe 5^>fortc, biefe [über altbctr>cijitc darunter mäditia 

el^e[ntc?]] Slngcln mäcf)tiglid) [nach l^icr] 
3(n bicfcr ©äulcn riefen^often fefteit 33au 
aSte [2Ö0?] Itinbareuä mein SJater [vgl. 8497] 

iä) toar ein Äinb 

[5ßf)otft)aöl 
Unb f(^on al^' fiinb ücrltiirrteft bn ber 5JJäuucr Sinn 

[^elena] 
9ltd)t meine ©c^nlb ifti 6t)))riä ^at allein bie <Bd)uib 

175. lllW. Ungedruckt. Vgl. 165, 22. 

[Sauft] 
5petot)onuc§ ben g,an^m unterlrerf ic^ bir 

[§e(ena] 
2ßa§ nennft bu niir ein ööHig nnbefannte» ^anb 

[O^auft] 
Su löirft e§ fenuen lüenn c§ bein 9cT)ört 

[.f)eteita] 
©0 fage liegt e» icxn bon I)ier 

[Sauft] 
3Jlit nidjten bu geleitft [? abgeljrochen] 

176. Grosser Querstreifen Doppelfol. .9* beiderseitig be- 
schrieben. 1 — G Streifen John, abgeschnitten von Ill/f", er- 
gänzend. 22 — 24 auf einem Couvertfragment«/'. 7— 24 Illi/f 



234 Lesarten. 

John (danach G.Weisstein, Die Gegenwart 1878 Nr. 29.). Rode 
des Mephisto an's Parten-e nach 9079. Folgt die Johnsche 
Fassung (mit Correctur von 2Rtfttficationen, etf)t)moIogifd)) : 
Senn SicBcepanrcn jctgtet it}r cnc() ftctc- geneigt 
@ndj felbft ertappcnb gleichfalls in bem ßobtirintf) 
2;oc^ Joerbet i^r biefelben alSbalb toieber fe^it 
Surd) eine» .Rnabcn Sdjön^eit eltcrlid) Vereint 
©ie nennen ifjn ©n^^I^orion \o I)icfe einmal 5 

©ein ©tief= ©tiefbrubcr, fraget tiicr nidjt toeiter nad). 
@enng, i^r fe'^t i'^n, ob e§ gleid) biel fc^Itmmer ift 
2II0 anf ber brittifd)en Sü^ne \vo ein fleine-j Simb 
©id) nad) nnb nad) ^erans jum .r-)clben lr)äd)ft. 
.^ier ift>3 nod) toller fanm ift er gezeugt fo ift er and) geboren 10 
(5r fpringt, unb tanjt unb fid)t fd)on tabeln biete ba^ 
So bcnfen anbere bie§ fei) nid)t fo grab 
llnb gröblid) jn berfte^en, bat)inter ftcdc tua» 
Wan Inittcrt lt)ot)I 3Jlt)fterien, »icUeidjt too'^l gar 
a)h)ftificatiüncn, inbifd^e§ unb aud) 15 

?(egi)ptifdje-:, unb loer ha^ red)t jufanimenfneipt 
3ufnnuncnbraut, ett)moIogifc^ t)in unb I)er 
©id) 3U bclrcgeu Snft Xjat ift ber rechte 5Jionn. 

Sößir fagen§ (iwd) unb unfere>3 tiefen Sinnen tuirb 

2)er neueren ©i)mboIif treuer ©d)ü(er fci)n. 20 

^d) aber bin uid)t§ nü^e mci)x an bicfem ^la^. 

Öefpenftifd) fpinut ber S)id)tung gaben fid) immer fort 

llnb reifet am (Subc tragifd)! aüe fel)b gegrüßt 

äBo il)r mid) toieber finbet, locrb e» cud^ 3ur Suft. 

3 fe'fien John 10 durch skizzenhafte Änderung gesprengt, 
fanm — gejeugt g^ üdZ 11 6r /;' fpringt /7' aus ©priest 
üdZ (SBort udZ) g^ zum Ersatz für unb fid)t fd)on, das aber 
nicht gestrichen, skizzii-t unb fpridjt [ein] aiemlid) [oder 3ier= 
lid)] 2öort IS ift über fcy i9. 20 unklar, zu ©inne^ er- 
wartet man ein Wort wie 5lu»leger. 22 fic^ g^ üdZ 



Faralipomena. 3. Act. 235 

Varianten des grossen Streifens (j^ : -2 gl. — bcm] ouf bem 
2öeg jum 3 b. — f.] fogicid} bieielbcu fcfju 4 ®. — <Bd).] 
S)ur(^ [nach ITttt] einen Gnaden t if)n über uiib öiel fehlt 
9 'herauf m. ii ^ier ift§ nod) toün. Jabetn öielc ha^i u onbrc 
13 Dctftc^n lö jufammcn fn§t i7 3ufaiiinien nach Ked/t 
^in nach bann [?] if* <Biä) — i)at aus <Biä) bann c§ ju 
ftiibiren Iriffe ift] fet) i9 itnlerä tiefen üdZ 21 — 1'4 
2ergteicf)en üiele ganj gemi^ jugegen finb. 
^ä) ober Bin nid§t§ [nach alf]icr] nü|e ine^r an biciem %^la] 
2Bo i^r ntic^ hJtcber finbct anäj getoi§ öerjngt 
Daran schliesst sich der kleine Streifen : undeutlich 2-j (fpinnt 
nach läuft) — 24 (h)erb — ß.] fe^d 3U (Surer ßuft) 

177. Illif''. Auf derselben S, wo die Anfangsworte 
von 10030 ff. Ungedruckt. 

3tae 
©0 tiertr^etlen luir uU'ö Sdjtocftern nidjt jum fd)eibcn 3nm iBc: 

gcgnen 
ß^toig auf nnb 5iiebcv fteigenb, iudjen[bV] biefeä Sanbei 9laum. 
Darunter Schlussschnörkcl. 



4. Act. 

178. IV/f". Ungedruckt. Zu ioo:!9 tt". 

gnuft oii§ bot 2öolfe im §orf}gebii;g. ©ieiicuiiiciteii Sticfcdt. 

a)ie^()ifto fteigt au§. <Sngt g^nuft f)abc nun bie ^Hcici)c bcr 
2BcIt unb i^re .^crttid)fcit gefct)cn. DB er fid) ctUJaS auSgcfudjt 
i)abc. j^auft lä^t bcn Sd)cin ber 3BeIt am Sonnentage gelten. 

^cuer fd)ilbevt bie 3"ftänbc bev bc|i^enben 3JJenfd)en. 0""nft 5 
Ijat immer ettoa§ 2Biberh)ärtigeö. diicpi). |d;itbcrt ein ©arbana= 
patifc^c? ßeben. fjanft entgegnet bnrd; Sc^itberung bcr 9ieliolte. 

SJ3cneibcn'5lwert(} finb it^m bie 5lntr)D()ner bes 9JJeereSufcrS, bn§ 
fie bcr i}iüd) obgcluinnen loollcn. 3^1 "liefen loitt er fic^ ge= 
Jetten. @rft Bilben unb fd^affen. 33orjüge ber menfd;(id)eu ®c= lo 
icUidjaft in i^ren 5tnfängen. 5!)Zep^ift. läfjt'S gelten, jeigt bie 
Öelegentjctt ba3U. trommeln u. fricgerifdjc ÜJiufif im Siürien 
ber ^ufcOaiici^ ff^f" ^on ber recf)tcn ©cite l)cr. 3Jlepl)ift. madjt 
ba§ Sebrängnill be-3 ßaifer§ anfdiaulid). Sie SSertnirrnng be-S 
'licid)-:; pp. Sauft ou§ alter 9ieigung lüüufdjt bem ^Jiouan^en is 
3U Ijelfcn. 35orfd)lag bie SSergüötfer aufjuregen. 9[llepl)i[t. 
mad)t fie läd}crlid). Dfferirt f)Dl)ern 58el)ftanb. Unb präfcutirt 
bie brcl) 'JÜiftigen. S)e§ ,ßaifer§ 31^^^ lt)irb nnfgefd^lagen. &c-- 
fäl)rlid)e ßogc. S)er i?aifer tritt auf mit feinen öctreucn. 

trommeln im ÜJüden ber 3ufcf)fi"cr Don bcr linfcn Seite. 20 

9iod)ric^t ba^ bcr ge^offte ©uccur§ fid) jum fjeinbe gefd)lagen 
t)al)e. '^üle-3 in Seiingftigung. [all öcgcn ilai)fcr ?lu?foberung ff] 

ganft tritt auf gc()arnifc§t. ßrfldrang unb Söaruung. !2)ic 
©tcltuug bcr ,i?aiferl. 'Jlrmcc toirb gebittigt. 9Jicpl)ift. tritt 
auf mit bcn brcl) lüdjtigcn. .Cialtefeft jur Öinfen ApnbcOalb 25 
jur 3JUtte gefeilt (SilcOcutc bie 9Jiarfetenbcrin ift bereit. 2;ic 



Paralipomena. 4. Act. 237 

©igcnfc^aften eine? jebcn tocvben gcpvic^cn. Jrompctcn it. 

3^rcubenfle)d)ret im fcinbl. Säger. 2cr (Begeiifaifcr jel) crn:)ä()tt 

11. angefominm. Ter redete ßaifcr forbcvt i^ii 3um ^^leljfampfe. 

30 f^auft scigt bai- 5iu^(oje. Sie tcrnctiienbe 3ütttDovt foinint. 

S)a§ Üielnrg glänjt Hon Reimen, ^paiijern, ©pichen, 'Srfjtoerbtevn 

nnb fja^nen. Jvompctcn tion jener ©cite öerfüiigcn im aBinbc 

•5ütd)terlicf)e 5|}oiauncn3infcit 2;öne üoit bieffeit». Sa^j @cfed)t 

brirfjt loö. Sie brcl) 53urfd)c tl}un Sßunber. SSöttige 9iieber= 

z;> läge ber fjeinbe. Sd^cr^T^aftc i^äüe beq biefer ©etegenljeit. 

iJauft u. 9)le^f)ift. Ijom .ßaiicr aU früfjere S^iener anerfannt. 

2!ie treuen {^ürften locrben in i^re 33efifetf)ümer eiiigcje^t. 

Rollen üüä) f(^ou ^Infprüdjc niif bie confiecirten. t?au[t dringt 

feine Slnfprüc^e üor an bie iinfrudjtbnren 5Jieere-3ufer. Man ift 

40 juf rieben i^n fo Ieid)t aOsufinben. för luirb bomit betietjen unb 

get)t um babon 33efi|! ju nehmen. 

d. 16. May ]Sol G 

Daneben ein paar scenarische Notizen {/, vgl. 181. 

^ploteon onf bem Vorgebirge mnn üterfiefit ha^^ li^ai [unb barin 

bas ficcr] trommeln friegcriidje 'DJhifif. 3^a^ .r^eer in Sdjlnd)t: 

4") orbnnng. S^es ßat^ferg ,3cft Ifirb anfgcfc^lagen ilalifer Cber^ 

generat [Kvtcasicntc] Seiblündje CO. 

179. Fol. r/' und Rucks. John, üngedruckt. Zu looiisitt'. 
Puralogus ^m ^U-oiceninm iJanft SBold'e Apelena (^retc^en 
5Jicp^. ßoufnfion im Oteid) Sf)öriger .i?Ql)jcr Sd)tlberimg 
fortgefc^t jener -öof Scencit SäJcifer S^ürft ber fie auf beut 
jT^ron \i{)\\ tooUe 'DJicpl). f)offt i()n jn betl)ören i^aiift joU 
5 fic^ ruften S}ie SergDölrfer oufrufen Sret) 5Burfd)e SBeifcr 
gürft 5i)eputation 3tbte^nung Dtatt) be^i 5JiepI)ift ju 2Ba{)I [be- 
sonderes Fol. (7 S)er locife O'i'^f'^ Deputation ber ©täube 
9JJepf). al» ©pred;cr 5tble'^nuug ber ßot)fertoürbc 3tnbeutiing 
bcs red)ten.] 
10 9Jlep()iftop'^ete§ im raupen Öebirge mit fiebeumeiten ©tiefetu 
ber SBolfe nad)fd)reitcnb. ^ic[\\\x Kifjt fidi iiiebor [aK Sie 
fiurft nieber Dolmetid) ,5um jlüepteu mal be^tjalb fpred)enb </*] 



238 Lesarten. 

2;ic Söütfc ftctgt qIo ^clena boc^ bcrpttt in bte f)ö^c 2lbfd)tcb 
öon bicicr ä)t|ion [geändert (7' 2)ie SBolfe ftcigt I^olb aU §e(ena 
nod; ©üb Dften fjalb a{§ ©retdjcn nciä) DtotbtDeften.] @rit)ad)cn. is 

DJIcptjiflopljete'j unb g'iiift- llmtucnbmig jum SBefilj. 9tuf= 
xcgung bor iöergüölfev ■DiepfjiftofetL'ö aU SBctber. 2)ic bre^ 
.^nuptfigiiren treten auf. 6:^orge|ang jur St^^ot aufregenb [auf= 
trctcnb 7/]. SKärc mit bem i?ricgerfd^vitt Don ^anbova unb .^c= 
tcua ,5U riüali|trcu. Folgen zwei Verse .7^ 20 

Sie 5Jioefcu finb Don ©ta^I unb ßifcn 

3f}r If|i)rfuS [V] Windt a(3 [aus bn?^] fdjävfftc[ö] Sri))ücvbt 

180. Fol. g. Ungedruckt. Zu iüü.i9 ff. 

Vierter ?tdt. ©tavreä ©cbirg g^auft fid) uieberfcndcub 

SBülfe nad) jrtel) ©citcn 'iJlouDtog dRepl). ^venbc übet bie 

SJerUiirvnug bcä 9ieid)§ aufforbcrnb 3U ih-ieg»tf)aten ^)ht()m 

unb Diittel gemein 5^ie breij iBuvfdjc äöcvbung, trommeln. 

181. Fol. John. Ungedruckt. Zu uKur. ft". Vgl. zu 178. 
^lUatenu nnf bem SJorgebivge 9Jian übevfic"^t bai Xfjcil 

Irommcln fviegevijdje DJhifid Hon unten nuf. 2)a» .^eer in 
©d)(adjtotbnung SeS ^aifer^S 3^1^ ^oirb aufgefd;(agen. 

it'aifer Dbergeneval Seibn3od;e Apier überfiel)!"! bn 

S^oä .^eev bebädjttg aufgefteüt ®er 33obcn uugleid) abl)ängig r. 

3um ':}(ngriff fd^luer 2:en f^eiuben 3nm 5IU'ttt)eibigen and) 
lüül)l ,yim Eingriff ftart bieffeit^ 

Unb gan3 natürlid^ ftnben tuir belnäfjrt 
ä'Öie e§ bie ßviegöfnnft nur begel)rt [vgl. i03r.2]. 
2)ie Oieiterel) ift i^nen unnülj Unfer g^nfjDolf tüd;tig Unfev 10 
ted)tcr i^tügel bie ^JJut^igftcn ©treitbegierigftcn 2}er 5)jbatanj; 
in ber 5Jiittc kräftig unb uneridjüttevlid) 2}ie linfc galante 
eigen-5 feft ?(nf g^eljcnI)orften nncrfteigüd). 5tid)t ^n nmgcf}cn 
nid)i ,yt nevmcibcn. ÖJefdjofe unb ©teinmnrf ju 93efd)äbiguug 
be§ g^einbea. So fjaft bn e?' fo f)abcn eS bie Steinigen angeovb: 15 
net Tem (^liirf ift hjenig überlaffen 



Paralipomena. 4. Act. 239 

^a§ ÖJrößte tva^ man au^gebacf)t 
2urcl) Qttberer ßraft üoEfü^rt ju ief)cn 
^e» Äaiicra Unmutf) gegen bie 3Jienge [aR 2)cr S5ortrab be^ 
20 geinbe-j 9Jla)fen mit 5picfen 2)a^ ift bie SItenge 23or[tabt 
Später anä) in SJJengc |)nuptftabt ein g^] Hoffnung auf hie 
©etreuen tüirb feftgef)alten (Sin Spion toirb eingefüf)rt ^ladcj^ 
ti(f)t bom 5((ifQlI ber 5?eiferen ©egenfaijer fiaifer Gr^öf)ter 
Sinn [aR 5hir toenn ic^ faüe ftef)t er feft. g^] 3luc'forberung 
25 Sie Apetolbe ge^en ab ^auit, SJJep^ifto unb bie bret) Gie= 
tnaltigen 

182. YVH-". Ungeclruckt. Schliesst sich unmittelbar 
an 181. an. Zu i04sy ti". 

23orfteKung berjetben. [Zusatz j/^ 3roet)fampf ^'^"ftic^c 

^ehi bagegen .^aupt ha% öon ben ÖJtiebern öert^eibigt toirb] 

Sie 5lu5forbening luarb öertoorfen. ©ilige Sc^Iac^t 2>er: 

tfjeilung ber bret) öetoaüigen ^4-'oifl"nenton Grid)üttcrung be^ 

5 feinblidjen <^eere§. 53(ante Üiüftungen, Sönffen Speere fya^nen 
n. bergl. Saffen ficfi ätoijc^en ben i^ditn je^en. ^^^^faunen 
toieber^ült 10555. losse, losdi. i0562 [furchtbarer g^] ^^ojaunen 
Schall tion oben. Sie Sc^tac^t gct)t fort äBirb oon ben 3"= 
fc^auern int Gin^etnen befc^rieben. Ser geinb fliegt [^dt bca 

10 ©egenfat)ferä ^abebalb (Silebcute g^] Sie ßJetreuen tjerfammeln 
fic^ um ben Äaifer. 33eIo{)tiungen. Selei^ungen. 3"ff^t ""t 
bem älieere^ftranbe. 

183. lYH^-. Rucks, rechts g 10345 ff. Ungedruckt. 
ßat)fer Dbergcnerat CbGJ. Segt bie Stellung beä Apeeree 

au§ S3ortl)eile. ^ofuungen ßrfter ^unbfcfiafter ^te unb ba 
3(bfaü Snx Sanken Säßigfcit [aR iJatjfcr] Söetiig Iroft. 3toet)ter 
Äuubfc^after (Begen ftatjfer ^lufregung '3lu->forberung -öerotbe 
5 ob [Spatium] 

ßat)fer^ öorerft able^neube ^tnttoort on ^ouft S(f)lad)t. 
5)totit)e ber bet)ben 5'"9f^ ^^"^ ^'^^^ 'i^iittf- 



240 Lesarten. 

184. IVi/8. Ungedruckt. Zu i093t ff. 
©rstJijd^off (tritt ein) 3)er ^a\)]n mclbct i^m toie er 

^au§ unb .^of befteßt. ^^-äfentirt il^m bic üicr ©r^fürftcn. 2)er 
nflgemeiu gültigen Q^orm h)cgcn erflärt er i^n jum (Srjfanster. 

SolDo^l baÄ 3ii"ei^e als bai- Slufecrc burd) bic nöttjigcn g^ormen 
3U befräftigen .^oI)c 33ebentung bcr 3'ünfc ©oUcn inäd)tige 5 
tJürftcn fcQn 3f)vc Sänbcr tücrbcn S^nen öcrlict)en a?er= 
nicljrnng t)in3nget(}an Sßeitere ©rhjcrbnngen ertaubt Öro^e 
®ered)tfnme innerhalb biefer Sänber. SSefteHung äu ß^urfürften 

2Jßat)t nnb .Krönung burd) fic entid)icben 65Iiidnninfd) iinb 
<rnnf Ter 6rjtnjri;off lüünfc^t aU 33eid)tiger ben it'aifer allein i" 
.yt fprodjcn. 

185. lYH". Unter iüir>9 nach Spatium. Ungedruckt. 

[9)iepl)iftopl)eleÄ] 
S:a§ 9[llenf(^cngefdjlcd;t e-J quält fidj ebeu 
3im S^ejonbern unb 9lllgenieineu. 

180. IV/f". Kingcklanimert. Ungedruckt. 
[ßaiferl 
$öin id) benu nii^t ber i^atjfer niel)r 

[^erolb] 
2)er ÖJegen .ßal)jcr rüdt I)eran 
■0 §err bas ift gefd)h)inb getl}au 

187. lYH''. Isolirt. Ungedruckt. 

[5JJep^iftD)3l)ele§? .^abcbalb?] 
Sa§ baucrt mir 3U lange 
3d) neunte lieber aii> empfange 

188. Fol. ()' und 1YH\ Ungedruckt. Vgl. 178, s und 

inilis t1'. 

[g^auft] 

ä^on ferne fc^tütllt ber ßamm. 6? !tafft 

Wit tnnfcnb ^adjen, fd)on fiinlneg gerafft 



Paralipomena. 4. Act. 241 

9}om mächtigen drängen, fachten Sditekn 
Sann tuie tüaim ©türm unfinnig angetrieben 
5 ütotttö bäumt fic^ hjogt 

Wü bicfem Ungeheuer möd)t ict^ fümpfen 
5Jtit 5Jicnicf)engeift bie ©Icmcnte bämpfen 

1 (?§ jc^tuillt ber ,ßamm, ba^ Ungeheuer ftafft [nach ftvcbt?] 
WH^ über dieser gestriclinen Lesart H^ i' f{i)on ^iniüeg] 
alte hjeg IYH= 4 tuannj öom IVJf* c. Änderung 2:iefe» 
wieder getilgt H^ Ungeheuer] SÖut^igen? IV H^ i ®en 
fc^atfen 3of)" gefranster 2Ö5eEen bämpfen lYH^ bie ßtementc 
aus ba§ ßlcment ju H^ 

189. IVlfs. Ungedruckt. Zu 188. gehörig? Vgl. 
lOi'ii, 10217, 10223, 10225, aber auch 197. 

Unfic^tbar fam-3, unfic^tbor tüeic^ts 3urücf 
Unb ha);^ eS ja unfic^tbar bleib[e] 

6in Apügelc^en [V], ein Grb Streif ^ält e§ auf 
3c^ glaub man ^emmte feinen Sauf 
5 DJUt einer üiei^e 3)laultDUTfa^aufen 

190. Octavbl. g'^. Ungedruckt. Unter Poppol 23ranbuiig 
(Scfäl^rlidjfeit bcr Sanbung 

2)oppeIt f(f)recflid)e§ ber Sranbung 
S'lac^e» Ufer, S^obt unb Sanbung 
3fn ber SBelte fern t)on ßtippen 
3IIte Bracf [?], entblößte gtippen 
5 aßie [2Ber?] un§ auc^ ha% 3trge fc^recft [fdjirftV] 

9)Zanc^e2 2Bac^§t^um manct)er ütafen [?] 

191. ,Aus dem Nachlass' 15S 341. IVJT'^ ^n Stelle 
von 10407 — 10422. IV-H^' früher, comgiit, doch sind ältere 
Lesarten nicht zu erkennen. Unter ii Scenar /■/'. Un- 
gedruckt. Vgl. 178, 29. f. S^rücft'] brüdt 

©octfjeS aöcrfc. 15. ob. 2. Slbtl). 16 



242 Lesarten. 

192. IVfl"i2 Rucks, quer gK Ungedruckt. Vgl. 10247. 

2)er §en- ift jung man merrft» i^m an. 

193. „Aus dem Nachlass" 15', 342. IVJfc Brockhaus. 
Erster Druck v. Loeper, Zwei Inedita von Goethe. Berlin 
1869. Vgl. 178, 40. 182, 11. Die spätere Ausarbeitung des 
Schlusses in Alexandrinern Hess diesen wichtigen Entwurf 
leider unbenutzt. Bei der Aufnahme in den Text war 
folgende Normirung geboten: vor 1 ßanjler] Äonster Heft.] 
(lieft) G glücft'§j glücftS ßräftej ßröffte lu empfang'] 
empfang 10 ^■nuft (fniet [undeutlich ob !nieet oder fntent] 

i?al)fev. if)n] if) t)in IJ kein Ausrufungszeichen u S^nlb'] 
2:ulb 



5. Act. 

194. Halbfol. John. Ungedruckt. Zu ii3S4ff. 

fSin graue SBeiber. g^auft unb ©otflc. 5J]epf)i[t. unb Se= 

muren. ^auft 3ufricbcu^eit SSorbe^. Seiche. Setnuren 

becjrabenb. Gntfernt. Satane unb ^öllenradjen. Sernjefung 

etrtattenb. 2Betl bie ©eete fpäter al5 fouft entfltef)t. @atanifcf)e 

5 ^oftturen fie ju crfiafc^eu. (?ugc( ^immetöglorie Sc^toebeu 

tjnan 5öiep^ift. aßiberfc|en enget [treuen Ülofen. 2)te t)er= 

tüelfcn auf bm ^auä) hex gatane. Scrrtanbelt in Siebesftommen 

©atane fliegen 9Jlep^tft. .Ötcbe^pein. ©ngel ent|cf)h)eben. 

mep'iji^t. äur Appellation. 

195. Fol. g^; enthält ferner Notizen Öroffe iöoraüge be§ 
alten 3tbeB Stifter ittöfter 6t)urfürftent^um Grabi^t^. ^Biöt^um 
bi^ '^erab ju gefürfteten 5tbten 3tbet gefc^äftig gefc^äftöloS (zu 
^Dichtung und Walirheit" 17. Buch Hempel 23,42, eine 
auch für unsern 4. Act wichtige Stelle) und Rucks. John 
bem Iriebe nic^t »iberfte^en fie aU'3äUäief)en unb tt)a§ eigne (Sr= 

fa^rung h)a§ Ülac^benfen öerliet) fogleic^ mit an3ufct)tie§en 

3ur allgemeinen Stufflärung freunblic^ mitjut^eilen. Ungedruckt. 

Zu 11604 ff. 

Seiche Semuren legen i^n ins Örab 3ie'^n fid) aurürf 

©atone Sertuefung Seele entfliegt Später Sutane in 'Jtngft 

3uerf)afc^en ©efangfern 9Jlep^ 5(rgerticf) öngetna^ Söort 

Streit 2)te (Sngel ftreun 9tofen 3:ie Sutane :^auct)en Sie 

h toddm 2)ie Olofen in f^Iummen üertuanbelt flammen auf (Siegen 

bie Sutane 5riefe entfliegen Wepi). 1)äit au2. ßiebeöpein. 

gngel fd}narcn Sutane brulju 2)lepf). ah jur ^tppeUotion. 

Da Cupo. |)immcl 6§riftuö ÜJlutter eöungeliften unb 

utle ^eiligen ©cric^t über {Jauft. 



244 Lesarten. 

196. Fol. ryM Spruch 2tc ^lainx befümmcrt fid) uid)t um 
^rrtljümer, fie felbft inad)t>j inimet x(d)i, uiib fragt nid;t, loa-o 
borau§ erfolgen fann. Rucks. Briefconcepte ©tcKen ©ie mein 
S'^euerftcr btc^ mtfc^itlbigc ^unfthjcrd und 33el)fommcnbc§ artige 
^uuftloerd ift @h3. 3Bot}lgc6. Ungedruckt. Zu uoHL'tt'. 

6I}or ber ^Bü^erinncn 5JJaria DJJagbalcna 2ie ©oma= 

riterin 6I)or 65ret(i§en ©eel. ßnobcn Örctdieu 3Iatcr 
gloriosa Doctor Marianus Choi-us in Excelsis 

(Si)ox bcr Sü^erinnen Magna Pecccdrix 31t brclj 3Iu- 

Uer Sainaritaria 311 brcl) Maria Efjyptiaca 3U brel; Ö5ret= & 
c|cn ©eel. .$?naben gDrtfe|ung Öiretdjeii 3Iatcr Gloriosa 
Doctor Marianus Chorus in Excelsis. 

197. IV/f'. Vgl. auch 188.— 190. Ungedruckt. 

gfauft C^altefeft 
Sic [dieWelle] flief)t, ha [aus hai] liegt ein tucitc» ^anb Dor mir 
©ie feiert 3urüd itnb iiifultirt mid) \)in 

Diit iebem lag luirb man gefdjcibter! 
2)u bift nun I)unbert 3^o^r, iä) bin fd)on ctiuaö lueitcv, 
Sßir [aus 2)u] fjnbcn Suft unb guten SBtirf. 5 

©ebad;t, getljan hai, 9Jleer es muß 3uriid. 
S;ie längften ÖJrabeu foUen nieber gel)n 
3}ic I)üd;fteu Sämme ftül3 entgegen ftcl)n. 
äÖir Italien feft redjt ioeit in'c^ 5Jlcer (;iuauö. 
aCie braui't 9ie)3tun! Iljvannen [über Den l^crrfd^cvj ladjt 10 

man ou^^. 
^auft 
^nx frifd} cin% Sßerd [abgebrochne, fast erloschne Z f/'] 
Zur Überschrift vgl. zu 107S2. 

198. V7/*. Isolirt über 11402—1142:'. Ungedruckt. 

6r Ijat bie .giänbel angefangen 
Sa§ mid^ baHon ben Vorteil 3iel)n. 



rai-alipomena. 5. Act. 245 

199. VH-'. Ungedruckt. 

aCßtllft bii ju betnem 3lüccf gelangen 
saufet bir nic^t fefbft im SBege fte^n, 
S)ie Ö)riccf)cn hjufeten tvix ju fangen 
2Bii; machten nnä auf eine äÖeitc fc^ön. 
2 unter fo imtb" Mr nidits im lD[cgc ftcl|u] 

200. VH". Ungedruckt. 

[3«e^^ifto^3^ere2] 
SOßir finb nod) feine^rtegc' gefd)ieben 
Set 5lart n)irb noc^ juk^t aufrieben 
Sa läuft er totltig mir in» ©am 

201. Vif 23, Ungedruckt. 

[gfauft] 

2Jiu§ Befehlen 

©[orge]. 
3?a§ l^ilft bir nic^tä bü toirft un§ boc^ nid)t loa. 
Ö5rab im 5Befe'^(en toirb bie Sorge gro§. 

202. Vfi". Vgl. zu 1171T. Ungedruckt. 

[2)Jep^iftDp^e(e?'] 

©et^an gefc^etjn fog(eid) 
Söerbumpft öerf(i)rumpft unb lüie bie Seiche bleid) 

203. „Aus dem NacUass' 15\ 343. Vif" Vfi"- Fol. h^ 
(wo noch die drei zu ii729 angemerkten Verse) so dass nach 
Goethes Geheiss, Fol. l und m Slbfünbigung und Slbfc^ieb 
wegzulassen, dieser Chor, der auf ii?24 (Ä" folgt 11825) oder 
11831 zu folgen hätte , leicht aus Versehen Johns entfallen 
sein könnte; doch scheint das Scenar nach iis24 ein Ersatz. 
Ungedruckt, vor 1 inbeffen cntfd)toebenb fehlt H- inbeffen y^ 



246 Lesarten. 

J?'' 6 f^ielen Plural, weil ^-^or coUectiv gefasst ? 7 3ftbi= 
fd^er g^ aus ^rbif(^e§ H^^ 

204. Streifen g. Ungedruckt. Vgl. 11753? 

2Rir gtittt§ im ßopf fait i(^§ crrcid;eu 
2:cr lifttgfte bon meinen ©tvcidjen 

205. YH-*. Ungedruckt. Zwischen 11 «84 und u 703, wolil 
Skizze zu iiG^:., vgl. auch 11772 und die alte Nr. 9(J. 

[5me^r)iftop'^ere§] 

2)u famft [fiimft] mir eben rcdjt 
Sangtoeilig [zwei ausgewischte Worte] hjcid) ©efd^Icd^t 

206. YH'^^. Ungedi-uckt. Zwischen ii782 und 11735. 

G'3 Wax genan in imfcrm ^aät Beftimmt 
Sd) tüilt bod) fef)n lucr mir ben nimmt 

207. YI{-\ Ungedruckt. 

3art fd^tueBcnb anfneljmenb 
jTaÄ oberfte 311 unterft fcl)renb 
2 aus lutterftc ja oBerft 

208. V7/ci/<i. Vgl. i-.'ous. 208. 209. Hempol 13, 270. 

[Doctor 3Ia7'iamis?] 
Sn I)eitiger Siedet Suft [ÜieBcgliranb V i/'ij 
äßa§ männlid; in ber 33rnft 
311 bir ju loenbcn 

209. VHe. 

3n ben allerreinften Dnclfen 
33abct ber Söeftanbte ja 



und aR quer 



HA bietet 



Paralipomena. 5. Act. 247 



SSobet in bet reinften OueKe 
3)er beftaulbtc Söanbrer ftrfj 

3it bcv aÜerrciuften Citeße 
3:ev beftaubtt' SBanbrer ficf;. 



Berichtigungen 
zu den Lesarten des 14. Bandes. 

Einige Varianten von U sind ausgefallen oder zu be- 
richtigen. 367 2)orftor§ 405 ein] SJ^it S30 ]o fehlt 
S 261 3iü brum 'J749 ben fehlt 2793 geiertagc] f?et)cttag 
2805 Siebe] Sieb ssis ©d^nuffelt] ©ci)nüffcU S 273 u. nach 
Überschrift aüein fehlt 2913 beim] bann SBertange] 5^eugierbe 
306t feine 3i38 ftanb] ftunb 3483 (lies mag) zu streichen 
3496 nur fehlt S 278 Z 1 lies : 3646—3649, seeo— 3775 fehlt U; 
wonach S 253 zu ergänzen. 3779 im 3787 ©eel 

3835 — 3870 gelbliches Quartbl., Geist mit Correcturen 
und Zusätzen g, zu der 14, 279 beschriebenen Hs. als Anfang 
gehörig, mir am 4. November 1888 vorgelegt durch den 
Besitzer Herrn Dr. F. Jonas Berlin (aus dem Nachlass von 
Eckermanns Freund Dr. Umbreit). vor 3S35 33)atpurgi§nac^t 
Geist, das Übrige g ©cgcnb tion ©djirrfc iinb (ilcnbc oben 
nachgetragen 5Jic^f)iftDp"f)eIeö nur das erste Mal ausge- 
schrieben, dann 5IRept). 3S55 ©riaub Geist oder g aus ©tlaubt 
3863 benft'ö ben] benft bie 3SG5 g^(acfer= g unter fur3C5 3867 
— 3870 g am Ende der mit 3852 beginnenden 2. S. Keine 
Apostrophe, geringe Abweichungen der Orthographie und 
Interpunction, die Aussprache und Sinn nicht berühren. 

Zu Band 15 ^ 

8542 muftete 8771 Äönigc§ 

Zu Band 15^. 

S 37 ifs. G863. 6864 S 70 H*^ enthält auch 9629—9644 

Beide Versehen treffen nur die vorangestellten Listen, nicht 
die Lesarten. 



«ßi-imac. - |)of«Söudt)bru(lecel- 






^^ 


















ha 



^^ 




^ - > 


i^>' 
r 


^V^ 










>' -■ 


/ 




m 


./ 


Ar ,<-^Ll^ 




J ^ ^ 


^^^^ 



rW 









■^ M:^^:^ 






1 



A^C^^f^^!^' j'^^ 



,S^.VH 









rr^^nb 



W%'ä 



-.#vr\i 



o u 



UniVersity of Toronto 
Library 




Acme Library Card Pocket 

Under Pat, "Ref. Index File" 

Made by LIBRARY BUREAU 




■^1l.v; 










LÖiiV 



ir^ 



1'^. 






^^^^^J: 



H\n 






/^f'N*, X.